Das Offenburger Tageblatt gratuliert

AIbert König feiert seinen 80. Geburtstag

Autor: 
Franz Schmid
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. September 2018

Albert König wird heute 80 Jahre alt. ©Franz Schmid

Albert König feiert heute, Montag, in Bad Rippoldsau seinen 80. Geburtstag. Der aus dem Hochschwarzwald gebürtige Jubilar war nicht nur ausgefüllt mit Arbeit und Fürsorge für seine Familie, sondern kümmerte sich um viele Belange in der Bad Rippoldsauer Kirchengemeinde, im Kirchenchor, wie auch in den Ortsvereinen und Gemeinschaften.

Geboren wurde Albert König am 24. September 1938 in Breitnau, wo er nach der Schule den Elektrikerberuf erlernte. Er legte mit 25 Jahren in Freiburg die Elektroinstallateur-Meisterprüfung ab. Das Obere Wolftal lernte er Mitte der 1960er-Jahre kennen, schloss im Juni 1967 mit Erika Schmid die Ehe und fand im städtischen E-Werk in Freudenstadt 1967 eine Anstellung als Elektromeister. In den 35 Dienstjahren wurde er aufgrund seines Könnens und seiner Zuverlässigkeit zum stellvertretenden Werksleiter befördert.

Viele Jahre Mitglied des Pfarrgemeinderats

1984 hat der Jubilar zusammen mit seiner Ehefrau in der Absbachstraße ein Wohnhaus erbaut, um Platz für die fünf Kinder zu haben. Nach der Hochzeit wurde der Jubilar, wie auch seine Frau, Mitglied im katholischen Kirchenchor, und 1969 kandidierte er für den Bad Rippoldsauer Stiftungs- und Pfarrgemeinderat – während 31 Jahren war er ununterbrochen dessen Vorsitzender und auch fünf Jahre im Pfarrvorstands-Team.

Freizeit für die Pfarrei eingesetzt

In dieser Zeit standen viele bauliche Aufgaben, wie die Kirchenrenovation mit Einbau einer neuen Orgel, der Neubau des kirchlichen Kindergartens sowie der Umbau des Pfarrhauses Kniebis als Mietwohnung, an. Von 1969 bis 2005 trug König auch Verantwortung im Stiftungsrat, und der Kirchenfondswald forderte vom Pfarrgemeinderatsvorsitzenden einen zusätzlichen Zeitaufwand. Albert König opferte 36 Jahre lang einen Großteil seiner Freizeit für Kirche und Pfarrei.

Wenn man alleine die 230 Sitzungen, an denen er als Pfarrgemeinde- und Stiftungsrat teilnahm, in Stunden umrechnet, würde dies einen Zeitaufwand von mehr als einem Jahr ergeben.  Und wenn es kleine Probleme an der Kirchenuhr, am Glockengeläut, Heizung von Kirche und Pfarrhaus, oder an einem Kirchenstrahler gab, war er immer zur Stelle. Auch hat er den Wortgottesdienstfeier-Kurs absolviert, und wenn Gottesdienste ausgefallen sind, war er bereit, einen Wortgottesdienst zu halten. Außerdem war er viele Jahrzehnte als Lektor und Kommunionhelfer in der Kirche nicht mehr wegzudenken.

- Anzeige -

Dem Kirchenchor treuer Tenorsänger

Dem katholischen Kirchenchor hält er seit 1967 als Tenorsänger die Treuer. Außerdem war er von 1974 bis 1981 Stellvertretender Vorsitzender und leitete während 16 Jahren, bis 1996, die Chorgemeinschaft als Vorsitzender. In guter Erinnerung in der Chorgemeinschaft sind die mehrtägigen Jahresausflüge nach Thüringen, Berlin, wie auch die Romfahrt mit Papstaudienz, wo der Kirchenchor das »Jubilate Deo« im Petersdom sang und Papst Johannes Paul II einigen Chormitgliedern die Hand schüttelte.

Goldener Meisterbrief

2016 wurde dem Jubilar von der Handwerkskammer Reutlingen der goldene Meisterbrief als Elektroinstallateur ausgehändigt. Als er ins Rentenalter eintrat, nahm er sich die Zeit, und nahm mit seiner Frau an den Wanderungen des Freudenstädter Alpenvereins teil.

In vielen Vereinen ist der Jubilar unterstützendes Mitglied. Außerdem gehört er seit mehr als 60 Jahren dem Koplingsverein Schapbach-Bad Rippoldsau an, war einige Jahre Leiter des örtlichen Bildungswerks und ist Mitglied der CDU-Ortsgruppe Bad Rippoldsau-Schapbach.

Albert König feiert heute im Kreise seiner Familie den runden Geburtstag. Neben den fünf Kinder sowie den Schwiegerkindern, gratulieren auch sieben Enkelkinder ihrem Opa.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Wolfach
vor 6 Stunden
Höhere Zuschüsse seitens des Landkreises an die Kommunen für die Schülerbeförderung, hatten Wolfachs Gemeinderat und die CDU-Kreistagsfraktion bereits im Juli gefordert. Jetzt gibt es Rückendeckung: Auch die Freien Wähler im Kreis fordern nun eine Anhebung des Beitrags.
Spektakuläre Aktion
vor 9 Stunden
Maßarbeit war am Dienstag oberstes Gebot beim Zusammenbau des neuen »Bollenbacher Stegs« über die Kinzig, der in rund vier Wochen den Stadtteil Bollenbach mit Steinach verbinden soll.
»Bewegung rund um Welschensteinach«
vor 10 Stunden
Bei Traumwetter starteten am Sonntagnachmittag mehr als 80 Teilnehmer bei »Bewegung rund um Welschensteinach«. Der Erlös der Aktion ging an den Förderverein für krebskranke Kinder in Freiburg. 
Hausach
vor 11 Stunden
Das ganze Jahr hat die Stadtkapelle schon ihren 200. Geburtstag gefeiert. Höhepunkt sollte das dreitägige Fest am vergangenen Wochenende werden – und die Verantwortlichen sind dankbar: Das hat genau so hingehauen.
Aus dem Ortschaftsrat Lehengericht
vor 12 Stunden
Die Lehengerichter Ortschaftsräte sind sich einig: Die Verwaltungs-Abteilungen im Lehengerichter Rathaus sollen weiterhin dort unterbracht bleiben. Für den geplanten Umbau des Schiltacher Rathauses bevorzugen sie eine »kleine Lösung«. 
Hausach
vor 15 Stunden
Der Gemeinderat vergab am Montag einstimmig die Aufträge für die Rohbauarbeiten und für die Elektroarbeiten für die Erweiterung der Graf-Heinrich-Schule.  
Katholische Landvolkbewegung KLB und »Chretiens dans le monde rural« feiern im Haslacher Bürgerhaus
vor 18 Stunden
40 Jahre arbeiteten Katholische Landvolkbewegung (KLB) und sein elsässischer Partner »Chretiens dans le Monde Rural« (CMR) erfolgreich im Interesse der Landwirtschaft zusammen. Der Begegnungstag am Sonntag in Haslach war der letzte. Die Zusammenarbeit wird nun anders organisiert werden.
Gutach
vor 18 Stunden
Anfang 2016 wurde das historische Drama »Schneeblind« im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof gedreht. Jetzt kommt der fertige Kinofilm zurück und wird am Mittwoch, 31. Oktober, im Empfangsgebäude des Museums gezeigt.
Hornberg
vor 21 Stunden
Philipp Ketterer, Geschäfsführer der Familienbrauerei Ketterer in Hornberg und seit 2016 Biersommelier, hat sich für die Deutsche Meisterschaft der Biersommeliers in Nürnberg und für die WM 2019 in Rimini qualifiziert.  
Luitgardfest in Wittichen
vor 23 Stunden
Zur besonderen Andacht zum Luitgardfest in Wittichen kam der emeritierte Freiburger Erzbischof Robert Zollitsch als Prediger zu Besuch. Die Pilger besetzten die Kirchenbänke in der Klosterkirche bis auf den letzten Platz. 
Aus dem Gemeinderat Schiltach
vor 23 Stunden
Gerne nickten die Schiltacher Gemeinderäte die Jahresschlussrechnung 2017 der Stadt ab, war sie doch unterm Strich viel besser ausgefallen als geplant. Der Kämmerer betont jedoch, dass die jährliche anfallenden Kosten der Stadt hoch seien.
Evangelische Kirchengemeinde Schiltach/Schenkenzell
vor 23 Stunden
Für die ehemalige Dekanin in Heidelberg Marlene Schwöbel-Hug war es am Sonntag der erste Gottesdienst in der evangelischen Stadtkirche, den sie als Pfarrerin in ständiger Vakanzvertretung (wir berichteten) hielt. Die Einführung in ihre neuen Aufgaben übernahm Dekan Frank Wellhöner, der der...