Kehl

Verstärkung für den Kehler Pflegestützpunkt

Redaktion Kehl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. November 2022
Die AG Pflege und Versorgung geleitet haben Betina Feuerbach (zweite von links), Christine Lux, Leiterin des städtischen Bereichs Sozialwesen, und Jessica Armbruster.

Die AG Pflege und Versorgung geleitet haben Betina Feuerbach (zweite von links), Christine Lux, Leiterin des städtischen Bereichs Sozialwesen, und Jessica Armbruster. ©Stadt Kehl/Mark Gregotsch

Jessica Armbruster und Betina Feuerbach sind die neuen Ansprechpartnerinnen der Kehler Außenstelle des Pflegestützpunkts Ortenau.

Zusammen mit Pamela Hübsch beraten und unterstützen Jessica Armbruster und Betina Feuerbach Pflegebedürftige und ihre Angehörigen zu den Themen Pflege und Versorgung. Hierzu traf sich unter ihrer Leitung erstmals seit Pandemiebeginn wieder eine Expertenrunde in der Villa Riwa, gibt die Kehler Stadtverwaltung bekannt.

Ihre Erfahrungen in verschiedenen Bereichen des Pflegesektors helfen Jessica Armbruster in ihrer neuen Aufgabe im Pflegestützpunkt. Die gelernte Krankenschwester ist nach beruflichen Stationen in den Kliniken in Offenburg und im Herzzentrum Lahr an das Universitätsklinikum in Aachen gewechselt. Über Umwege kam sie schließlich zurück in die Ortenau. Hier arbeitete sie zunächst beim Medizinischen Dienst der gesetzlichen Krankenkassen in Baden-Württemberg. „Nach zehn Jahren zog es mich aber zurück an den Patienten“, berichtet sie.

Wundexpertin

Nach einer Fortbildung zur Wundexpertin arbeitete sie zunächst im Wundzentrum Stefan Bahr. Bei ihrer anschließenden Tätigkeit in der Sozialstation Achern war sie Assistenz der Pflegedienstleitung. Hier gehörten Beratungen zu Pflegethemen zu ihrem Aufgabengebiet. Mit dem Pflegestützpunkt hatte sie schon während ihrer Arbeit für den Medizinischen Dienst immer wieder Berührungspunkte.

- Anzeige -

Auch ihre Kollegin Betina Feuerbach sieht sich durch ihre langjährige Berufserfahrung in der Pflegeberatung gut auf ihre Aufgaben beim Pflegestützpunkt vorbereitet. Für einen ambulanten Pflegedienst führte sie Beratungsgespräche mit pflegebedürftigen Menschen jeden Alters und ihren Angehörigen. „Die Beratungsarbeit hat mich schon immer begeistert“, sagt die Diplom-Sozialarbeiterin und examinierte Altenpflegerin.

Sie war außerdem Teamleiterin einer ehrenamtlichen Betreuungsgruppe für Demenzerkrankte und eines Gesprächskreises für pflegende Angehörige. Darüber hinaus brachte sich Betina Feuerbach in einem Seniorentreff mit angeschlossener Wohneinrichtung ein und organisierte für diesen verschiedene Veranstaltungen. Der Fokus ihrer beruflichen Tätigkeit lag auf der sozialen Arbeit. Auf ihre Arbeit beim Pflegestützpunkt freut sich Betina Feuerbach. „Ich glaube, dass wir uns durch unsere unterschiedlichen beruflichen Erfahrungen gegenseitig gut ergänzen können“, sagt sie.

Erstmals wieder getagt

Zusammen mit Jessica Armbruster fällt ihr die Leitung der Arbeitsgemeinschaft Pflege und Versorgung zu. Diese besteht aus Vertretern ambulanter und stationärer Pflegeeinrichtungen, Wohlfahrtverbänden, der Stadtverwaltung und des Ortenaukreises.

Erstmals seit Pandemiebeginn tagte die AG in der Villa Riwa. Thema der Sitzung war der Fachkräftemangel in der Pflege: Was können Pflegeeinrichtungen tun um geeignetes Personal zu finden und langfristig zu halten? Hierbei wurden unterschiedliche Lösungsansätze diskutiert. Im kommenden Jahr will das Team des Pflegestützpunkts das Angebot erweitern. Geplant sind Schulungen für Pflegekräfte und Angehörige von Pflegebedürftigen.

Info

Pflegestützpunkt

Sprechzeiten und Erreichbarkeit des Pflegestützpunkts:
◼ Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 17 Uhr.
◼ Um Wartezeiten zu minimieren, empfiehlt es sich vorher per E-Mail oder telefonisch einen Termin zu vereinbaren.
◼ Telefon: Betina Feuerbach: 0 78 51/88 24 12; Pamela Hübsch: 0 78 51/88 24 11 und Jessica Armbruster 0 78 51/88 24 10.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Radler sind gehalten, in der Straßburger Fußgängerzone Rücksicht zu nehmen und im Schritttempo zu fahren.
vor 8 Stunden
Recks Straßburg-Report
Reinhard Reck berichtet über den Radler-Boom in der Elsass-Metropole, über die steigenden Besucherzahlen in kulturellen Einrichtungen nach der Corona-Krise und das "rien ne va plus" auf französischen Gleisen letzte Woche in Richtung Paris.
Auf dem Kehler Wochenmarkt werden fast alle kulinarischen Wünsche bedient. Dabei stammen Obst, Gemüse, Back- oder Wurstwaren wie auch Spirituosen überwiegend aus der Region.
vor 11 Stunden
Kehl
Seit der starken Inflation im Herbst achten die Kunden vermehrt auf ihr Geld. Auf dem Kehler Wochenmarkt macht sich das unterschiedlich bemerkbar – und das liegt vor allem an einem überraschenden Punkt.
Das nächste große Dart-Event findet am Samstag, 11. März, in der Festhalle in Legelshurst statt. Es werden wie beim Herbstturnier 2022 wieder über 200 Teilnehmer und auch viele Zuschauer erwartet.
vor 14 Stunden
Willstätt - Legelshurst
Die Legelshurster Dart-Spieler fieberten bei der Dart-WM in Großbritannien am Bildschirm mit. Der Deutsche Gabriel Clemens war bei den WM ein toller Botschafter für seinen Sport.
Wie kann die Stadt die Vereine in Kehl unterstütze? Das wollte Oberbürgermeister Wolfram Britz beim Treffen in der Stadthalle wissen.
vor 17 Stunden
Kehl
Unter anderem ging es beim Treffen mit der Stadt um das Thema Ganztagsbetreuung für Grundschüler ab 2026.
Platz zwischen Kirche und Bäckerei Benz.
vor 20 Stunden
Ortschaftsrat
Die Stelle zwischen der Willstätter Kirche und der Bäckerei Benz könnte schon bald zu einem kleinen Begegnungsplatz werden. Damit beschäftigte sich der Ortschaftsrat in seiner Sitzung vergangene Woche.
Eichen sollen nur gefällt werden, wenn sie absterben, so Revierleiter Georg Weis bei der Vorstellung des Forstbetriebsplans 2023 im Gemeinderat.
vor 23 Stunden
Gemeinderat
Der Forstbetriebsplan 2023 ist verabschiedet. Nach dem Eschentriebsterben kehre man langsam zur Normalität zurück, so Revierleiter Georg Weis vergangene Woche im Willstätter Gemeinderat.
Mitarbeitende der Stadtverwaltung sind im Kulturhaus für ihr Dienstjubiläum geehrt beziehungsweise in den Ruhestand verabschiedet worden.
26.01.2023
Kehl
Die Stadtverwaltung ehrte Jubilare und verabschiedete Mitarbeiter in den Ruhestand. Als Unternehmen mit rund 850 Angestellten sei man auf gutes Fachpersonal angewiesen.
Seit Jahresende ist die Servicestelle der Sparkasse in Kork geschlossen.
25.01.2023
Ortschaftsrat
Die Sparkasse Hanauerland hat ihre Servicestelle in der Gerbereistraße zum Jahresende dichtgemacht, hieß es jetzt im Korker Ortschaftsrat am Montagabend. Dies hatte Unmut in der Bevölkerung hervorgerufen.
Geplante Legalisierung von Cannabis: Politiker aus der Region befürchten, dass unterschiedliche gesetzliche Regelungen Kiffer aus Frankreich scharenweise nach Kehl locken könnten.
25.01.2023
Kehl
Kiff-Plan der Regierung: Der Brief der beiden OBs an den Gesundheitsminister glich einem „Hilferuf“ (siehe das Stichwort unten). Aber auch andere Politiker wollen das Schlimmste für Kehl verhindern.
Der ehemalige Allgemeinmediziner Manfred Gärtner ist nicht ganz unbeteiligt am wässrigen, mit Hilfe der Kehler Bürgerstiftung entstehenden Projekts im Rheinvorland.
25.01.2023
"Das andere Interview" - Folge 13
Manfred Gärtner, ehemaliger Arzt und Projektleiter der Stiftung „Medicina humana“, hat seine Passion als Wasser-Botschafter entdeckt. Dabei wuchs er er fern des Wassers in Berlin auf.
Obwohl es sich nur um geringe Geldbeträge gehandelt hatte, um die ein Angeklagter zwei Tankstellen in Kehl und ein Geschäft in Appenweier prellte, wurde der ehemalige Kehler nun vom Amtsgericht zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.
25.01.2023
Amtsgericht Kehl
Weil ein 29-Jähriger getankt und eingekauft hat, ohne zu bezahlen und zudem noch ohne Führerschein unterwegs war, wurde er nun vom Kehler Amtsgericht zu einem Jahr Freiheitsstrafe zur Bewährung verurteilt.
Die Gebühren für Leistungen, die Mitarbeiter im Willstätter Rathaus erbringen, wurden vom Gemeinderat neu beschlossen.
25.01.2023
Willstätt
Willstätt hat eine neue Verwaltungsgebührensatzung. Der Gemeinderat folgte am Mittwoch dem vom Rechnungsamt der Gemeinde erarbeiteten Vorschlag zur Neufassung.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Vom Azubi bis zum Quereinsteiger: J. Schneider Elektrotechnik bietet viele  Karrierechancen.
    24.01.2023
    J. Schneider Elektrotechnik – Bewerben und durchstarten!
    Fachkräfte, Anlernkräfte, Quereinsteigende, Azubis: Die Bewerbertage bei J. Schneider Elektrotechnik in Offenburg am 3. und 4. Februar 2023 wenden sich sowohl an diejenigen, die beruflich neue Wege gehen möchten, als auch an Berufseinsteiger.
  • Mehr Raum für sensationell durchdachte Küchen: moki Küchen erweitert im Offenburger Rée Carré. 
    26.12.2022
    moki Küchen erweitert im Rée Carré Offenburg
    Bei moki Küchen im Offenburger Rée Carré tut sich Großes: Der Mietvertrag für weitere Flächen ist unterschrieben worden. Im Januar beginnen die umfangreichen Umbauarbeiten; im April ist die Neueröffnung geplant.
  • Hier erwartet die Kunden echtes Dolce Vita: Sapori d'Italia bietet auf 60 Quadratmetern ein großes Sortiment italienischer Produkte - ganz wie in Italien.
    19.12.2022
    Zwei Shops unter einem Dach: Edeka 24/7 und Sapori d'Italia
    Rund um die Uhr und an jedem Wochentag versorgt der neue E 24/7 von EDEKA Südwest in der Offenburger Hauptstraße die Kunden mit frischen Produkten aus der Region. Und "Sapori d'Italia“, der Fachmarkt für italienische Feinkost, sorgt für Dolce Vita und Urlaubsstimmung.
  • Kompressionsstrümpfe nach Maß – das ist bei Stinus Orthopädie kein Problem.
    16.12.2022
    Stinus Orthopädie GmbH sucht Mitarbeiter
    Eine passende Lösung für individuelle Bedürfnisse, das ist die Philosophie der Mitarbeiter von Stinus Orthopädie an allen sieben Standorten in der Ortenau. Möglich macht dies das umfassende Know-how ihrer Mitarbeiter. Nun soll das 80-köpfige Team weiterwachsen.