Hausach

Bio-Heumilch aus der Hausacher Frohnau

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. April 2021
Bernhard Kohmann vor seiner neuen Baustelle: Eine weitere Heuhalle ermöglicht die dauerhafte Umstellung des Unteren Hofs in der Frohnau auf Bio-Heumilch.

Bernhard Kohmann vor seiner neuen Baustelle: Eine weitere Heuhalle ermöglicht die dauerhafte Umstellung des Unteren Hofs in der Frohnau auf Bio-Heumilch. ©Andrea Staiger

Baustellenbesuch: Die Kohmann GbR investiert erneut rund eine halbe Million Euro in die Zukunft des Unteren Hofs. Sie beliefert als einer der wenigen Milchviehbetriebe die Schwarzwald-Milch mit Bio-Heumilch.

Die großen Erdbewegungen beim Unteren Hof in der Frohnau sind von der B33 aus kaum zu übersehen. Bernhard Kohmann investiert mit seiner GbR erneut in die Zukunft des Biohofs. Und dies GbR hat Zuwachs bekommen: Neben Bernhard und Andrea Kohmann ist nun Torben Mahlendorf Mitgesellschafter. Der 23-Jährige Landwirtschaftsmeister arbeitet bereits seit drei Jahren auf dem Unteren Hof.

„Wenn man am Wochenende oder auch mal abends länger arbeiten muss, geht das viel leichter, wenn man weiß, wofür man arbeitet“, erklärt Bernhard Kohmann beim Baustellenbesuch des Offenburger Tageblatts, weshalb sie sich zu diesem Schritt entschieden haben. Für ihn sei es sehr entspannend, sich auch mal fachlich mit jemandem austauschen zu können und den Hof in guten Händen zu wissen, wenn er gerade einem seiner Ämter nachgeht. Bernhard Kohmann ist Gemeinderat, stellvertretender Bürgermeister und Kreisrat. „Torben Mahlendorf brennt für das Grünland und die Milchwirtschaft“, fühlt sich Kohmann mit seinem Mitgesellschafter auf einer Wellenlänge.

Große Heuhalle mit Belüftung

Und dieser sei auch nicht ganz unschuldig dran, dass die GbR nun noch einmal viel Geld in die Hand nimmt: Für die Umstellung auf Bio-Heumilch (siehe „Stichwort“) braucht es eine weitere große Heuhalle mit Belüftung. Torben Mahlendorf hat auf einem Hof mit Käserei in Lenzkirch gelernt – und für die Produktion von Bio-Käse ist die Fütterung mit Silage hinderlich. Bereits im vergangenen Juni hat der Untere Hof umgestellt auf Heumilch.

Die beiden letzten trockenen Sommer hätten aufgezeigt, dass der Klimawandel die Produktion von Silofutter nicht gerade begünstigt. Die Vergärung des Zuckeranteils in der Pflanzenmasse durch die Milchsäurebakterien funktioniert nicht mehr richtig, wenn das Gras schon trocken ist, bevor man’s überhaupt mäht, erklärt Kohmann. Das Heu kann nun aber schon mit 60 bis 70 statt mit 85 Prozent Trockenmasse eingefahren werden, es wird in der Halle nachgetrocknen.

- Anzeige -

Damit blieben dem Futter wertvolle Inhaltsstoffe erhalten, die sonst zerbröselt auf dem Grünland bleiben. Die Umstellung hat für den Landwirtschaftsmeister auch etwas mit Nachhaltigkeit zu tun. Grünland könne man nun mal am besten über den Rindermagen vermarkten, und wenn dieses bestmöglich verwertet wird, steige auch die Akzeptanz für das Produkt.

Produkt immer mehr gefragt

Es seien noch wenige Landwirte, die die Schwarzwaldmilch mit Bio-Heumilch beliefern. Sie sei aber immer mehr gefragt, zumal die Genossenschaft in Titisee den Bau einer Käserei plant. Für Bio-Weideheumilch bekommt man den besten Preis, den man für Milch bekommen kann, erliege noch fünf Cent über dem für Bio-Milch.

Dafür wird die Investition rund eine halbe Million Euro kosten. Sie wird vom Agrar-Investitionsprogramm gefördert. In den beiden Heuhallen ist Platz für rund 5000 Kubikmeter Heu, ausgerechnet für Kohmanns Viehbestand von 70 bis 80 Kühen. Das Futter liegt in zwei Boxen auf dem Rost und wird mit Warmluft getrocknet.

Der große Lüfter bläst an die 70 000 Kubikmeter Luft pro Stunde in das Heu. Bei schönem Wetter wird dafür die warme Luft, die sich unter der Indach-Fotovoltaikanlage bildet, abgezogen. Bei Schlechtwetter und nachts liefert die Energie dafür ein 240-KW-Hackschnitzelofen, der nur Warmluft produziert. Die 70-KW-Fotovoltaikanlage liefert Strom für das Areal, der Rest wird ins Netz eingespeist.

Weniger Geruchsbelästigung

Über die Investition dürften sich auch die Bewohner der Inselstraße freuen – die bei ungünstigem Wind die Geruchsbelästigung der Silage abbekamen. Ganz ohne „Gschmäckle“ wird es allerdings bei einem Bauernhof nie abgehen, schmunzelt Kohmann.

Stichwort

Bio-Heumilch

Bei der Fütterung gelten bei der Bio-Heumilch die besonderen Vorgaben der Heuwirtschaft: Die Kühe fressen ganzjährig Heu und von April bis Oktober frisches Weidegras und Kräuter. Bei Bedarf erhalten sie Bio-Getreide und Biokraftfutter. Gärfutter aus dem Silo ist nicht erlaubt. Die Bio-Heumilch hat einen ursprünglichen, aromatischen Milchgeschmack. In der Heumilch kann der höchste, natürliche Anteil an Omega 3 und 6 Fettsäuren erzielt werden. In der Herstellung wird sie nicht homogenisiert, wodurch sich der Rahm oben absetzt und der Milch somit einen besonders traditionellen Geschmack verleiht.
Quelle: Schwarzwald-Milch

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Marius Hulpe aus Berlin ist der 33. Hausacher Stadtschreiber und Leselenz-Stipendiat.
vor 1 Stunde
Hausach
Anfang März hat Marius Hulpe aus Berlin Einzug im Molerhiisle gehalten. Der 33. Hausacher Stadtschreiber ist Gisela-Scherer-Stipendiat und wird bis Ende Mai mit seinen Kolumnen jeden Donnerstag am Hausacher StadtschreiberTagebuch mitschreiben.
Die Straßenarbeiten beginnen kommenden Montag in der ­Rosenstraße.
vor 11 Stunden
Oberwolfach
Die Arbeiten für das Nahwärmenetz starten in der Rosenstraße und Sonnenmatte
Berthold Brucher (von links), Horst Kopp, Albert Neumaier und Josef Hipfel machten aus dem Waldlehrpfad durch die Neubeschilderung wieder zu einem tollen Naturerlebnis.
vor 13 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Vier rüstige Rentner machten den Haslacher Waldlehrpfad durch dessen Neubeschilderung wieder zu einem Ereignis zum hautnahen Natur­erlebnis.
Die Feuerwehr Schenkenzell soll künftig ein neues Leitungs-Trio erhalten.
vor 13 Stunden
Schenkenzell
Wie Bürgermeister Bernd Heinzelmann in der Sitzung des Gemeinderats am Mittwoch berichtete, wollen sowohl Gesamtkommandant Konrad Fischer als auch sein Stellvertreter Jochen Sum ihre Ämter nach vielen Jahren an der Spitze in jüngere Hände abgeben.
Seit 55 Jahren hält Renate Pöhlandt (Zweite von links) dem Steuerbüro die Treue. Ingo und Ines Lichtenberg (von rechts) und Wolfgang Mayer (links) freuten sich mit der Jubilarin.
vor 14 Stunden
Steuerbüro in Haslach
Ein außergewöhnliches Jubiläum feierte Renate Pöhlandt. Seit 55 Jahren ist die Fachfrau in ihrem Beruf tätig. Und nicht nur das, die ganzen Jahren hält sie auch dem gleichen Steuerbüro die Treue.
Leere Plätze im Geschäft haben die Schiltacher Friseursalon-Inhaberin Tamara Berberich (links) und ihre Mitarbeiterin Jana Flaig in Folge „testfreier“ Tage in Schiltach. Selbst in den Nasen ihrer Kunden zu bohren, sei keine Option, sagt Berberich.
vor 14 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Zwei Wochen nach Einführung der Testpflicht für Friseurbesucher fragt das Offenburger Tageblatt nach den Erfahrungen in Kinzigtäler Salons. Umsatzeinbußen gibt es bei allen Befragten.
Hähnchen, Pommes, aber auch Bratwürste und Merguez gibt es am Pfingstsonntag auf Vorbestellung bei der DJK Welschensteinach zum Abholen. 
vor 14 Stunden
Pfingstsportfest-To-Go
Die DJK Welschensteinach bietet am Pfingstsonntag, 23, Mai, „Hähnchen To-Go“ an. Es gibt auch nach andere Speisen im Angebot, die man allesamt vorbestellen muss. Dies ist diese Woche noch möglich.
Im Bereich der „Löwen“-Kurve will die KWA im Zug der Straßensanierung ein erste Stück Nahwärmeleitung verlegen. Das verzögert die Arbeiten, doch dafür müsse die neue Fahrbahndecke 2022 nicht erneut aufgerissen werden.
vor 17 Stunden
Wolfach
Die Ausweitung des Oberwolfacher Nahwärmenetzes beschert zur Vorstadtstraßen-Sanierung im Juni zusätzliche Tage mit Vollsperrungen. Für die Anschluss-Baustelle in der Vorstadtstraße bei der evangelischen Kirche vergab Wolfachs Rat am Dienstag die Erdarbeiten.
Zum Abschluss seines Besuchs im Alten Bahnhof trugen sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Thorsten Frei (links) und seine Wolfacher Bundestags-Kollegin Kordula Kovac auf Bitte von Bürgermeister Thomas Geppert ins Jahrbuch der Stadt ein.
vor 17 Stunden
Wolfach
Thorsten Frei, CDU-Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Schwarzwald-Baar/Oberes Kinzigtal, stattete am Freitag Wolfach einen Besuch ab.
Zum Abschluss seines Besuchs im Alten Bahnhof trugen sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Thorsten Frei (links) und seine Wolfacher Bundestags-Kollegin Kordula Kovac auf Bitte von Bürgermeister Thomas Geppert ins Jahrbuch der Stadt ein.
vor 17 Stunden
Wolfach
Thorsten Frei, CDU-Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Schwarzwald-Baar/Oberes Kinzigtal, stattete am Freitag Wolfach einen Besuch ab.
Die Große Kreisstadt Schramberg soll nach dem Beschluss des Gemeinderats zum Jahreswechsel 2022 offiziell in den Tourismusverein STK eintreten.
vor 20 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Das Votum hatte sich nach der Empfehlung des Verwaltungsausschusses abgezeichnet, doch seit Donnerstag ist es offiziell: Schrambergs Gemeinderat stimmte geschlossen für den Beitritt der Fünftälerstadt zum Verein Schwarzwald Tourismus Kinzigtal (STK) zum nächsten Jahr.
Die Große Kreisstadt Schramberg soll nach dem Beschluss des Gemeinderats zum Jahreswechsel 2022 offiziell in den Tourismusverein STK eintreten.
vor 20 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Das Votum hatte sich nach der Empfehlung des Verwaltungsausschusses abgezeichnet, doch seit Donnerstag ist es offiziell: Schrambergs Gemeinderat stimmte geschlossen für den Beitritt der Fünftälerstadt zum Verein Schwarzwald Tourismus Kinzigtal (STK) zum nächsten Jahr.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Kompetente Beratung und Produkte zum Anfassen: Die Badausstellung lädt zum persönlichen Austausch ein. 
    12.05.2021
    Rundum-sorglos-Paket für Ihre Badsanierung
    So einfach kann der Weg zum modernen und stilvollen Badezimmer sein: Kostenlose Beratung, Festpreis und alle Leistungen der Badsanierung komplett aus einer Hand. Und mit dem Online-Konfigurator lässt sich vorab die gewünschte Badvariante bequem auswählen.
  • Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 sieht nicht nur Spitze aus, sondern hat ganz schön Power. 
    11.05.2021
    Mit Rückenwind in den Sommer: Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020
    Für alle, die ein E-Bike suchen, das sie überall hin mitnehmen können, um mobil und flexibel zu bleiben, hat bo.de das passende Angebot: Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 mit Mega-Reichweite. Es winkt ein Preisvorteil von 550 Euro.
  • Mareike Jobst und ihr Team der Akku Expert GmbH aus Offenburg.
    10.05.2021
    Ortenau bei eBay: Neuer lokaler Online-Marktplatz
    Die große Heimat kleiner Händler - unter diesem Motto ist das Projekt "eBay Deine Stadt" mit zehn lokalen Online-Marktplätzen am Start. Als Vorreiter ist auch Ortenau bei eBay dabei. Die Ortenauer können lokale Händler*innen dort unterstützen.
  • Mit dem USB-Kugelschreiber "Turnus" hat man alles fürs Meeting dabei: Schreibgerät und USB-Stick.
    09.05.2021
    Klio-Eterna: Hochwertige Schreibgeräte aus Wolfach
    Kugelschreiber & Co. sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken – und ideale Werbeträger. Klio-Eterna aus Wolfach bringt klingende Firmennamen auf die Schreibtische, in Hemden- und Laptoptaschen der Nation – und das schon seit mehr als 120 Jahren. Formschöne Qualität „made in Germany“.