Wirtschaft

Unternehmerforum in der Stadthalle Kehl

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. August 2018

50 Teilnehmer hatte das jüngste Unternehmerforum in der Kehler Stadthalle. ©Stadt Kehl

Vernetzte Industrie: Welche innovativen Konzepte es auf dem Markt dazu gibt, erfuhren Kehler Firmenchefs beim jüngsten Unternehmerforum in der Stadthalle: Anstelle von langen Vorträgen hatten die 15 Gäste des Innovationsnetzwerks innoEFF je nur zwei Minuten Zeit, um ihre Ideen anzupreisen.

Energieverbrauch optimieren, versteckte Energiequellen nutzen, Energie speichern: Um diese Themen ging es unter anderem beim so genannten Elevator Pitch in der Stadthalle.

Elevator Pitch

Hinter der englischen Vokabel steckt der Gedanke, dass man einen interessanten Geschäftspartner zufällig im Aufzug trifft und diesen nur während der kurzen gemeinsamen Fahrt von seinem Projekt überzeugen kann. Entsprechend ertönte der Gongschlag unerbittlich nach genau zwei Minuten.

- Anzeige -

Verschiedene Ideen

Projektleiter Jörg Wohlust nutzte seine Zeit, um zu erläutern, wie das Verbinden von Elektrizität und Wärmeversorgung in Industrie und Gewerbe zu profitablen Synergieeffekten führen kann. Ein anderes Unternehmen steht für saisonale Energiespeicher, ein weiteres arbeitet mit natürlichen Kältemitteln in Klima- und Kälteanlagen. Eine Firma verspricht, ohne den Einsatz von Chemie Kalkablagerungen aus dem Wasser zu verhindern; ein Betrieb bietet LED-Lichtlösungen aus einer Hand an, inklusive Umbau bei laufendem Betrieb. 

Vernetzte Industrie

Das sind nur einige der 15 Beispiele, die die Kehler Unternehmer für die vernetzte Industrie begeistern sollten. Ziel des von der EU geförderten Projekts ist es, zum einen Geräte, zum anderen Betriebe so untereinander zu vernetzen, dass Energie eingespart werden kann. Man wolle Firmenchefs und Geschäftsführern die Möglichkeit geben, »an einem regionalen Leuchtturmprojekt mitzuwirken«, erläuterte Fabian Burggraf von den Klimapartnern Oberrhein, der das Innovationsnetzwerk innoEFF der Klimapartner betreut. In einer zweistündigen Begehung identifizierten die Effizienzexperten der Klimapartner Potentiale, wie mit wenig Aufwand und Kosten erste Einsparungen möglich seien, erklärte Burggraf. Dieser ersteCheck sei kostenlos. Im Anschluss erhielten die Firmen einen Plan, wie sie ihre Energieeffizienz steigern könnten. Dann sein Kollege auf den Plan, der den Unternehmen dabei hilft, Fördermittel in Höhe von mindestens 60 Prozent der Investition zu bekommen. Ein Antragsverfahren, so hieß es, müssten die Unternehmen nicht durchlaufen, um an den Fördermitteltopf zu kommen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Neubau
vor 2 Stunden
In Mannschaftsstärke war die freiwillige Wehr des Ausrückbereichs 3 zur gemeinsamen Ortschaftsratssitzung von Bodersweier und Zierolshofen am Dienstag erschienen. Einziger Tagesordnungspunkt: Der langersehnte Neubau des Feuerwehrgerätehauses.
Willstätt - Legelshurst
vor 5 Stunden
Der Ortschaftsrat Legelshurst hat eine positive Stellungnahme zum Hiebsplan 2019 abgegeben. Die erste Holzauktion ist Ende Dezember geplant.
Willstätt - Eckartsweier
vor 8 Stunden
Mit einem fröhlichen und unterhaltsamen Abend feierten die Mitglieder des Angler- und Gewässerschutzvereins (AGV) Eckartsweier am Freitagabend das 60-jährige Bestehen ihres Vereins.
Veranstaltung Kehl
vor 17 Stunden
Mehr als 400 Gäste hatte die erste Nacht der Ausbildung. Am 11. Oktober 2019 findet die Neuauflage statt, wie die Verwaltung mitteilt.
Kehl - Bodersweier
vor 20 Stunden
Ein  hinreißender musikalischer Abend wurde den vielen Besuchern des Konzerts des Männerchors Bodersweier geboten. Deshalb gab es auch viele Zugaben.
Geschichte
vor 23 Stunden
120 Zeitzeugen, 320 Minuten Erinnerungen an Evakuierung und Krieg, aber auch an das Alltagsleben und glückliche Kindheitstage – am Montag hat die Zeitzeugen-AG des Einstein-Gymnasiums ihre dritten Audiocollage »Kehl erinnert sich« vorgestellt.
Kehler Polizeiverordnung
16.10.2018
Die Stadt Kehl weist in einer Pressemitteilung erneut auf das in der Polizeiverordnung verankerte Taubenfütterungsverbot hin.
Vorschlag
16.10.2018
Das kostenlose Parken hinter dem Bahnhof könnte bald ein Ende haben: Am Mittwoch entscheidet der Kehler Gemeinderat über eine  künftige Bewirtschaftung.
Zeugen in Kehl gesucht
16.10.2018
Dank sieht anders aus: Ein etwa 30 Jahre alter Unbekannter hat sich am Montagabend das Smartphone eines 12-Jährigen geliehen. Der  Junge gab ihm sein Handy, bekam es aber nicht mehr zurück.
Ausstellung
16.10.2018
Fotografin Ingrid Vielsack eröffnete in der Leutesheimer Kirche eine Ausstellung. Sie hat Bilder und Geschichten von Geflüchteten zum Inhalt.
Ortschaftsrat
16.10.2018
Der Korker Ortschaftsrat hat am Donnerstag die Weichen für die Erweiterung des Altenpflegeheim »Sonnenhaus« gestellt. 
Willstätt
16.10.2018
Unter dem Motto »Tatort Küche« servierten Cynthia Popa und Markus Kapp am Freitag im Rahmen der »Kult-Tour«-Reihe im »Mühlen-Café«, was immer das Herz begehrt und die Nerven vertragen.