Herbst-Veranstaltung

Vorbereitungen auf Hanauer-Land-Markt

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. September 2018

Aus Euro-Paletten entstehen Stehtische. ©Stadt Kehl

Am Wochenende 6./7. Oktober findet rund um den Kehler Marktplatz zum zweiten Mal der »Hanauer-Land-Markt« statt. Die Veranstalter versprechen ein buntes Programm mit mehr als 40 Anbietern typischer Produkte aus der Region.

In der Stadthalle wird derzeit fleißig gehämmert und gesägt: Die Stadthallencrew schreinert Stehtische aus Paletten, die gemeinsam mit zahlreichen Kürbissen, selbst gezogenen Maispflanzen, Blumen und Strohballen für eine herbstlich-rustikal geschmückte Innenstadt beim Hanauer-Land-Markt am Wochenende 6./7. Oktober sorgen. Wie schon im vergangenen Jahr werden zudem die von Kehler Kindergartenkindern bunt verzierten hölzernen Kappenschlüpfe an die Lampen in der Fußgängerzone und auf dem Marktplatz angebracht.

- Anzeige -

»Auf dem Markt präsentieren mehr als 40 Anbieter typische Produkte aus dem Hanauerland«, erklärt Antje Lenz, Projektleiterin Veranstaltungen bei der Stadtmarketing-GmbH. Neben regionalen Lebensmitteln und Getränken gebe es auch Erzeugnisse aus dem landwirtschaftlichen, handwerklichen und kunsthandwerklichen Bereich: »Ein Beschicker wird Tabak rollen, ein anderer spinnt mit dem Spinnrad Fäden, außerdem werden Weidenkörbe geflochten und die für unsere Region so typischen Strohschuhe angefertigt«, führt sie weiter aus. Darüber hinaus werden Tabakanstecherinnen aus Ichenheim zusammen mit dem Sing- und Spielkreis Ichenheim  wie in alten Zeiten Tabakblätter auf Schnüre fädeln. Dabei geben sie traditionelle Lieder zum Besten, die früher zu dieser Arbeit gesungen wurden.
Neben den handwerklichen Darbietungen können die Besucherinnen und Besucher alte Traktoren bestaunen oder sich bei einer Freiluftausstellung über die Geschichte des Hanauerlands informieren. 

Am Festsonntag sorgt zusätzlich ein Hanauerland-Umzug für Unterhaltung auf dem Markt, der von verschiedenen Musik- und Trachtengruppen gestaltet wird. Er zieht über den Marktplatz und durch die Fußgängerzone, wo die Geschäfte das gesamte Wochenende geöffnet haben. 
Damit es auch den kleinen Marktbesuchern nicht langweilig wird, bietet die Villinger Puppenbühne an beiden Tagen ein Programm aus Kasperletheater und Mit-Mach-Zirkus an. Zudem können sich Kinder über einen Streichelzoo mit allerlei Kleintieren wie Hasen oder Meerschweinchen freuen, wie die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung schreibt. Wer hungrig wird, den erwarten zahlreiche Leckerbissen: Die Besucher können sich unter anderem Hanauer Bollesupp, Flammkuchen, Kartoffelpuffer in allen Variationen oder einen Hanauerland-Burger schmecken lassen.
»Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr freuen wir uns auf die zweite Auflage des Marktes, bei der zahlreiche Neuerungen zu sehen sein werden, wie eine Ausstellung zum Hanauerland diesseits und jenseits des Rheins und ein Festumzug am Sonntagmittag«, sagt Fiona Härtel, Geschäftsführerin der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs-GmbH Kehl.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Till (links) und Felix Neumann sind das Hip-Hop-Duo »Zweierpasch«.
Zweierpasch
vor 6 Stunden
Ein neues Projekt der rappenden Zwillinge Till und Felix Neumann  sucht Teilnehmer.
Diakonie Kork
vor 9 Stunden
Unter dem Motto »Du bist ein Geschenk« gaben der Projektchor der Hanauerland-Werkstätten Kork, der Jugendchor der Musikschule Kehl, der Gebärdenchor »Hand in Hand« und die Inklusionsband »Iklus« der Musikschule Offenburg/Ortenau am Freitag ein gemeinsames Konzert in Dorfkirche in Kork.
Konzert
vor 12 Stunden
Der Marktplatz verwandelte sich am Samstag in eine belebte Bühne für Musiker aus Kehl und Umgebung. Rund um die »Mutter Kinzig« feierte die Musikschule Kehl ihr jährliches Straßenmusikfest. 
29-Jähriger wird verdächtigt
vor 13 Stunden
Die Polizei verdächtigt einen Mann, am frühen Sonntagmorgen in Kehl und am Montagmorgen in Rheinau zwei Unfälle mit großem Schaden verursacht zu haben. In beiden Fällen sei der Mann geflohen, ohne die Unfälle zu melden. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.
Gruselig
vor 15 Stunden
In der Nacht zu Allerheiligen wimmelt es in der Kehler Stadthalle vor Skeletten, Hexen und Horror-Clowns, denn der 23-jährige DJ Julian Ritter organisiert gemeinsam mit dem Sicherheitsunternehmer Steve Ferro erstmals eine Halloween-Party: Von jungen Kehlern für junge Kehler.
Kehl
vor 21 Stunden
Mehr als 90 Teilnehmerinnen hatten sich am Freitag im Rheinstadion zum ersten grenzüberschreitenden Frauenlauf »Ma’Dame Run« eingefunden. Gelaufen wurde nicht um Bestzeiten, sondern für einen guten Zweck.
Gemeinderat
vor 23 Stunden
Auf dem Gelände des Bauhofs der Gemeinde Willstätt wird zur Unterbringung von Geräten und Fahrzeugen eine neue Lagerhalle errichtet. Der Gemeinderat vergab am Mittwoch die Aufträge für Erd- und Betonarbeiten, Außenanlagen und die Stahlbauarbeiten – Gesamtkosten: rund 134 000 Euro. 
Konzert
23.09.2018
Giuseppe Verdis »Messa da Requiem« wurde am Samstag in der katholischen Kirche Goldscheuer aufgeführt. Ein echter Kraftakt für die Musiker.
Ortschaftsrat
23.09.2018
Der Sander Ortschaftsrat befasste sich am Dienstag mit den Mittelanmeldungen für den Haushalt 2019 und der mittelfristigen Finanzplanung bis 2023. Ganz oben steht der Bau des Lebensmittelmarktes.
Aktion
23.09.2018
Die Wette der Firmen ist aufgegangen. Das Interesse an der »Nacht der Ausbildung« war lebhaft – die Aktion der fünf größten Firmen kann als Erfolg verbucht werden.
Baumgärtner
23.09.2018
Das Hotel-Restaurant »Zum Markgrafen« und die Generationen der Familie Haug sind die Leitfiguren in der Lesung aus dem Roman »Wildblütenzeit« von Inge Barth-Grözinger, die am Donnerstagabend in der Buchhandlung Baumgärtner in Kehl stattfand.
Heiraten
23.09.2018
Wer sich mit der ganzen Hochzeitsgesellschaft im Bürgersaal im Willstätter Rathaus oder gar im seit Juni dieses Jahres fertiggestellten »Trauzimmer im Grünen« im Flößergarten an der Kinzig trauen lassen will, wird dafür zur Kasse gebeten. Dies beschloss der Gemeinderat am Mittwoch.