Hausach

"Bärenkind" Emma rührt auch Freimaurer

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. Januar 2020

Die Freimaurer Don Ellis, Wolf-Dirk Meyer (von links) und Roland Pätzold (rechts) kamen am Samstag nach Hausach, um 2000 Euro ans Hausacher „Bärenkind“ Emma zu überreichen, in der Mitte mit ihren Eltern Lucia Bochicchio und Daniel Stuhl sowie dem „Vater“ der Bärenkindaktion des Forums Hausach Erwin Moser (Dritter von links). ©Forum Hausach

Die „Bärenkindaktion“ des Forums Hausach strahlt inzwischen bis nach Berlin. Am Samstag überreichten Freimaurer einen großen Spendenbetrag. 

„Eine einzigartige Idee wird groß“, freute sich Erwin Moser am Samstag bei einer weiteren Spendenübergabe an das „Bärenkind“ Emma. Eine persönliche Verbindung eines Mitglieds der Freimaurerloge 855 Kehl zur Haslacher Familie Bochicchio führte nun zu einer weiteren großen Spende. 

Freimaurer sind ein ethischer Bund freier Menschen mit der Überzeugung, dass die ständige Arbeit an sich selbst zu einem menschlicheren Verhalten führt. Die fünf Grundideale der Freimaurerei sind Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität. Die Freimaurer organisieren sich in sogenannten Logen. Dort zahlen sie Beiträge und entscheiden dann, welche caritativen Zwecke sie damit unterstützen wollen.

2000 Euro Spende

- Anzeige -

Die Freimaurer Don Ellis, Wolf-Dirk Meyer und Roland Pätzold brachten am Samstag 2000 Euro als Spende für das „Bärenkind“ vorbei, darin ist auch ein Betrag vom Freimaurischen Hilfswerk aus Berlin enthalten. 

Das „Bärenkind“ Emma war bei der Spendenübergabe dabei und wickelte die drei Männer mit ihrem Charme um die Finger. Ihre Krankheit ist dem fröhlichen Mädchen äußerlich nicht anzusehen. Der seltene Gendefekt ARPKD, den nur wenige Kinder überhaupt überleben, führte dazu, dass ihr nach der Geburt beide Nieren entfernt werden mussten. 

Soziale Netzwerke

Auch durch die sozialen Netzwerke ziehe die Bärenkindaktion inzwischen sehr große Kreise, sagt Erwin Moser. Der Hausacher „Bärenvater“ hängt allerdings auch selbst sehr viel Herzblut in die Aktion, die mit der „großen“ Spendenübergabe Ende nächster Woche in der Discothek „Blockhaus“ ihren Höhepunkt findet. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Wegen Corona
Kein Biker-Weekend, kein Kuchenmarkt und vorerst keine Konzerte im Blauen Salon: Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen geht Wolfach drastische Schritte.
vor 2 Stunden
Schramberg
Der Schramberger Kulturbesen startet in die neue Kulturherbst-Saison – coronabedingt allerdings mit einer reduzierten Besucherzahl. Im Oktober geht’s los. 
vor 4 Stunden
Steinach
Die Landtagsabgeordnete Marion Gentges (CDU) sprach in der Halle der WVT Veranstaltungstechnik in Steinach mit Vertretern der Veranstaltungsbranche über ihre Probleme seit der Corona-Pandemie.
vor 7 Stunden
Verkehr in Schiltach
Weil die Situation beim Abbiegeverkehr von der Häberlesbrücke in die Hauptstraße in Ric­­­­­­htung Schenkenzell unübersichtlich ist, soll nun der vorderste Parkplatz in der Reihe entlang der Hauptstraße in einen Stellplatz für drei Motorräder umgebaut werden.
vor 8 Stunden
Hausach
Der Kamin, auf dem in diesem Jahr erstmals ein Storchenpaar sein Nest gebaut hat, wird im Oktober geräumt. Das Paar bekommt aber eine Ersatzwohnung, wenn es im nächsten Jahr zurückkommt. 
vor 9 Stunden
Technischer Ausschuss
Sie erinnern an längst vergangene Wolfacher Persönlichkeiten oder stechen durch ihre besondere Gestaltung hervor: die historischen Grabmale. 26 davon hat die Stadt in ihrem Fundus – gut die Hälfte davon steht eher provisorisch seit Jahren auf dem alten Friedhof. Der Technische Ausschuss diskutierte...
vor 10 Stunden
Hofstetten
Der Hofstetter Gemeinderat hatte am Mittwoch das Thema Biereck und dessen bauliche Maßnahmen auf der Tagesordnung. Zudem ging es auch noch um die Neugestaltung der Dorfmitte und den Test einer Packbox.
26.09.2020
Gutach
Der Gutacher pensionierte Arzt Lothar Brand will einen Kantorendienst in den Pfarreien der Kirchengemeinde Hausach-Hornberg aufbauen. Vor allem im Gutachtal fehlt es noch an Mitstreitern.
26.09.2020
Kinzigtäler Talgeflüster
Immer samstags gibt es einen ironischen Rück- und Ausblick der Kinzigtalredakteure.
26.09.2020
Mittleres Kinzigtal
Wasser-Fälle (14): „Der Wald kommt mit der Trockenheit klar, aber nicht der Wald, wie wir ihn kennen“, Thomas Waldenspuhl aus Hausach. Er leitete vor seinem Wechsel an die Nationalparkspitze die Abteilung Wald und Gesellschaft in der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt des Landes in...
26.09.2020
Verkehrskontrolle an B294
Im Rahmen des Sicherheitstags des Polizeipräsidiums Offenburg wurde am Freitag in Mühlenbach an der B 294 kontrolliert. Am Rande der Kontrolle gab es auch Infos zu weiteren Themen.
26.09.2020
Freunde von Mineralien und Bergbau
In der Hauptversammlung der Freunde von Mineralien und Bergbau gab es einen Wechsel im Vorstands­team. Jürgen Nowak stand am Samstag nicht mehr als stellvertretender Vorsitzender zur Wahl.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Es werden immer noch Ballkünstler gesucht! Aber: Die Aktion #Ballwechsel, die das  Energiewerk Ortenau (ewo) gemeinsam mit  starken Partnern im August ins Leben gerufen hat, geht in die letzte Runde. Noch bis Samstag, 15. Oktober, kann auf der Facebook-Seite von fussball.bo.de gevotet und markiert...