Oberwolfach

Anfang August soll der Ball auf neuem Platz rollen

Autor: 
Lars Reutter
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Juli 2016
Mehr zum Thema

Franz Wild, Thomas Springmann und Otmar Fleig (von links) präsentierten den neuen Kunstrasen ©Lars Reutter

Das satte Grün liegt bereits, kann aber noch nicht bespielt werden. Über den aktuellen Stand der Arbeiten am Oberwolfacher Sportplatz informierten am Freitag die beiden Vorsitzenden des Sportvereins Oberwolfach, Otmar Fleig und Franz Wild, zusammen mit Gemeindekämmerer Thomas Springmann. 
 

Bis Ende des Monats sollen noch sämtliche Restarbeiten erledigt werden und Anfang August der neue Kunstrasenplatz nebst dem Team des SVO für die nächste Saison der Bevölkerung vorgestellt werden. Ein genauer Termin steht laut den Verantwortlichen aber noch nicht fest. 

Dies liegt auch daran, dass einige der Restarbeiten nur bei trockenen Wetter erledigt werden können. Doch in dieser Hinsicht scheint es der Wettergott, gut mit dem SVO zu meinen. »Die Arbeiten liegen bisher voll im Zeitplan«, sagte Otmar Fleig und er ist auch zuversichtlich, dass dies weiterhin so bleibt.

Im Gegensatz zu den weißen Begrenzungslinien, die schon auf dem Spielfeld sind, müssen die ockergelben und blauen Begrenzungen der Spielfelder für die E- und D-Junioren noch eingefügt werden.Außerdem muss noch der überhängende Randstreifen abgeschnitten werden. Danach kann das sogenannte Korkgranulat über den Platz verteilt und Tore aufgestellt werden. 

- Anzeige -

Spielfeld entspricht DFB-Vorgaben

Aus versicherungsrechtlichen Gründen hat das neue Spielfeld minimal, das heißt etwa nur jeweils einen halben Meter an Länge und Breite eingebüßt. Das Spielfeld liegt auch nach dieser Einengung immer noch mit 92 mal 62 Metern deutlich über den in den DFB-Statuten vorgegeben Soll von 90 mal 60 Metern.

Zum Gesamtkonzept der Sanierung  gehört auch, dass  der Belag für die Laufbahnen vor dem Clubhaus hergerichtet wird. Dies wird wohl schon in dieser Woche erledigt.
Gut angelaufen ist auch die Spendenaktion (siehe Info-Kasten) für den neuen Kunstrasen, die noch bis Ende September weiterlaufen soll. Gut ein Drittel an Spenden wird laut Franz Wild noch benötigt. 

Die Namen aller Spender sollen wie vor 13 Jahren bei der Aktion für den Vorgängerplatz  auf einem Gesamtplan veröffentlicht werden. Auf diese Weise will sich der SVO bei den Spendern offiziell bedanken. Diese kommen übrigens aus allen Generationen. »Kinder sparen teilweise sogar ihr Taschengeld«, erzählt Flaig, der betont, dass der Platz auch nach der Sanierung allen offen stehen. Nur sorgsam solle man  dann natürlich mit ihm umgehen.

Info

Spenden

Um den Eigenanteil  des rund 245 000 Euro teuren Kunstrasenplatzes von 50 000 Euro zu stemmen, hat der Verein eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Für zehn Euro pro Quadratmeter sind Unterstützer dabei. Diese kann man überweisen an: Sportverein Oberwolfach Spendenkonte; IBAN DE 1666 4927000023240602, BIC GENODE 61 KZT, Sanieurng Kunstrasen

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 4 Stunden
Schiltach
Bei wunderschönem Herbstwetter strömten am Sonntag scharenweise Menschen in die Schiltacher Altstadt. Zum 24. Mal hatte die Stadt Schiltach zusammen mit den Ortsbauern, dem Gewerbeverein und den Landfrauen zum großen Bauernmarkt geladen.
vor 6 Stunden
Hofstetten
Hofstettens Schulleiter Merz stellte anlässlich des Gesamtelternabends zu Beginn des neuen Schuljahrs  die Schülerzahlen und die derzeitige Lehrerversorgung vor, die alle Schulfächer abdecken kann.
vor 6 Stunden
Hofstetten
Jürgen Neumaier aus Hofstetten hatte am Freitagabend zur Vernissage in die kleine Galerie in der Hofstetter Hauptstraße eingeladen.
vor 6 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Erfolge erzielte der Nachwuchs des Akkordeon Orchesters Haslach bei den Wertungsspielen in Kehl-Kork.
vor 6 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Bereits seit Jahrzehnten treffen sich die regionalen Fasnachtsvereine zu einem Gedankenaustausch.
vor 6 Stunden
Fischerbach
Nachdem der katholische Kirchenchor Fischerbach den Samstagabend-Gottesdienst mit einigen Liedern bereichert hatte, wurde im „Ochsen“ die Hauptversammlung abgehalten.
vor 13 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
 In einem  Umfeld mit ganz viel Lokalkolorit stellte der Krimiautor Edi Graf am Mittwoch sein neues Buch „Wolfsgebiet“ vor.
vor 16 Stunden
Kinzigtal
Mit einem spektakulären Jubiläumskonzert in der fast voll besetzten Festhalle feierte die Wolfacher Musikschul-Zweigstelle ihren 40. Geburtstag. Sechs Ensembles der Musikschule, die Bigband „Surprise“ und zwei Sängerinnen boten drei Stunden Musikgenuss.  
vor 19 Stunden
Mühlenbach
Zehn Bierbrauer aus dem Ortenaukreis haben am Samstag in Mühlenbach ein spezielles Bier kreiert. Getrunken wird der naturtrübe Gerstensaft nach seinem Reifeprozess beim Schlachtfest der Mühlenbacher Narrenzunft am 30. November.  
vor 22 Stunden
Gutach
Gut 30 Gutacher waren zum vierten und letzten Ausspracheabend der katholischen Seelsorgeeinheit Hausach-Gutach am Freitag in den Hornberger Pfarrsaal gekommen. Und es zeigte sich, dass jede der vier Gemeinden anders „tickt“.
vor 22 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Der Kraftsportverein Haslach zog in seiner Hauptversammlung am Freitag positive Bilanz. Sportlich läuft es bei den Ringern gut, allerdings würde sich der Verein über mehr Nachwuchs freuen.  
vor 22 Stunden
Gutach
Gut 30 Gutacher waren zum vierten und letzten Ausspracheabend der katholischen Seelsorgeeinheit Hausach-Gutach am Freitag in den Hornberger Pfarrsaal gekommen. Und es zeigte sich, dass jede der vier Gemeinden anders „tickt“.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 18.10.2019
    Mediterrane Atmosphäre
    Der verführerische Duft von frisch gebrühtem Espresso, leckeren Antipasti oder frischer Pasta – das CASAMORE in Hohberg versetzt seine Gäste auf eine genussvolle Reise durch die mediterrane Küche. Unter Palmen und Olivenbäumen darf man sich ein bisschen wie im Urlaub fühlen.
  • 16.10.2019
    Schaurigschöne Attraktionen in Kappel-Grafenhausen
    Was unternimmt man am besten mit den Kindern wenn es draußen kalt ist und regnet? Diese Frage müssen sich Eltern jetzt nicht mehr stellen. Denn im Freizeitpark Funny World in Kappel-Grafenhausen können Familien bei vielen Indoor- und Outdoorattraktionen den perfekten Tag erleben! Und pünktlich zur...
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.