Willstätt

Willstätter Gemeindeverwaltung begrüßt acht neue Azubis

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. September 2019

Die neuen Nachwuchskräfte in der Gemeinde Willstätt mit Bürgermeister Christian Huber (rechts) und der Ausbildungsbeauftragten Margrit Muley (2. von re.). ©Gemeinde Willstätt

Die Gemeinde Willstätt ist auch in diesem Jahr wieder »Karriere-Sprungbrett« für Nachwuchskräfte: Acht junge Leute haben zum 1. September eine Ausbildung oder Praktika begonnen.

Erneut haben acht junge Menschen aus der Region in den Bereichen Verwaltung sowie Kinderbetreuung und Schule zum 1. September eine Ausbildung, ein Praktikum oder ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der Gemeinde Willstätt begonnen. Bürgermeister Christian Huber begrüßte die Nachwuchskräfte zusammen mit der Ausbildungsbeauftragten Margrit Muley zu einer Vorstellungsrunde im Willstätter Rathaus. 

Ausbildung zur Erzieherin

Im Rahmen der Ausbildung zur Erzieherin absolvieren Ann-Kathrin Wellach aus Urloffen in der Kindertagesstätte »Kindertreff« in Willstätt, Saskia Brugger aus Neumühl im Kindergarten »Kindernest« in Sand und Lena Higel aus Leutesheim in der Kinderkrippe »Zwergenhaus« in Legelshurst ein einjähriges Anerkennungspraktikum, teilt die Verwaltung mit. Kim Schrempp aus Schutterzell hat sich für die praxis-integrierte Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin (PiA) im Sander Kindergarten »Kindernest« entschieden.

- Anzeige -

Neue Verwaltungsfachkräfte

Bei der Gemeindeverwaltung hat Laura Arendt aus Willstätt eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten, Fachrichtung Landes- und Kommunalverwaltung, begonnen. Ebenfalls im Willstätter Rathaus wird Janine Plewnia aus Hesselhurst ein sechsmonatiges Einführungspraktikum für das Bachelor-Studium »Public Management« absolvieren.

Zwei neue FSJ-ler

Auch für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) hat die Gemeinde Willstätt wieder Stellen angeboten. Angelina Kill aus Offenburg und Julian Hüber aus Kehl werden in der Moscherosch-Schule Einblicke in die dortigen Berufsfelder erhalten.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 8 Stunden
Willstätt
Im Rahmen der Willstätter Kulturtage 2019 lädt die Gemeinde Willstätt alle Tanzbegeisterten in der Region für Samstag, 26. Oktober, in die Sander Halle ein. »Willstätt tanzt« findet in diesem Jahr in einem Format statt, das es so in Willstätt noch nicht gegeben hat. Und das hat nicht zuletzt mit...
vor 11 Stunden
Auszubildende aus Kehl und Willstätt berichten über ihren Handwerksberuf
Heute findet bundesweit der Tag des Handwerks statt. Unter anderem gibt es auf dem Offenburger Marktplatz Aktionen. Kehler und Willstätter Auszubildende haben wir zu ihrer Berufswahl befragt.
vor 20 Stunden
Kehl
Um einen kleinen Genusstempel, »Street Art« der besonderen Art und einen ungewöhnlichen Bürgerprotest geht es diesmal in unserem Stadtgeflüster.
vor 22 Stunden
Badestelle Goldscheuer
Noch immer steht nicht fest, wann der Badesee Goldscheuer wieder zum Baden freigegeben werden kann. Ortsvorsteher Richard Schüler zeigte sich am Donnerstag im Ortschaftsrat für das kommende Jahr indes optimistisch.
20.09.2019
Ortschaftsrat Auenheim
Da in der Stadt so viele Bauprojekte anstehen, sodass die städtischen Mitarbeiter an ihre Kapazitätsgrenzen kommen, will der Auenheimer Ortschaftsrat die Überplanung der Freiflächen an eine externe Landschaftsarchitektin vergeben.
20.09.2019
Kultur
 inen Sommer voller Leseabenteuer haben 138 Kinder der ersten bis siebten Klasse aus Kehl hinter sich, die bei der Aktion »Heiß auf Lesen« mitgemacht haben. Am Donnerstagabend fand die Abschlussparty in der Mediathek in Kehl statt. 
20.09.2019
Agrarpolitik der Bundesregierung
Das neue Programm für Insektenschutz soll der Umwelt dienen. Doch weder Landwirte, noch Imker aus Kehl sind davon überzeugt. Statt eines einseitigen Glyphosat-Verbots bräuchte es zukunftsweisende Lösungen – und die Bereitschaft der Menschen, mehr Geld für Nahrungsmittel auszugeben. 
20.09.2019
Kunstausstellung in Sand
Nach zwei Jahren macht die Sander Künstlerin Margarita Schlenker am Sonntag wieder Haus, Hof und Garten der Öffentlichkeit zugänglich und zeigt ihre Bilder. Mit dabei ist dieses Mal Familie Schweitzer aus Legelshurst. Für die Besucher gibt es also vieles zu entdecken.
20.09.2019
Gründungsversammlung
Mit der Gründerversammlung am Mittwoch im Europa-Hotel wurde der Kehler Ortsverband der Europa-Union Deutschland wieder neu gegründet. Dieter Eckert wurde einstimmig zum Vorsitzenden gewählt.
19.09.2019
Kehl
Es ist soweit: Das historische Gebäude der Tulla-Realschule wird an diesem Wochenende als Kulturhaus neu eröffnet. Mit einem Tag der offenen Tür, mehreren Konzerten und einem Open Air-Programm wird das Ereignis ein ganzes Wochenende lang von heute, Freitag, bis Sonntag, 22. September, gefeiert.
19.09.2019
Wer hat etwas gesehen?
Er hat mit seinem Fahrrad ein Motorrad angefahren, das daraufhin gegen einen Audi gekippt ist. Anschließend ergriff er die Flucht und suchte das Weite. Jetzt sucht die Kehler Polizei Zeugen, die die Geschehnisse am Mittwochabend in der Goldscheuererstraße beobachtet haben.
19.09.2019
Aktion »Fill the bottle«
40 Bürger haben im Rahmen der Aktion »Fill the Bottle« am Mittwochnachmittag 23.000 Zigarettenkippen in Kehl gesammelt. Das ist ein Rekord.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.