Schiltach

Aktion Kinderschutz: Sexuelle Prävention in Grundschulen

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Juni 2019

Christine Heinzelmann und Klaus Langenbacher haben das neue Unterrichtsmaterial für die Schiltacher und Schenkenzeller Zweitklässler vorgestellt. ©Anna Teresa Agüera

Noch vor dem Ende des Schuljahrs beschäftigen sich die Schiltacher und Schenkenzeller Zweitklässler mit dem Thema Prävention gegen sexuellen Missbrauch von Kindern. »Damit die Kinder verstehen, wann etwas zu weit geht«, beschreibt Christine Heinzelmann. Sie traf sich mit Direktor Klaus Langenbacher um Unterrichtsmaterial 

Die Kinder sollen lernen, auch Nein sagen zu dürfen: »Sie sollen zwischen guten, schlechten und komischen Berührungen unterscheiden lernen.«, sagt Christine Heinzelmann, stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende der Grundschule Schiltach/Schenkenzell. 

Dass sich die Grundschule Schiltach/Schenkenzell mit dem Thema beschäftig,t hat einen Grund: Etwa ein bis zwei Schüler in jeder Schulklasse sind laut dem unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs der Bundesregierung von sexuellen Gewalt durch Erwachsene betroffen.

Häufig spiele sich diese im familiären Umfeld ab.

Unterrichtsmaterial für Grundschulen erstellt

Um Kinder nun zu schützen und zu sensibilisieren hat der Verein Aktionskinderschutz ein Projekt gestartet und Unterrichtsmaterialen für Grundschulen erstellt. Mit den Büchern »Lisa entdeckt die Welt« sowie »Paul entdeckt die Welt« werden die Zweitklässler an das Thema herangeführt.

Für die Lehrer gibt es einen pädagogischen Leitfaden und eine Arbeitsmappe.

- Anzeige -

Und damit ist der Karlsruher Verein auch die Grundschule Schiltach/Schenkenzell herangetreten. »Wir machen da gerne mit«, betont Schulleiter Klaus Langenbacher. Das Thema werde immer wichtiger, sagt er.

Sponsoren gefunden und weitere finden

Die stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende Christine Heinzelmann hat sich daraufhin auf die Suche nach Sponsoren gemacht. Rund 750 Euro haben die Materialen für die beiden zweiten Klassen gekostet. Jährlich muss neues Material bestellt werden.

In diesem Jahr hat die Schule gleich drei Unterstützer gefunden: die Klaus-Grohe-Stiftung, den Narrenverein Schenkenzell-Kaltbrunn und das Meridianum Institut von Eva Willner.

»Es wäre wichtig, dass sich noch weitere Sponsoren für alle Grundschulen finden, sodass jede Grundschule in jedem Jahr die Kinder mit der Aktion sensibilisieren kann«, so Heinzelmann. »Sexuelle Gewalt zerstört eine Seele fürs ganze Leben«, fügt sie hinzu, umso wichtiger sei es, die Kinder zu schützen und sie stark zu machen.

Die Kinder sollen auch wissen, wie und wo sie Hilfe holen können, betont Langenbacher. »Jedes Kind, das sich traut, ist ein großer Gewinn für uns.«
 

Stichwort

Aktion Kinderschutz

Der Verein Aktionkinderschutz ist unter Telefon 07 21 / 46 47 70 sowie per E-Mail an info@aktionkinderschutz.de erreichbar.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 19 Minuten
Oberwolfach
Auf der stillgelegten Minigolfanlage in Oberwolfach sollen Wohnmobilstellplätze entstehen, um ein neues Touristik-Standbein zu schaffen. Doch die Idee stößt im Ort nicht nur auf Wohlwollen. Gerade unter den Eltern der benachbarten Wolftalschule wird eifrig diskutiert.
vor 3 Stunden
Kinzigtal
Der Nabu und der BUND Mittleres Kinzigtal rufen auch in Zeiten der Corona-Pandemie für die Rettung von Amphibien auf. Die beliebte Amphibienwanderung des Nabu muss zwar ausfallen, aber aktiv werden kann man dennoch.  
vor 6 Stunden
Gutach
Die neue Sonderausstellung des Freilichtmuseums Vogtsbauernhof entsteht im Hermann-Schilli-Haus. Das Offenburger Tageblatt hat die „Macher“ dort beim Aufbau besucht.
vor 8 Stunden
Renoviert
Das  „Pfarr’s Käppele“ erstrahlt seit einiger Zeit wieder in neuem Glanz. Sie ist die kleinste in der Reihe der Haslacher Kapellen am Eingang zum Wohngebiet Frühmess. 
vor 8 Stunden
Wahlkreis Freudenstadt
Wer sind die Menschen, die ihren Wahlkreis in den kommenden vier Jahren im baden-württembergischen Landtag vertreten wollen? Das Offenburger Tageblatt hat mit Kandidaten im Wahlkreis Freudenstadt gesprochen, um das herauszufinden. Heute stellen wir Katrin Schindele von der CDU vor.
vor 8 Stunden
Oberwolfach
Was kostet Eltern der Kindergarten im Lockdown? Oberwolfachs Gemeinderat einigte sich am Dienstag auf einen Kompromiss. 
vor 8 Stunden
Fischerbach
In der Gemeinderatsitzung informierte Bürgermeister Thomas Schneider über den Coronafall in der Kindertagesstätte Wunderfitz.
vor 15 Stunden
Steinach
Der Steinacher Gemeinderat hat den Haushaltsplan für 2021 verabschiedet. Vorgesehen sind Investitionen von 3,79 Millionen Euro. Um diese zu finanzieren ist voraussichtlich eine Kreditaufnahme erforderlich. 
vor 21 Stunden
Oberwolfach
Zur Verabschiedung von Oberwolfachs Haushalt 2021 rückten die Eigenbetriebe in den Fokus. Dabei ging es neben einer letzten größeren Investition ins Kanalnetz auch um den Windpark Hohenlochen.
vor 21 Stunden
Hausach
Gemeinderat votierte einstimmig für die Möglichkeit der Gehaltsumwandlung für Jobräder bei der Stadtverwaltung Hausach. 
vor 21 Stunden
Hausach
Dank einmaliger Einnahmen verbucht Hausach 42 349 Gewinn. Für 2021 ist eine „schwarze Null“ geplant 
24.02.2021
Hausach
Neumayer Tekfor zeigt sich dankbar für 1495 Treuejahre. Die übliche Jubilarfeier zum Jahresbeginn fiel der Corona-Pandemie zum Opfer. Würdigung und Geschenke gab es trotzdem.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die Ausbildungen zum Mechatroniker, Elektroniker oder auch Zerspanungstechniker sind bei Kratzer gefragt.
    vor 20 Stunden
    Kratzer bietet Hightech-Lösungen für die Industrie
    Das global agierende Familienunternehmen Kratzer GmbH & Co. KG aus Offenburg entwickelt und fertigt Präzisionsbauteile und  -baugruppen aus einer Vielfalt von Werkstoffen. Es liefert weltweit individuelle und hochkomplexe Hightech-Lösungen an wichtige Branchen: an die Analyse- und...
  • Die Palura Gebäudeservice GmbH ist Ihr Partner, wenn es professionell sauber sein soll.
    22.02.2021
    Der Reinigungsexperte aus Appenweier
    Wenn’s sauber werden soll, ist die Palura Gebäudeservice GmbH der ideale Partner: Ganz egal, ob es sich ums Großreinemachen in Geschäftshäusern, in Industriehallen oder Bus und Bahn dreht. Der Profi aus Appenweier hat das Know-how, die Manpower und das Equipment.
  • 19.02.2021
    Seit 80 Jahren erfolgreich am Markt: J. Schneider Elektrotechnik GmbH weiter auf Erfolgskurs
    Seit 80 Jahren arbeitet und expandiert die Offenburger Firma J. Schneider Elektrotechnik GmbH erfolgreich am nationalen und internationalen Markt. Das Unternehmen sorgt dafür, dass Maschinen und Anlagen funktionsfähig arbeiten – mit Strom und Spannung. Dafür werden gut ausgebildete Fachkräfte...
  • Die azemos vermögensmanagement gmbh ist im repräsentativen Gebäude des BIZZ in Offenburg untergebracht.
    19.02.2021
    Das Einmaleins der Geldanlage: Wissen, Transparenz, Authentizität und vor allem Vertrauen
    Pandemiebedingte, nun seit einem Jahr anhaltende Unsicherheiten auf den Arbeits- und Finanzmärkten, Negativzinsen, exorbitant steigende Immobilienpreise in exorbitant guten Lagen – Vermögen oder Vermögenswerte  zu bewahren und zu mehren in diesen Zeiten - eine schwere Aufgabe, die ohne Experten...