35 Jahre Wochenmarkt in Haslach

Autor: 
Reinhold Heppner
Jetzt Artikel teilen:
17. Juli 2017

Wem machte der Wochenmarkt am Samstag mehr Spaß – den Marktbeschickern oder den vielen Kunden? So eindeutig ließ sich diese Frage nicht feststellen. Jedenfalls zeigten sich beide Seiten erfreut und zufrieden. Die Stadt überraschte die Besucher anlässlich des 35-jährigen Bestehens des weit über die Stadtgrenzen hinaus beliebten Wochenmarkts  und verschenkte 700 Kräuterpflanzen im Topf. Das Wetter spielte ebenfalls mit, sodass, nicht zuletzt ob des großen Andrangs, bald fröhliche Marktstimmung aufkam.

25 Stände

Marktmeister August Weber registrierte an diesem Vormittag 25  Stände. Viele überraschten die Besucher mit Kostproben und Jubiläumsangeboten. So gab es Schnäpse, Liköre, Wurst- und Käsehäppchen sowie warme Spätzle zu probieren. Zahlreiche Produkte wurden zu Sonderpreisen angeboten. Zwei Stunden lang musizierte Steven Bailey, abwechselnd mit Geige und Gitarre. Der virtuose Popgeiger bewies seine musikalische Vielseitigkeit indem er seinen Auftritt mit dem Badnerlied auf der Geige eröffnete. 

Zum Abschluss des Jubiläums-Wochenmarktes lud die Stadt alle Marktbeschicker zu einem gemeinsamen Mittagessen ins Gasthaus »Aiple« ein. Bürgermeister Philipp Saar, seit wenigen Wochen im Amt, konnte dabei seine Freude nicht unterdrücken über »so einen tollen Wochenmarkt, der ihn von Anfang an voll begeisterte«. Besonders prägnant sei die Vielseitigkeit der Angebote, die den Markt so attraktiv mache.

Beschicker ausgezeichnet

- Anzeige -

Bei diesem Treffen wurden verschiedene Marktbeschicker für ihre Treue geehrt. Von Anfang an, also seit 35 Jahren dabei sind: Michael Billian (Meißenheim); Ulrike Brucker-Heizmann (Fischerbach); Martin Hansmann (Schnellingen); Paul Keller (Mühlenbach); Mathias Klausmann (Hofstetten); Norbert Lang (Haslach); Wilhelm Schmalz (Fischerbach); Martin Zapf (Gengenbach). Für mehr als 30 Jahre geehrt wurden  Hubert Heizmann (Steinach), Kilian Herp (Ortenberg und Helga Weis (Forschheim). Hildegard Stuhler (Rheinhausen) und Maria Huber (Oberkirch) kommen seit mehr als 25 Jahren nach Haslach. Für alle gab es eine Dankesurkunde und eine Haslach-Tasse.

Eine besondere Ehrung erfuhr auch Marktmeister August Weber, der seit 15 Jahren diese Aufgabe mit viel Leidenschaft erfüllt und bei Beschickern wie Besuchern gleichermaßen beliebt ist.