Theater Baden Alsace bringt Kultur nach Hause

Wenn die Straße zur Bühne wird...

Autor: 
Nina Saam
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. Juli 2020

(Bild 1/2) Guido Schumacher (im blauen Hemd) deklamierte Gedichte von Ringelnatz auf offener Straße. ©Nina Saam

Seit der aufführungslosen Corona-Zeit bietet das Theater Baden Alsace einen „Kultur-Bringservice“.  Am Donnerstag gab es eine Dekameron-Lesung und Ringelnatz-Gedichte in Willstätt.

„Nicht umsonst gibt’s Quarantäne. Allen graust es, wenn ich gähne…“ deklamiert Guido Schumacher vor dem Haus der Familie Ruhlich in Willstätt – als ob Joachim Ringelnatz von Corona gewusst hätte. Während der Geschäftsführer und Schauspieler des Theaters Baden Alsace mit Gedichten von Joachim Ringelnatz das Programm für die jüngeren Zuhörer bestreitet, hat Schauspielerkollege Benjamin Wendel eine Geschichte des Dekamerons von Boccaccio im Gepäck, ein Schelmenstück, in dem drei Freunde ihrem knauserigen Kameraden, der frisch geerbt hat, ein Festmahl abluchsen.

Das Dekameron ist ein beliebtes Stück Weltliteratur in Corona-Zeiten: Zehn junge Menschen fliehen im 14. Jahrhundert vor der Pest in Florenz in ein abgelegenes Landhaus und vertreiben sich die Zeit mit dem Erzählen von Geschichten. Auch andere Theater haben den Corona-Lockdown zum Anlass genommen, sich mit Boccaccias Werk zu beschäftigen und beispielsweise Lesungen der einzelnen Novellen ins Internet gestellt. 

Das Theater Eurodistrict Baden Alsace, das vor dem Umzug in das neue Forum am Rhein noch unter Baal novo firmierte, wurde am 11. März jäh mit Corona konfrontiert: Sie sollten in Germersheim spielen, doch der Landrat sagte die Vorstellung kurzfristig ab. Seitdem gab es keine Aufführungen mehr – aber eine neue Idee: Ein Kultur-Bringservice. „Wenn die Leute nicht zu uns kommen dürfen, dann kommen wir eben zu ihnen“, sagt Schumacher. „Andere liefern Pizza – wir liefern Kultur.“ 

Spielen, wo Platz ist

- Anzeige -

Zur Auswahl stehen Lesungen aus dem Dekameron, Ringelnatz-Gedichte und Max und Moritz von Wilhelm Busch, jeweils etwa fünf Minuten lang. Rund 40 Mal wurden die Schauspieler seitdem geordert, spielten in Gärten, unter Balkonen und Fenstern oder auf der Straße; für Familien, Freunde und Nachbarn, auf Geburtstagen oder einfach so.

Wie bei Gabi und Gerd Ruhlich. Sie sind treue Fans des Theater Baden Alsace, kaum ein Stück, das sie nicht gesehen haben. Doch es waren nicht nur Kultur-Entzugserscheinungen, die sie dazu bewegt haben, zwei Mitglieder des Ensembles zu sich in die ruhige Wohnstraße nach Willstätt zu holen und die Nachbarn zu der Darbietung einzuladen. Sie wollen damit auch die Schauspieler unterstützen. Zwar ist der „Kultur-Bringservice“ an sich kostenlos, am Ende jedoch geht der Hut rum. Auch wenn die Unterstützung des Landes schnell und unbürokratisch gewährt wurde, hat Corona tiefe Kerben geschlagen:

„Uns fehlen etwa 60 000 Euro an Einnahmen“, so Guido Schumacher. Sechs Schauspieler der 17-köpfigen Truppe mussten Kurzarbeit anmelden. 
Mit den vom Land erlassenen Lockerungen darf seit dem 1. Juli nun auch wieder Theater gespielt werden, allerdings unter erschwerten Bedingungen, mit Abstand und Zuschauerbegrenzung. Der 1,50 Meter-Abstand gilt übrigens auch auf der Bühne – weshalb es ein Glück ist, dass mit „Der Boss“ ein Ein-Mann-Stück auf dem Programm steht. Gespielt wird vorerst nur unter freiem Himmel: „Von den 150 Plätzen im Forum am Rhein könnten wir nur 37 belegen“, so Guido Schumacher. „Das lohnt sich nicht.“

Intime Atmosphäre

Auch wenn die Spielzeit jetzt wieder losgeht, kann der „Kultur-Bringservice“ weiterhin gebucht werden: Montags bis freitags von 8.30 und 11.30 Uhr unter • 07 81 / 97 06 97 10. Die Schauspieler schätzen dabei den direkten Kontakt zu ihrem oft kleinen Publikum und die Gespräche danach: „Wenn wir jetzt Open Air vor maximal 99 Leuten spielen, sitzen manche wegen der Abstände so weit weg, dass man die Reaktion gar nicht sehen kann“, so Guido Schumacher.
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Brandbekämpfung
Vergangene Woche fand die Übergabe von zwei baugleichen nach dem Bedarf der Kehler Feuerwehr konzipierten Löschfahrzeugen statt. Dazu gab es ein Tauchbecken für Elektroautos.
vor 3 Stunden
Unsere Abiturienten 2020
Laura Baumert (17) aus Marlen war im bilingualen Zug des „Einsteins“ und hat deshalb ihr Abi in Deutsch, Mathe, Französisch und Geschichte bilingual absolviert. Ihre Freizeit verbringt sie mit reiten, kochen und backen. 
vor 6 Stunden
Kehl
Das Organisationsteam des Messdi hat heute auf Anfrage der Kehler Zeitung seine Entscheidung bekanntgegeben, ob das große Volksfest 2020 ausfällt oder vielleicht doch noch stattfinden kann.
vor 9 Stunden
Verbraucherschutz
Ein Flug fällt aus, kommt mehr als drei Stunden zu spät an oder ist überbucht: In vielen Fällen haben Passagiere laut einer Pressemitteilung des in Kehl ansässigen Zentrums für Europäischen Verbraucherschutz (EVZ) Anspruch auf eine Ausgleichszahlung von 250 bis 600 Euro (innerhalb Europas maximal...
vor 10 Stunden
Mobile Teststation
Wer aus einem Covid-19-Risikogebiet zurückkehrt, muss sich entweder auf Corona testen lassen oder für 14 Tage in Quarantäne gehen. Die nächstgelegene Teststation für Kehler befindet sich an der Autobahn.
vor 12 Stunden
Hesselhurst
Kosten werden auf die Anlieger der Straße „Am Sand“ in Hesselhurst umgelegt.
vor 14 Stunden
Neues Projekt
Im Rahmen eines neuen Projekts kooperieren die Kehler Verwaltungshochschule und die Stadt: Studenten kümmern sich in ihrer Freizeit um Grundschüler, die in ihrer Entwicklung etwas Unterstützung benötigen.
vor 21 Stunden
Einkaufsdienste während des Lockdowns
Mit einer kleinen Feierstunde bedankte sich die Gemeinde Willstätt am Donnerstag bei den Bürgern, die sich in der Corona-Krise als ehrenamtliche Einkaufshelfer zur Verfügung gestellt hatten.
04.08.2020
Abschluss
Die „Tulla“ verabschiedet ihre Absolventen. Rektor Joachim Seidelmann zollt den Schülern seinen „Respekt“ angesichts der „schwierigen Umstände“. Es gibt zahlreiche Lobe und Preise.
04.08.2020
Serie "Ehrensache"
Die Kehler-Zeitung-Serie „Ehrensache“, Folge 13: Heute stellen wir Kevin Golz vor: Er gehört zum Vorstandsteam des Angelsportvereins Bodersweier.
04.08.2020
Reiselust
Elf Jahre, mit Unterbrechungen, verbrachte die Kehlerin Daniela Sensenbrenner auf dem indischen Subkontinent. Zurück kann sie nicht mehr, dafür gibt die 57-Jährige heute Kurse in Waldyoga. 
04.08.2020
Willstätt
Die Engstelle sollte schon längst verschwunden sein. Der Grund der Verzögerung liegt beim Landratsamt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...