Club Soroptimist Offenburg-Ortenau

Wäsche für Frauen und Mädchen in Afrika

Nina Saam
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. September 2022
Die Soroptimistinnen bitten um Wäschespenden für bedürftige Frauen und Mädchen in Afrika (von links): Programmdirektorin Françoise Lenôtre, Schriftführerin Elisabeth Reiher und Präsidentin Ann-Margret Amui-Vedel.

Die Soroptimistinnen bitten um Wäschespenden für bedürftige Frauen und Mädchen in Afrika (von links): Programmdirektorin Françoise Lenôtre, Schriftführerin Elisabeth Reiher und Präsidentin Ann-Margret Amui-Vedel. ©Nina Saam

Die Soroptimistinnen sammeln bereits zum zweiten Mal Slips und BHs für afrikanische Frauen und Mädchen. Was zunächst kurios anmutet, ist ein wichtiger Beitrag zur Chancengleichheit.

Unterwäsche ist für uns eine Selbstverständlichkeit – doch viele Frauen in Afrika können sich Slips und BHs nicht leisten. Zu einem Problem kann das werden, wenn sie ihre Periode bekommen: „Aus Scham gehen sie dann tagelang nicht in die Schule und verpassen den Unterricht“, sagt Françoise Lenôtre, die Programmdirektorin des Club Soroptimist Offenburg-Ortenau.

Schon vor zwei Jahren haben die Soroptimistinnen rund 60 Kilo Unterwäsche anlässlich des internationalen Mädchentags am 11. Oktober gesammelt und an den Verein „Smalls for all“ geschickt. Die schottische Initiative arbeitet mit Partnerorganisationen in vielen Ländern Afrikas zusammen, die die die gespendete Unterwäsche gezielt an Frauen und Mädchen in Waisenhäusern, Flüchtlingscamps und Krankenhäusern verteilt.

Fast zwei Millionen Wäscheteile hat „Smalls for all“ bereits in Ländern wie Angola, Äthiopien, Kenia, Ruanda oder Somalia an die bedürftige Frau gebracht. Auch Obdachlose im eigenen Land werden versorgt. Auf der Webseite der Organisation ist detailliert aufgelistet, wie viele Wäscheteile an welche Partnerorganisation zu welchem Zweck abgegeben wurden.

An der Sammel­aktion beteiligt sich in diesem Jahr auch die Straßburger Sektion des Clubs, freut sich Françoise Lenôtre. Rund 300 Slips aus einer Überproduktion hat der Wäschehersteller Mey für die Aktion bereits gespendet, dazu 100 Unterhemden. „Die brauchen sie in Afrika nicht, die geben wir ans Frauenhaus“, sagt Françoise Lenôtre.

- Anzeige -

Auch ein Wäschegeschäft aus Offenburg räumt für die Aktion sein Lager – Ware, die nicht verkauft wurde, geht an die Soroptimistinnen. Aber auch Privatleute sind aufgerufen, sich zu beteiligen. So könnte man beim nächsten Einkauf ein Pack günstiger Unterhosen für die Aktion erstehen oder die eigene BH-Schublade aussortieren – viele Frauen haben BHs im Schrank, die sie selten anziehen.

Aus hygienischen Gründen müssen die gespendeten Slips neu sein, BHs und Still-BHs dürfen gebraucht, müssen aber gut erhalten sein. Auch Spenden für den Versand werden gerne genommen.

Alle Spenden können bis zum 11. Oktober an den Sammelstellen abgegeben werden. „Wir hätten gerne eine feste Stelle, am besten in einem Wäschegeschäft, bei der man das ganze Jahr über Slips und BHs abgeben kann“, sagt Ann-Margret Amui-Vedel, Präsidentin des Club Soroptimist Offenburg-Ortenau. „Doch in Kehl haben wir leider nur Filialgeschäfte, die dürfen das nicht.“

Weitere Infos bei Françoise Lenôtre, Tel: 078 54/98 36 82 oder per Mail: flenotre@gmail.com.

Stichwort

Sammelstellen

Neue Slips und gut erhaltene BHs können bis zum 11. Oktober abgegeben werden bei:

◼ Praxis Dr. Becht, Hauptstraße 41, Kehl

◼ Sprachschule ELKA Ortenau, Römerstraße 76a, Goldscheuer

◼ Mieder Schönle, Friedrichstraße 21, Offenburg

◼ Rübezahl, Kirchstraße 11, Willstätt (ab 26. September).

Spendenkonto:

Sparkasse Offenburg

IBAN: DE91 6645 0050 0004 8916 87

Betreff: Wäsche für Frauen in Afrika

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

In Freundschaft vereint: Die Teilnehmer der „Tour du Jumelage“ aus Holtzheim und Willstätt vor dem Rathaus der elsässischen Partnergemeinde.
vor 1 Stunde
Willstätt
Am Sonntag fand die zweite Partnerschafts-Radtour „Tour du Jumelage“ statt. Diesmal ging es von Willstätt nach Holtzheim (Elsass) und wieder zurück.
Haslacher Schüler beim Flashmob zum Weltklimastreiktag.
vor 13 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Die Schüler des Hanskjakob-Bildungszentrums machten auf den Klimawandel aufmerksam. Es sind auch noch weitere Aktionen geplant, um die Schüler für Nachhaltigkeit zu sensibilisieren.
Theodor Guschlbauer moderierte die einzelnen Stücke an und wußte zu jedem interessante Details. Anschließend gab es nach jedem Werk minutenlangen Applaus.
vor 13 Stunden
Kehl - Goldscheuer
Das Kammerensemble Kehl-Strasbourg und junge Solisten spielen beim Jahreskonzert der Bürgerstiftung Kehl unter der Leitung des Stardirigenten Theodor Guschlbauer.
Der Neubau wurde in ökologischer Holzbauweise erstellt. Die großen Fenster lassen viel Licht herein.
vor 16 Stunden
Kehl - Kork
Die Gemeinschaftsschule im Oberlin-Schulverbund erfreut sich großer Beliebtheit. Am Samstag wurde nach 15 Monaten Bauzeit der Erweiterungsbau mit einem Schulfest eingeweiht.
Der erhöhte Preis fürs Schul-Catering in Kehl sei angesichts hoher Fixkosten ehrlich und realistisch kalkuliert, meint die Diakonie Kork.
vor 19 Stunden
Kehl
Die Diakonie Kork wehrt sich gegen die Kritik, die im Zuge der Debatte um die stark gestiegenen Preise für das Mittagessen in der Mensa des Schulzentrums im Gemeinderat aufgekommen war.
Kinder aus der Kita Kreuzmatt und Erstklässler aus der Guggenmos-Schule erfreuten beim Kreuzmattfest mit einer Tanzeinlage.
vor 22 Stunden
Kehl
In der Kreuzmatt gibt es immer etwas zu feiern. Am Samstag stand die Umgestaltung des Stadtviertels im Mittelpunkt der feierfreudigen Bewohner.
Stellwände versperrten den Blick von der Holzfachwerkbrücke: Ein Kritikpunkt bei der Jahrmarkt-Nachlese im Willstätter Gemeinderat.
26.09.2022
Willstätt
Seit etwas mehr als einer Woche ist der Willstätter Jahrmarkt 2022 Vergangenheit. Beim Comeback des Volksfestes lief aber nicht alles rund, wie jetzt im Gemeinderat deutlich wurde.
Startschuss für den „Ma’Dame Run“ war im Rheinstadion.
25.09.2022
Kehl
195 Teilnehmerinnen von beiden Seiten des Rheins starteten am Freitagabend zur fünften Ausgabe des caritativen „Ma’Dame Run“. Gestartet wurde im Kehler Rheinstadion.
Die Akteure beim Freundschaftsfest im Kehler Theater der zwei Ufer zum Start in die Spielzeit 2022/23 (v. links): Gabi Jecho, Herbert Leidenheimer, Patrick Labiche, Ruth Dilles, Katharina Keck (Moderatorin und Akkordeon), Guy Riss, Helmut Dold („De Hämme“), Nicolas Morell (Akkordeon), Andreas Dilles (Piano), Laurence Bergmiller (Gesang) und Aline Martin.
25.09.2022
Kehl
Mit einem grenzüberschreitenden Freundschaftsfest mit Liedern und Kabarett in mehreren Sprachen eröffnete das Theater der zwei Ufer am Freitagabend seine Spielsaison 2022/23.
Beim Grenzgängersprechtag standen den Bürgern von dies- und jenseits des Rheins eine Vielzahl von Ansprechpartnern zur Seite.
25.09.2022
Kehl - Kehl/Straßburg
Der erste Grenzgänger-Sprechtag der Infobest Kehl/Straßburg seit 2019 war ein voller Erfolg: Lebenslagen- und Fachberatung bei grenzüberschreitenden Fragen ist gefragter denn je.
Sind erfolgreich vor Ort und online (von links): Jennifer, Wolfgang und Irene Geiger.
25.09.2022
Kehl
Das Musikhaus Geiger zeigt, dass sich der Online-Handel lohnen kann. Nun wurde der Familienbetrieb mit dem Ebay-Award in der Kategorie „Lokalheld“ ausgezeichnet.
Der Gießelbach fließt unter der Elsässer Straße hindurch. Da die Straßenüberführung schadhaft ist, muss sie erneuert werden.
24.09.2022
Kehl - Neumühl
Bauwerk weist Risse und Beschädigungen auf.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Es ist angerichtet - die Gäste können kommen - zur großen Küchenparty, die am 28. September ab 18.30 Uhr im Hotel Liberty "steigt".
    16.09.2022
    Hotel Liberty: Sich von Sterneköchen verwöhnen lassen
    Das Ambiente allein im Offenburger Hotel Liberty lässt jeden Aufenthalt zum Erlebnis werden. Ist Party angesagt, dann potenzieren sich Location, Kulinarik und Show noch einmal. Alles zusammen ergibt eine einmalige kulinarische Reise – genannt Küchenparty.
  • Das repräsentative Gebäude von Möbel Seifert in der Acherner Innenstadt. Auf fünf Etagen gibt es aktuelle Wohnideen zu sehen.
    11.09.2022
    Möbel Seifert in Achern: Beste Preise zu besten Leistungen
    Man spürt es deutlich: die Tage werden kürzer, die Hitze weicht angenehmen spätsommerlichen Temperaturen. Bald ist die Draußenzeit vorbei und wir sehnen uns nach einem gemütlichen, kuschelig eingerichteten Zuhause. Dafür ist Möbel Seifert in Achern der ideale Partner.
  • Edel und funktional - eine der 30 Musterküchen, die bei Möbel RiVo in Achern-Fautenbach im Maßstab 1:1 zu besichtigen sind.
    09.09.2022
    Besuchen Sie Möbel RiVo in Achern-Fautenbach
    Küchenkauf ist Vertrauenssache. Es geht schließlich um eine Investition, die Jahrzehnte gute Dienste leisten und Freude machen soll. Die Experten von Möbel RiVo verfügen über langjährige Erfahrung, denn das familiengeführte Unternehmen existiert seit 50 Jahren.
  • Vor 175 Jahren verkündeten im Salmen die "entschiedenen Freunde der Verfassung" den ersten freiheitlich-demokratischen Grundrechtekatalog. Beim Freiheitsfest lebt dieser historische Meilenstein wieder auf.
    07.09.2022
    Heimattage: Großes Landesfest mit Zapfenstreich und Umzug
    175 Jahre Offenburger Forderungen, 70 Jahre Baden-Württemberg, Freiheitsfest, Museumsfest: Was am 10. und 11. September in Offenburg im Rahmen des Landesfestes geboten wird, sucht seinesgleichen. Außergewöhnliches Highlight ist der Große Zapfenstreich am Samstagabend.