Hausach

Bigbands bringen Hausacher "Musicafé" zum Klingen

Autor: 
Wendelinus Wurth
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Dezember 2019

Ein Glanzlicht des Konzerts: der „Clinch” zwischen Sängerin Katharina Mangold und Sänger Maik Schwendemann. ©Wendelinus Wurth

Mit einem swingenden Programm ließ das Robert-Gerwig-Gymnasium sein „Musicafé“-Jahr ausklingen. Die Bigband „United Sound“ und ihre Nachwuchsband „New Sound“ begeisterten das große Publikum.  

Am Ende schloss sich der Kreis mit dem gewohnten Rausschmeißer „It Don’t Mean a Thing If It Ain’t Got That Swing“, als die Bigband „United Sound“ den Schlusspunkt des gemeinsamen Konzerts mit „New Sound“ setzte. Die beiden Bands hatten das gut besuchte Musicafé am Freitagabend zwei Stunden lang so recht zum Swingen gebracht.

Immer wieder gelingt es der Bigband „United Sound“, Pop mit Jazz zu verbinden und aus dem Gegensatz von traditionellem Material und Bearbeitungen aus der Popwelt Kapital zu schlagen. So fehlen Gassenhauer wie Glenn Millers „In the Mood“ genauso wenig wie neuere Popsongs wie der der Pointer Sisters, „I’m so Excited“, die beide für das Programm der Bigband stehen. 

Einerseits kann sie eher sanft und gefühlvoll in Stimmung bringen, andererseits kann sie die Hörer mit ihrem satten Sound auch zum größten Aufregungslevel hinaufputschen. 
Dazu gehören auch zwei Solisten wie Katharina Mangold, die sich über die merkwürdig schillernde Frau „Sweet Georgia Brown“  ihre Gedanken macht und Maik Schwendemann, der den Gegenpol bedient, etwa in „Cry Me a River“, in dem eine gescheiterte Beziehung zum Thema wird. 

James-Bond-Thema

- Anzeige -

Mit „Groove Maker“ legte die Band eine gefühlvolle Grundlage, auf der Katharina Mangold dem Publikum erklärte, auf welcher Spur die Band weiterzuwandeln gedachte. Doch kann die Band auch ohne Frontfrau oder Frontmann überzeugen, etwa, wenn man einmal sieht und hört, wie das eingängige James-Bond-Thema gestrickt wurde. Besonders zu gefallen wusste eine weitere gescheiterte Beziehung, wenn die Sängerin den Mann mit „Hit the Road, Jack“ zum Teufel wünscht, der sich aber revanchiert und die Frau immer wieder befragt, warum sie ihn denn so bösartig behandle. 

Das ist als Gesangsduell Mangold-Schwendemann schon witzig genug, wird aber noch eindrucksvoller, wenn die Solisten sich gegenseitig duellieren. Da begegnen sich Tuba und Trompete im Clinch, dann kappeln sich Alt- und Tenor-Saxofon, dann wiederum versucht sich die Gitarre gegen das Schlagzeug zu wehren, das Saxophon lehnt sich gegen die Trompete auf und die Posaune gibt der Trompete den Rest.

Gute Miene zum „bösen“ Spiel

Für die nicht des Englischen Mächtigen bringen „United Sound“ auch ihren besonderen Liebling, Roger Cicero, der mit ironisch angehauchten Texten zu amüsieren weiß. Da wird dann Maik Schwendemann vom Ansager auf den Arm genommen, wenn ihm vorgehalten wird, was ihn möglicherweise erwartet, wenn er tatsächlich heiratet: „Zieh die Schuhe aus.“ Das Publikum amüsiert sich über seine gute Miene zum „bösen“ Spiel, wenn er sein Rollenverständnis mit der Realität der Gattin auf einen Nenner bringen will: „Ich verstehe, was du sagst, aber nicht was du meinst.“ Oder „Die Liste“, ein Tagtraum über die vielen „noch zu küssenden Frau’n“.

Am Ende holt Reinhardt Bäder „New Sound“ noch einmal zu den „Großen” auf die Bühne, um mit „Rudolph, the Red-Nosed Reindeer“ in den Advent einzustimmen.
Die Nachwuchsband „New Sound“, mit knapp zwei Dutzend Mitgliedern hatte mit „Viva la Vida“, einer Hymne an das Leben schon gleich zu Beginn des Konzerts eine erste Duftmarke gesetzt. Um Nachwuchs braucht sich „United Sound“, so scheint es, keine Sorgen zu machen, denn die größtenteils noch nicht Teenager waren mit Engagement bei der Sache. Mit „Hey Jude“ zeigte eine Zwölfjährige, dass Katharina Mangold ruhig mal eine Auszeit nehmen kann, auch hier reißt die Entwicklung nicht ab. Die Dirigentin Hanna  Schmal sorgte dafür, dass die Band sich richtig einswingt.
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 35 Minuten
Hausach-Hornberg-Gutach
Katholische Gemeinden bekommen aktuell die Statistik-Auswertung 2019. In der Seelsorgeeinheit Hausach-Hornberg bleibt vieles konstant – katholische Trauungen befinden sich aber im Sinkflug. 
vor 1 Stunde
Novum beim Rotary Club Wolfach
 Seit dem 1. Juli hat der Rotary Club Wolfach einen neuen Präsidenten: Hans-Peter Matt aus Haslach-Schnellingen ist der erste Clubpräsident im Rollstuhl.
vor 4 Stunden
Schiltach
Seit dem 10. Mai ist die Ausstellung „Schiltach in Agfa-Color“ an Sonn- und Feiertagen im Museum am Markt zu sehen. In Kooperation mit dem Schiltacher Stadtarchivar Andreas Morgenstern gibt das Offenburger Tageblatt weiterhin einen „Ein-Blick“ in die Welt von gestern. Möglich wird dieser Einblick,...
vor 4 Stunden
Amtsgericht Wolfach
„Er hat mich in den Bauch geboxt, so dass ich noch lange Bauchweh hatte“: Ein 15-Jähriger hat seinen Vater wegen Körperverletzung angezeigt. Am Mittwoch fand die Verhandlung am Wolfacher Amtsgericht statt. 
vor 7 Stunden
Hausach
Annette Kniep ist 2018 von der Evangelischen zur Katholischen Kirche konvertiert. Im Gespräch mit dem Offenburger Tageblatt erzählt sie, wie es dazu kam und warum sie sich nun sehr wohl fühlt. 
vor 10 Stunden
Schiltach
In der Hauptversammlung des SPD-Ortsvereins Schiltach standen Anfang Juli Wahlen an. Michael Müller übernimmt dabei den Posten des neuen Schriftführers.
vor 13 Stunden
Hornberg
Hornbergs Waldarbeiter und Gottfried Weißer vom gleichnamigen Betrieb in Kirnbach entfernten drei gefährliche Felsbrocken. Die Maßnahme war wichtig für eine künftige gefahrlose Holzernte.
vor 15 Stunden
Steinach - Welschensteinach
In der Hauptversammlung der Musikkapelle Welschensteinach gab es eine Satzungsänderung.
vor 15 Stunden
Hausach
Die Hausacher Briefmarkensammler haben nun ihre bereits für März geplante Hauptversammlung nachgeholt. 
vor 15 Stunden
Hofstetten
 Einen nicht alltäglichen Anlass gab es für die Kolleginnen im Hofstetter Kindergarten Sterntaler spontan, und unter Einhaltung der Corona-Regeln, zu feiern.
vor 22 Stunden
Malerin aus Wolfach
„Die Besten“: Helena Gutmann (19) aus Wolfach hat ihre Maler-Ausbildung mit Auszeichnung abgeschlossen. Sie zählt zu den Besten ihres Jahrgangs.
vor 22 Stunden
100 Jahre Musik- und Trachtenkapelle Fischerbach (2)
Vor einem Jahrhundert wurde die Fischerbacher Kapelle gegründet. Anlässlich des Jubiläums erscheint eine Serie im OT.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.