Spenden für Waisenhaus

Ein Abend ganz im Zeichen Afrikas in Haslach

Autor: 
Christine Aberle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. September 2019
Mehr zum Thema

Bei der Benefizveranstaltung im katholischen Gemeindezentrum für ein Waisenhaus in Ghana gab es eine Modeschau zu sehen. ©Christine Aberle

Der Samstagabend im katholischen Gemeindezentrum St. Sebastian in Haslach hätte mehr Gäste verdient gehabt, ging es doch um die wertvolle Unterstützung eines Waisenhauses in Ghana. 

Irmgard Abdalla aus der Internationalen Gemeinde in Lahr, begrüßte am Samstag im katholischen Gemeindezentrum in Haslach die Gäste zu der Benefizveranstaltung für ein Waisenhaus in Ghana, die ganz im Zeichen Afrikas stand. Das unterstrich auch das Begrüßungslied von fünf Frauen in ihren bunten Gewändern, welches übersetzt heißt:  »Gott wird alles zum Guten wenden«. 

Die Trommlergruppe »Una Casa« unter der Leitung von Monika Einhaus führte die Besucher in afrikanische Gefilde, zuerst mit einem Rhythmus aus Ghana. Das anschließende »Bambo, bamboleo« mit Gesang und Trommeln wurde im Ursprung bei Festen gespielt. Die Lebensfreude konnte man heraushören. 

Ganz anders das Trauerlied aus Senegal. Hier spürte man deutlich, wie sich die Trommler ganz auf ihre Instrumente einließen und ganz eins waren damit. Als nächstes nahmen die Spieler die Besucher mit in die Wüste. Eine Karawane zog vorbei und es wurden nacheinander alle reihum in das Stück eingebunden und dann wieder daraus entlassen. Auch der heiße Wind war zu hören.

Fingerfood aus Afrika und Deutschland

Ein Tanzstück aus Ghana war als nächstes an der Reihe, bevor ein afrikanischer Rhythmus das deutsche Lied »Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt« begleitete. Dies kam beim Publikum gut an. Spätestens beim Refrain »Bella, Bella, Bella-Marie« wurde lautstark mitgesungen.

- Anzeige -

Nachdem der Gaumen mit Fingerfood aus Afrika und Deutschland und die Ohren mit den fernen Klängen zufriedengestellt waren, gab es etwas für die Augen, eine afrikanische Modenschau. Ob mit krausen Haaren, Rastazöpfen oder glatt geföhnt, ob barfuß oder mit Stöckelschuhen, die Models zeigten tolle Farben und Schnitte mit ihren Kleidern und Accessoires, was das Publikum begeistert aufnahm.

Dann wurde es ernst im Saal, denn die Geschichte der kleinen Ruth Blessing aus Ghana wurde authentisch erzählt. Unter welchen dramatischen Umständen ihre Mutter bei der Geburt im sechsten Monat starb, wie viel Elend es unter den jungen schwangeren Frauen gibt und wie notwendig ein Waisenhaus dort ist. 

Monika Adakou-Komey dem Tränen nahe

Monika Adakou-Komey hat  20 Jahre in Haslach gelebt. Sie sorgte für das kleine Mädchen und treibt den Bau des Waisenhauses voran. Sie war den Tränen nahe, als sie erzählte: »Ich bin in Afrika aufgewachsen. Aber mir ist nie aufgefallen, wie schlimm die Armut dort ist. Ich möchte einen Ort schaffen, wo Kinder Kinder sein können.«

Irmgard Abdalla fügte hinzu, dass wir hier in Deutschland an fetten Töpfen säßen. Sie bat die Besucher ihr Herz und ihre Geldbeutel zu öffnen, um das Waisenhaus in Ghana weiterbauen zu können. Dort gibt es momentan wegen Erschöpfung des Budgets einen Baustopp. 

  • Info: Spenden können über folgende Bankverbindung getätigt werden: DE 50 6649 2700 0088 1647 09, BIC GENODE61KZT, Verwendungszweck Spende, »House of Blessing«

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 4 Stunden
Schiltach
Bei wunderschönem Herbstwetter strömten am Sonntag scharenweise Menschen in die Schiltacher Altstadt. Zum 24. Mal hatte die Stadt Schiltach zusammen mit den Ortsbauern, dem Gewerbeverein und den Landfrauen zum großen Bauernmarkt geladen.
vor 6 Stunden
Hofstetten
Hofstettens Schulleiter Merz stellte anlässlich des Gesamtelternabends zu Beginn des neuen Schuljahrs  die Schülerzahlen und die derzeitige Lehrerversorgung vor, die alle Schulfächer abdecken kann.
vor 6 Stunden
Hofstetten
Jürgen Neumaier aus Hofstetten hatte am Freitagabend zur Vernissage in die kleine Galerie in der Hofstetter Hauptstraße eingeladen.
vor 6 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Erfolge erzielte der Nachwuchs des Akkordeon Orchesters Haslach bei den Wertungsspielen in Kehl-Kork.
vor 6 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Bereits seit Jahrzehnten treffen sich die regionalen Fasnachtsvereine zu einem Gedankenaustausch.
vor 6 Stunden
Fischerbach
Nachdem der katholische Kirchenchor Fischerbach den Samstagabend-Gottesdienst mit einigen Liedern bereichert hatte, wurde im „Ochsen“ die Hauptversammlung abgehalten.
vor 13 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
 In einem  Umfeld mit ganz viel Lokalkolorit stellte der Krimiautor Edi Graf am Mittwoch sein neues Buch „Wolfsgebiet“ vor.
vor 16 Stunden
Kinzigtal
Mit einem spektakulären Jubiläumskonzert in der fast voll besetzten Festhalle feierte die Wolfacher Musikschul-Zweigstelle ihren 40. Geburtstag. Sechs Ensembles der Musikschule, die Bigband „Surprise“ und zwei Sängerinnen boten drei Stunden Musikgenuss.  
vor 19 Stunden
Mühlenbach
Zehn Bierbrauer aus dem Ortenaukreis haben am Samstag in Mühlenbach ein spezielles Bier kreiert. Getrunken wird der naturtrübe Gerstensaft nach seinem Reifeprozess beim Schlachtfest der Mühlenbacher Narrenzunft am 30. November.  
vor 22 Stunden
Gutach
Gut 30 Gutacher waren zum vierten und letzten Ausspracheabend der katholischen Seelsorgeeinheit Hausach-Gutach am Freitag in den Hornberger Pfarrsaal gekommen. Und es zeigte sich, dass jede der vier Gemeinden anders „tickt“.
vor 22 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Der Kraftsportverein Haslach zog in seiner Hauptversammlung am Freitag positive Bilanz. Sportlich läuft es bei den Ringern gut, allerdings würde sich der Verein über mehr Nachwuchs freuen.  
vor 22 Stunden
Gutach
Gut 30 Gutacher waren zum vierten und letzten Ausspracheabend der katholischen Seelsorgeeinheit Hausach-Gutach am Freitag in den Hornberger Pfarrsaal gekommen. Und es zeigte sich, dass jede der vier Gemeinden anders „tickt“.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 18.10.2019
    Mediterrane Atmosphäre
    Der verführerische Duft von frisch gebrühtem Espresso, leckeren Antipasti oder frischer Pasta – das CASAMORE in Hohberg versetzt seine Gäste auf eine genussvolle Reise durch die mediterrane Küche. Unter Palmen und Olivenbäumen darf man sich ein bisschen wie im Urlaub fühlen.
  • 16.10.2019
    Schaurigschöne Attraktionen in Kappel-Grafenhausen
    Was unternimmt man am besten mit den Kindern wenn es draußen kalt ist und regnet? Diese Frage müssen sich Eltern jetzt nicht mehr stellen. Denn im Freizeitpark Funny World in Kappel-Grafenhausen können Familien bei vielen Indoor- und Outdoorattraktionen den perfekten Tag erleben! Und pünktlich zur...
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.