Theater der 2 Ufer Kehl

Vergnügliche Revue über Lust und Last des Älterwerdens

Autor: 
Ellen Matzat
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Oktober 2019

Wolfgang Weber und Horst Kiss vom Theater der 2 Ufer nahmen vergnüglich die Lust und Last des Älterwerdens aufs Korn. ©Ellen Matzat

Einen vergnüglichen und abwechslungsreichen Abend erlebten die Gäste am Samstagabend bei der Uraufführung „Über die Lust und Last des Älterwerdens“. Die Akteure des Theaters der 2 Ufer vermischten eine lustige, fast kabarettistische Lesung mit passenden Gedichten, Kurzgeschichten, französischen Chansons und Liedern zum Mitsingen. 

„Wir sind drei Freunde und hatten Lust, zusammen eine interessante und literarisch niveauvolle Lesung zu gestalten“, schmunzelte Initiator und Schauspieler Horst Kiss vom Theater der 2 Ufer. Da alle drei in einem Alter zwischen den Jahren und Generationen sind, wo sich so manches Zipperlein bereits ankündigt, bot sich das Thema „Über die Lust und Last des Älterwerdens“ geradezu an. „Denn so wie uns geht es bestimmt vielen“, beschrieb Kiss die Grundidee, die er mit viel Humor anging. 

Trost für die „Alterspubertierenden“

Gerade mit den heiter interpretierten Texten und Szenen sprachen Kiss und Wolfgang Weber (Klavier) den „Alterspubertierenden“ Trost zu, indem sie mit viel Selbstironie mit den Sorgen des Alterns umgingen. Beim Tränen lachen kam den Zuhörern sicher die eine oder andere Szene nur allzu bekannt vor. Da auch die Themen mit den pubertierenden Kindern recht ähnlich sind, kam der Umgang mit dem bewegungsunfreudigen „Pubertier“ und seinen nicht miteinander verknüpften Synapsen im „Pubertier-Biotop“ ebenfalls zur Sprache. Darin würde die 14-jährige Tochter den Koalabär als das faulste Lebewesen der Welt toppen, wenn sie nicht zur Schule müsste. 

Passende Kurzgeschichten und Gedichte

Das „Quotenpubertier“ des Abends war der 17-jährige Simon Weber, der mit seiner Gitarre seinen Vater Wolfgang am Klavier begleitete und somit gar nicht dem typischen „Pubertier“ entsprach. Eine Uraufführung waren die Lesungen der dazu passenden Kurzgeschichten und Gedichte von Kiss´ Freund, Humorist, Literat und Musiker Rolf Böhm aus Breitbrunn in Oberfranken mit Titeln wie „Atemberaubendes“ oder „Wunsch und Bestimmung“. Zu Gehör kamen auch Gedichte und Geschichten weiterer großer Literaten wie Kurt Tucholsky („Der andere Mann“) oder Fred Endrikat („Erotisches Wechselspiel“). 

- Anzeige -

Chansons von Yves Montand

Eine willkommene Erholungspause für die Mundwinkel waren die von Serge Blaszkiewiez gesungenen französischen Chansons von Yves Montand, die Wolfgang Weber am Klavier begleitete. Damit auch die Zuschauer ihren Beitrag zum Abend leisten konnten, gab es als Überleitungen immer wieder Songs zum Mitsingen wie „Du liegst mir am Herzen“, „Beim Kronenwirt“ oder „Eine Seefahrt, die ist lustig“, was gerne angenommen wurde. Gemeinsam entstand ein großer Chor. 

Längere Zugabe 

Das begeisterte Publikum ließ die Künstler erst nach einer längeren Zugabe von der Bühne. „Das war eine gute Wahl heute Abend“, schmunzelte Herbert Leidenheimer. Sein Freund Ludwig Basler, ein ebenfalls etwas reiferer Jugendlicher, pflichtete ihm bei: „Das war super und schon etwas Besonderes.“ „Der Abend gefiel mir wahnsinnig gut, auch gerade die Art des pointierten Vortragens sowie das Interaktive, wo man mitsingen konnte“, lobte Veronika Gerstle-Brunn aus Kehl. Kiss habe seine Texte so charmant rübergebracht, dass ihr das Älterwerden gar nichts mehr ausmache. Über die liebevoll gestalteten kleinen Texte, die auf Kärtchen verteilt wurden, freute sie sich ebenfalls sehr.

Knabbereien und selbstgebackenes Olivenbrot rundeten die schöne Atmosphäre ab.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 2 Stunden
Umwelt- und Naturschutz
Mit einer Unterschriftenaktion machten die Ehefrauen von Landwirten am vergangenen Samstag Front gegen das Volksbegehren „Pro Biene“. 
vor 4 Stunden
Kehler Klinik-Aus 2030
Am Montag wird im Klinikausschuss des Kreises unter anderem über die Kehler Resolution zur Klinik-Diskussion gesprochen. Was die Linke Liste Ortenau (Lilo) nun von den Kreisräte fordert. 
vor 5 Stunden
Willstätt - Legelshurst
Der Weihnachtsmarkt in Legelshurst zieht um: Vom Schiereng geht’s jetzt zum Rathaus und an die Kirche. Dies beschloss der Ortschaftsrat am Dienstag.
vor 17 Stunden
13. Reisemesse des Derpart Reisebüros Rade in der Kehler Stadthalle
Mehr als 30 Aussteller und 20 Vorträge zu unterschiedlichen Reisenzielen standen am Sonntag im Mittelpunkt der 13. Reisemesse des Derpart Reisebüros Rade in der Kehler Stadthalle. Vom Ferienhaus bis zur Gourmet-Kreuzfahrt – das Angebot war sehr umfangreich.
vor 18 Stunden
Gedenken an die Opfer der Weltkriege und der Terror-Opfer
An der Gedenkfeier am Volkstrauertag auf dem Kehler Ehrenfriedhof nahmen 30 Kehler sowie Vertreter von Polizei, Feuerwehr, DRK, Bundeswehr, des VdK-Ortsvereins Kehl sowie Stadträte teil. Die Gedenkrede hielt der neue Baubürgermeister Thomas Wuttke.
vor 20 Stunden
Goldscheuer
Illegale Müllablagerungen, zu schnelles Fahren auf Straßen, wo normale Autofahrer nichts zu suchen haben: Goldscheuers Feldhüter Gerd Hummel hatte am Donnerstag im Ortschaftsrat einiges zu berichten, was ihm und den Verantwortlichen in der Ortsverwaltung nach wie vor Sorgen macht.
vor 22 Stunden
Kultur
Jean-Marie Angsters Herz gehört der Musik. Seit fast 30 Jahren ist er Gitarrenlehrer an der Musikschule. Beim Herbstkonzert der Kehler Musikschule am Freitagabend im Kehler Kulturhaus war deutlich zu spüren, dass er diese Leidenschaft mit seinen kleinen und großen Musikschülern teilt. Hoch...
16.11.2019
Willstätt - Legelshurst
Die Planer für den Radweg Legelshurst–Urloffen müssen „nachsitzen“. Der Willstätter Gemeinderat nahm am Mittwoch mit knapper Mehrheit einen Antrag an, der vorsieht, auch eine Alternativplanung entlang der Südseite der L 95 erstellen zu lassen.
16.11.2019
Gypsi-Swing
Im Rahmen der Reihe „Jazz-Cantine“ gastierte im Kehler „Yachthafen“ das Maiki-Adel-Trio. Auf dem Programm standen Stücke des legendären Sinti-Musikers Django Reinhardt.
16.11.2019
Willstätt
Mit Linus Colorado & Jeanine und dem Comedy-Duo „Funnymoon“ traten im Rahmen der „Kult-Tour 2019/20“ Künstler auf, die bisher noch nicht im „Mühlen-Café“ zu Gast waren.
16.11.2019
Willstätt - Legelshurst
Einstimmig hat sich der Willstätter Gemeinderat am Mittwoch für die Einrichtung eines Waldkindergartens im Lehrwald in Legelshurst ausgesprochen. 
15.11.2019
Kehl - Goldscheuer
Eine Bauvoranfrage für ein Vorhaben in der Lichtenbergstraße stieß am Dienstag im Ortschaftsrat Goldscheuer auf Ablehnung. Die Ratsmitglieder befürchteten eine zu starke Nachverdichtung und Probleme bei der Verkehrserschließung.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 16 Stunden
    Mit Video
    Bei Juwelier Thüm in Kehl wird der Trauringkauf ab sofort zum Erlebnis. Das Familienunternehmen investierte in den vergangenen Monaten in die Neugestaltung einer Trauringwelt, welche in der Region einmalig ist. Hier im Video ist das Ergebnis zu bestaunen!
  • 15.11.2019
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • 15.11.2019
    Der Experte in der Region
    Das Motto: von Meisterhand – auserlesen, erstklassig und geschmackvoll. Der Anspruch: der Ansprechpartner für Uhren und Schmuck in der Region zu sein. Das ist Juwelier Spinner in Offenburg. Mit Leidenschaft und Präzision dreht sich seit 1992 alles um die liebsten Schmuckstücke und wertvolle Uhren.
  • 15.11.2019
    Lampen, Deko und Geschenke
    Das Zuhause so einrichten, wie es nicht jeder hat – dafür ist „Fischer: Lampen, Deko, Geschenke“ in Achern die perfekte Adresse. Ob im Vintage-, Industrie- oder Landhaus-Look – hier lässt sich finden, was es sonst nirgendwo gibt. Auch jetzt zur Weihnachtszeit!