Ermöglicht Schülern Erfolgserlebnisse

Thomas Marwein besucht Willstätter Moscherosch-Schule

Autor: 
Günter Ferber
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
01. März 2018
Grünen-Landtagsabgeordneter Thomas Marwein (Tischende Mitte) sprach bei seinem Besuch in der Moscherosch-Schule mit Direktor Betzram Walter (zweiter von rechts), Lehrerin Birgit Bläsi (rechts) und einigen Schülern der Stufen fünf, sechs und acht.

Grünen-Landtagsabgeordneter Thomas Marwein (Tischende Mitte) sprach bei seinem Besuch in der Moscherosch-Schule mit Direktor Betzram Walter (zweiter von rechts), Lehrerin Birgit Bläsi (rechts) und einigen Schülern der Stufen fünf, sechs und acht. ©Günter Ferber

Der Landtagsabgeordnete der Grünen Thomas Marwein hat am Montag die Moscherosch-Schule in Willstätt besucht, um sich vor Ort ein Bild vom Gelingen der Gemeinschaftsschule zu 
machen. 

Nach einer kurzen Einführung durch den Schulleiter der Moscherosch-Schule in Willstätt, Bertram Walter, und Lehrerin Birgit Bläsi sprach Grünen-Landtagsabgeordneter Thomas Marwein mit den Schülern der Stufen fünf, sechs und acht.

Diese erläuterten dem Politiker auf anschauliche und lebendige Art und Weise, wie das Lernen auf unterschiedlichen Niveaustufen an der Gemeinschaftsschule funktioniert, wie der Schulalltag an der Ganztagsschule aussieht und welche zusätzlichen Angebote es in den Pausen und an den unterrichtsfreien Nachmittagen gibt. 

Akzeptanz für Schule

- Anzeige -

Thomas Marwein zeigte sich nach dem Gespräch mit den Schülern erfreut, dass die Gemeinschaftsschule in Willstätt eine so große Akzeptanz erfährt und dass sich die Schüler dort offensichtlich wohlfühlen. »Die Gemeinschaftsschule geht ganz besonders auf die individuellen Stärken und Schwächen der Kinder und Jugendlichen ein. Allen Schülern werden 
Erfolgserlebnisse ermöglicht«, lautete sein Fazit.

In dem sich anschließenden Gespräch mit dem Schulleitungsteam und Bürgermeister Marco Steffens erkundigte sich der Landtagsabgeordnete insbesondere nach den Rahmenbedingungen an der Gemeinschaftsschule. 

Während das Ende der Raumnot an der Moscherosch-Schule absehbar ist – der neue Unterrichtstrakt mit zusätzlichen Lernräumen geht noch im März in Betrieb, weitere Bauabschnitte schließen sich nahtlos an – mahnten die Pädagogen vor allem eine bessere personelle Ausstattung der Gemeinschaftsschulen an. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Kehl
vor 1 Stunde
Landrat Frank Scherer und Christian Keller, Geschäftsführer des Ortenau-Klinikums, haben gestern bei einer Info-Veranstaltung in der Stadthalle die Pläne zur Schließung des Kehler Klinikums nach 2030 verteidigt. Empfangen wurden sie von rund 350 Besuchern – und zahlreichen Unmutsbekundungen in Form...
DLRG-Meisterschaften
vor 5 Stunden
700 Teilnehmer verbuchten die diesjährigen Badischen Rettungsschwimm-Meisterschaften im Kehler Freibad.
Pferdesport
vor 8 Stunden
Marlen stand am Wochenende ganz im Zeichen der Westernreiter. Beim »Ried Ranch Open« waren 24 Männer und Frauen am Start.
Geothermie Neuried
vor 11 Stunden
Kehl, Neuried, Willstätt und Schutterwald wollen eine gemeinsame Stellungnahme zum vorliegenden Antrag des Bohrunternehmens auf Sicherung des Geothermie-»Claims« bei Kittersburg einreichen. Dies gab Goldscheuers Ortsvorsteher Richard Schüler am Donnerstag im Ortschaftsrat bekannt.
Sechser im Lotto
vor 14 Stunden
Der Verein für Legelshurster Ortsgeschichte freut sich über einen »historischen« Volltreffer: Die Standarte des »Artilleriebundes Legelshurst« ist wieder daheim.
Sanierung
vor 17 Stunden
Die Ortschaft Goldscheuer wird sich an den Kosten für den Einbau einer barrierefreien Toilettenanlage im Markuszentrum beteiligen. Dies beschloss der Ortschaftsrat am Donnerstag. 
Kehl
17.06.2018
Das hatten sich die Fußball-Fans auf dem Kasernenplatz sicher anders vorgestellt: Statt Jubel in Schwarz-Rot-Gold und Hupkonzert beim Auto-Korso gab es gestern viele lange Gesichter am »WM-Beach« nach der 0:1-Pleite der deutschen Fußball-Nationalelf bei der WM in Russland gegen Mexiko. 
Trauerfeier
17.06.2018
Die große Kirche St. Maria reichte kaum, die vielen Trauergäste zum Abschied von Georg Hornung zu fassen. Kehl hatte einen großen Mitmenschen zu verabschieden.
Haushalt
17.06.2018
Bei seiner Sitzung am Donnerstag hat der Ortschaftsrat Bodersweier seine Doppelhaushalts-Wunschliste festgezurrt.
Streit ums Kehler Krankenhaus
17.06.2018
Der Förderverein Ortenau-Klinikum Kehl gibt nicht auf: In einer Pressemitteilung ruft er alle Menschen der Raumschaft auf, Landrat Frank Scherer und Klinik-Geschäftsführer Christian Keller, morgen Abend, 18 Uhr, in der Kehler Stadthalle die Stirn zu bieten.
Betreuung
17.06.2018
Die Kindergartenbedarfsplanung für Bodersweier zeigt, dass die Plätze in der kürzlich um eine zweite Krippengruppe erweiterten Kita gerade so ausreichen – wenn es keinen Zuzug gibt. Der Ortschaftsrat fordert nun, die Einrichtung im Zuge der Verlagerung in die Schule sechsgruppig auszubauen. 
Willstätt - Eckartsweier
16.06.2018
Vor fünf Jahren etablierte der DRK-Kreisverband Kehl in Eckartsweier ein »Café Vergiss-mein-nicht«. Das kleine Jubiläum wird am kommenden Mittwoch im »Waaghaus« gefeiert.