Tram-Baustelle

Wie man trotzdem weiterhin in die Kehler Innenstadt kommt

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. September 2018

So sieht die derzeitige Verkehrsführung aus. ©Stadt Kehl

Die Innenstadt ist trotz der B 28-Sperrungen weiter für Autofahrer erreichbar. Damit diese nachvollziehen können, wie sie am besten in die Innenstadt gelangen, werden die Fahrbeziehungen auf einem Umleitungsplan der Stadtverwaltung verdeutlicht, der unter www.kehl.de und auf dem städtischen Facebook-Account unter »Tram nach Kehl« einsehbar ist.

Die Kehler Stadtverwaltung erklärt in einer Pressemitteilung die aktuelle Verkehrsführung: Solange der Verkehr bis einschließlich Freitag, 14. September, jeweils einspurig auf der Südseite der B 28 geführt wird, können die aus Straßburg kommenden Autofahrer weiterhin rechts in die Schulstraße, Kinzigstraße oder Läger-Tangente in Richtung Innenstadt abbiegen. 

Zurück nach Straßburg

Wer von der Innenstadt aus wieder zurück nach Straßburg fahren möchte, der gelangt über die Hafenzufahrt Ost und die L 75 dorthin. Das bedeutet: Autofahrer können beispielsweise von der Innenstadt aus in die B 28 in Fahrtrichtung Autobahn/Offenburg einfahren und anschließend auf die L 75 in Richtung Rastatt/Rheinau abbiegen, um danach über die Hafenzufahrt Ost erneut auf die L 75 zu gelangen, die wiederum zurück auf die B 28 in Fahrtrichtung Straßburg führt. Die Einfahrt von der Hafenstraße in die B 28 auf Höhe des Bahnhofs ist nicht möglich.
Außerdem können Autofahrer über die Vogesenallee oder Kinzigallee in die Graudenzer Straße in Richtung Hafen abbiegen. Von dort aus gelangen sie ebenfalls über die Hafenzufahrt Ost und die L 75 auf die B 28 in Fahrtrichtung Straßburg.

- Anzeige -

Aus Richtung Neumühl

Autofahrer, die aus Richtung Neumühl die B 28 entlang fahren, können in dieser Woche nur geradeaus nach Straßburg fahren, heißt es in der Pressemitteilung der Stadtverwaltung. Wer in die Innenstadt gelangen möchte, der fährt am besten frühzeitig ab und über Kork und die Neumühler Brücke in die Vogesenallee.

Weitere Variante 

Eine andere Möglichkeit ist es, darauf weist die Stadtverwaltung in ihrer Mitteilung hin, in die L 75 in Fahrtrichtung Rastatt/Rheinau abzubiegen, um anschließend über  die Hafenzufahrt Ost und die Graudenzer Straße in die Innenstadt zu kommen. Die Route über die Graudenzer Straße, Hafenzufahrt Ost und L 75 wird auch denjenigen empfohlen, die von der Innenstadt zurück auf die  28 in Fahrtrichtung Neumühl möchten.
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Till (links) und Felix Neumann sind das Hip-Hop-Duo »Zweierpasch«.
Zweierpasch
vor 6 Stunden
Ein neues Projekt der rappenden Zwillinge Till und Felix Neumann  sucht Teilnehmer.
Diakonie Kork
vor 9 Stunden
Unter dem Motto »Du bist ein Geschenk« gaben der Projektchor der Hanauerland-Werkstätten Kork, der Jugendchor der Musikschule Kehl, der Gebärdenchor »Hand in Hand« und die Inklusionsband »Iklus« der Musikschule Offenburg/Ortenau am Freitag ein gemeinsames Konzert in Dorfkirche in Kork.
Konzert
vor 12 Stunden
Der Marktplatz verwandelte sich am Samstag in eine belebte Bühne für Musiker aus Kehl und Umgebung. Rund um die »Mutter Kinzig« feierte die Musikschule Kehl ihr jährliches Straßenmusikfest. 
29-Jähriger wird verdächtigt
vor 13 Stunden
Die Polizei verdächtigt einen Mann, am frühen Sonntagmorgen in Kehl und am Montagmorgen in Rheinau zwei Unfälle mit großem Schaden verursacht zu haben. In beiden Fällen sei der Mann geflohen, ohne die Unfälle zu melden. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.
Gruselig
vor 15 Stunden
In der Nacht zu Allerheiligen wimmelt es in der Kehler Stadthalle vor Skeletten, Hexen und Horror-Clowns, denn der 23-jährige DJ Julian Ritter organisiert gemeinsam mit dem Sicherheitsunternehmer Steve Ferro erstmals eine Halloween-Party: Von jungen Kehlern für junge Kehler.
Kehl
vor 21 Stunden
Mehr als 90 Teilnehmerinnen hatten sich am Freitag im Rheinstadion zum ersten grenzüberschreitenden Frauenlauf »Ma’Dame Run« eingefunden. Gelaufen wurde nicht um Bestzeiten, sondern für einen guten Zweck.
Gemeinderat
vor 23 Stunden
Auf dem Gelände des Bauhofs der Gemeinde Willstätt wird zur Unterbringung von Geräten und Fahrzeugen eine neue Lagerhalle errichtet. Der Gemeinderat vergab am Mittwoch die Aufträge für Erd- und Betonarbeiten, Außenanlagen und die Stahlbauarbeiten – Gesamtkosten: rund 134 000 Euro. 
Konzert
23.09.2018
Giuseppe Verdis »Messa da Requiem« wurde am Samstag in der katholischen Kirche Goldscheuer aufgeführt. Ein echter Kraftakt für die Musiker.
Ortschaftsrat
23.09.2018
Der Sander Ortschaftsrat befasste sich am Dienstag mit den Mittelanmeldungen für den Haushalt 2019 und der mittelfristigen Finanzplanung bis 2023. Ganz oben steht der Bau des Lebensmittelmarktes.
Aktion
23.09.2018
Die Wette der Firmen ist aufgegangen. Das Interesse an der »Nacht der Ausbildung« war lebhaft – die Aktion der fünf größten Firmen kann als Erfolg verbucht werden.
Baumgärtner
23.09.2018
Das Hotel-Restaurant »Zum Markgrafen« und die Generationen der Familie Haug sind die Leitfiguren in der Lesung aus dem Roman »Wildblütenzeit« von Inge Barth-Grözinger, die am Donnerstagabend in der Buchhandlung Baumgärtner in Kehl stattfand.
Heiraten
23.09.2018
Wer sich mit der ganzen Hochzeitsgesellschaft im Bürgersaal im Willstätter Rathaus oder gar im seit Juni dieses Jahres fertiggestellten »Trauzimmer im Grünen« im Flößergarten an der Kinzig trauen lassen will, wird dafür zur Kasse gebeten. Dies beschloss der Gemeinderat am Mittwoch.