Benefizaktion

"Leser helfen": Bilderverkauf in Haslach für krebskranke Kinder

Autor: 
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Dezember 2019
Bildergalerie ansehen
Mehr zum Thema
Annemarie Maack aus Haslach will mit dem Verkauf ihrer Aquarelle krebskranke Kinder unterstützen. Dieses gerahmte Bild soll 50 Euro kosten.

Annemarie Maack aus Haslach will mit dem Verkauf ihrer Aquarelle krebskranke Kinder unterstützen. Dieses gerahmte Bild soll 50 Euro kosten. ©Iris Rothe

Annemarie Maack aus Haslach stellt 24 Bilder zur Verfügung, die zugunsten der Benefizaktion „Leser helfen“ verkauft werden. Haben Sie Interesse? Hier gibt es eine Bilder-Vorschau und alle weiteren Infos.

Die Malerei ist seit Ende der 80er Jahre ein wichtiger Bestandteil im Leben von Annemarie Maack. „Ich hatte drei Kinder und war sehr gebunden durch die Berufstätigkeit meines Manns“, erzählt die 75-Jährige, deren Mann Thomas Maack viele Jahrzehnte als Kinderarzt praktiziert hatte und dadurch auch an den Wochenenden oft eingespannt war. Annemarie Maack suchte deshalb nach einem Hobby, bei dem sie nicht an Termine gebunden war. 

1989 belegte sie ihren ersten Malkurs bei der Haslacher Künstlerin Ingeborg Fingerhut und wurde Teil einer kleinen Aquarellgruppe, die bis vor wenigen Jahren noch regelmäßig gemeinsam gemalt hat. Gern gingen sie ihrem Hobby in der Natur nach, im heimischen Garten, aber auch draußen in der Natur.

„Manchmal ist es vorgekommen, dass ein Landwirt uns gesehen und gebeten hat, seinen Hof zu malen. Wir haben dann dafür einen Kaffee bekommen“, erinnert sich Maack an die schönen Erlebnisse. Auch gemeinsame Malurlaube haben sie unternommen. 

Vor etwa 15 Jahren habe sie zudem angefangen, bei der Hausacher Künstlerin Gabriele Schuller ins offene Atelier zu gehen. Dort habe sie auch Acrylbilder gemalt. Sie habe ihre Bilder auch immer wieder mal ausgestellt, „allerdings nicht im großen Rahmen“. 

22 Aquarelle hat sie an ihre Freundin Waltraud Winterer aus Hausach verkauft, teilweise verschenkt. Diese ließ sie bei Streit in Hausach rahmen und hängte sie ihn ihrem Geschäft auf. Im Herbst ist Waltraud Winterer verstorben und ihre Söhne boten daraufhin Annemarie Maack die Bilder an, um sie einem guten Zweck zukommen zu lassen. Neben ihren Bildern sind auch zwei Werke eines Sohns von Frau Winterer dabei. 

- Anzeige -

Für Annemarie Maack war schnell klar, dass diese Bilder dazu beitragen sollten, krebskranke Kinder zu unterstützen. Im engeren Familienkreis habe sie in den vergangenen Jahren mehrere Krebserkrankungen miterlebt und auch ihr Mann hatte in seiner Praxis immer wieder Fälle von Krebserkrankungen bei Kindern. „Das hat ihn immer unheimlich mitgenommen“, so Maack. So entstand die Idee, sie im Rahmen der Leser-helfen-Aktion zu verkaufen, die in diesem Jahr dem Förderverein für krebskranke Kinder in Freiburg zugute kommt. 

„Es ist mir ein Anliegen“

Die Bilder sind in den Jahren 1990 bis 2005 entstanden. Teilweise bei verschiedenen Malurlauben an der ligurischen Küste, in der Toskana und der Provence. Dies spiegelt sich auch bei den Motiven wider. Unter den Aquarellen sind aber auch verschiedene Stillleben und Motive aus der Region. 

Die Bilder sind unterschiedlich groß – von 22 mal 17 Zentimetern bis 55 mal 68 Zentimetern. Bei den Preisen habe sie sich an den Rahmen orientiert, so Maack. Sie bewegen sich zwischen zehn und 70 Euro. „Ich will nicht wuchern, sondern es ist mir ein Anliegen, dass sie verkauft werden, damit Geld für den Förderverein zusammenkommt.“

Vielleicht wolle ja jemand ohnehin spenden und erhalte so als Bonus noch ein Bild mit Rahmen dazu. Es könne natürlich jeder auch mehr geben, wenn er die Benefizaktion unterstützen möchte. Wo die Bilder zu sehen sind und wie sie erworben können, wird unten in der Infobox beschrieben.

 

Info

Verschiedene Abhol-Termine

Alle 24 Aquarelle sind im Internet inklusive Preisangabe in dieser Galerie zu sehen. Wenn Sie Interesse an einem der Werke haben, können Sie sich an uns per E-Mail haslach@reiff.de wenden. Am Freitag, 20. Dezember, und am Montag, 23. Dezember, hat man jeweils von 10 bis 12 Uhr sowie von 15 bis 17 Uhr die Möglichkeit, die Bilder in der Lokalredaktion in Haslach (Am Marktplatz 6) anzuschauen und abzuholen. Ab 200 Euro ist die Ausstellung von Spendenbescheinigungen möglich.

Mehr zum Thema

Bildergalerie zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 5 Stunden
Kinzigtal
Jeden Samstag gibt es von den Kinzigtalredakteuren einen ironisch-satirischen Wochenrückblick. Heute geht es um Ausleihen, Einkaufszettel und Tassen-Fragen.
vor 8 Stunden
CDU-Mitglieder aus dem Kinzigtal befragt
Auf einem digitalen Parteitag wählt die CDU ihren neuen Bundesvorsitzenden. Wir haben uns bei Kommunalpolitikern der Christdemokraten aus dem Kinzigtal nach der Favoritenrolle umgehört.
vor 8 Stunden
Hausach
Huse fier Riigschmeckte (7): Eine schicksalhafte Begegnung war der Ausgangspunkt für das erste große internationale MG-Treffen im Hausacher Mostmaierhof vor gut 50 Jahren.  
vor 10 Stunden
Wolfach
Landesweit gab es zu Wochenbeginn Probleme zum Einstieg in den Fernunterricht. Zum Ende der Gemeinderatssitzung am Dienstag zog Wolfachs Realschulleiter Steffen Stötzel Bilanz. Die fiel recht gut aus – allerdings hauptsächlich darum, weil das Kollegium sich entsprechend vorbereitet hatte.
vor 10 Stunden
Wolfach-Kirnbach
Das einstige Tagelöhnerhaus an der Kirnbacher Talstraße soll neuen Glanz erhalten: Der Technische Auschuss begrüßte Pläne für die denkmalgerechte Sanierung.
vor 10 Stunden
Kinzigtäler Buchtipps (42)
Wie ließe sich die Corona-Zeit besser nutzen, als mal wieder ein gutes Buch in die Hand zunehmen? Bekannte Kinzigtäler verraten in unserer Serie „Buchtipps“ ihre Lieblingsschmöker. Heute: Hannes Rümmele, leitender Pfarrer der Seelsorgeeinheiten An Wolf und Kinzig, Oberes Wolftal und Kloster...
vor 17 Stunden
Schenkenzell
Schenkenzell braucht zwei neue Gruppen für die Kinderbetreuung. Die soll es aber nach dem Willen des Rats nicht im bestehenden Kindergarten geben, sondern in einer zweiten Einrichtung.
vor 18 Stunden
Wolfach/Oberes Kinzigtal
Reihenweise kam es im Raum Wolfach, Schiltach und Schenkenzell zu Stromausfällen, überdies appelliert das Rottweiler Forstamt, den Wald vorerst zu meiden.
vor 23 Stunden
Hornberg
Der Jahresplan 2021 für den Hornberger Stadtwald ist einstimmig beschlossen. Hornberg trat beim Einschlag 2020 auf die Bremse, blickt aber „zuversichtlich“ nach vorn. Die Waldspeicherleistung liegt deutlich über dem Bundesdurchschnitt.
15.01.2021
Kulturbranche in Not
Event-Techniker Jürgen Wussler machen die zur Corona-Bekämpfung erlassenen Beschränkungen schwer zu schaffen. Sein Unternehmen steht inzwischen wirtschaftlich mit dem Rücken zur Wand.
15.01.2021
Wolfach
Zwischen Corona-Krise und Käferholz fällt die Prognose für Wolfachs Forstwirtschaftsjahr 2021 verhalten optimistisch aus. Die größten Einnahmen sollen nicht aus dem Holzverkauf stammen.
15.01.2021
Hausach
Jedes Unternehmen – ob Pflegeheim, Krankenhaus, Stadtwerke oder Metzgerei – steht aktuell vor einer großen Herausforderung: Auf der einen Seite muss der Betrieb aufrecht erhalten werden, auf der anderen Seite sollen Beschäftigte gesund bleiben. Um handlungsfähig zu bleiben und im Bedarfsfall rasch...