Kehl

Top-Model für Video-Dreh in der »alten Heimat« Kehl

Autor: 
Erwin Lang
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. September 2018

In entspannter Atmosphäre in einem Kehler Szene-Lokal plaudern Model Valeria Bystritskaia und Fotograf Stephan Ritter über vergangene Zeiten und besprechen aktuelle Projekte. ©Erwin Lang

Als Model ist Valeria Bystritskaia in den Metropolen der Welt zu Hause. Doch mit Kehl verbindet die frühere Miss Universe Germany ein besonderes Verhältnis. Ein Kehler Fotograf hat sie einst entdeckt – und kürzlich kehrte sie wieder nach Deutschland zurück, um mit ihm ein Musik-Video zu drehen. Die Kehler Zeitung durfte ihr dabei über die Schulter schauen.

Valeria Bystritskaia kommt gern nach Kehl am Rhein zurück, auch wenn sie seit mehreren Jahren in New York lebt. 2011 wurde sie Miss Universe Germany – Start für eine internationale Model-Karriere. Zurzeit ist sie wieder in der alten Heimat: Mit dem Kehler Fotografen und Foto-Künstler Stephan Ritter arbeitet sie an einem Musikvideo.

»Una rosa blu«

»Una rosa blu« (»Die blaue Rose«) heißt der Song. Das 31-jährige Model tritt darin mit dem Baden-Badener Sänger Claudio Versace auf. 

Mutter lebt in Karlsruhe

In ihrer Amtszeit als Miss Germany war sie in allen Metropolen Europas unterwegs, aber »für mich ist es immer wieder schön, nach Deutschland und Kehl zurückzukehren, kann ich doch dabei auch einen Besuch bei meiner Mutter verbinden, die noch in Karlsruhe wohnt«, so das Model. Ihren zweimonatigen Aufenthalt in Deutschland nutzt sie außerdem, um ihre früheren Kontakte zu ehemaligen Auftraggebern und Kunden aufzufrischen. 

- Anzeige -

Ritter hat sie einst entdeckt

Die Zusammenarbeit zwischen Stephan Ritter und dem Top-Model besteht schon seit vielen Jahren. Und obwohl Valeria Bystritskaia seit zwei Jahren verheiratet ist und ihren festen Wohnsitz in New York hat, ist der Kontakt nie abgebrochen. Mit dem Kehler Street-Style-Fotografen verbindet sie ein ganz besonders kollegiales Verhältnis, war er doch derjenige, der sie vor etwa zehn Jahren entdeckt und gefördert hat. So sind in Kehl und in Straßburg in der Vergangenheit viele Aufnahmen und Fotostrecken entstanden. 

Blindes Verständnis

Dass dieses Arbeiten zwischen den beiden ein besonderes ist, konnte man auch wieder bei den Dreharbeiten in Baden-Baden spüren. Man hat den Eindruck, die beiden verstehen sich blind; viele Erklärungen und Proben sind nicht nötig, das passt einfach. Während der Song von Versace abläuft, werden die Szenen des Sängers und des Models eingespielt. Es wird zwar konzentriert gearbeitet, aber auch viel gelacht, und die Aufnahmen gestalten sich sehr entspannt und locker. 

Als sie in Deutschland ihr Studium der Germanistik und Kunstgeschichte absolviert hatte und sich nach New York aufmachte, hat ihr der Titel »Miss  Germany« in den USA viele Türen geöffnet. Die Medien wurden auf sie aufmerksam, sie wurde in viele Talk-Shows eingeladen und hatte dabei Gelegenheit, ihre Geschichte als Einwanderin zu erzählen. 

Aktuell besteht eine Anfrage, ihre Biografie zu schreiben, wobei sie bei diesem Projekt in einigen Kapiteln sicherlich ihre Zeit in Kehl positiv erwähnen wird.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Gutenberg-Veranstaltungsreihe
vor 2 Stunden
Anlässlich des 550. Todestages Gutenberg zeigt das Kinocenter Kehl in Kooperation mit dem Kulturbüro am Dienstag, 25. September, um 17 Uhr und am Mittwoch, 26. September, um 19 Uhr die Doku »Gutenberg – Genie und Geschäftsmann aus Mainz«.
Berufsorientierung
vor 5 Stunden
Der Hafen gilt als Job-Motor und bietet zahlreiche Ausbildungsberufe. Am Freitag (21. September) haben Jugendliche und Eltern bei der Veranstaltung »Nacht der Ausbildung« die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu schauen. Mit dabei sind auch die Badischen Stahlwerke (BSW) Kehl.
Stadt Kehl
vor 8 Stunden
Die Stadtverwaltung bietet für Kulturinteressierte ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Kultur an. Ende August sind zwei Freiwillige aus diesem Bereich verabschiedet worden – und in der Mediathek ist ein neues Gesicht begrüßt worden.
Zwischen Legelshurst und Zierolshofen
vor 8 Stunden
Weil sie offenbar einem Reh ausweichen musste, wurden eine Fahranfängerin und ihr Mitfahrer in den frühen Mittwochmorgenstunden bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt.
Kino-Start
vor 11 Stunden
»Shut up and play the Piano« lautet der Titel eines Dokumentarfilms über den Musiker Chilly Gonzales, der diesen Donnerstag in den deutschen Kinos anläuft. Sein Regisseur ist ein Kehler: Philipp Jedicke.
Willstätt - Eckartsweier
vor 13 Stunden
Das »alte« Eckartsweier ist um einen bekannten Einwohner ärmer: Vergangene Woche wurde Willi Göpper, der letzte Farrenwärter des Dorfes, zu Grabe getragen. Dem Farrenwärter oblag einst die Pflege der Bullen, Eber und Ziegenböcke der Gemeinde.
Willstätt
vor 17 Stunden
Die neue Fahrrad-Service­station beim »Mühlen-Café« in Willstätt ist am Samstag im Rahmen des Jahrmarkt-Wochenendes eröffnet worden. Damit ist Willstätt derzeit die einzige Gemeinde in der Umgebung, in der es eine solche Servicestation gibt.
Friedenskirche
vor 19 Stunden
Mit einer beeindruckenden Auftaktveranstalt startete der Verein »Der gute Ton hilft« seine Friedenskampagne. Unter dem Motto »Du sollst nicht töten« sprach Evelyne Gebhardt am Donnerstag in der Friedenskirche über die EU als Friedensprojekt.
Kehl - Goldscheuer
18.09.2018
Die Arbeiten an den Parkplatzanlagen an der Badestelle Goldscheuer kommen gut voran. Doch ob dort auch wieder Badegäste parken können, wird sich wohl erst im Frühjahr 2019 zeigen.
Kehl - Hohnhurst
18.09.2018
Die BI für Tier-und Umweltschutz südliches Hanauerland kämpft weiter gegen den Bau eines Legehennenstalls bei Hohnhurst. Unterstützung erhält sie von der BI Umweltschutz und Goldscheuers Ortsvorsteher Richard Schüler, der heute im Gemeinderat einen Antrag auf ein Bebauungsplanverfahren einbringen...
Musica Sacra
18.09.2018
Wegen der Größe des Chors nur selten aufgeführt, wird Verdis »Messa da Requiem«. Am kommenden Samstag aber erleben die Besucher der Goldscheuerer Kirche dieses besondere Konzert. Eine erste Probe verlief erfolgreich.
Freizeitsport
18.09.2018
Premiere: Am Freitag, 21. September, findet in Kehl und Straßburg die erste Auflage von »Madame Run« statt.