Interview

Willstätter Mühlen-Café soll Fahrradstation bekommen

Autor: 
Günter Ferber
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. August 2018

Berthold Löffler ist Leiter der Hanauerland-Werkstätten. ©Günter Ferber

Das Mühlen-Café in Willstätt, das von der Diakonie Kork betrieben wird, ist insbesondere bei den Fahradfahrern ein beliebtes Ausflugsziel. Für sie wird es ab Mitte September einen besonderen Service geben: Eine Station mit Druckluft, Strom für E-Bikes und Fahrradschläuchen – Fragen an Berthold Löffler, Leiter der Hanauerland-Werkstätten der Diakonie Kork.

Wie entstand die Idee, eine Servicestation für Fahrräder einzurichten, wann soll dies umgesetzt werden?

Berthold Löffler: Wir haben insbesondere sonn- und feiertags oft über hundert Gäste, welche mit dem Fahrrad und E-Bikes zu uns fahren. Da kamen öfter auch mal Nachfragen, wo es Druckluft und – bei Pannen – Schläuche gebe. Auch schon mal gefragt wurde: Wo kann ich meinen Fahrrad-Akku aufladen? Willstätt ist durch die Erweiterung der Fahrradwege nun direkt an den seit langem von der Gemeinde Neuried touristisch beworbenen »Drei-Mühlen-Weg« (mit 65 Kilometern Länge) angebunden. Dieser wirklich erlebenswerte Radweg findet immer mehr interessierte Nutzer wie Touristen und Ausflügler aus nah und fern. Durch die gleichzeitige Zunahme von E-Bikes bei Alt & Jung wird die Tour für viele weitere Nutzergruppen attraktiv und kann durch die Erweiterung zum Vier-Mühlen-Weg noch an »Weite und Attraktivität« gesteigert werden. Prinzipiell ist neben gut ausgeschilderten und abwechslungsreichen attraktiven Radwegen auch durch die gegebene  durchgängige Bewirtung an den  »Mühlen« und für Touristen durch ausgewiesenen Übernachtungsmöglichkeiten an der Strecke für das Zwischen-Ziel gesorgt.  Somit war es meine Idee, die Erweiterung zum Vier -Mühlen-Weg zu initiieren und zu bewerben und zur Unterstützung des Konzeptes zum Wohle der Nutzer einen kostenlosen Service-Point am Mühlen-Café zu organisieren.

Gibt es Zuschüsse, und wer finanziert das?

- Anzeige -

Löffler: Nachdem politisch die »E-Mobilität«  überall kommuniziert wird, habe ich schön der Reihe nach bei Bund, Land, Kreis, Kommune und auch bei Stromlieferanten um Sponsoring ersucht. Das Ergebnis: Alle finden das Vorhaben toll, und alle haben dafür »leider« keine Mittel. Das Mühlen-Café gehört  zu den Hanauerland-Werkstätten und wird betrieben, um Menschen mit Behinderung außerhalb von Werkstattgruppen eine Ausbildung und Beschäftigung in einem »echten« Arbeitsumfeld des ersten Arbeitsmarkts anzubieten – sofern es die Einschränkungen zulassen. Somit können wir – als integratives Café – solche Investitionskosten nicht übernehmen.  Also habe ich mich umgeschaut, welche örtliche Firma sich sowohl durch Werbung als auch durch die vertriebenen Produkte im Bereich Energie und Umweltschutz hervortut. Über diesen Weg konnte dann die Firma Hilzinger gewonnen werden. Die Einweihung ist zum  Willstätter Jahrmarkt geplant.

Was beinhaltet die Servicestation?

Löffler: Die Servicestation bietet Druckluft und ein neuartiges Akku-Ladegerät an. Der Nutzer braucht kein eigenes Ladegerät und Kabel. Außerdem wird es einen Fahrradschlauch-Automaten geben. Die Befüllung übernimmt die Firma Lutz aus Zierolshofen.  Die Station ist kostenlos zu nutzen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.
Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Willstätt - Sand
vor 1 Stunde
Der Ortschaftsrat und die Ortsverwaltung von Sand veranstalteten am Samstag den traditionellen Adventsmarkt auf und rund um den Sander Dorfplatz.
Wahl 2019
vor 2 Stunden
Paukenschlag im Kehler Gemeinderat: Bürgermeister Harald Krapp hat am Montagabend eine Erklärung abgegeben, wonach er im kommenden Jahr nicht mehr für das Amt des Ersten Beigeordneten der Stadt Kehl kandidieren wird.
Inklusive geglückter Flucht
vor 2 Stunden
Zwei Verkäuferinnen eines Kehler Tabakgeschäfts wurden am Montagabend Opfer eines Überfalls. Ein mit einer Maske bekleideter Unbekannter hatte gegen 21 Uhr einen Laden in der Bahnhofstraße betreten und Bargeld gefordert. Dieser Forderung verlieh er mit einem Schuss aus seiner Pistole Nachdruck....
Christbaumverkauf
vor 4 Stunden
Trotz des stürmischen Wetters hat der Nikolaus am Samstag den Weg in die Feldscheune gefunden. Dort fand der alljährliche Christbaumverkauf mit Weihnachtsmarkt statt.
Willstätt
vor 6 Stunden
Mundart-Satiriker Otmar Schnurr bruddelte sich am Samstag im Rahmen der »Kult-Tour« im »Mühlen-Café« in Willstätt wieder durch die kleinen Katastrophen des Alltags. Und das Publikum lachte herzlich mit.
Rad-Crossrennen
vor 13 Stunden
Auf dem Auenheimer Lärmschutzwall findet am dritten Advent ein Querfeldeinrennen statt. Veranstalter ist das Radsportteam Lutz.
Zweiter Advent
vor 16 Stunden
Auf dem historischen Markt auf dem Korker Bühl lockte am Sonntag wieder ein Weihnachtsmarkt: Trotz des schlechten Wetters boten 28 Stände traditionell ihre Produkte zum Verkauf an. 
Marlen/Eckartsweier
vor 18 Stunden
Der Stadtverwaltung Kehl ist der Kragen geplatzt: Für die noch nötigen Restarbeiten am Radweg Marlen – Eckartsweier hat die Stadt der bisherigen Baufirma gekündigt und die Aufträge an eine andere Firma vergeben.
Kehl
vor 19 Stunden
»Vielfalt lohnt sich!«: Baden-Württembergs Landtagspräsidentin Muhterem Aras rief bei einem Vortrag in der Hochschule Kehl Unternehmen und Verwaltung zu mehr Diversität bei der Auswahl ihrer Mitarbeiter auf.
Katholische Seelsorgeeinheit Kehl
vor 20 Stunden
Pfarrer Alois Balint (52) übernimmt ab Juni als Leitender Pfarradministrator die Seelsorgeeinheit Kehl im Dekanat Offenburg-Kinzigtal.
Supermarkt in Legelshurst
vor 20 Stunden
Nach einer versuchten räuberischen Erpressung am frühen Samstagabend in einem Legelshurster Supermarkt haben die Beamten der Kriminalpolizei Offenburg die Ermittlungen aufgenommen. 
Kehl
vor 22 Stunden
In Kehl ist das neue Stadtbussystem gestartet. Wie funktioniert es und wo gibt es die Fahrpläne und Fahrkarten? Hier sind die wichtigsten Fragen und Antworten.