Wolfach

13000 Kilometer zum VW-Veteranentreffen nach Wolfach

Autor: 
Andreas Buchta
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Juni 2018
Verknüpfte Galerie ansehen
Verknüpfte Artikel ansehen

Initiator Andreas Grabsch (von rechts) überreichte Ryuchi Sakurai und seiner frisch vermählten Gattin einen besonderen Pokal als Andenken. ©Andreas Buchta

Viele Gäste lockte der Willkommensabend zum VW-Veteranentreffen am Freitag ins Festzelt in den Kinziganlagen. Eingebettet in einen Heimatabend der Trachtenkapelle Kirnbach, der Kirnbacher Kurrende und der Volkstanzgruppe Oberwolfach wurden die ältesten Teilnehmer, das älteste Fahrzeug sowie der Teilnehmer mit der weitesten Anreise prämiert.
 

Jeder Beitrag auf der Bühne wurde von den Besuchern mit begeisterten Pfiffen und Applaus quittiert. Es war ein buntes, quirliges Programm, das es in dieser Dreier-Konstellation laut Wolfachs Tourist-Info-Leiter Gerhard Maier noch nie gab: Da spielte die Trachtenkapelle Kirnbach ihre flotten Märsche und mitreißenden Polkas, die Trachtentanzgruppe der Kirnbacher Kurrende und die Kinder der Kleinen Kurrende begeisterten mit ihren Tänzen, gefolgt von der Volkstanzgruppe Oberwolfach mit ihrem Bergknappen-Tanz und dem Landwirtschaftsorchester.

Am Anfang jedoch standen sechs Böllerschüsse der Bürgerwehr. »Hallo, liebe Oldtimer-Freunde«, begrüßte Initiator Andreas Grabsch die VW-Fans, »nach zwei Jahren Vorbereitungszeit ist es endlich soweit – ich darf euch zum 2. Internationalen VW-Veteranentreffen willkommen heißen.« Besonders begrüßte er den Vorsitzenden der Brezelfenstervereinigung Bernd Hahn. »Gefühlt ganz Wolfach und Umgebung hat sich eingebracht, um das Programm möglich zu machen.«

- Anzeige -

Auf Hochzeitsreise aus Japan

Die Internationalität des Treffens unterstrich Grabsch, indem er dem frisch verheirateten Ryuchi Sakurai aus Japan, der sich auf seiner Hochzeitsreise befindet, einen Pokal überreichte. Der Geehrte besitzt in seiner Heimat drei luftgekühlte VW-Fahrzeuge. Für die Hochzeitsausfahrt am Samstag versprach ihm Grabsch seinen eigenen Käfer. Es gefalle ihm außerordentlich in Wolfach, verriet der japanische Gast auf Nachfrage. Aber er sei durch die lange Reise – 13 000 Kilometer – todmüde und müsse erst einmal schlafen.

Dank »an alle, die mit ihren automobilen Schätzen Wolfach aufgewertet haben«, richtete Bürgermeister Thomas Gep­pert an die Gäste und überreichte Initiator Grabsch ein passend verziertes Ruhekissen. Die ältesten Teilnehmer, Maria (86) und Thomas (79) Lehmann aus Neumünster erhielten einen Pokal. Den zweiten, den sie für die weiteste Anreise verdient hatten, überließen sie der Fahrerin mit der zweitweitesten Anreise, Agnes Dworak aus Wien. Fürs älteste Fahrzeug, einen VW Käfer von 1948, wurden Ingrid und Burkhard Krause aus Siegen ausgezeichnet. Jüngster Fahrer war Silas Wieber (18) aus Lahr.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Wolfach
vor 50 Minuten
Ein vermüllter und kaputter Bahnhalt als erster Eindruck Wolfachs neben dem frisch herausgeputzten Bahnhof? Im Gemeinderat monierten am Dienstag mehrere Ratsmitglieder das Erscheinungsbild der Bahnhaltestelle.
Vorkaufsrecht wird ausgeübt
vor 5 Stunden
Die Grundstücke Hauptstraße 44 und 46  möchte die Gemeinde Steinach für 125 000 Euro kaufen. Auf diesen Preis hatte sich die Verkäuferin mit einem Interessenten geeinigt. Doch der Gemeinde steht laut Sitzungsvorlage ein Vorkaufsrecht zu.
Früherer Hornberger Botschafter übergibt Schenkung
vor 6 Stunden
Das Hornberger Heimatmuseum ist um ein paar Schätze reicher. Denn der frühere Botschafter Wolfram Dufner, ein gebürtiger Hornberger, übergab unter anderem neun Erstausgaben mit seinen Erinnerungen an die Vorsitzende Rosemarie Götz.
Hausach
vor 6 Stunden
Der SV Hausach will »Veränderungen im Verein herbeiführen, den Weg für alternative Gedanken frei machen, alte Zöpfe abschneiden, neu beginnen« – so heißt es in einer Einladung zu einem Treffen heute, Donnerstag, um 19.30 Uhr in der Stadiongaststätte »Waldhorn«. Als Moderatoren fungieren der...
Aufträge vergeben
vor 10 Stunden
In der Gemeinderatssitzung am Montagabend beschloss das Gremium einstimmig die Vergabe der Aufträge der Dachabdichtungs-, der Estrich-, der Metallbauarbeiten und der Holzfensterarbeiten zur Sanierung des Rathauses.
Hamperleverein Schapbach
vor 10 Stunden
Der Hamperleball taucht 2019 nicht im närrischen Kalender in Schapbach auf. Darüber informierte Präsident Marco Gölde am Sonntag in der Hauptversammlung. 
Jahreskonzert in Schenkenzell
vor 10 Stunden
Erstmals in diesem Jahr verzichtet der Musikverein Schenkenzell bei seinem Jahreskonzert auf ein Motto. Das "Beflügelt" die Musiker, die deshalb bei ihrer Moderation eine musikalische Flugreise unternehmen möchten Überraschungen inklusive.
Hausach
vor 10 Stunden
In der Nähe des Hausacher Schwimmbads und beim Gechbach zwischen Hausach und Fischerbach wurden mehrere Kanister Altöl abgestellt. 
Infoabend in Oberwolfach
vor 10 Stunden
»Jeder kann einen kleinen Beitrag leisten, dass sich die Menschen hier wohlfühlen«, sagte Bürgermeister Matthias Bauernfeind am Dienstag in der Wolftalschule. Bei dem Infoabend »Neue Heimat Wolftal« stellten sich die in Oberwolfach lebenden Flüchtlinge vor. 
Skatclub Kirnbach
vor 10 Stunden
Die neue Preisskat-Saison des Kirnbacher Skatclubs hat bereits begonnen – doch neue Teilnehmer sind jederzeit willkommen. Am Freitag kürte der Club die Sieger der Saison 2017/18. Ganz vorne vor den »alten Hasen«: ein junger Spieler aus Oberwolfach.
Oberer Wiesenrain
vor 10 Stunden
Der Bebauungsplan Oberer Wiesenrain war Thema in der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend in Fischerbach. Dazu gab es kritische Anmerkungen eines Anliegers und eine längere Diskussion im Gremium.
Hauptversammlung der Narrenzunft Schiltach
vor 10 Stunden
Die Narrenzunft Schiltach stellt sich auf eine lange Fasnet 2019 mit vielen Terminen und Arbeitseinsätzen ein. Die Mitglieder blickten in der traditionellen Martinisitzung zurück auf ihr Vereinsjahr.

Das könnte Sie auch interessieren

Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige
Ortenau
06.11.2018
Jetzt im Herbst zieht es viele Ortenauer wieder nach draußen - denn die Natur präsentiert sich in den schönsten Farben. Und bei was könnte man die herbstliche Ruhe besser genießen, als bei einer der vielen möglichen Wanderungen im Schwarzwald? Doch bevor es los geht, sollte man an die richtige...
Anzeige