»Interkulturelle Woche« im September

Asylstühle sollen in Haslach ausgestellt werden

Autor: 
Reinhold Heppner
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. Mai 2019

Jennifer Schmid, Integrationsbeauftragte der Stadt, und Stefanie Brüschke von der Caritas zeigten bei der Programmvorstellung einige »Asylstühle«. ©Reinhold Heppner

»Zusammen leben – zusammen wachsen« ist das Motto der diesjährigen »Interkulturellen Woche«, die vom 23. bis 29. September 2019 von der Stadt und dem Caritasverband organisiert wird. Jennifer Schmid, Integrationsbeauftragte der Stadt, und Stefanie Brüschke vom Caritasverband stellten jetzt das Programm vor. 

Zum Programm gehören unter anderem eine Medienausstellung in der Stadtbibliothek und der Bibliothek der Generationen, ein Kochkurs für arabische und türkische Spezialitäten, orientalischer Musikabend und ein internationales Frauenfrühstück. 

Die »Interkulturelle Woche« geht auf eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz und der Evangelischen Kirche im Jahre 1975 zurück. Seither wird die Initiative unter anderem von Kommunen, Wohlfahrtsverbänden, Gewerkschaften und Religionsgemeinschaften mitgetragen. Zwischenzeitlich beteiligen sich bundesweit mehr als 500 Städten und Gemeinden. 

»Tag der Flüchtlinge« als Herzstück

- Anzeige -

In Haslach findet die Veranstaltung nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr jetzt zum zweiten Mal statt. Ein Ziel der »Interkulturellen Woche« einfach Zeichen zu setzen für ein solidarisches und gleichberechtigtes Miteinander. Auch dem Rechtspopulismus möchte man entgegenwirken, so Jennifer Schmid bei der Programmvorstellung.

Herzstücke der diesjährigen »Interkulturellen Woche wird der »Tag der Flüchtlinge« am Freitag, 27. September, und die Mitmachaktion »Asylstühle gestalten« sein. Hierzu sind alle Vereine, Gruppierungen, Schulen, Kindergärten, Firmen, Geschäfte und auch Einzelpersonen aufgerufen bei der Gestaltung solcher Stühle mitzumachen, die auch im Rahmen der »Interkulturellen Woche« in einer Ausstellung und auch an verschiedenen Stellen in der Innenstadt gezeigt werden. 

Das Gestaltungsthema muss sich nicht am Begriff Asyl orientieren, sondern kann sich auch auf die Aktivitäten des jeweiligen Gestalters beziehen. Jennifer Schmid zeigte sich erfreut, dass spontan bereits über 20 Zusagen für eine Stuhlgestaltung eingegangen sind. Die Abgabe der Stühle soll bis 13. September im Haslacher Jugendhaus erfolgen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 2 Stunden
Vater und Sohn übernehmen
Das idyllisch auf dem Moosenmättle gelegene, traditionsreiche „Bergstüble“ mit seinem urigen Charme ist ab dem heutigen Samstag wieder bereit, Gäste zu empfangen – unter neuer Regie.
vor 4 Stunden
Schiltach - Vorderlehengericht
Die Straßenbeleuchtung in Vorderlehengericht könne bald verbessert werden.
vor 4 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Die Firma Komm.Pakt.Net kümmert sich für Gemeinden um Ausschreibung in Sachen Breitband-Versorgung.
vor 13 Stunden
Steinach
Mitglieder des TV Steinach haben neben dem Clubhaus des SV Steinach einen „Warrior-Parcours“ abgelegt. Das Bewegungsangebot richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche.
vor 14 Stunden
Hausach
Baustellenbesuch Kinzigtalbad (31): Ende Juni ist das Kinzigtalbad keine Baustelle mehr. Das Offenburger Tageblatt würde dann gern über die Eröffnung berichten, wenn das Land das Okay gibt.
vor 14 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Die evangelische Kirchengemeinde Haslach feiert am Sonntag einen Open-Air-Gottesdienst im Garten vor der Kirche in der Mühlenstraße.
vor 17 Stunden
Hornberg
Der Auslöser für den Tod mehrerer Katzen im Rubersbach ist offensichtlich ein Gift in Nagerködern. 
Ratsmitglied Werner Kaufmann stellt als Polizeioberkommissar die Kriminalitätsstatistik vor.
vor 17 Stunden
Schenkenzell
Die Gemeinde Schenkenzell verzeichnete 2019 die höchste Anzahl an Delikten in den vergangenen Jahren. Bernd Heinzelmann ist aber zuversichtlich, dass die Zahl wieder sinken.
vor 20 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Aufgrund des schlechten Zustands muss die B 33 in der Ortsdurchfahrt Haslach ab 13. Juli saniert werden. Bis Ende November wird die Strecke voll oder halbseitig gesperrt.  
vor 22 Stunden
Hausach
Ein 62-jähriger Fahrradfahrer ist am Donnerstagabend auf einem Rad- und Fußweg in Hausach gestürzt. Die Polizei ermittelt nun, ob Jugendliche für den Sturz verantwortlich waren.
29.05.2020
Mittleres Kinzigtal
Jeder Fleischskandal treibt – zumindest für kurze Zeit – den handwerklich arbeitenden Metzgern Kundschaft zu. Wir haben mal recherchiert wo im Kinzigtal was noch selbst geschlachtet wird. 
29.05.2020
Mittleres Kinzigtal
Die Zahl der selbst schlachtenden Metzger nimmt immer mehr ab. Das hat einen Grund. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    29.05.2020
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“. 
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...