"Wir für Burkina", Hausach

Aktion »Sack Zement« für Klassenzimmer in Afrika

Autor: 
Claudia Ramsteiner
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Januar 2018
Verknüpfte Artikel ansehen

Die drei Oberstufen-Klassenräume stehen kurz vor dem Einzug. Nun will der Verein »Wir für Burkina« in einem anderen Dorf Douroulas mindestens ein, besser aber noch drei Klassenzimmer für Grundschüler bauen. Dafür werden insgesamt 22 000 Euro benötigt. ©Sabrina Dold

Die drei Klassenzimmer für die Oberstufe der Schule, die Dank der Unterstützung des Vereins »Wir für Burkina« zum Gymnasium erweitert werden konnte, sind fertig. Nun plant der Verein den Bau dreier weiterer Grundschul-Klassenzimmer und hofft erneut auf Spenden.

Groß ist die Freude beim Verein »Wir für Burkina«, dass die Oberstufenschüler nun in die drei neuen Klassenzimmer einziehen können. 2016 wurde die vom Kinzigtal unterstützte Schule zum Lycée (Gymnasium) erweitert.  Die erste elfte Klasse im vergangenen Jahr und die erste zwölfte in diesem Jahr konnten zunächst notdürftig untergebracht werden. Laut der Vorsitzenden Sabrina Dold können die Schüler Ende Januar in ihre neuen Räume umziehen.

Das heißt aber nicht, dass der rührige Verein nun die Hände in den Schoß legt. Neben den Patenschaften für die 470 Schüler plant er nun den Bau weiterer Klassenräume. In allen zwölf Dörfern der Kommune Douroula gebe es eine Grundschule für die Klassen eins bis sechs. »Leider haben viele der Schulen noch zu wenig Klassenzimmer, um alle Klassen unterzubringen, deswegen werden teilweise zwei Klassen zusammen unterrichtet, oder es werden nur alle zwei Jahre Schüler rekrutiert«, erzählt Sabrina Dold.

Die Hauptversammlung des Vereins hat nun beschlossen, 2018 mindestens ein weiteres Klassenzimmer zu bauen. »Sollten wir bis Juli genügend Spenden zusammen bekommen, würden wir in den Sommerferien weitere Klassenzimmer bauen. Für die angestrebten drei Klassenzimmer werden etwa 22 000 Euro benötigt«, so Dold.

Entscheidung im April

- Anzeige -

Wenn sich bis April schon abzeichnen könnte, ob das klappt, könnte man bereits Sand und Kies zusammentragen – im April gebe es auf den Feldern wenig zu tun. Der Baubeginn im Juli sei deshalb die beste Zeit, weil für die Produktion der Mauersteine Wasser gebraucht wird. Ab Juli regnet es viel in Douroula – dann sparen sich die Bauarbeiter den Gang zum Brunnen.

Etwa ein Drittel der Kosten möchten die Schüler des Robert-Gerwig-Gymnasiums und der Verein »Wir für Burkina« wie schon 2014 durch die Spendenaktion »Sack Zement« zusammenbringen: umgerechnet 700 Säcke Zement à zehn Euro. Wer einen Sack – oder auch mehrere – spenden möchte, kann die Spende auf unten stehende Konten überweisen, Verwandungszweck: Sack Zement. 

Jeder Cent kommt an

Bei einer Spende von bis zu 100 Euro gilt die Kopie des Überweisungsbeleges oder Kontoauszugs als Spendenbescheinigung. In diesem Fall sollte beim Zweck der Überweisung das Wort »Spende« auftauchen. Bei höheren Spenden Name, Anschrift und E-Mail-Adresse vermerken, damit die Spendenbescheinigung zugestellt werden kann.

Die Vorsitzende Sabrina Dold, die als Schülerin des RGG erstmals nach Burkina Faso kam, lebt selbst dort. Ihr Mann Zaki arbeitet nur wenige Kilometer von der Baustelle entfernt in Degougou. So ist gewährleistet, dass der Bau der Klassenzimmer begleitet wird, und dass wirklich jeder Cent dort ankommt.

Info

Spendenkonten

Spendenkonten »Wir für Burkina«:

  • Volksbank Mittlerer Schwarzwald: 
    DE85 6649 2700 0089 1040 09
  • Sparkasse Haslach-Zell:
    DE28 6645 1548 0000 5462 78

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Hausach
vor 3 Stunden
Der Kammersieger der Fleischereifachverkäufer des Handwerkskammerbezirks Freiburg kommt aus Hausach. Warum Cedric Decker nicht am Landeswettbewerb teilnehmen kann. 
Hausach
vor 3 Stunden
Die Hausacher Kindergärten durften sich am Donnerstag schon über ihr »Weihnachtsgeld« freuen. Der Förderverein übergab die Spenden und wählte sein Vorstands-team. 
»Werbesendung für Literatur«
vor 4 Stunden
So verschieden die Redakteure des Offenburger Tageblatts sind, so unterschiedlich sind ihre Lesevorlieben. Am Donnerstag stellten fünf Kinzigtalredakteure Bücher vor, die es ihnen besonders angetan hatten – dieses Mal im Haus der evangelischen Gemeinde in Gutach.
Heinz Bartosch von Arbeiten entbunden
vor 7 Stunden
Jürgen Klingelmeyer und Erwin Eigel werden die neue BBS-Geschäftsführer, Prokurist Jann Dittmann verantwortet weiterhin den Finanzbereich. Mit dieser Veränderung in der Chefetage geht das Unternehmen in die Zukunft. Geschäftsführer Heinz Bartosch wurde Anfang November von seiner Arbeit entbunden.
Deutsche Meisterschaft
vor 10 Stunden
Nach der Platzierung als Zweiter bei den Deutschen Meisterschaften der Biersommeliers winkt Philipp Ketterer, Geschäftsführer der Familienbrauerei Ketterer aus Hornberg, die Weltmeisterschaft in Rimini im September 2019. Zahlreiche Glückwünsche erreichen ihn derzeit und natürlich ist die Vorfreude...
BLHV-Kreisversammlung
vor 16 Stunden
Umwelt-Staatssekretär Andre Baumann (Grüne) bekam am Mittwoch bei der BLHV-Kreisverbandsversammlung in Haslach-Bollenbach von den Landwirten einiges an Kritik und an Forderungen zu hören. Beifall und Lob bekam er dagegen nur selten.
Schiltacher Termine 2019
vor 18 Stunden
Zum Jahresende stehen die meisten Termine für Veranstaltungen in Schiltach bereits fest, denn Veranstaltungsräume müssen gebucht und eventuelle Terminüberschneidungen entzerrt werden. Deshalb trafen sich Vertreter von Vereinen, Gruppe, Einrichtungen und Christian Jäckels von der Touristinformation...
Wolfach
vor 18 Stunden
Die Sanierung der Schlosshalle kommt voran: Die ehrenamtlichen Helfer haben ihren Part vorerst erledigt – jetzt kommen die Profis dran. Am Dienstag vergab der Gemeinderat Aufträge im Gesamtvolumen von knapp 92 500 Euro. Alle drei Gewerke lagen dabei unter der Schätzung.
Wolfach
vor 18 Stunden
Einen außergewöhnlichen Schulmorgen erlebten die Drittklässler der Wolfacher Herlinsbachschule am Mittwoch. Mit Lehrerin Sonja Günter (3a) und Lehrer Michael Schmider (3b) machten sie sich um 8.40 Uhr auf den Weg zum Wolfacher Schlössle. Ihre Mission: Ein neues Waldstück pflanzen.  
Jahreskonzert Stadt- und Feuerwehrkapelle Schiltach
vor 18 Stunden
Noch eine letzte Probe steht an und dann präsentiert die Stadt-und Feuerwehrkapelle ihr Jahreskonzert am Samstagabend. Dazu begeben sich die Musiker "zwischen die Welten", denn so lautet das Motto.
Umgestaltung Hornberger Hauptstraße
15.11.2018
Rund 13 Monate wird die Umgestaltung der Hornberger Hauptstraße dauern, über deren aktualisierte Planung am Mittwoch Dietmar Ribar von den Zink-Ingenieuren im Gemeinderat berichtete. Erneut diskutiert wurden auch die Parkplätze vor dem Friedhof und die Aufstellung von Containern für die...
Hausach/Zell/Biberach
15.11.2018
Seit Monaten werden die neuen Eisenbahnbrücken in Hausach Gartenstraße und Hauserbach, in Zell Stöcken und in Biberach Erlenbach gebaut. Nun folgt das Finale: Ab Sonntag werden sie »eingeschoben«. Anwohner müssen deshalb aber auch mit erheblicher Geräuschbelästigung rechnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige