Dreikönigstag

Zierolshofen versammelt sich

Autor: 
Brigida Lutz
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. Januar 2019

(Bild 1/2) Heinz Speck würdigte die Aktivitäten der Musiker unter Leitung von Günter Erhard, die mit Ihrer Musik beim Dorfhock oder sonstigen Veranstaltungen ehrenamtlich und ohne Entgelt – nur aus Spaß an der Musik – die Zuhörer erfreuen. Mit Tänzen, einstudiert von Carolin Weber, präsentieren sich fünf Mädchen im Alter von 13 Jahren mit Tanzeinlagen beim Seniorennachmittag oder ähnlichem. Ebenfalls musikalisch erfreut der Männergesangverein Eintracht Zierolshofen mit dem alljährlichen Liederabend und dem Theaterabend die Einwohner. Die Ortsverwaltung bedankte sich bei allen für ihr Engagement und überreichte ein kleines Präsent. Bild (vorne, von links): Hanna Hetzel, Lisa Erhardt, Maike Weber, Madida Bichel, Carolin Weber und Anika Mellin, Heinz Speck. Hintere Reihe: Gerd Maurer, OV-Stellvertreter; Gerhard Grampp, Vorsitzender MGV Zierolshofen; Günter Erhard, Leiter der Musiker-Gruppe. ©Brigida Lutz

Zierolshofen hat am Dreikönigstag seine Bürgerversammlung abgehalten. Ortsvorsteher Heinz Speck hielt bei der Hallenveranstaltung eine Rückschau auf das vergangene Jahr und gab einen Ausblick auf die 2019 anstehenden Herausforderungen.

Teil jeder Bürgerversammlung, so auch der Zierolshofener, die am Dreikönigstag stattfand, ist die Statistik: 494 Männer, Frauen und Kinder leben nach Angaben von Ortsvorsteher Heinz Speck in Zierolshofen, von ihnen sind 14 mit Nebenwohnsitz gemeldet. Mit Benjamin Waag gab es 2018 nur eine Geburt, allerdings konnte Zierolshofen fünf Eheschließungen verzeichnen, musste aber auch drei Sterbefälle beklagen. 
Was lange währt, wird endlich gut: Die Baugenehmigung zur Erweiterung des Kindergartens »Wirbelwind« wurde am 12. Februar erteilt, und eigentlich sollte am 12. Juni mit dem Bau begonnen werden. Doch durch den seinerzeitigen Bauboom verzögerte sich die Auftragsvergabe, Baubeginn war erst im November. Fundament und Bodenplatte sind fertig, die Maurer-, Zimmermanns- und Dachdeckerarbeiten sollen am 7. Januar weitergeführt und einschließlich der Dachbegrünung bis Ende Februar fertig sein. 

ÖPNV-Verbindungen

Zur Busverbindung zwischen Kehl und Zierolshofen hat es erhebliche Verbesserungen gegeben, allerdings sind die Fahrten nach Rheinau in den Augen Specks immer noch nicht zufriedenstellend, da Rheinau nicht am Mobilitätskonzept teilnahm. 
Auf dem Spielplatz wurde ein neues Spielehaus errichtet und ein Verkehrserziehungsspielpark aufgebaut. Die Restpflege der Anlage und der Austausch der Bänke erfolgt im Frühjahr mit der Außenanlage des Kindergarten-Spielplatzes. Für 45 000 Euro wurde in der Erwin-Maurer-Halle außerdem die elektrische Verkabelung zu erneuert. Im Zuge dieser Arbeiten wurde außerdem die Hallendecke durch 26 Helfer des Waldspeckvereins gestrichen. 
Die Umgestaltung des Friedhofs brachte einen barrierefreien Zugang zur Friedhofskapelle, es wurden neue Wege angelegt, die Grünflächen angepasst und eine neue Grabreihe für Urnenbestattung eingerichtet. Eine Anlage für Alternativ-Bestattung ist im Haushaltsplan 2019/2020 eingeplant. Der Gestaltungsvorschlag wird in einer öffentlichen Ortschaftsrats-Sitzung vorgestellt.  
Die Planung für das Feuerwehrgerätehaus des Ausrückbereiches III (Bodersweier/Zierolshofen) ist dahingehend ergänzt worden, dass künftig die Dekontaminationseinheit (Dekon) in Bodersweier stationiert ist. 
Auch mussten Schulungsraum und Umkleidebereich mit Spinden der zunehmenden Mannschaftsstärke angepasst werden. Die Mehrkosten von 1,2 Millionen Euro wurden im Haushalt 2019/2020 aufgenommen. 

- Anzeige -

Thema Radweg 

Dringend wird auf den Radweg zwischen Bodersweier und Zierolshofen gepocht, Speck ist mit dem Straßenbauamt des Ortenaukreises in laufendem Kontakt. Ihm wurde bestätigt, dass die Radwege Bodersweier/Zierolshofen und Zierolshofen/Legelshurst Priorität hätten und in diesem Jahr umgesetzt werden sollen.  
2019 ist für Zierolshofen ein Jahr der Gebäudesanierung. So bröckelt etwa an den Außenwänden der Erwin-Maurer-Halle der Putz, die Eternitplatten sind undicht und sollten gegen Sandwichplatten ausgetauscht werden.
Weitere Baustelle: die Friedhofskapelle. Auch hier gibt es bedenkliche Risse an den Außenwänden, und der PVD-Boden wellt sich. Die Fenster der alten Schule brauchen neue Farbe; Rückbau der Kindergarteneinrichtung nach dessen Fertigstellung; der Jugendtreff-Keller ist feucht und muss isoliert werden. Zahlreiche Fenster im Rathaus haben noch einfache Verglasung, die Rahmen sind so marode, dass man sie durchdrücken könnte; Der Aufgang zur Turmuhr ist beschwerlich und gefährlich.      
Ein großes Fragezeichen steht hinter dem Begriff »schnelles Internet«. Wird es auch für Zierolshofen kommen? Die beste Gelegenheit wäre es ja, wenn das Breitbandkabel im Zuge des Radweges von Bodersweier nach Zierolshofen mitverlegt würde – so jedenfalls die Meinung aus dem Publikum.

Bauplatzsuche 

Bauplätze sind in Zierolshofen derzeit keine mehr zu vergeben. Bereits 2016 wurde ein Antrag auf einen Bebauungsplan für ein Grundstück  am Ortseingang von Bodersweier kommend, gestellt. Dieser landete ganz hinten auf der Prioritätenliste. Heinz Speck wurde diesbezüglich wieder vorstellig und hat einen zeichnerischen Entwurf mit der möglichen Nutzung des Grundstücks für vier Einfamilien- und einem Mehrfamilienhaus vorgelegt. Eine Flächennutzungsplanänderung wäre hier nicht notwendig. Das Baugebiet soll nun im Rahmen der Stadtentwicklung – nächste Klausurtagung im Februar – bearbeitet werden.
OB Toni Vetrano wünschte zum Neuen Jahr alles Gute. Wie könnte man alle Aufgaben erledigen? Mit mehr Personal oder hochqualifizierteren Fachleuten? Vetrano versicherte, dass Kehl dies habe, trotzdem nicht alles machbar sei, aber doch sehr viel erreicht wurde. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.
27.12.2018
Abenteuer-Indoor-Spielplatz
Wer möchte seinen Kindern zum Geburtstag nicht gern etwas ganz Besonderes bieten? Im Kiddy Dome in Schutterwald ist das möglich. Denn nicht nur an ihrem großen Tag sind die Kinder in diesem Abenteuer-Indoor-Kinderspielplatz die Könige. 
27.12.2018
Wie wir nachts schlafen bestimmt, wie unser Tag verläuft – und deshalb ist gesunder Schlaf auch so wichtig. Das eigene »Bett nach Maß« klingt fast wie ein Traum – doch Leitermann Schlafkultur ist Spezialist auf diesem Gebiet und macht es möglich.
20.12.2018
Was braucht es für einen gesunden Körper? Den Willen natürlich! Und außerdem das richtige Training und Ernährung. Im Fitnessstudio Sportpark in Schutterwald gibt es die passende Beratung mit gezielten Übungen zur "Gute-Laune-Figur".

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

vor 1 Stunde
Trendsport
Sport und Spaß gehören zusammen: Jeden Donnerstag und Samstag tobt sich die Sportgruppe »Trickaholics« des Twirling-Tanzsportvereins beim Tricking, Parkour und Breakdance aus. 
vor 4 Stunden
Eco 2 Rives
Dass der Klimawandel nicht erst in ferner Zukunft stattfindet und jeden etwas angeht, wurde auf dem grenzüberschreitenden Klima-Festival »Eco 2 Rives« am Samstag in der Stadthalle deutlich. Das Publikum kam allerdings überwiegend von der anderen Rheinseite.
vor 7 Stunden
Kehl - Goldscheuer
Die Badestelle Goldscheuer soll in diesem Jahr wieder freigegeben werden. So wollen es Ortsverwaltung und -rat. Umso größer ist das Unverständnis darüber, dass im Entwurf für den Doppelhaushalt Mittel zur Verbesserung der Wasserqualität erst für 2020 vorgesehen sind.
vor 8 Stunden
Serie (6)
Neben Deutschen leben Menschen aus mehr als hundert weiteren Nationen in Kehl. In einer Serie (heute Teil 6), die immer freitags und montags erscheint, stellen wir einige der »neuen Kehler« vor. Dazu haben den Männern und Frauen unter anderem Fragen zum Leben in unserer Stadt gestellt.
vor 10 Stunden
Investition
Die Beruflichen Schulen Kehl machen sich fit für die Zukunft: Für 300 000 Euro wurde die digitale Ausrüstung der Bildungseinrichtung auf den neusten Stand gebracht.
19.01.2019
Kehler Stadtgeflüster
Man lernt bekanntlich nie aus – auch über »seine« Stadt kann der gemeine Kehler immer wieder Neues erfahren. Wie heute in unserem Stadtgeflüster ...
19.01.2019
Willstätt
Wie geht die Bürgermeister-Wahl am 3. Februar aus? Die Kehler Zeitung bietet ihren Lesern die Möglichkeit, bei einem Wahl-Tipp eine Prognose zu wagen. Der Sieger kann sich auf ein Essen mit dem neuen Gemeindeoberhaupt freuen.
19.01.2019
Willstätt - Eckartsweier
Einen neuen Vorstand wählten sich die Mitglieder des Angler- und Gewässerschutzvereins (AGV) Eckartsweier bei ihrer jüngsten Jahreshauptversammlung. 
19.01.2019
Willstätt
Zu einem Info-Abend zum Thema »Gemeinschaftsschule« lud die Moscherosch-Schule Willstätt am Mittwoch ein. Die Schulform stößt auch im fünften Jahr ihres Bestehens auf große Resonanz bei Eltern und Schülern. 
18.01.2019
Kirche
In Bodersweier schweigen seit einiger Zeit die Kirchenglocken, da der Glockenstuhl dringend sanierungsbedürftig ist. Ob die Stadt oder die Kirchengemeinde dafür aufkommen muss, ist unklar. Die Stadt hat sich nun bereit erklärt, ein Viertel der Kosten zu übernehmen. 
18.01.2019
Ortschaftsrat
Der Doppelhaushalt 2019/20 steht: Auf der Bodersweierer Ortschaftsratssitzung am Donnerstag wurde bekanntgegeben, welche der angemeldeten Projekte zum Zuge gekommen sind und welche auf die lange Bank geschoben werden.
18.01.2019
800 Euro Schaden
Ein Autofahrer ist in der Nacht auf Freitag bei der Europabrücke in Kehl vor der Polizei geflüchtet. Als es die Polizei fast schaffte, den Ford-Fahrer anzuhalten, beschädigte er das Polizeiauto und fuhr über die Grenze nach Frankreich davon.