Kehl - Auenheim

Verbot von Badeshorts soll teilweise aufgehoben werden

Autor: 
Nina Saam
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
04. November 2016
Mehr zum Thema

Das Badeshorts-Verbot in Kehls Freibädern soll teilweise aufgehoben werden. ©Stadt Kehl

Burkinis, Badeshorts und Rauchverbot: Einige Aussagen im Sachstandsbericht zum Verlauf der Freibadsaison 2016 erregten den Unmut des Auenheimer Ortschaftsrats.

Der Sachstandsbericht zu den beiden Freibädern Kehls steht nächste Woche auf der Tagesordnung des Gemeinderats. Auch wenn eine Anhörung des Auenheimer Ortschaftsrats eigentlich nicht vorgesehen ist, stellte Ortsvorsteherin Sanja Tömmes das Papier am Donnerstag abend ihren Mitstreitern am Ratstisch vor. Vor allem zwei Themen hatten im Sommer nicht nur Ortschaftsrat und Gemeinderat beschäftigt, sondern zeitweise die halbe Stadt: Das Tragen von Burkinis und Badeshorts und die Einführung von Raucherzonen in den Bädern.

Nach dem Sachstandsbericht soll nun die Bädersatzung dahingehend geändert werden, das Tragen von Badeshorts wieder zu erlauben, sofern diese aus geeignetem Material bestehen. Der Gemeinderat hatte im Sommer mehrheitlich gegen ein Burkini-Verbot votiert und sich dafür ausgesprochen, es bei der alten Regelung zur Badebekleidung zu belassen – die das Shorts-Verbot beinhaltet. Im Laufe der Saison hätte es aber so viele Beschwerden von Jugendlichen gegeben, dass die Betriebsleitungen der beiden Bäder angewiesen wurden, eindeutig als Badebekleidung erkennbare Shorts zu erlauben, heißt es in dem Bericht. 

- Anzeige -

»Diese Entscheidung wurde von OB Toni Vetrano und Bürgermeister Harald Krapp ohne Zustimmung des Gemeinderats getroffen«, beanstandete Sanja Tömmes. »Und jetzt soll es sogar in die Bädersatzung aufgenommen werden.« Im Mai habe ihr der OB in einem Gespräch mitgeteilt, dass das Badeshorts-Verbot keinesfalls aufgehoben werde. Und noch im August habe er in einem Brief französischen Badegästen empfohlen, ein Schwimmbad auf ihrer Rheinseite aufzusuchen, wenn ihnen das Badeshorts-Verbot nicht passe – nachzulesen in der französischen Zeitung DNA (Dernières Nouvelles d’Alsace) vom 27. August 2016. »Das ist eine gefährliche Formulierung – vor allem, wenn man weiß, dass 70 Prozent der Besucher des Auenheimer Freibads Franzosen sind«, so Sanja Tömmes.

Es sei befremdend, dass sich nie etwas bewegt habe, wenn sich einheimische Bürger gegen das seit 2007 bestehende Shorts-Verbot gewandt hätten. »Im Zuge der Burkini-Diskussion sind plötzlich ganz andere Regelungen möglich«, sagte sie. »Das hat für mich ein G’schmäckle.« In Bezug auf muslimische Bürger werde unheimlich viel getan und geändert, sei es verordnetes Halal-Essen an deutschen Schulen, zwingender Besuch von Moscheen für deutsche Schüler, andererseits aber Verweigerung einer Teilnahme an christlichen Veranstaltungen.

Auch der Passus über die Raucherzonen wurde bemängelt. Laut dem Bericht gebe es in Auenheim mehrere Raucherzonen. »Das stimmt so nicht«, widersprach Sanja Tömmes. »Wir haben schon immer einen ausgewiesenen Nichtraucherbereich. Rauchen ist nur auf der großen Wiese erlaubt.« Die auf dem Hügel erlaubte Nutzung von Shishas, die mit Holzkohle betrieben werden, sieht der Ortschaftsrat ebenfalls kritisch. Auch wenn im Bericht stehe, dass weggeworfene Holzkohle abends von den Mitarbeitern beseitigt werde, blieben an diesen Stellen doch unschöne Brandstellen im Rasen zurück. Auch seien schon Kinder in noch heiße Kohlereste getreten. Teile des Ortschaftsrats plädierten daher für ein Holzkohleverbot. »Damit hätten wir auch die Shishas weg«, hieß es.   
 

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Ab heute schmückt dieses Bildnis der drei Erzengel Michael, Gabriel und Raffael, die ein Jesusbild in den Händen halten, die Auenheimer Kirche.
vor 1 Stunde
Kehl - Auenheim
Am Donnerstag wird in Auenheim das neue Altarbild vorgestellt, das die Lichterkirche-Installation ergänzen und bereichern wird. Die Grundschul-Konfigruppe wird dazu auch ein Video drehen.
Wechsel im Jahr 2018: Dietmar Hollederer (rechts) verlässt das Kehler Amtsgericht in Richtung Offenburg. Nicolas Gethmann (links) ist seither der neue Direktor des Kehler Gerichts und wurde damals von Dr. Christoph Reichert, ehemaliger Präsident des Landgerichts Offenburg, in sein Amt eingeführt.
vor 4 Stunden
„Justitias Helfer“ (10)
Der heutige Leiter des Amtsgerichts Offenburg, Dietmar Hollederer, spricht über seine ereignisreichen achteinhalb Jahre beim Amtsgericht Kehl, blickt aber auch nach vorne.
Alle Hände voll zu tun haben die Autowerkstätten in Kehl, denn der Winterreifen- oder Räderwechsel steht an. In der Kfz-Werkstatt Reifen Dinser zeigt KfZ-Mechatroniker und Reifenmonteur Manuel Wachter, wie neue Winterreifen aufgezogen werden.
vor 10 Stunden
Kehl
Obwohl im Rheingebiet noch wenig Schnee gefallen ist, haben die Werkstätten in Kehl schon viele Autos wintertauglich gemacht. Auch in diesem Jahr zeigt sich ein Trend hin zu Allwetterreifen.
Des Birsnergerds sinne Kolumne über Psyche und Charme des weiblichen Geschlechts.
vor 19 Stunden
Kehl
Der Birsnergerd sinniert über weibliche Psyche und Charme
Die Kehler Vereine, wie hier die Kehler Turnerschaft, mussten sich in den zurückliegenden fast zwei Corona-Jahren ganz schön strecken, um einigermaßen über die Runden zu kommen. Doch die coronabedingten Belastungen und Nachwirkungen dauern an.
07.12.2021
Kehl
In der Serie „Die Lage Kehls“ (8) – begleitend zur Bewerbungsphase im Vorfeld der OB-Wahl 2022 – geht es heute um die Kehler Vereine, exemplarisch die Kehler Turnerschaft und den Kehler FV.
Robert Helm verzauberte am zweiten Advent mit seinem Klavierspiel die Senioren im Dr. Friedrich-Geroldt-Haus.
07.12.2021
Kehl
Im Pflegeheim des Dr. Friedrich-Geroldt-Hauses erlebten die Bewohner einen besonderen Genuss: Der Pianist Robert Helm, ein wahrer Meister am Klavier, gab ein Klavierkonzert.
Die Hundesteuer für „normale“ Hunde wird in Willstätt ab 2022 von bisher 60 Euro auf 72 Euro für den ersten Hund erhöht. Jack wird’s wurscht sein – er muss es ja nicht bezahlen.
06.12.2021
Willstätt
Hundebesitzer müssen in Willstätt ab dem 1. Januar 2022 höhere Steuern für ihre Vierbeiner bezahlen als bisher. Dies hat der Gemeinderat am Mittwoch beschlossen.
Nach Beobachtungen des ADFC halten sich an der Einmündung Hafenstraße nicht alle Autofahrer an die Regeln.
06.12.2021
Kehl
Es geht unter anderem um die Kreuzung Straßburger Straße/Hafenstraße. Die Stadt sieht die Sicherheit verbessert – der ADFC Kehl die Mobilitätswende ausgebremst.
Mit der ihnen innewohnenden eigenen Schönheit rollten die geschmückten Traktoren durch Kehl, Willstätt und Rheinau und sorgten für Aufsehen.
06.12.2021
Kehl
Am Wochenende tuckerte bereits zum zweiten Mal ein Traktorkonvoi unter dem Motto „Ein Funken Hoffnung“ mit Weihnachtsbeleuchtung durch Kehl und Willstätt und durch Rheinau.
06.12.2021
Kehl
Ein 47-jähriger Drogenabhängiger, der am Samstagnachmittag auf der Kehler Europabrücke nach einem Zusammenbruch kein Lebenszeichen mehr von sich gab, konnte von Beamten der Bundespolizei wiederbelebt werden.
Voller Interesse begutachteten die Besucher die ausgestellten Exponate und nutzten die Möglichkeit, diese auch zu erwerben.
06.12.2021
Kehl
Premiere der grenzüberschreitenden kulturellen Zusammenarbeit am Wochenende: Der erste gemeinsame Weihnachts-Kunstmarkt fand in den Räumen des Clubs Voltaire statt.
Verleihung der Staufermedaille des Landes an Ex-Ortsvorsteher Hans-Volker Dietzel (MItte) durch Nikolas Stoermer (links) und Christian Huber.
06.12.2021
Ehemaliger Ortsvorsteher von Sand
Hohe Ehre für Hans-Volker Dietzel: In der Feierstunde „50 Jahre Eingemeindung von Sand zu Willstätt“ wurde der frühere Ortsvorsteher mit der Staufermedaille des Landes geehrt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Alexandra und Thomas Eisinger bieten mediterrane Delikatessen in ihrem Feinkostlasen "Schatz und Schätzchen" in der Offenburger Lange Straße an. 
    vor 5 Stunden
    Schatz & Schätzchen: Weine, Feinkost, Tee und Geschenkideen
    Weine, Öle, Essige und andere mediterrane Delikatessen bieten Alexandra und Thomas Eisinger in ihrem seit September eröffneten Feinkostladen „Schatz und Schätzchen“ in der Lange Straße 28 in Offenburg an. Das Sortiment ist mit Knowhow und Liebe ausgewählt.
  • Bevor es ans Schuhe probieren geht, werden die Füßchen erst einmal in Länge und Breite vermessen. 
    06.12.2021
    Kinderschuh-Spezialist 20/21: Schuhhaus Theobald Gengenbach
    Egal, ob elegant, komfortabel, bequem, luftig, ob für Beruf, den besonderen Anlass, Freizeit, Sport oder den nächsten Trail – im Schuhhaus Theobald in Gengenbach gibt es Schuhe für jede Lebenslage und jede Altersklasse. Auf Kinder ist das Team besonders eingestellt.
  • An den Standorten Offenburg, Oppenau und Achern schnüren die Mitarbeiter des Autohauses Roth ein pralles Servicepaket. 
    30.11.2021
    Ihr Dienstleister in Offenburg, Oppenau und Achern
    Die Teams des Autohauses Roth an den Standorten Offenburg, Oppenau und Achern geben ihr ganzes Know-how, wenn es um besten Service geht. Was für ein umfassendes Leistungspaket täglich abgeliefert wird, ist jetzt in einem neuen Imagefilm zusammengefasst.
  • Seit 2011 befindet sich der Sportspezialist in der Freiburger Straße 21 in Offenburg.
    29.11.2021
    Offenburg: Seit 75 Jahren eine Heimat für jede Sportart
    Ob Bekleidung, Schuhe oder Ausrüstung: Auf 3500 Quadratmetern Fläche hat SPORT KUHN alles, was Sportler brauchen. Der Offenburger Spezialist für In- und Outdoor ist seit 75 Jahren bekannt für Know-how und Beratung. Das Team zählt heute 60 Mitarbeitende.