Haslach im Kinzigtal

Beste Bedingungen beim Kinzigtallauf

Autor: 
Maria Benz
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. September 2013
Bildergalerie ansehen

Beim Massenstart zum sechsten Kinzigtallauf bot sich den Zuschauern ein beeindruckendes Bild. ©Maria Benz

Rund 330 Läufer traten am Samstag um 17 Uhr zum sechsten Kinzigtallauf in Haslach an. Am schnellsten war Uli Benz von der LG Brandenburg auf der Zehn-Kilometerstrecke unterwegs. Er schaffte einen neuen Rekord.

 Ideales Laufwetter herrschte am Samstag zum sechsten Kinzigtallauf. Während es am Vormittag noch in Strömen geregnet hatte, kam nach dem Mittag pünktlich zum Beginn des Bambini-Laufs um 14 Uhr sogar die Sonne heraus. Kein Wunder, dass die kleinen Läufer bereits beim Warm-Up mit Feuereifer bei der Sache waren. Für sie galt es, eine Runde im Inneren Graben zu laufen, was einer Strecke von rund 600 Metern entspricht. Die Nase vorn hatte Robin Salbeck vom TV Haslach mit einer Zeit von 2:34 Minuten. In der Altersklasse F siegte Dana Ganter aus Haslach mit 3:28 Minuten.

Die Schülerläufe erstreckten sich über rund 1200 Meter. Hier überquerten in der Klasse A Nico Lehr aus Alpirsbach (4:23 Minuten), in der Klasse B Delphine Pouillot vom Team Espace Marathon (4:32 Minuten), in der Klasse C Luca Bächle vom TV Biberach (4:52 Minuten) und in der Klasse D Philip Ganter aus Haslach (5:38 Minuten) als erste die Ziellinie.

Wettkampf der Firmen

Extrem spannend mit mehreren Führungswechseln war der Firmenstaffellauf. Hier setzte sich am Ende das Team von Wald und Corbe vor zwei Teams der Firma Kammerer durch. Mathias Kleis, Ulrich Haderer und Stephan Lang von Wald und Corbe hatten die drei Mal 2,5 Kilometer lange Strecke in einer Zeit von 35:27 Minuten zurückgelegt und lagen damit 13 Sekunden vor dem Kammerer Team 3, in dem neben den Firmenchefs Gertrud und Martin Kammerer auch deren Sohn Jochen angetreten war.

- Anzeige -

Die perfekten Wetterbedingungen spiegelten sich dann im Hauptlauf in den Zeiten wieder: Uli Benz von der LG Brandenkopf knackte seinen eigenen Streckenrekord aus dem Jahr 2010 (33:52) mit einer fabelhaften Zeit von 33:24 Minuten – und auch die Zeit des Zweitplatzierten Sven Pörtner von der LAV Tübingen konnte sich mit 35:07 Minuten sehen lassen. Pörtner hatte zudem in der vergangenen Woche den Käppeleberglauf gewonnen, sodass er den KäKi-Cup, die Kombinationswertung aus beiden Läufen, gewann. Sie war in diesem Jahr erstmals ausgelobt worden.

Kostenlose Massagen

Im Ziel erwartete die Läufer ein reichhaltiges Finisher-Büfett, das die Lebenshilfe und der Club 82 gemeinsam servierten. Außerdem konnten die Läufer den kostenlosen Massageservice im Schwimmbad in Anspruch nehmen und dort sogar noch ein paar Runden im Becken drehen, wenn sie Lust hatten.

Auch nach dem Lauf herrschte noch lange reges Treiben auf dem Marktplatz. Besucher wie Sportler genossen die angenehme Atmosphäre und stärkten sich an den Verpflegungsständen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 55 Minuten
Gemeinderat
Kämmerer Peter Göpferich gab am Mittwochabend einen Überblick über die Wolfacher Finanzen. Aktuell befindet sich die Stadt rund 1,4 Millionen Euro unter dem Plan im Ergebnishaushalt.
vor 2 Stunden
Hausach-Hornberg-Gutach
Katholische Gemeinden bekommen aktuell die Statistik-Auswertung 2019. In der Seelsorgeeinheit Hausach-Hornberg bleibt vieles konstant – katholische Trauungen befinden sich aber im Sinkflug. 
vor 3 Stunden
Novum beim Rotary Club Wolfach
 Seit dem 1. Juli hat der Rotary Club Wolfach einen neuen Präsidenten: Hans-Peter Matt aus Haslach-Schnellingen ist der erste Clubpräsident im Rollstuhl.
vor 6 Stunden
Schiltach
Seit dem 10. Mai ist die Ausstellung „Schiltach in Agfa-Color“ an Sonn- und Feiertagen im Museum am Markt zu sehen. In Kooperation mit dem Schiltacher Stadtarchivar Andreas Morgenstern gibt das Offenburger Tageblatt weiterhin einen „Ein-Blick“ in die Welt von gestern. Möglich wird dieser Einblick,...
vor 6 Stunden
Amtsgericht Wolfach
„Er hat mich in den Bauch geboxt, so dass ich noch lange Bauchweh hatte“: Ein 15-Jähriger hat seinen Vater wegen Körperverletzung angezeigt. Am Mittwoch fand die Verhandlung am Wolfacher Amtsgericht statt. 
vor 9 Stunden
Hausach
Annette Kniep ist 2018 von der Evangelischen zur Katholischen Kirche konvertiert. Im Gespräch mit dem Offenburger Tageblatt erzählt sie, wie es dazu kam und warum sie sich nun sehr wohl fühlt. 
vor 12 Stunden
Schiltach
In der Hauptversammlung des SPD-Ortsvereins Schiltach standen Anfang Juli Wahlen an. Michael Müller übernimmt dabei den Posten des neuen Schriftführers.
vor 15 Stunden
Hornberg
Hornbergs Waldarbeiter und Gottfried Weißer vom gleichnamigen Betrieb in Kirnbach entfernten drei gefährliche Felsbrocken. Die Maßnahme war wichtig für eine künftige gefahrlose Holzernte.
vor 17 Stunden
Steinach - Welschensteinach
In der Hauptversammlung der Musikkapelle Welschensteinach gab es eine Satzungsänderung.
vor 17 Stunden
Hausach
Die Hausacher Briefmarkensammler haben nun ihre bereits für März geplante Hauptversammlung nachgeholt. 
vor 17 Stunden
Hofstetten
 Einen nicht alltäglichen Anlass gab es für die Kolleginnen im Hofstetter Kindergarten Sterntaler spontan, und unter Einhaltung der Corona-Regeln, zu feiern.
08.07.2020
Malerin aus Wolfach
„Die Besten“: Helena Gutmann (19) aus Wolfach hat ihre Maler-Ausbildung mit Auszeichnung abgeschlossen. Sie zählt zu den Besten ihres Jahrgangs.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.