Tierische Reime für kleine Leser

Zweites Kinderbuch von Ronja Erb spielt in Kehl

Autor: 
Michele Gerstl
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. März 2018
Monsieur Pit Frank liebt seinen Garten in den Rheinauen – und auch die Tiere, die mit ihm dort leben.

(Bild 1/3) Monsieur Pit Frank liebt seinen Garten in den Rheinauen – und auch die Tiere, die mit ihm dort leben. ©Michele Gerstl

»Im Garten von Monsieur Pit Frank« – so lautet der Titel von Ronja Erbs zweitem Kinderbuch, das seit diesem Monat auf dem Markt ist. Das Besondere daran: Es spielt in Kehl und wurde von einem Kehler illustriert.

Monsieur Pit Frank wohnt nahe am Rhein, auf der französischen Seite, und genießt seinen Garten, in dem es viele verschiedene Tiere gibt, wie zum Beispiel Maikäfer Brumm, Marienkäferdame Cocinel, die Katzen Minou und Max, Kaninchen Mümmel, Frosch Hops, Esel Grauchen, Specht Schönemann. Sie leben meist friedlich zusammen, helfen sich gegenseitig, feiern zusammen mit gartenbesitzer Monsieur Pit Frank Partys und bekommen hin und wieder Besuch aus der Ferne. 

Auf Regionalität gesetzt

Zwei Jahre nach Veröffentlichung ihres ersten Kinderbuchs »Die Giraffe auf dem Rhein« meldet sich die Straßburger Autorin Ronja Erb mit einem neuen Werk zurück: »Im Garten von Monsieur Pit Frank.« Seit März dieses Jahres gibt es das 52-seitige Buch mit 21 Bildern für Kinder ab drei Jahren zu kaufen. Wie beim ersten Buch spielt sich die Handlung in den Rheinauen bei Kehl ab.

- Anzeige -

»Ich finde es schön und auch wichtig, wenn Kinder ihre Heimat in Büchern wiederfinden können«, so Erb. Inspiriert von einem Aufenthalt im Garten, bei dem sie das sommerliche Treiben der Tiere beobachtete, verfasste sie gemeinsam mit Autor-Kolleginnen Erika Siebert aus Kassel und Julie Maier aus Bonn ihr zweites Kinderbuch. 

Auch bei den Illustrationen hat Erb auf Regionalität gesetzt und den Kehler Leszek Kotzott mit ins Boot geholt. Erfreut über den Auftrag habe er sich die Tiere aus der Geschichte lebhaft vorgestellt, so Kotzott, und dabei Inspirationen aus dem eigenen Schrebergarten gesammelt, um ihnen das passende Gesicht zu verleihen. Bei der Umsetzung habe er erst Skizzen angefertigt und diese dann am Computer coloriert. Eine französische Übersetzung gibt es diesmal keine. Dafür reimt sich der Text. »Das war ein wichtiger Aspekt für mich, denn ich lese selbst gerne gereimte Texte und lese sie meinen Kindern gerne vor«, erklärt die Autorin Ronja Erb. 

Erhältlich ist »Im Garten von Monsieur Pit Frank« unter der ISBN 978-2-9557228-2-4 im Buchhandel oder im Internet. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 12,50 Euro für die gebundene Ausgabe, das E-Book kostet 3,99 Euro. 

Eine Kostprobe gibt Ronja Erb am 5. und 6. Mai, jeweils um 14.30 Uhr. Dort wird sie im Rahmen einer Veranstaltung des Kehler Theaters der zwei Ufer im Kulturzentrum »Alte Rösterei« aus ihrem neuen Buch vorlesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Serie: Geschichte des ÖPNV in Kehl (3)
vor 2 Stunden
»Bahn frei bis zum Rathaus« heißt es seit dem 23. November: Die Straßburger Tram hat nun auch das Zentrum Kehls erreicht. Aus diesem Anlass erinnert die Kehler Zeitung in einer Serie an die Meilensteine des öffentlichen Nahverkehrs in der Grenzstadt. Heute: Erinnerungen von Kehler Zeitzeugen an den...
Im Krisenmodus
vor 3 Stunden
Grenzkontrollen durch die Bundespolizei, der Marktplatz wie leergefegt: Nach dem Terroranschlag auf den Straßburger Weihnachtsmarkt am Dienstagabend steht einen Tag später auch Kehl wie unter Schockstarre.
Der Kehler Pfarrer und Dekan Günter Ihle und die Straßburger Pfarrerin Roos Van de Keere stehen hinter dem Projekt »Kapelle der Begegnung« im Straßburger Grenzviertel Port du Rhin.
Sanierungsstau
vor 4 Stunden
Veraltete Toiletten. Marode Klassenzimmer. IT-Anlagen? Fehlanzeige. Der Sanierungsstau an den Kehler Schulen ist für die Betroffenen  unerträglich geworden. Deshalb hat der Gesamtelternbeirat der Kehler Schulen eine Petition »Schulsanierungen« ins Leben gerufen. Was darin gefordert wird, lesen Sie...
Viele Besucher gezählt
vor 8 Stunden
Das Auenheimer Freibad kann auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Wie aus einer Pressemitteilung der Stadt Kehl zu entnehmen ist, wurden mehr als 136 093 Besucher gezählt.
Bis zu 90 Minuten Wartezeit
vor 11 Stunden
Die Grenzübergänge von Deutschland nach Frankreich, darunter auch in Kehl, werden nach dem Terroranschlag in Straßburg kontrolliert. Sowohl der Straßen- als auch der öffentliche Nahverkehr sind betroffen. Die grenzüberschreitende Tram D war kurzzeitig gesperrt. Wie lange die Kontrollen dauern ist...
Willstätt - Legelshurst
vor 14 Stunden
Himmlisch schöne Musik, höllisch gut präsentiert: Die Musiker des Musikvereins Legelshurst überzeugten am Samstag bei ihrem Jahreskonzert in der Legelshurster Festhalle.
SSV
vor 23 Stunden
 Gut gelaunt begrüßte Jürgen Hummel am Samstagabend die Gäste beim Leutesheimer Wintersportfest in der Mehrzweckhalle. Der Fußballerchef hatte allen Grund zur Freude: Die schlechteste Saison der Vereinsgeschichte ist Vergangenheit.
Sporfreundehalle Goldscheuer
11.12.2018
Der Ortschaftsrat Goldscheuer hat die zweite Hälfte der anteiligen Betriebskostenzuschüsse für die Sportfreundehalle in Höhe von 30 000 Euro freigegeben.
Einnahmen
11.12.2018
Der Kehler Gemeinderat hat am Mittwochabend einstimmig eine neue Satzung zur Erhebung einer Vergnügungssteuer auf Wettbüros verabschiedet.
Baubürgermeisterwahl
11.12.2018
Mit dem verkündeten Amtsverzicht von Baubürgermeister Harald Krapp werden die Karten im kommenden Jahr in jedem Fall neu gemischt.  Lesen Sie, wie der Kehler Gemeinderat auf die Nachricht von Montagabend reagiert.
Kommentar
11.12.2018
Kehls Bürgermeister Harald Krapp will nicht mehr – und sein Weggang wird zwar von vielen Stadträten nicht als ein Verlust gesehen, könnte aber zu einer Schwächung der Verwaltung und des OB führen, meint Klaus Körnich, Redaktionsleiter der Kehler Zeitung, in seinem Kommentar.
Willstätt - Sand
11.12.2018
Der Ortschaftsrat und die Ortsverwaltung von Sand veranstalteten am Samstag den traditionellen Adventsmarkt auf und rund um den Sander Dorfplatz.