Benefizaktion

"Leser helfen": Bilderverkauf in Haslach für krebskranke Kinder

Autor: 
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Dezember 2019
Bildergalerie ansehen
Mehr zum Thema
Annemarie Maack aus Haslach will mit dem Verkauf ihrer Aquarelle krebskranke Kinder unterstützen. Dieses gerahmte Bild soll 50 Euro kosten.

Annemarie Maack aus Haslach will mit dem Verkauf ihrer Aquarelle krebskranke Kinder unterstützen. Dieses gerahmte Bild soll 50 Euro kosten. ©Iris Rothe

Annemarie Maack aus Haslach stellt 24 Bilder zur Verfügung, die zugunsten der Benefizaktion „Leser helfen“ verkauft werden. Haben Sie Interesse? Hier gibt es eine Bilder-Vorschau und alle weiteren Infos.

Die Malerei ist seit Ende der 80er Jahre ein wichtiger Bestandteil im Leben von Annemarie Maack. „Ich hatte drei Kinder und war sehr gebunden durch die Berufstätigkeit meines Manns“, erzählt die 75-Jährige, deren Mann Thomas Maack viele Jahrzehnte als Kinderarzt praktiziert hatte und dadurch auch an den Wochenenden oft eingespannt war. Annemarie Maack suchte deshalb nach einem Hobby, bei dem sie nicht an Termine gebunden war. 

1989 belegte sie ihren ersten Malkurs bei der Haslacher Künstlerin Ingeborg Fingerhut und wurde Teil einer kleinen Aquarellgruppe, die bis vor wenigen Jahren noch regelmäßig gemeinsam gemalt hat. Gern gingen sie ihrem Hobby in der Natur nach, im heimischen Garten, aber auch draußen in der Natur.

„Manchmal ist es vorgekommen, dass ein Landwirt uns gesehen und gebeten hat, seinen Hof zu malen. Wir haben dann dafür einen Kaffee bekommen“, erinnert sich Maack an die schönen Erlebnisse. Auch gemeinsame Malurlaube haben sie unternommen. 

Vor etwa 15 Jahren habe sie zudem angefangen, bei der Hausacher Künstlerin Gabriele Schuller ins offene Atelier zu gehen. Dort habe sie auch Acrylbilder gemalt. Sie habe ihre Bilder auch immer wieder mal ausgestellt, „allerdings nicht im großen Rahmen“. 

22 Aquarelle hat sie an ihre Freundin Waltraud Winterer aus Hausach verkauft, teilweise verschenkt. Diese ließ sie bei Streit in Hausach rahmen und hängte sie ihn ihrem Geschäft auf. Im Herbst ist Waltraud Winterer verstorben und ihre Söhne boten daraufhin Annemarie Maack die Bilder an, um sie einem guten Zweck zukommen zu lassen. Neben ihren Bildern sind auch zwei Werke eines Sohns von Frau Winterer dabei. 

- Anzeige -

Für Annemarie Maack war schnell klar, dass diese Bilder dazu beitragen sollten, krebskranke Kinder zu unterstützen. Im engeren Familienkreis habe sie in den vergangenen Jahren mehrere Krebserkrankungen miterlebt und auch ihr Mann hatte in seiner Praxis immer wieder Fälle von Krebserkrankungen bei Kindern. „Das hat ihn immer unheimlich mitgenommen“, so Maack. So entstand die Idee, sie im Rahmen der Leser-helfen-Aktion zu verkaufen, die in diesem Jahr dem Förderverein für krebskranke Kinder in Freiburg zugute kommt. 

„Es ist mir ein Anliegen“

Die Bilder sind in den Jahren 1990 bis 2005 entstanden. Teilweise bei verschiedenen Malurlauben an der ligurischen Küste, in der Toskana und der Provence. Dies spiegelt sich auch bei den Motiven wider. Unter den Aquarellen sind aber auch verschiedene Stillleben und Motive aus der Region. 

Die Bilder sind unterschiedlich groß – von 22 mal 17 Zentimetern bis 55 mal 68 Zentimetern. Bei den Preisen habe sie sich an den Rahmen orientiert, so Maack. Sie bewegen sich zwischen zehn und 70 Euro. „Ich will nicht wuchern, sondern es ist mir ein Anliegen, dass sie verkauft werden, damit Geld für den Förderverein zusammenkommt.“

Vielleicht wolle ja jemand ohnehin spenden und erhalte so als Bonus noch ein Bild mit Rahmen dazu. Es könne natürlich jeder auch mehr geben, wenn er die Benefizaktion unterstützen möchte. Wo die Bilder zu sehen sind und wie sie erworben können, wird unten in der Infobox beschrieben.

 

Info

Verschiedene Abhol-Termine

Alle 24 Aquarelle sind im Internet inklusive Preisangabe in dieser Galerie zu sehen. Wenn Sie Interesse an einem der Werke haben, können Sie sich an uns per E-Mail haslach@reiff.de wenden. Am Freitag, 20. Dezember, und am Montag, 23. Dezember, hat man jeweils von 10 bis 12 Uhr sowie von 15 bis 17 Uhr die Möglichkeit, die Bilder in der Lokalredaktion in Haslach (Am Marktplatz 6) anzuschauen und abzuholen. Ab 200 Euro ist die Ausstellung von Spendenbescheinigungen möglich.

Mehr zum Thema

Bildergalerie zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 12 Stunden
Hausach
Das Kinzigtäler Jazzfestival „Huse jazzt“ geht am Samstag, 21. März, über die Bühne(n). Wir stellen in einer Serie zweimal wöchentlich die elf teilnehmenden Formationen vor. Heute: das Duo „Drum & Flute“.
vor 23 Stunden
Fasnetssonntag
Auch in Bad Rippoldsau war am Fasnetssonntag einiges los: Die Narren feierten ausgelassen den ganzen Tag über – vom Umzug über das närrische Treiben in und um das Kurhaus bis hin zum anschließenden, beliebten Bananenball. 
24.02.2020
Schapbacher Kindergartenbeauftragte
Im Rahmen der Pfarrgemeinderatssitzung  Mitte Februar wurde Rita Hoferer als Kindergartenbeauftragte für den Kindergarten St. Cyriak in Schapbach verabschiedet. 19 Jahre war sie in dieser Position ehrenamtlich tätig.
24.02.2020
Polizeibericht
Zu einem Unfall mit zwei Leichtverletzten und einem Schaden von rund 25000 Euro kam es laut Polizeibericht am Sonntag kurz nach 19 Uhr am Bollenbacher Ei. 
22.02.2020
Ein Nacht in der Notaufnahme
In unserer Serie über die medizinische Versorgung im Kinzigtal geht es heute um die Notaufnahme im Krankenhaus. Das Offenburger Tageblatt hospitiert dort in einer Nacht im Ortenau-Klinikum Wolfach.
22.02.2020
Wolfach
Die Schülerbeförderung in Wolfach ist zum 1. März neu geregelt – doch auch wegen der Änderungen durch den Bahn-Fahrplan rumort es offenbar weiter: Halbmeiler Eltern wollen ihre Kinder wegen überfüllter Züge offenbar künftig lieber mit dem Auto zur Grundschule bringen.  
22.02.2020
Kinzigtäler Talgeflüster
Jeden Samstag gibt es von der Kinzigtal-Redaktion einen ironisch-satirischen Wochenrückblick. 
22.02.2020
Hemdglonkerball in Hornberg
Viel Musik und ausgelassene Tänze bestimmen das Bühnenprogramm beim Hornberger Hemdglonker-Ball. Die gastgebenden Buchenbronner Hexen sorgten für gute Bewirtung und beste Laune. 
22.02.2020
Kinder feiern die Hornberger Fasnacht
Der Narrensamen in Hornberg ist nicht erschrocken und zeigt auf der Bühne vor großem Publikum sein Talent. Die Jury bewertet „Hornbergs next Showtalent“.
22.02.2020
Steinach
Ursula und Reinhold Bongardt aus Steinach feierten am Donnerstag ihre diamantene Hochzeit.
21.02.2020
Storchentag
„Heraus, heraus“ tönte es am Freitag beim traditionellen Storchentag durch die Gassen der Haslacher Altstadt. Und die Hausbewohner ließen sich  nicht lumpen und beantworteten die Rufe mit dem Werfen von Orangen, Brezeln oder auch Schokoriegeln.
21.02.2020
Hausach
Die Landtagsabgeordnete der Grünen, Sandra Boser, hörte sich am Dienstag die Sorgen und Nöte der Rettungswache des DRK-Kreisverbands an. Es waren nicht wenige, die Geschäftsführer, Notfallsanitäter und Notärzte vorbrachten.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Paaaaaarty! Kehl Marketing lädt auf den Fasentssamstag zum Gammlerball in die Stadthalle ein.
    14.02.2020
    Feiern, tanzen, Freunde treffen
    In Kehl bleibt es beim närrischen „Gammeln“ am Fasentssamstag – die Terminverschiebung vom Schmutzigen auf den Fasentssamstag vergangenes Jahr hat sich bewährt: Diesmal steigt die Riesenfete am 22. Februar. Saalöffnung ist um 19 Uhr. 
  • 14.02.2020
    Achern
    Kaminöfen spenden nicht nur wohltuende Wärme, sondern verwandeln das Wohnzimmer auch in einen gemütlichen und romantischen Ort. Bei Süd-West-Kachelofenbau in Achern wird der Kunde vom ersten Treffen bis zur Fertigstellung des Traumofens bestens betreut. 
  • Hauskauf ist Vertrauenssache: Mit einem guten Makler kommen nicht nur Familien in die eigenen vier Wände.
    11.02.2020
    Mit dem Makler auf der sicheren Seite
    Standort, Zustand, reelle Bewertung, Verkaufsstrategie, Expose, Verkaufsverhandlung und Notartermin – auch wenn der Markt für gebrauche Immobilien seit Jahren enorm in Bewegung ist, die Preise auch hier klettern, kann es fatal sein, die „Entscheidung des Lebens“ selbst in die Hand nehmen zu wollen...
  •  Der Freizeitpark "Funny World" in Kappel-Grafenhausen ist mit mehr als 50 Attraktionen ein ideales Ausflugsziel für groß und klein.
    07.02.2020
    Spiel, Spaß, Abenteuer in Kappel-Grafenhausen
    Der In- & Outdoor-Familienpark in Kappel-Grafenhausen wartet auch in diesem Jahr mit neuen Attraktionen, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten für die gesamte Familie auf. Im Funny World können Kinder und Eltern ganzjährig einen Tag voller Spiel, Spaß und Abenteuer erleben.