Hausach

Alle drei Hausacher Bürgermeisterstellvertreter bestätigt

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Juli 2019
Mehr zum Thema

Udo Prange von der größten Gemeinderatsfraktion der Freien Wähler bleibt erster Stellvertreter des Hausacher Bürgermeisters. ©Privat

In der konstituierenden Sitzung des neu gewählten Gemeinderats am Montagabend wurden auch die stellvertretenden Bürgermeister gewählt und die Ausschüsse besetzt

In seiner ganzen Zeit im öffentlichen Dienst sei die Wahlnacht des 26. Mai in Hausach die längste gewesen, erinnerte Bürgermeister Wolfgang Hermann in der konstituierenden Gemeinderatssitzung am Montag daran, dass die Kandidaten erst weit nach Mitternacht erfuhren, ob sie gewählt waren. 

Er richtete ein herzliches Willkommen an die vier neuen Mitglieder des Gemeinderats Céline Armbruster und Jürgen Buchholz (Freie Wähler), Christian Agüera Oliver (CDU) und  Christoph Welschbach (Grüne Liste). Die Arbeit im Gemeinderat sei eine persönliche Herausforderung, die einen großen Einsatz erfordere. »Es wird oft vergessen, dass dies ein Ehrenamt ist, für das jeder seine Zeit und seine Kraft für das Allgemeinwohl einbringt, das ka durchaus sehr aufreibend sein, und man kann es niemals allen recht machen«, so der Bürgermeister. 

Die Aufgabe gebe aber auch etwas zurück, »wenn man erkennt, dass man in seiner Stadt etwas nachhaltig Wertvolles gestalten kann«. Mit Schulerweiterungen, Kinzigtal- und Freibad, Kaplanei und der zukunftsfähigen Versorgung der Bürger für die weitere Zukunft gingen die Aufgaben nicht aus. Mit dem Bau der Windkraftanlagen auf dem Höhenzug Hohenlochen werde voraussichtlich im Herbst dieses Jahres begonnen: »Uns steht eine interessante und vielseitige Wahlperiode bevor«, so Hermann. 

- Anzeige -

Reibungslose Wahl

Reibungslos erfolgte die Wahl der Bürgermeisterstellvertreter, alle drei wurden einmütig bestätigt: erster Stellvertreter Udo Prange, zweiter Max Winterer und dritter Bernhard Kohmann. 
»Das ist außergewöhnlich, dass wir zum dritten Mal einstimmig beauftragt werden, das gibt Rückhalt«, dankte Udo Prange.

Fraktionssprecher bleiben für die Freien Wähler Stefan Armbruster, für die SPD Brigitte Salzmann, für die Grüne Liste Karin Rosemann und für die CDU ist Frank Breig der neue Fraktionssprecher.
Die Sitzungstage bleiben montags für die Gemeinderatssitzungen und mittwochs für die Ausschusssitzungen. 

Stichwort

Besetzung der Ausschüsse und Gremien

◼ Verwaltungsausschuss: Tobias Kamm, Ines Benz, Céline Armbruster (alle FW), Christiane Agüera, Melanie Keller, Max Winterer (alle CDU), Bernhard Kohmann, Elisabeth Zürn, Christoph Welschbach
◼ Technischer Ausschuss: Udo Prange, Konrad Schmid, Jürgen Buchholz, Stefan Armbruster (alle FW), Frank Breig, Frank Schmider (beide CDU), Ernst Grieshaber, Brigitte Salzmann (beide SPD), Karin Rosemann (Grüne Liste). 
◼ Gemeinsamer Ausschuss Verwaltungsgemeinschaft mit Gutach: Jürgen Buchholz (FW) und Melanie Keller (CDU)
◼ Abwasserzweckverband Raumschaft Hausach-Hornberg: Tobias Kamm (FW, hier wird die Befangenheit noch geprüft, Kamm arbeitet für das Ingenieurbüro, das den Abwasserzweckverband berät), Frank Schmider (CDU), Bernhard Kohmann (SPD)
◼ Mittelzentrum: Stefan Armbruster (FW) und Frank Breig (CDU)
◼ Zweckverband Interkom Hausach-Wolfach-Hornberg: Tobias Kamm (FW), Frank Schmider (CDU), Bernhard Kohmann (SPD)
◼ Zweckverband Kinzigtalbad: Tobias Kamm, Stefan Armbruster (beide FW), Frank Breig, Melanie Keller (beide CDU), Elisabeth Zürn, Ernst Grieshaber (beide SPD), Karin Rosemann (Grüne).
◼ Arbeitskreis Partnerschaft: Udo Prange (FW), Frank Breig, Christiane Agüera Oliver (beide CDU), Ernst Grieshaber (SPD)
◼ Jour-Fix Kommunale Jugendarbeit: Ines Benz (FW), Christiane Agüera (CDU), Brigitte Salzmann (SPD), Christoph Welschbach (Grüne)
◼ AK Offenhaltung Mindestflur: Konrad Schmid, Jürgen Buchholz, Céline Armbruster (alle FW), Max Winterer (CDU), Bernhard Kohmann (SPD), Christoph Welschbach (Grüne)

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Wolfach
Seit Anfang November ziert die Nepomuk-Statue nach einer Rundum-Restaurierung wieder den Gassensteg über die Kinzig. Doch auch wenn viele sich die Brücke ohne die Statue nicht mehr vorstellen können: Einst stand der Heilige an einer völlig anderen Stelle im Stadtbild.
vor 3 Stunden
Gutach
Gutachs Bürgermeister Siegfried Eckert besuchte am vergangenen Donnerstag mit einer kleinen Abordnung der Gemeinde Gutach die Partnerstadt Mühlberg an der Elbe. Dort stehen große Veränderungen an und Bürgermeisterin Hannelore Brendel wurde verabschiedet.
vor 4 Stunden
Zell am Harmersbach
Es begann harmlos mit einer Verkehrskontrolle – und endete böse inmitten der Cannabispflanzen-Aufzucht eines Mannes in Zell am Harmersbach.
vor 4 Stunden
Kinzigtal
Wie Welschensteinach besser vor Hochwasser geschützt werden kann, erläuterte Stefan Rapp, Niederlassungsleiter der Wald und Corbe Consulting GmbH, in der Gemeinderatssitzung am Montagabend.    
vor 7 Stunden
Sandra Boser auf Besuch
Beim Besuch von  Sandra Boser (Grüne) ging es am Montagmorgen im Haslacher Bildungszentrum um das Thema Digitalisierung in der Schule. Die Landtagsabgeordnete besuchte dabei auch kurze eine Unterrichtsstunde, um die Umsetzung in der Praxis zu erleben.
vor 10 Stunden
Hornberg
Die Familienbrauerei Ketterer in Hornberg hat eine neue Fassfüllanlage in Betrieb genommen, informierte das Unternehmen am Montag. Arbeiten, die bisher manuell erledigt werden mussten, übernimmt nun ein moderner Knickarmroboter. Wie funktioniert das?
vor 13 Stunden
Raumschaft Haslach
Noch bis Sonntag, 26. Januar, können Kandidaten für die Pfarrgemeinderatswahl am 22. März vorgeschlagen werden. Eine wesentliche Neuerung in diesem Jahr ist, dass auch online gewählt werden kann.  
vor 16 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Organspende-Reform: Die Mehrheit der Bundestagsabgeordneten hat am Donnerstag für die Zustimmungslösung gestimmt. Lars Reutter und Tobias Lupfer nehmen unter die Lupe, wie die Kinzigtäler Abgeordneten abgestimmt haben – und bekennen im Pro und Contra Farbe.
vor 18 Stunden
Hornberg
Die Stadtverwaltung Hornberg legt dem Gemeinderat auf dessen Wunsch eine Investitionsliste mit geplanten Projekten bis 2022 vor. Der hatte um künftig frühere Informationen im Jahr zum Thema gebeten.
vor 18 Stunden
Hausach
Das „Landhaus Hechtsberg“ lädt für Freitag, 24. Januar, erneut zu einem Krimidinner ein. Wegen der großen Resonanz findet dieses nun in der Kulturscheune statt. Noch gibt es Plätze. 
vor 18 Stunden
Oberwolfach
Beim Vorspielnachmittag zeigten die Jungmusiker der Trachtenkapelle Oberwolfach am Sonntag in der Festhalle ihr musikalisches Können.  
vor 18 Stunden
Steinach
Die Mitgliedergruppe Steinach des Historischen Vereins blickte am Freitag im Gasthaus „Rose“ auf ein erfolg- und arbeitsreiches Jahr zurück.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -