Kinzigtal

2500 Kilometer bis zum Ende der Welt

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. September 2010
Beate und Manfred Schoch berichten am 29. September und 14. Oktober über ihre Pilgerreise auf dem Jakobsweg.

Beate und Manfred Schoch berichten am 29. September und 14. Oktober über ihre Pilgerreise auf dem Jakobsweg.

Von 2004 bis 2009 sind Beate und Manfred Schoch aus Hausach den Jakobsweg erfolgreich abgewandert. Alle Interessierten können jetzt ihre Pilgerwanderung an zwei Abenden hautnah mitverfolgen.
Hausach. In den Jahren 2004 bis 2009 sind Beate und Manfred Schoch auf dem Jakobsweg von Ulm über Konstanz, Genf, Le Puy, Saint-Jean-Pied-de-Port bis nach Santiago de Compostela und Finisterre, dem einstigen »Ende der Alten Welt«, gepilgert – in jährlichen Etappen, insgesamt 2500 Kilometer. Interessante und bewegende Begegnungen mit Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturkreisen sowie herzliche Gastfreundschaft bleiben den beiden Wanderern unvergessen. Die Fülle an Kathedralen, Kirchen und Klöstern, Pilgerkreuzen und Brücken waren Bereicherung auf dem Weg, der nicht zu Unrecht zum Weltkulturerbe ernannt worden ist. »Einfachheit und Ruhe waren Balsam für Körper, Geist und Seele«, sind sich Beate und Manfred Schoch einig. Gern lassen die beiden alle Interessierten teilhaben an ihren Erlebnissen, die sie an zwei Abenden im katholischen Pfarrheim in Hausach schildern werden. Start am 29. September Am Mittwoch, 29. September, nehmen sie ab 19.30 Uhr die Besucher auf den ersten Teil des Wegs durch das hügelige Oberschwaben, die Schweiz und die vielfältigen Landschaften Frankreichs bis über die Pyrenäen mit. Am Donnerstag, 14. Oktober, folgt dann ebenfalls um 19.30 Uhr der restliche Abschnitt der Wanderung von dem Camino Francés der Pyrenäen bis nach Santiago de Compostela und Kap Finisterre. Der Eintritt ist frei, Spenden werden gern angenommen. Diese gehen zu gleichen Teilen an zwei Hilfsorganisationen: zum einen an die Badische Jakobusgesellschaft, die ein »Europäisches Haus der Begegnung« in Foncebadon (Spanien) direkt am Jakobsweg für benachteiligte Jugendliche aus ganz Europa unterstützt, und an Sebastian Schoch, der damit hilft, in Vietnam die Armut auf dem Land zu lindern.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Verabschiedung (von links): Konrektor Marco Fritzsche, Birgit Gaiser, Stephanie Boschert, Petra Steiner, Karin Müller, Lioba Dufner und Rektor Christof Terglane.
vor 3 Minuten
Haslach im Kinzigtal
Das Haslacher Bildungszentrum hat zum Schuljahresende fünf Lehrkräfte aus dem Schuldienst verabschiedet.
Patrozinium St. Afra in Mühlenbach: Die Prozession durch das Dorf mit vielen Gläubigen.
vor 6 Minuten
Mühlenbach
Zahlreiche Gläubige feierten am Sonntag in der Mühlenbacher St.-Afra-Kirche das Patrozinium. Der Kirchenchor begeisterte mit einer Mozartmesse.
Lichterprozession und Gottesdienst an der Steinacher Schneekapelle.
vor 11 Minuten
Steinach
Zu Ehren Mariens gestaltete das Steinacher Gemeindeteam am Samstagabend eine Lichterandacht vor der Schneekapelle in Steinach.
Unter anderem die Trachtenkapelle Oberwolfach sorgte am Montag noch einmal für zünftige Unterhaltung und Stimmung auf dem Schapbacher Festplatz.
vor 30 Minuten
Bad Rippoldsau-Schapbach
Rekordverdächtig war der Besuch beim Handwerkervesper am Montagabend zum Ausklang der Feierlichkeiten zum 800-jährigen Bestehen Schapbachs. Wie Uwe Weis vom Organisationskomitee mitteilte, waren nahezu 800 Besucher gekommen.
Schiltach Vivien Heisig hat noch viel zu tun bis zum Tag der offnen Tür am kommenden Samstag.
vor 33 Minuten
Schiltach
Die erfahrene Konditorin Vivien Heisig präsentiert ihre Ideen von „Törtchen und Tapas“ am Schiltacher Marktplatz. Bis zum Tag der offenen Tür am Samstag hat sie noch alle Hände voll zu tun.
Die Teilnehmer der DSV-Vereinsberatung bei der Skizunft Wolfach: Lukas Vollmer (von links), Fritz Dopfer, Patrick Reisch, Thomas Bachlmayr, Mark Vollmer, Michael Schmider, Katrin Kilguß, Stephan Schöpf und Nora Limberger.
vor 42 Minuten
Wolfach
Wahlen und ein Einblick in die zusammen mit dem Deutschen Skiverband begonnene Weiterentwicklung des Vereins bestimmten die Hauptversammlung der Skizunft Wolfach. Die fand, zusammen mit einem anschließenden Grillfest, bereits Ende Juli am Biesle in Halbmeil statt.
Die Realschule Wolfach erhielt fürs neue Schuljahr zehn neue Übungspuppen für die Herzdruckmassage von der Aktion "Löwen retten Leben". Das Foto zeigt (von links) die stellvertretende Schulleiterin Monika Schwendemann, Lehrerin Silke Klimek, Lehrer Steffen Maack, Landtagsabgeordnete Sandra Boser, Schulleiter Steffen Stötzel und LRL-Gesamtkoordinator Jovin Bürchner.
vor 44 Minuten
Wolfach
Wolfachs Realschule beteiligt sich seit fünf Jahren an der Aktion „Löwen retten Leben“. Zum neuen Schuljahr gibt es zehn nagelneue Herzdruckmassage-Übungspuppen für die Schule.
vor 7 Stunden
Gutach
Carmen Göhring und Oliver Bühler verlassen mit ihrem Projekt „Schwarzwälderisch“ den Gutacher Bauernladen. Für das ursprünglich angedachte Konzept wird ein neuer Pächter gesucht.
Vegetationsbrand an der B33
vor 10 Stunden
Kinzigtal
Die Waldbrandgefahr ist seit Wochen auf der höchste Stufe. Im Kinzigtal kam es in den vergangenen Tagen immer wieder zu Vegetationsbränden – wir haben nachgefragt, wie sich die Wehren auf einen Waldbrand vorbereiten.
Schiltach Nichteingeweihte Schwarzwälder hatten es schwer: „Nummelangsamnummenedhuddele“ war die Aufforderung zur Übersetzung von Jens Schäfer an das Publikum. 
vor 13 Stunden
Schiltach
Schriftsteller Jens Schäfer gab eine „Gebrauchsanweisung für den Schwarzwald“ und präsentierte zum Auftakt der Schiltacher Reihe „Kultur im Stadtgarten“ einen etwas anderen Heimatabend. Das Publikum räumte beim Quiz Preise ab.
vor 14 Stunden
Wolfach - Halbmeil
Ein Fahrradfahrer ist am Montag in Wolfach schwer verletzt worden, als ein Baum am Rand eines Radwegs entwurzelte und den Mann traf.
Jazzkonzert in Haslach (von links): Bernhard Münchbach, Erik Karle, Nadine Traorè, Joachim Storl
vor 16 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Jazzliebhaber kamen am Sonntagabend im alten Kapuzinerkloster in Haslach auf ihre Kosten.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die beiden Geschäftsführer Dietmar Nagel (links) und Helmut Czichon sehen in den Mitarbeitern das größte Kapital. 
    22.07.2022
    THERMOTEX-Team soll weiter wachsen
    Seit mehr als 30 Jahren kümmert sich THERMOTEX in Schutterwald um die Kennzeichnung von Textilien. "Unsere Mitarbeiter sind Teil der Erfolgsgeschichte", unterstreichen die beiden Geschäftsführer Dietmar Nagel und Helmut Czichon. Und: Das Team soll weiter wachsen.
  • "Wo zum Kuckuck bin ich hier?" – 38. Moosenmättle Open Air – acht Bands rocken die Bergbühne!
    15.07.2022
    38. Moosenmättle Open Air am Samstag, 6. August
    Seit 1983 lädt der FC Kirnbach 1956 e.V. auf den Liefersberg zum musikalischen und energiegeladenen Gipfeltreffen hoch über Wolfach, Hornberg und Schramberg. Nach zwei spielfreien Jahren feiert das traditionelle Moosenmättle Open Air in diesem Jahr seine 38. Ausgabe.
  • Die Arbeit von moki-Küchen in Offenburg ist jetzt mit zwei Auszeichnung beim German Brand Award 2022 bedacht worden. 
    15.07.2022
    Produkt und Marketingstrategie gehen Hand in Hand
    Wenn Produkt, Team und Marketingidee eine einzigartige Symbiose eingehen, dann ist das ein Fall für den German Brand Award. Das Team von „moki – Love my kitchen“ in Offenburg erfüllt diese Anforderungen mit Leichtigkeit – und wurde jetzt doppelt ausgezeichnet.
  • Hereinspaziert! Die Musterhaus-Ausstellung im malerischen Erlenpark der "World of Living" wartet darauf, entdeckt zu werden.
    14.07.2022
    "World of Living": Der Bau-, Wohn- und Erlebnispark in Linx
    Inspirationsquelle, Eventlocation und Erlebnispark: Die „World of Living“ von WeberHaus in Rheinau-Linx ist einzigartig! Gemeinsam spüren die Besucher hier Wohntrends nach, um sich ihren Traum vom Eigenheim zu verwirklichen. Gepaart mit ganz viel Abenteuer!