Tierische Reime für kleine Leser

Zweites Kinderbuch von Ronja Erb spielt in Kehl

Autor: 
Michele Gerstl
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. März 2018
Monsieur Pit Frank liebt seinen Garten in den Rheinauen – und auch die Tiere, die mit ihm dort leben.

(Bild 1/3) Monsieur Pit Frank liebt seinen Garten in den Rheinauen – und auch die Tiere, die mit ihm dort leben. ©Michele Gerstl

»Im Garten von Monsieur Pit Frank« – so lautet der Titel von Ronja Erbs zweitem Kinderbuch, das seit diesem Monat auf dem Markt ist. Das Besondere daran: Es spielt in Kehl und wurde von einem Kehler illustriert.

Monsieur Pit Frank wohnt nahe am Rhein, auf der französischen Seite, und genießt seinen Garten, in dem es viele verschiedene Tiere gibt, wie zum Beispiel Maikäfer Brumm, Marienkäferdame Cocinel, die Katzen Minou und Max, Kaninchen Mümmel, Frosch Hops, Esel Grauchen, Specht Schönemann. Sie leben meist friedlich zusammen, helfen sich gegenseitig, feiern zusammen mit gartenbesitzer Monsieur Pit Frank Partys und bekommen hin und wieder Besuch aus der Ferne. 

Auf Regionalität gesetzt

Zwei Jahre nach Veröffentlichung ihres ersten Kinderbuchs »Die Giraffe auf dem Rhein« meldet sich die Straßburger Autorin Ronja Erb mit einem neuen Werk zurück: »Im Garten von Monsieur Pit Frank.« Seit März dieses Jahres gibt es das 52-seitige Buch mit 21 Bildern für Kinder ab drei Jahren zu kaufen. Wie beim ersten Buch spielt sich die Handlung in den Rheinauen bei Kehl ab.

- Anzeige -

»Ich finde es schön und auch wichtig, wenn Kinder ihre Heimat in Büchern wiederfinden können«, so Erb. Inspiriert von einem Aufenthalt im Garten, bei dem sie das sommerliche Treiben der Tiere beobachtete, verfasste sie gemeinsam mit Autor-Kolleginnen Erika Siebert aus Kassel und Julie Maier aus Bonn ihr zweites Kinderbuch. 

Auch bei den Illustrationen hat Erb auf Regionalität gesetzt und den Kehler Leszek Kotzott mit ins Boot geholt. Erfreut über den Auftrag habe er sich die Tiere aus der Geschichte lebhaft vorgestellt, so Kotzott, und dabei Inspirationen aus dem eigenen Schrebergarten gesammelt, um ihnen das passende Gesicht zu verleihen. Bei der Umsetzung habe er erst Skizzen angefertigt und diese dann am Computer coloriert. Eine französische Übersetzung gibt es diesmal keine. Dafür reimt sich der Text. »Das war ein wichtiger Aspekt für mich, denn ich lese selbst gerne gereimte Texte und lese sie meinen Kindern gerne vor«, erklärt die Autorin Ronja Erb. 

Erhältlich ist »Im Garten von Monsieur Pit Frank« unter der ISBN 978-2-9557228-2-4 im Buchhandel oder im Internet. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 12,50 Euro für die gebundene Ausgabe, das E-Book kostet 3,99 Euro. 

Eine Kostprobe gibt Ronja Erb am 5. und 6. Mai, jeweils um 14.30 Uhr. Dort wird sie im Rahmen einer Veranstaltung des Kehler Theaters der zwei Ufer im Kulturzentrum »Alte Rösterei« aus ihrem neuen Buch vorlesen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kehl

Kehl - Hohnhurst
vor 1 Stunde
Die CDU-Fraktion im Kehler Gemeinderat hat für das Gebiet rund um den Standort für den umstrittenen Legehennenstall bei Hohnhurst die Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens beantragt. Es gehe um den Schutz der Nachbarn vor Belästigungen und den Schutz benachbarter EU-Schutzgebiete, so...
Wegen der Tram
vor 3 Stunden
Mit der Sperrung der Kreuzung im Knotenpunkt Großherzog-Friedrich-Straße/Kinzigallee treten die Kehler Tram-Baumaßnahmen in ihre letzte Bauphase. In einer Pressemitteilung informiert das Rathaus über Einzelheiten.
Gemeinderat Kehl
vor 4 Stunden
Der Gemeinderat hat am Mittwochabend Richtlinien zum Schutz von Bäumen auf Baustellen beschlossen. Diese müssen bei allen öffentlichen Bauprojekten angewendet werden. Die Richtlinien sind künftig im so genannten Leistungsverzeichnis bei Ausschreibungen enthalten.   
Gemeinderat Kehl
vor 7 Stunden
Die Stadtverwaltung ist dafür, ein Stadtbus-Informationsbüro im Rathaus 2 (Technisches Rathaus) einzurichten. Der Gemeinderat möchte, dass alternative Standorte geprüft werden.
Willstätt
vor 10 Stunden
Willstätts Kinder waren in diesem Sommer »heiß auf Lesen«. Dies belegen jedenfalls die Zahlen, die die Leiterin der Willstätter Mediathek, Andrea Koloska, bei der Abschlussfeier der Leseaktion am Freitag auf dem Legelshurster Rathaus präsentierte. 
Willstätt
vor 13 Stunden
Für die Zehntklässler der Moscherosch-Schule Willstätt sind Lösungen gefunden worden: Zehn der zwölf Schüler können an die Gemeinschaftsschule Achern wechseln; die anderen beiden wechseln nach Kehl und Offenburg.
Gutenberg-Veranstaltungsreihe
vor 22 Stunden
Anlässlich des 550. Todestages Gutenberg zeigt das Kinocenter Kehl in Kooperation mit dem Kulturbüro am Dienstag, 25. September, um 17 Uhr und am Mittwoch, 26. September, um 19 Uhr die Doku »Gutenberg – Genie und Geschäftsmann aus Mainz«.
Berufsorientierung
19.09.2018
Der Hafen gilt als Job-Motor und bietet zahlreiche Ausbildungsberufe. Am Freitag (21. September) haben Jugendliche und Eltern bei der Veranstaltung »Nacht der Ausbildung« die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu schauen. Mit dabei sind auch die Badischen Stahlwerke (BSW) Kehl.
Stadt Kehl
19.09.2018
Die Stadtverwaltung bietet für Kulturinteressierte ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Kultur an. Ende August sind zwei Freiwillige aus diesem Bereich verabschiedet worden – und in der Mediathek ist ein neues Gesicht begrüßt worden.
Zwischen Legelshurst und Zierolshofen
19.09.2018
Weil sie offenbar einem Reh ausweichen musste, wurden eine Fahranfängerin und ihr Mitfahrer in den frühen Mittwochmorgenstunden bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt.
Kino-Start
19.09.2018
»Shut up and play the Piano« lautet der Titel eines Dokumentarfilms über den Musiker Chilly Gonzales, der diesen Donnerstag in den deutschen Kinos anläuft. Sein Regisseur ist ein Kehler: Philipp Jedicke.
Willstätt - Eckartsweier
19.09.2018
Das »alte« Eckartsweier ist um einen bekannten Einwohner ärmer: Vergangene Woche wurde Willi Göpper, der letzte Farrenwärter des Dorfes, zu Grabe getragen. Dem Farrenwärter oblag einst die Pflege der Bullen, Eber und Ziegenböcke der Gemeinde.