Filsbach Consort

Vokalensemble konzertiert in Leutesheim

Autor: 
Jürgen Preiß
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Oktober 2019

Der Leutesheimer Raphael Kuhn (rechts) war am Sonntagabend mit seinem A-capella-Vokalensemble „Filsbach Consort“ aus Mannheim Gast in der voll besetzten Leutesheimer Kirche. Die musikalische Veranstaltung endete mit stürmischem Applaus und einer Zugabe. ©Jürgen Preiß

Das „Filsbach Consort“ mit dem Leutesheimer Raphael Kuhn gastierte am Sonntagabend mit seinem Konzertprogramm in der Kirche von Leutesheim.

Der Leutesheimer Raphael Kuhn war am Sonntagabend mit seinem A-capella-Vokalensemble „Filsbach Consort“ aus Mannheim Gast in der vollbesetzten Leutesheimer Kirche.
Bei dem 90-minütigen Auftritt des achtstimmigen Ensembles ging es um die vier Elemente. Das sollen nach alter Überlieferung die Bausteine sein, aus denen alles besteht: Feuer, Wasser, Erde und Luft. Die Veranstaltung endete mit stürmischem Applaus und einer Zugabe.

- Anzeige -

Die Mitglieder von »Filsbach Consort« sind studierte Musiker und erfahrene Chorsänger, die verschiedene musikalische Profile vereinen. Von Beruf sind die Chormitglieder teils Musiklehrer oder Physiker. Raphael Kuhn leitet den Volkschor Nordheim und den Polizeichor Mannheim. Steffen Krüger, der durch das Programm führte, ist Gartenbauer.
Alle Stücke waren von dem Thema inspiriert. Der Bogen wurde gespannt von Volksliedbearbeitungen wie „Kein Feuer, keine Kohle“ über frühneuzeitliche Madrigale (Gelo hà madonna il seno, Carlo Gesualdo) bis zu den ausladenden, spätromantischen Kompositionen mit dem Titel „At The Round Earth’s Imagined Corners“. Dort wurde der Untergang der Erde herbeibeschworen. 

Die Stimmungslage in den erstklassig vorgetragenen Stücken wechselten von düster zu heiter, themenbedingt. Helle Aufregung herrschte, als beim „Feuerreiter“ am Horizont die Mühle brannte. Fröhlich und erwartungsvoll präsentierte sich Solistin Antje Renner mit ihren drei Damen hingegen beim plattdeutschen „Dat Du min Leevsten büst“. Ein Vortrag, der mit besonders viel Beifall bedacht wurde.
Die Besetzung wechselte mehrfach zwischen Achtstimmigkeit, fünf- bis sechsstimmigen Werken sowie Männer- und Frauenchor. Die Stücke arbeiteten zum Teil mit tonmalerischen Elementen: In William Byrds „Terra tremuit“ begann die Erde zu zittern. Und in Edward Elgars Werk „Love’s Tempest“ wehte ein kräftiger Sturm durch das Leutesheimer Kirchengemäuer.
Ein ganz besonderer Effekt entstand in einem estnischen Stück mit dem Titel „Tuula könnuma kohal“. Komponist Veljo Tormis hat in seiner Komposition mehrfach Glissandi verwendet, um den Wind darzustellen.
„Filsbach Consort“ schloss den sehr ansprechenden Liederreigen in Leutesheim mit „Loch Lomond“, ein schottisches Volkslied, bei dem Michael Schönwald als Solist glänzte.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Teil 12 der Kehler Rekord-Serie
Beim Stadtfest zum 125-Jährigen der Kehler Zeitung setzen Jochen Lutz und Udo Näger mit 1416,53 Kilometern neue Bestmarke im 24-Stunden-Nonstop-Rollenfahren.
vor 2 Stunden
Stifterwein 2020 steht fest
Der Stifterwein 2020 der Bürgerstiftung Kehl wurde gekürt / Präsentiert werden soll der edle Tropfen nach jetzigem Stand beim Martins-Essen in der Kehler Stadthalle.
vor 4 Stunden
Willstätt
Ein toller Erfolg war die Fahrradrallye mit Bildersuchfahrt, die am Sonntag von der Gemeinde Willstätt veranstaltet wurde. Die Aktion war Teil des diesjährigen „Stadtradelns“. 
vor 13 Stunden
Kehl - Goldscheuer
Mit einer Marschmusik-Probe durchs Dorf gab der Musikverein „Rheinlust“ Goldscheuer dieser Tage ein hör- und sichtbares Lebenszeichen in Zeiten von Corona von sich. 
vor 17 Stunden
Willstätt - Legelshurst
Die L95 in Legelshurst muss für längere Zeit voll gesperrt werden. Dies teilt die Gemeinde Willstätt mit.
vor 19 Stunden
Schüler präsentieren ihr Können im Freien
Am Samstag veranstaltete die Musikschule Kehl ein Hofkonzert vor dem Kehler Kulturhaus. Auch im Freien wurde das vom Veranstalter entwickelte Hygienekonzept eingehalten.
vor 22 Stunden
Weniger Schiffe, weniger Busse
Flusskreuzfahrten sind im Trend. Das Coronavirus hat das Geschäft mit den Schiffstouristen allerdings ausgebremst. Das hat auch Auswirkungen auf die hiesige Busbranche, die ohnehin zu kämpfen hat.  
21.09.2020
Sängerbund hat Führungsstruktur neu geordnet
Ob Vorstands-Team, Auftritte des Chors, Mitgliederzahlen, Finanzen oder Kameradschaft – beim „Sängebund“ Legelshurst läuft es rund. So kommt der Verein gut durch die Pandemie.
21.09.2020
Kehl
Der Markt der nachhaltigen Mobilität in Kehl informiert über umweltfreundliche Fortbewegungsmöglichkeiten jenseits des eigenen Autos.
20.09.2020
Einsatz gegen die motorisierte Kraftmeierei
Mit Schwimm-Nudeln auf dem Gepäckträger machten am Samstag Kehler Radfahrer auf den oft zu geringen  Überhol-Abstand und auf gefährliche Situationen im Stadtverkehr aufmerksam.
20.09.2020
Theater der 2 Ufer führt „Waidmannsheil" auf
Schwarzhumorige Plauderstunde zwischen zwei Hubertusbrüdern ließ die Zuschauer des Theaters der 2 Ufer in die Abgründe schauen, die den Jäger in jedem selbst offenlegten.
20.09.2020
Mitglieder des Garten/Jardin-Vereins kommen auf der Passerelle zusammen
Die Hauptversammlung des Vereins Garten/Jardin fand nicht nur mit einer sechsmonatigen Verspätung statt, es warteten auch einige Überraschungen auf die Mitglieder.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...