Kommunalwahl 2019

Willstätter Schüler simulieren die Gemeinderatswahl

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. April 2019

Bürgermeister Christian Huber überwacht die simulierte Gemeinderatswahl. ©Moscherosch-Schule

Wie funktioniert das mit der Gemeinderatswahl? Das erfuhren kürzlich die Neuntklässler der Moscherosch-Schule Willstätt – aus berufenem Munde: »Gastlehrer« war nämlich kein Geringerer als Willstätts neuer Bürgermeister Christian Huber. 

»Demokratie« lautet das allgemeine Thema, mit dem sich zur Zeit die Schüler der Klasse 9c der Moscherosch-Schule Willstätt im Fach Erdkunde, Wirtschaft und Gemeinschaftskunde (EWG) beschäftigen. Diese Schüler werden im kommenden Schuljahr die ersten sein, die an der Moscherosch-Gemeinschaftsschule den Realschulabschluss ablegen.

Da war es naheliegend, auch die am 26. Mai stattfindenden Kommunalwahlen in Willstätt zum Unterrichtsgegenstand zu machen.

Versprechen eingelöst

- Anzeige -

Bereits am 22. Januar hatte Christian Huber, damals noch einer von vier Bürgermeisterkandidaten, im Rahmen einer schulinternen Interviewrunde angekündigt, im Falle eines Wahlsieges gerne erneut mit den Schülern ins Gespräch kommen zu wollen. Dieses »Wahlversprechen« löste er nun ein und hielt dieser Tage eine 90-minütige Unterrichtsstunde zu den Themen »Bürgermeisterwahl«, »Bürgermeisteramt«, »Gemeinderat« und »Beteiligung der Jugendlichen an der Kommunalpolitik«. Dabei stellte er den Jugendlichen unter anderem auch seine Pläne für einen Jugendgemeinderat vor.

Ein Anliegen Christian Hubers war auch, die Jugendlichen nicht nur theoretisch über das Wahlprozedere zu informieren, heißt es in einer Pressemitteilung der Moscherosch-Schule. Die Schüler sollten auch einen Eindruck von der Wahlpraxis bekommen. Und so wurde die Gemeinderatswahl kurzerhand unter realen Bedingungen simuliert. 

Drei fiktive Parteien mit jeweils sechs Schülern standen zur Wahl. Besondere Aufmerksamkeit richteten die Schüler auf die Erläuterungen Hubers, wann ein Stimmzettel gültig und wann er ungültig ist. Dabei lernten sie zu kumulieren und zu panaschieren und zeigten beim anschließenden Wahlgang, dass sie das Gelernte perfekt umsetzen konnten: 100 Prozent Wahlbeteiligung und keine ungültigen Stimmzettel ergab die Auszählung.

»Davon kann jede Kommunalwahl nur träumen!«, so Huber amüsiert. Bleibt abzuwarten, ob bei den Willstätter Kommunalwahlen im Mai ähnlich hohe Wahlergebnisse zustande kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  
  • 01.05.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das neugestaltete Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Kehl
»Medizin zum Anfassen« bot der Tag der offenen Tür am Ortenau-Klinikum Kehl. Im Gesundheitszentrum nebenan präsentierten sich auch die Radiologie, das Physiotherapiezentrum Kehl-Straßburg und die Praxis für Sprach-, Sprech- und Stimmtherapie.
vor 3 Stunden
Kehl - Kork
Mit bunten Bildern in den Gängen und Metallplastiken im Lichthof setzt das Epilepsiezentrum seine Reihe »Kunst in Kork« fort. Am Freitag stellte Hans Mayer bei der Vernissage die Künstler und ihre Werke vor.
vor 10 Stunden
Willstätt - Sand
Rund 500 Läufer, von den Bambinis bis zu den Erwachsenen, beteiligten sich am Freitag an der 6. Ortenauer Laufnacht in Sand. 
vor 13 Stunden
Erfolgsserie »Kehler leben Europa«
Schilan Stach (21) hat gerade die Hochschule in Kehl erfolgreich mit dem Bachelor abgeschlossen.  Jetzt möchte sie neue Erfahrungen sammeln. Bereits engagiert hat sich Stach für die Politik in Europa, wie sie es im KEZ-Gespräch erklärt. Sie ist neugierig auf die Politik, auf die Welt um sie herum...
vor 16 Stunden
Kommunalwahl
Von den 26 Kehler Gemeinderäten treten bei der Kommunalwahl am 26. Mai sechs nicht mehr an – aus den unterschiedlichsten Gründen. In einer kleinen Serie stellt die Kehler Zeitung die ausscheidenden Stadträte vor. Heute: Héctor Sala (Grüne), seit 2014 im Gemeinderat.
vor 20 Stunden
Kehl
Vor einem Jahr sorgte Kehls Ex-OB Günther Petry für einen Paukenschlag: Er gab seinen Austritt aus der SPD bekannt, der er 39 Jahre angehört hatte. Wie sieht er seine Partei heute, kurz vor der Kommunalwahl? Ein Interview.
19.05.2019
Willstätt
Das ehemalige Gasthaus »Inselbrauerei« in Willstätt wird in absehbarer Zeit von der Bildfläche verschwinden. Der Ortschaftsrat gab jetzt grünes Licht für einen Neubau, der das Haus ersetzen soll.
18.05.2019
Willstätt
Im Rahmen der Willstätter Kulturtage veranstaltete die Gemeinde Willstätt am Donnerstag rund ums neue Rathaus in der alten Mühle zum zweiten Mal eine »After Work Party«. 
18.05.2019
Kehl
Um den gefühlt hundertfünfundsiebzigsten Tabakladen und um zwei Ratssitzungen mit ganz eigener Dynamik geht es unter anderem heute in unserem Wochenrückblick.
18.05.2019
Willstätt - Sand
Mit einer kleiner Feierstunde wurde am Dienstag der neu gestaltete Spielplatz Lilienstraße in Sand seiner Bestimmung übergeben. 
17.05.2019
Werbung für Stadtbussystem
Der Sehbehinderte Bodersweierer Gerhard Baas ist heute nicht mehr auf Fahrdienste angewiesen, wenn er in die Stadt fährt. Er nutzt das neue Stadtbussystem, wirbt die Stadt Kehl.
17.05.2019
"Politik und Pizza"
»Politik und Pizza« – unter diesem Motto haben sich am Donnerstagabend Jugendliche und Gemeinderatskandidaten zum gemeinsamen Kennenlernen und Diskutieren im Haus der Jugend getroffen.