Corona und die Folgen
Dossier: 

Unterricht an der Musikschule gestartet

Autor: 
Karin Bürk
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Mai 2020

Musiklehrer und Schüler sind froh, wieder gemeinsam musizieren zu können, wie hier Leonie Geiler mit ihrer Lehrerin und Musikschulleiterin Ellen Oertel. ©Karin Bürk

Seit dem 6. Mai haben Musikschulen wieder eingeschränkt  geöffnet und auch im Kulturhaus in Kehl sind bereits wieder die ersten Instrumente zu hören. Allerdings bleibt der Unterricht an Blasinstrumenten und Gesang vorerst untersagt.

„Es ist schön, die Schüler endlich wieder persönlich zu sehen. Am liebsten würde ich ihnen um den Hals fallen“, so eine lachende Ellen Oertel. Sie ist total glücklich,  ihre Schüler nach acht Wochen wiederzusehen und sie wenigstens einzeln unterrichten zu können.

Sicherheitsabstand

In gebührendem Abstand sitzt die 13-jährige Leonie Geiler aus Kehl ihrer Lehrerin im Unterrichtsraum gegenüber. Normalerweise  hat sie Cello­unterricht in einer Fünfer-Gruppe. Da bei ihr in den  letzten Wochen nur Homeschooling  für die reale Schule auf dem täglichen Programm stand und es nur ab und zu einen Kontakt über WhatsApp zu einer Freundin gab, ist sie froh, durch die Musikschule wieder soziale Kontakte zu haben. Es ist für sie erfrischend, nach dem Ende der Musikstunde mit Einzelnen noch ein paar Worte wechseln zu können.
 
Während den letzten Wochen hatte Leonie auch nicht die Möglichkeit, mit ihrer Musiklehrerin zu skypen. So konnte sie nur für sich alleine auf dem Cello üben. „Ein persönlicher Unterricht ist doch etwas Nahes und Herzlicheres. Während des Skypens kann man nicht mit den Schülern reden und sie korrigieren. Feinheiten wie Griffhaltung gehen da schon mal schnell verloren“, so Ellen Oertel.
Da noch kein Gruppenunterricht stattfinden darf, hat Ellen Oertel ihre Gruppen entzerrt und  versucht den regulären Stundenplan auf den Einzelunterricht anzuwenden.

- Anzeige -

Gitarrenunterricht

Auch Julian Soder aus Offenburg ist froh darüber, endlich wieder seinen Gitarrenunterricht an der Musikschule in Kehl persönlich geben zu können. Mit vielen seiner Schüler hat er geskypt und freudig festgestellt, dass  sie fleißig geübt hatten, einzelne sogar mehr als vorher. „Über den Online-Unterricht waren nicht nur die Schüler, sondern auch die Eltern froh“, so Soder.  

Auch bei der Musikschule wird streng darauf geachtet, dass die Sicherheitsregeln eingehalten werden. So ist der Besuch der Unterrichtsgebäude auf Mitarbeitende und Schüler begrenzt. Begleitpersonen wird nur in  dringenden Fällen der Zutritt zu den Gebäuden gestattet. Für den Musikunterricht wurden Hygieneregeln erstellt, die allen Mitarbeitenden und den Schülern zugingen.

„Vielleicht veranstalten wir ja mal bei schönem Wetter eine Übungsstunde oder ein Konzert mit mehreren Schülern auf dem großen Platz vor dem Kulturhaus“,  merkte Ellen Oertel spontan an. Außerdem wünscht sie sich,  dass die Kinder der Bläser-, Sänger und  andere Kurse auch bald wieder zum Unterricht kommen können.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Willstätt
Gemeinderats- und Ausschusssitzungen in Willstätt können zukünftig zu Protokollzwecken mitgeschnitten werden. Dies beschloss der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung. 
vor 10 Stunden
Serie "Ehrensache"
Manfred Hofer ist Vorsitzender des Männerchors Bodersweier. Er ist sich sicher, dass ein guter Vorsitzender hunderprozentig hinter seinen Aufgaben stehen muss.
vor 13 Stunden
Badesaison
Das Freibad in Kehl wird trotz Corona-Lockerung in diesem Sommer nicht öffnen, das hat die Stadtverwaltung entschieden. Und in Auenheim soll es auch nicht so bald weitergehen. Claude Woitzschitzky von der DLRG hat nun eine schlimme Befürchtung.
vor 13 Stunden
Bank-Azubis
Die Azubis der Volksbank Bühl realisieren seit vielen Jahren in Eigenregie soziale Projekte vor Ort. Da in Corona-Zeiten das Mitwirken in Betreuungseinrichtungen nicht möglich ist, haben sie sich ein neues Betätigungsfeld gesucht und in Kehl bei der Erdbeerernte mit angepackt. 
vor 15 Stunden
ÖPNV
Die Straßenbahn kehrt in Kehl schrittweise zum Normalverkehr zurück. Weitere Einschränkungen bleiben für die Fahrgäste allerdings bis auf Weiteres bestehen. 
vor 16 Stunden
Verkehr
Auch in Kehl erlebt das Fahrrad einen nie dagewesenen Boom. Vor allem E-Bikes, beziehungsweise Pedelecs, werden verstärkt gekauft. Nicht ganz unschuldig an Trend ist auch das Coronavirus.  
vor 19 Stunden
Flüster-News
Das Kehler Stadtgeflüster: Heute unter anderem mit einem ausgezeichneten Kehler, einem türkischen Frühstück und einem Bahn-Aufreger.
vor 22 Stunden
Willstätt
Mit der Rückkehr weiterer Schüler in den Präsenzunterricht wird sich auch in der Corona-Notbetreuung der Schulkinder in Willstätt einiges ändern. Künftig wird die Caritas wochenweise den Dienst übernehmen.
05.06.2020
Willstätt
Die Gemeinde Willstätt sieht den laufenden Etat durch die Corona-Krise nicht belastet. In Sachen Finanzausgleich gibt es für die Folgejahre allerdings Fragezeichen, hieß es im Gemeinderat.
05.06.2020
Willstätt
Ein Fachwerkhaus an der Hauptstraße in Willstätt steht seit 15 Jahren leer. Noch ist seine Zukunft unklar.
04.06.2020
Serie "Ehrensache"
KEZ-Serie „Ehrensache“ (2): Lina Stoll ist Vorsitzende des Frauenvereins Kork. Im Interview spricht sie über ihre Motivation, ehrenamtliches Engagement und Begegnungen mit Jung und Alt.
04.06.2020
Kehl
Kehl als Carsharing-Standort: Ein zweites Elektrofahrzeug für die Flotte, eine zusätzliche Ladestation für mehr Klimaschutz und die Online-Anmeldung machen es möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • High Performance Fitness: Im Mai hat das neue Studio mit über 900 Quadratmetern eröffnet.
    vor 43 Minuten
    Oberkirch-Zusenhofen: Von der Muckibude zum großen Fitnessstudio
    Zusenhofen hat ein neues Fitnessstudio. Die Huze Muskelschmiede am Wiesenbach bietet, was es sonst eher in Großstädten gibt: Öffnungszeiten rund um die Uhr und einen Gerätepark, bei dem neben den Gesundheitssportlern auch ambitionierte Kraftsportler auf ihre Kosten kommen.
  • 370 Mitarbeiter des Familienunternehmens J. Schneider Elektrotechnik fertigen am Standort Offenburg Produkte für die industrielle Stromversorgung – für Windräder, Fotovoltaikanlagen oder Papierfabriken.
    05.06.2020
    Serie "Wir sind systemrelevant"
    Serie „Wir sind systemrelevant“ – Ortenauer Firmen, die in der Corona-Krise unverzichtbar sind. Teil 22: Die J. Schneider Elektrotechnik aus Offenburg stellt Transformatoren her.
  • Fischer Küchen in Offenburg bietet auf 1100 Quadratmetern eine große Auswahl an Küchenideen.
    04.06.2020
    Aktuelle Trends in der Ausstellung auf 1100 Quadratmetern Verkaufsfläche
    29 Jahre Erfahrung in der Branche sowie der Anspruch an Professionalität und Qualität in Beratung, Planung, Materialien, Geräten oder Montage machen es möglich: Das Fischer Küchenatelier Offenburg verhilft den Kunden zum individuellen Küchentraum - maßgeschneidert, termingerecht und...
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    29.05.2020
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“.