Monika Adakou-Komey engagiert sich

Benefizveranstaltung in Haslach für Waisenhaus in Ghana

Autor: 
Christine Aberle
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. September 2019
Mehr zum Thema

(Bild 1/3) Monika Adakou-Komey organisiert eine Benefizveranstaltung für das im Bau befindliche Waisenhaus »House of Blessing« in Ghana. ©Christine Aberle

Ein außergewöhnliches Event erwartet Besucher am Samstag, 14. September, im Haslacher Gemeindezentrum St. Sebastian. Eine Benefizveranstaltung mit afrikanischem Flair zugunsten des Waisenhauses »House of Blessing« in Ghana findet dort statt.

Einigen Haslachern wird Monika Adakou-Komey aus Ghana noch bekannt sein als Monika Moser. 20 Jahre hat sie in Schnellingen gelebt. Vor zehn Jahren ist die temperamentvolle Afrikanerin nach Lahr umgezogen, wo sie als Pastorin in einer internationalen Kirche wirkt.

Die heute 60-Jährige besucht die alte Heimat aber oft und gerne. »Haslach ist ein schöner Ort, und die Menschen hier sind so offen, ehrlich, nett und gut« betont sie ihre Verbundenheit. In der Hansjakobstadt lädt sie nun am Samstag, 14. September, im Gemeindezentrum St. Sebastian in der Goethestraße zu einer Benefizveranstaltung mit afrikanischem Flair zugunsten des Waisenhauses »House of Blessing«, was auf Deutsch »Haus des Segens«, bedeutet, ein.

Jährlich in Ghana zu Besuch

Monika Adakou-Komey  reist jedes Jahr für drei bis vier Wochen nach Ghana, um ihre Familie zu besuchen. Als sie 2015 dort war, begegnete sie einer schwangeren obdachlosen Frau mit dem Namen Comfort. Da sie, wie in Ghana üblich, ein Nebenhaus für Angestellte besitzt, gab sie der schwangeren 23-Jährigen dort ein Zuhause. 

Als die Pastorin wieder in Deutschland war, erhielt sie einen Anruf, dass Comfort, mittlerweile im sechsten Monat, durch eine Infektion in Lebensgefahr schwebe. Schnell schickte sie mit einem Geldtransfer Geld an das Krankenhaus, um die Kosten für eine Behandlung zu bezahlen, schließlich war die Frau nicht krankenversichert, was in jedem Fall das Todesurteil gewesen wäre.

- Anzeige -

Der Mutter konnte aber auch mit Geld nicht mehr geholfen werden, das Kind, die kleine Ruth, überlebte, obwohl sie nur 500 Gramm wog. 

Erschüttert vom Tod der Mutter suchte die Pastorin Pflegeeltern, die das kleine Mädchen nach mehreren Monaten Krankenhausaufenthalt mit Liebe bei sich aufnahmen. Seither überwacht sie die Pflege und Betreuung der kleinen Blessing-Ruth, die ihr sehr am Herzen liegt. Dank ihrem Engagement konnten alle erforderlichen Maßnahmen durchgeführt werden, um die Folgen der Frühgeburt zu mildern. Heute ist die kleine Ruth vier Jahre alt, aufgeweckt und klug, und besucht mit Freude einen Kindergarten.

Viele mittellose Mütter

Monika Adakou-Komey berichtet weiter: »Es gibt so viele obdachlose schwangere Frauen und auch mittellose Mütter, die nichts haben, womit sie ihre Kinder ernähren und versorgen können. Das hat mir die Augen geöffnet für diese Not und ich möchte alles in meiner Macht Stehende tun, um so vielen Kindern wie möglich zu helfen.«

So wurde in der Pastorin der Wunsch geboren, ein Waisenhaus in der Stadt Accra in ihrem Heimatland Ghana zu bauen mit dem Namen »House of Blessing«. Im Vertrauen darauf, dass Gott die Mittel zur Verfügung stellt, wurden die Baumaterialien gekauft mit dem, was an Finanzen vorhanden war. Mittlerweile steht der Rohbau samt Dach, allerdings führten fehlende finanzielle Mittel im Juli 2019 zu einem Baustopp. 
 

Info

Veranstaltung und Spendenkonto

Für das Waisenhaus wird es in nächster Zeit verschiedene Veranstaltungen geben, um Gelder für die Fertigstellung zu sammeln. Los geht es in Haslach am Samstag, 14. September, um 19 Uhr. Einlass ist um 18.30 Uhr mit der Möglichkeit, deutsch-afrikanisches Fingerfood zu probieren. Eine Modenschau mit afrikanischer Note sowie Live-Musik umrahmen den Vortrag rund um die Geschichte von Ruth Blessing. Monika Adakou-Komey freut sich, wenn viele Besucher kommen und sich anstecken lassen – nicht nur von ihrer Lebensfreude, sondern auch von der Notwendigkeit, für dieses Projekt zu spenden. Spenden können bei der Veranstaltung selbst sowie per Überweisung getätigt werden über folgende Bankverbindung:
DE 50 6649 2700 0088 1647 09, BIC GENODE61KZT, Verwendungszweck Spende, »House of Blessing«

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 2 Stunden
Wolfach
Corona stellte auch die Schüler des Berufskollegs in Wolfach vor Herausforderungen. Doch umso größer war am Ende die Freude bei den elf Absolventen, als sie ihre Fachhochschul-Zeugnisse in den Händen hielten.
vor 2 Stunden
Sanierungsmaßnahme
Es geht voran: Die Arbeiten an der Polderbergstraße in Schapbach laufen aktuell auf Hochtouren. Die Baufirma Armbruster errichtet derzeit eine fünf Meter hohe Bachmauer, um die Straße zu stabilisieren. 
vor 3 Stunden
Thriller „Tenet“ läuft
Das Warten auf eine Wiedereröffnung hat für Fans des Haslacher Kinos bald ein Ende.
vor 5 Stunden
Musikverein Schenkenzell
Corona zwang auch den Musikverein Schenkenzell in eine musikalische Pause – die endete aber am  Freitagabend mit einen Natur-Mini-Golfplatz-Konzert beim Hotel „Waldblick“.
vor 9 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Großen Beifall gab es am Sonntagabend für das „Gismo Graf Trio“ im Kreuzgang. Die drei Musiker begeisterten mit ihrem Gypsy Jazz die Zuhörer in Haslach.
vor 11 Stunden
Oberwolfach
Angelehnt an die Wegweiser des Schwarzwaldvereins hat die Gemeinde Oberwolfach die innerörtliche Besucherlenkung für Fußgänger und Radfahrer im Ortsteil Kirche optimiert. 2021 geht‘s weiter
vor 23 Stunden
Hornberg
Bei der Greifvogelschau am Sonntagnachmittag auf dem Hornberger Schlossberg ist ein mächtiger Weißkopfadler nicht mehr zurückgekehrt. 
vor 23 Stunden
Kinzigtal
Die hiesigen Freibäder haben überwiegend „mit vernünftigen Leuten“ zu tun. Das Badepersonal freut sich generell über die eine oder andere Beckenaufsicht zur Verstärkung.
10.08.2020
Schiltach
Seit dem 10. Mai ist die Ausstellung „Schiltach in Agfa-Color“, inzwischen täglich, im Museum am Markt zu sehen. In Kooperation mit dem Schiltacher Stadtarchivar Andreas Morgenstern gibt das Offenburger Tageblatt weiterhin einen „Ein-Blick“ in die Welt von gestern. Möglich wird dieser Einblick,...
10.08.2020
Leselenz-Preis
Michael Stavaric erhält am Mittwoch den Leselenz-Preis der Thumm-Stiftung für junge Literatur. Dass er damit für sein Gesamtwerk gewürdigt wird, macht ihn zum wichtigsten all seiner Preise. Hausach werde zusehends zu einem Mittelpunkt in seinem Leben.
10.08.2020
Wolfach
Das Ehepaar Heidi und Bernhard Neugebauer wurde für ihre Treue zu Wolfach und zu ihren Gastgebern Brigitte und Paul Schmieder geehrt. Bereits zum 45-Mal verbringen sie in diesem Sommer ihren Urlaub in Wolfach. 
10.08.2020
Wolfach
Marco Birk, Christoph Merz, Daniel Metzger, Irene Tietgen und Konrektor Franz Wellen verlassen zum Schuljahresende die Realschule Wolfach.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Einrichtungshaus mitten in der Stadt: Möbel Seifert bietet nach einem Sortimentsumbau eine große Auswahl an Küchen-, Wohn- und Esszimmer Möbel an.
    vor 13 Stunden
    Möbel Seifert bietet nach Sortimentsumbau noch mehr Auswahl
    Möbel Seifert, das Möbel- und Einrichtungshaus im Herzen Acherns, kann auf über eine 133-jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Das Familienunternehmen bietet auf fünf Etagen und einem Sortimentswechsel jede Menge tolle Angebote namhafter Möbelmarken zu überraschend günstigen Preisen.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    10.08.2020
    Himmlisch schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...