Gutach

Beste Musical- und Gospelsängerin 2017 kommt zur Kunstbühne

Autor: 
Claudia Ramsteiner
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. September 2018

Suzanne Nopper, doppelte Preisträgerin beim Deutschen Rock- und Pop-Preis, singt am 2. Oktober auf der Kunstbühne in Gutach. ©Veranstalter

Die zehnte Gutacher Kunstbühne »Magische Momente« findet am Dienstag, 2. Oktober, um 20 Uhr in der Gutacher Festhalle statt. In einer kleinen Serie stellen wir die Akteure vor. Heute: Suzanne Nopper.

Sie war im vergangenen Jahr erste Preisträgerin des Deutschen Rock- und Pop-Preises gleich in zwei Kategorien: Als beste Musical- und als beste Gospelsängerin wurde sie von der Deutschen Popstiftung im Dezember als Siegerin ausgezeichnet. Der Preis gilt als sehr renommiert und ist einer der ältesten und erfolgreichsten Wettbewerbe. Am Dienstag, 2. Oktober, ist sie nun auf der Gutacher Kunstbühne zu erleben: Suzanne Nopper.

Gutach reiht sich da nahtlos ein in Bühnen wie das Pariser Hoftheater Wiesbaden, das Capitol-Theater Mannheim, das Theater Freiburg, das Internationale Theater Frankfurt. Auch im SWR und in der ARD ist die Sängerin mit der großen Stimme schon aufgetreten.

Suzanne Nopper studierte klassischen Gesang in Frankfurt und ist sowohl als Musical- und Konzertsängerin mit Pianisten sowie als Frontfrau in Bands tätig. Darüber hinaus wirkte sie – neben zahlreichen Konzerten in Deutschland – als Darstellerin in Musicals wie »Jesus Christ« der »Dracula« und viele mehr mit. Ob Klassik,       Musical, Jazz, Pop oder experimentelle Musik und Crossover: »Ihre Vielseitigkeit ist sprichwörtlich«, heißt es in der Vita auf ihrer Homepage. 

- Anzeige -

Vier-Oktaven-Stimme

So beschreibt sie das »Echo« in Darmstadt: »Mit Ihrer schönen und voluminösen Stimme, die sowohl zur lyrischen Verinnerlichung als auch zu saalsprengendem Forte fähig ist, präsentiert sie Musical-, Gospel- und Jazzklassiker.« Sie verfüge über eine gut ausgebildete Mezzosopranstimme mit herrlich dunklem Timbre auch in oberen Lagen. Die gebürtige Schwarzwälderin gehe dem schwarzen Gospel mit einer Vier-Oktaven-Stimme an die Gurgel.

Karten im Vorverkauf

Karten gibt es in der Tourist-Information im Rathaus zum Preis von zwölf Euro. Restkarten an der Abendkasse, falls es noch welche gibt, kosten 14 Euro. 
Am Donnerstag stellen wird die »Mozart Heroes« vor.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

»Ich hab’s doch gern gemacht«
vor 2 Stunden
In einer Feier im voll besetzten Haus der Musik wurde am Dienstag Karla Mahne als Stadträtin und Stellvertreterin des Bürgermeisters in den »kommunalpolitischen Ruhestand« verabschiedet. Alle Redner zollten der 77-jährigen Ärztin Anerkennung für dieses 29-jährige Engagement.
Gutach
vor 2 Stunden
Rolf Schondelmaier (73) wird heute Abend aus dem Gutacher Gemeinderat verabschiedet. Seit zwölf Jahren lebt der ehemalige Direktor des Pfullendorfer Gymnasiums wieder in seinem Heimatort, seit neun Jahren ist er hier Fraktionsvorsitzender der CDU im Gemeinderat, den er nun schweren Herzens verlässt...
20. Freundschaftssportfest in Hornberg
vor 4 Stunden
Kommenden Samstag begeht der TV Hornberg auf dem Sportplatz sein 20. Freundschaftssportfest, bei dem Leichtathletik-Wettkämpfe und ein Feldfaustballturnier im Mittelpunkt stehen. Leider sinken trotz der reizvollen Kombination die Teilnehmerzahlen.
Bürgermeisterwahl
vor 5 Stunden
In Schiltach wird am Sonntag ein neuer Bürgermeister gewählt. Einziger Kandidat ist der amtierende Bürgermeister Thomas Haas. 
Konzerte im Blauen Salon in Wolfach
vor 7 Stunden
Vor sechs Jahren sind die beiden Schwestern schon einmal in Wolfachs Blauem Salon aufgetreten: die Sopranistinnen Judith und Felicitas Erb. Am Sonntag sangen sie unter der Klavierbegleitung von Doriana Tchakarova und ernteten wieder großen Beifall. 
Gemeinderatssitzung
vor 14 Stunden
»Ja« zur Offenhaltung und »ja«, dafür auch Geld in die Hand zu nehmen: Der Oberwolfacher  Gemeinderat hat grünes Licht dafür gegeben, auch Vorhaben, die nicht im Rahmen des Weidezaunförderprojekts vom Land bezuschusst werden, mit 25 Prozent Beteiligung an den Bruttokosten zu unterstützen. 
Fischerbach
vor 16 Stunden
Bei einer Schlägerei bei der Ackerparty der KLJB (katholische Landjugend) Fischerbach wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag vier Personen verletzt. Die Polizei ermittelt gegen Deutsche wegen gefährlicher Körperverletzung. 
Kommentar
vor 16 Stunden
Kommentar zum Artikel: Flüchtlinge falsch beschuldigt: Schlägerei auf Ackerparty in Fischerbach
200 Jahre Stadtkapelle Hausach (4)
vor 17 Stunden
Die Stadtkapelle Hausach wird »200 Jahre jung« und feiert ein ganzes Jubiläumsjahr lang. Höhepunkt wird ein dreitägiges Fest vom 12. bis 14. Oktober sein. In einer Serie »ziehen wir alle Register« und stellen die Kapelle aus der Sicht aktiver Mitglieder vor. Heute: Die Blechbläser Matthias und...
Diamantene Hochzeit
vor 18 Stunden
Auf 60 erfüllte Ehejahre blicken Maria und Josef Hermann aus Bad Rippoldsau zurück. Das diamantene Ehejubiläum feierte das Jubelpaar am Sonntag, als auch das Patrozinium der Kirchengemeinde Bad Rippoldsau  mit dem Gedächtnis der Schmerzen Mariens stattfand. Nach dem Festgottesdienst gratulierte...
Bad Rippoldsau-Schapbach
vor 18 Stunden
Kfz-Meister Hubert Schmid ist in Bad Rippoldsau-Schapbach der erste Blutspender, der die 125 Blutspenden-Marke geknackt hat. Er und weitere zwölf fleißige Blutspender wurden am Montagabend im DRK-Raum von Bürgermeister Bernhard Waidele und von dem DRK-Vorsitzenden Ludwig Kern ausgezeichnet. 
Gemeinderat
vor 20 Stunden
Im Mühlenbacher Gemeinderat war am Dienstagabend das einzige Thema, welche Heizung in das Bauhofgebäude eingebaut werden soll. Die Wahl fiel auf eine Pelletsanlage. Zudem wird die Frischwasser-Erwärmung erneuert.