"Krea(k)tivtheater"

Theatergruppe des Seniorenbüros Kehl führt eigenes Stück auf

Autor: 
Karin Bürk
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Mai 2019

©Karin Bürk

Beobachtungen verschiedener Situationen, im Himmel, im Märchen, im Job und im Leben: Die Theaterguppe des Seniorenbüros Kehl hat ein unterhaltsames Theaterstück aufgeführt. 

Ein Theaterstück in vier Szenen, dargeboten vom »Krea(k)tivtheater«, gab es am Freitagabend vor 70 Zuschauern im Saal des Seniorenbüros der Stadt Kehl zu erleben. Thema: Beobachtungen verschiedener Situationen, im Himmel, im Märchen, im Job und im Leben« – dargestellt von sechs Seniorinnen.

Im Vorraum schauten die Engel von der Himmelsleiter auf Kehl. »Heut kommen 'd Engerln auf Urlaub nach Kehl« begrüßten die Gäste die Himmelsboten. Die waren sehr erstaunt, wie sich die Stadt herausgeputzt hat: den Rhein, die Tram, die Brücken, ja sogar eine Moschee gibt es dort. Und ganz wichtig: ein Seniorenbüro mit vielen Angeboten. Halleluja!

Fitnessprogramme ausprobiert

- Anzeige -

Horch was kommt von draußen rein? Hänschenklein!  Aus dem Badischen, dem Elsass, Sachsen, Frankenland, dem Schwäbischen, ja sogar aus Wiesental an der Schweizer Grenze hatte sich ein Hänschen zu der Gruppe gesellt. Jeder erzählte seine Geschichte, warum er von zu Hause weggelaufen war. Köstlich die verschiedenen Dialekte! Dann probierten Frauen verschiedene Fitnessprogramme aus. Welches Programm ist effektiv? Jogging, Aerobic, Nordic Walking (mittlerweile dienen die Stöcke zum Tomaten festbinden) oder Pilates?

Alles wird ausprobiert, um das Ziel zu erreichen. Der neueste Schrei: Zumba. Also ab ins Seniorenbüro, dort ist mittwochs jetzt Tanzen angesagt. Im Laden »Zur Wunschkiste« treffen sich Kundinnen mit unterschiedlichen Kaufwünschen. Kaffeesatz, Zahlenmagie, Glaskugel, sogar ein Voodoo-Nagelkissen wird angeboten. Allerdings ist die Verkäuferin nicht glücklich, die Kundinnen müssen sich selbst bedienen und bei der erstbesten Gelegenheit schmeißt sie dann auch den Job und überlässt den Laden den Anwesenden.

Die Damen des "Krea(k)tivtheaters" des Seniorenbüros, Roswitha Rauscher, Anita Klocke, Helga Conrad, Renate Weeber-Schmidt, Sabine Ross und Christel Pfundstein, sind Laienschauspieler. Die Ideen und Rollen zu den Stücken werden aus den gemeinsamen Gesprächen heraus geboren. Zum Schluss gab es viel Beifall vom Publikum.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Stimmungsvoll
Ein ausgelassenes Oktoberfest feierte die »Groß Herd« am Samstagabend in Goldscheuer. Im vollen Festzelt ging stundenlang die Post ab. Das tolle Ambiente und die Livemusik sorgten für stilechte Wiesn-Atmosphäre.
vor 13 Stunden
Kultur
Nach dem »Kehler Kultursommer« und »Kehl feiert« stand in Kehl am vergangenen Freitag und Samstag schon wieder ein Kultur-Höhepunkt an: Das »Rheingeflüster« fand bereits zum fünften Mal statt – eine Veranstaltung, die Besucher aus der ganzen Region anzieht. 
vor 16 Stunden
Großer Zuspruch
Bei herrlichem Spätsommerwetter war der Willstätter Jahrmarkt am Wochenende sehr gut besucht.
vor 19 Stunden
Reinigungsaktion Kehl
Knapp 30 Kilo Müll haben die Teilnehmer der »Rhine Clean Up«-Aktion am Samstag rund um den Altrhein eingesammelt. Neben Verpackungsmüll, Flaschen und Kippen fanden die freiwilligen Müllsammler Schuhe, Unterhosen und Drogenutensilien im Gebüsch.
14.09.2019
Jazz-Cantine
In der erfolgreichen Jazz-Cantinen-Reihe animierten drei französische Profi-Musiker am Donnerstag das Publikum im Yachthafen zum Mit­s(w)ingen.
14.09.2019
Flüster-News
Das Kehler Stadtgeflüster - das Original. Heute mit: Ausblick auf die Ortsvorsteher-Entscheidung, eine verrückte Supermarkt-Werbung, die seltsamste Kreuzung in Marlen und mehr...
13.09.2019
Aktionswoche geplant
Frauen fordern Gleichberechtigung in der katholischen Kirche und die Aufhebung des Pflichtzölibats. Im Rahmen der Bewegung Maria 2.0 gibt es in Kehl und Umgebung eine Aktionswoche, in der kirchlich engagierte Frauen ihre Forderungen zum Ausdruck bringen und Unterschriften zur Unterstützung sammeln.
13.09.2019
Willstätt - Eckartsweier
Erich Nagel wird die Fraktion der Freien Bürgerliste im Ortschaftsrat Eckartsweier mit sofortiger Wirkung verlassen. Für seinen Schritt macht er persönliche Differenzen mit der neuen Ortsvorsteherin geltend. Sein Mandat als gewähltes Ortschaftsratsmitglied wird er jedoch behalten.
13.09.2019
Sammelaktion
Am kommenden Mittwoch, 18. September, steigt die zweite so genannte »Ortenauer Fill-The-Bottle-Challenge« in Kehl. Die Musikgruppe »Zweierpasch« und das Diakonische Werk laden alle Aktivisten zu einem Rekordversuch ein.
13.09.2019
Ortsvorsteher-Wahl Eckartsweier
Amalia Lindt-Herrmann hat eine wichtige Hürde übersprungen: Im zweiten Anlauf wurde sie am Donnerstag im Ortschaftsrat als Kandidatin für die Ortsvorsteher-Wahl nominiert. Nun muss der Willstätter Gemeinderat sie noch wählen.
13.09.2019
Drogenberatung
Seit 25 Jahren ist das Drobs eine wichtige Anlaufstelle für Suchtberatung und Prävention in Kehl. Das Jubiläum wurde am Donnerstag in der Stadthalle gefeiert mit zahlreichen Gastrednern und einem Fachvortrag von Niels Priun.
13.09.2019
Willstätt
Michael Henne lässt in Willstätt die Puppen tanzen: Am Dienstag, 8. Oktober gastiert er mit seinem »Puppenpalast« im evangelischen Gemeindehaus.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.