Kommunalwahl 2019

Willstätter Schüler simulieren die Gemeinderatswahl

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. April 2019

Bürgermeister Christian Huber überwacht die simulierte Gemeinderatswahl. ©Moscherosch-Schule

Wie funktioniert das mit der Gemeinderatswahl? Das erfuhren kürzlich die Neuntklässler der Moscherosch-Schule Willstätt – aus berufenem Munde: »Gastlehrer« war nämlich kein Geringerer als Willstätts neuer Bürgermeister Christian Huber. 

»Demokratie« lautet das allgemeine Thema, mit dem sich zur Zeit die Schüler der Klasse 9c der Moscherosch-Schule Willstätt im Fach Erdkunde, Wirtschaft und Gemeinschaftskunde (EWG) beschäftigen. Diese Schüler werden im kommenden Schuljahr die ersten sein, die an der Moscherosch-Gemeinschaftsschule den Realschulabschluss ablegen.

Da war es naheliegend, auch die am 26. Mai stattfindenden Kommunalwahlen in Willstätt zum Unterrichtsgegenstand zu machen.

Versprechen eingelöst

- Anzeige -

Bereits am 22. Januar hatte Christian Huber, damals noch einer von vier Bürgermeisterkandidaten, im Rahmen einer schulinternen Interviewrunde angekündigt, im Falle eines Wahlsieges gerne erneut mit den Schülern ins Gespräch kommen zu wollen. Dieses »Wahlversprechen« löste er nun ein und hielt dieser Tage eine 90-minütige Unterrichtsstunde zu den Themen »Bürgermeisterwahl«, »Bürgermeisteramt«, »Gemeinderat« und »Beteiligung der Jugendlichen an der Kommunalpolitik«. Dabei stellte er den Jugendlichen unter anderem auch seine Pläne für einen Jugendgemeinderat vor.

Ein Anliegen Christian Hubers war auch, die Jugendlichen nicht nur theoretisch über das Wahlprozedere zu informieren, heißt es in einer Pressemitteilung der Moscherosch-Schule. Die Schüler sollten auch einen Eindruck von der Wahlpraxis bekommen. Und so wurde die Gemeinderatswahl kurzerhand unter realen Bedingungen simuliert. 

Drei fiktive Parteien mit jeweils sechs Schülern standen zur Wahl. Besondere Aufmerksamkeit richteten die Schüler auf die Erläuterungen Hubers, wann ein Stimmzettel gültig und wann er ungültig ist. Dabei lernten sie zu kumulieren und zu panaschieren und zeigten beim anschließenden Wahlgang, dass sie das Gelernte perfekt umsetzen konnten: 100 Prozent Wahlbeteiligung und keine ungültigen Stimmzettel ergab die Auszählung.

»Davon kann jede Kommunalwahl nur träumen!«, so Huber amüsiert. Bleibt abzuwarten, ob bei den Willstätter Kommunalwahlen im Mai ähnlich hohe Wahlergebnisse zustande kommen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 48 Minuten
Frauenliste Kehl
Einstimmig haben die Mitglieder der Frauenliste Kehl beschlossen, den Verein aufzulösen. Bei ihrer Jahresversammlung am Donnerstag wurde die weitere Vorgehensweise festgelegt.
vor 11 Stunden
Ortsvorsteher-Wahl Goldscheuer
Amtsinhaber Richard Schüler ist erneut als Ortsvorsteher von Goldscheuer vorgeschlagen worden. Der Ortschaftsrat nominierte ihn am Donnerstag im zweiten Anlauf mit knapper Mehrheit. Nun muss der Gemeinderat am Montag noch zustimmen.
vor 12 Stunden
Kehl
Bislang unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zum Donnerstag den Außenbordmotor eines liegenden Sportbootes bei Kehl-Auenheim. Nun hofft die Polizei auf Zeugenhinweise.
vor 12 Stunden
Willstätt - Hesselhurst
An der Spitze der Ortschaft Hesselhurst soll sich nichts ändern. Der Ortschaftsrat nominierte am Dienstag Volker Mehne einstimmig als Ortsvorsteher und Kurt Vetter als seinen Stellvertreter.
vor 15 Stunden
Willstätt - Sand
Ilse Türkl soll Ortsvorsteherin von Sand bleiben. So beschloss es der Ortschaftsrat in seiner konstituierenden Sitzung am Mittwoch. Stellvertreterin soll Julia Drengwitz werden.
18.07.2019
Treffen bei den BSW
Der Fachkräftemangel ist auch in Kehl ein Problem. Bei einem Vortrag der Wirtschaftsförderung diskutierten Vertreter regional ansässiger Firmen mit Mitarbeitenden des IHK-Bildungszentrums und der Agentur für Arbeit über Möglichkeiten, dem Mangel durch Weiterbildung entgegenzuwirken. 
18.07.2019
Berufliche Schulen Kehl
Eine große Zahl von Vertretern deutscher und französischer Bildungsinstitutionen, aus Industrie, Wirtschaft und Politik und viele Freunde und Familienangehörige waren am Donnerstag in die Beruflichen Schulen gekommen, um Schulleiter Peter Cleiß zu verabschieden. 
18.07.2019
Stadtgeschichte
Das "Oase"-Areal, auf dem in diesen Tagen Wohnbebauung entsteht, blickt auf eine wechselvolle Geschichte. Unser Autor Hans-Jürgen Walter ist auf Spurensuche gegangen.
18.07.2019
Eggs Filmecke
Kollege Martin Egg ist leidenschaftlicher Cineast. Wann immer er im Kehler Kino einen neuen Film sieht, äußert er an dieser Stelle seine Meinung. Heute zu: "Der  König der Löwen" - einem fotorealistischem Meisterstück.
18.07.2019
Werkrealschule
Am Mittwoch sind in der Niedereichhalle Schüler der neunten und zehnten Klassen der Hebelschule in ihr weiteres Schul- oder Berufsleben entlassen worden. Fünf Klassen mit über 100 Schülern erhielten ihre Zeugnisse. Gleich mehrere Absolventen konnten sich über Preise freuen.
18.07.2019
Stadt Kehl
War Fritz Vogt jahrelang unrechtmäßig Stellvertreter des Kehler Oberbürgermeisters? Ja, meint das baden-württembergische Innenministerium. Das hat nun Konsequenzen.
18.07.2019
Willstätt - Legelshurst
Im Ortschaftsrat Legelshurst wurden am Montag mehrere langgediente Kommunalpolitiker für ihr engagement geehrt. Von einigen hieß es danach Abschied nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.