DRK-Ortsverband

Haslachs Rotkreuzler steuern 15.000 Euro zu Einsatzfahrzeug bei

Autor: 
Reinhold Heppner
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. März 2019

Ausgezeichnete Rotkreuzler von links): Axel Moosmann (Vertreter des DRK-Kreisverbands), Josef Grießbaum, Stephan Ziems, Harald Mammel, Elisabeth Kolinski, Franz Kinast, Walter Lehmann, Rüdiger Schwendemann, Martina Öhler, Klaus Schwendemann und DRK-Ortsverbandsvorsitzender Klaus Kinast. ©Reinhold Heppner

Die breite Palette der Aktivitäten wurde deutlich bei der Hauptversammlung des DRK-Ortsverbands Haslach. Für das neue Einsatzfahrzeug des Kreisverbands steuert der Ortsverband 15.000 Euro bei.

Wie vielseitig die Arbeit im DRK-Ortsverband ist, wurde in den Bilanzen des Vorsitzenden Klaus Kinast und Bereitschaftsführerin Anna Kinnast bei der Jahreshauptversammlung deutlich.

Bei den drei Blutspenden 2018 wurden dem Blutspendedienst in Baden-Baden 1147 Blutkonserven mitgegeben. Seit 1960 sind damit bei 115 Terminen insgesamt 43 730 Konserven gespendet worden. Die Zahl der Erstspender lag bei 69. Zwölf Erste-Hilfe-Kurse wurden durchgeführt, davon sieben in Firmen.

Der Einsatz beim Großbrand im Europapark und der Gasalarm in der Innenstadt waren die spektakulärsten Einsätze im vergangenen Jahr. Essen auf Räder wurde 105 Wochenendtagen und 250 Wochentagen ausgeliefert. 19 343 Mittagessen waren dies unterm Strich.

Die für die Fahrten aufgewandte Zeiten von knapp 1300 Stunden und 12.148 gefahrenen Kilometer schlagen mit  23.200 Euro zu Buche, die vom Ortsverband der Sozialstation gespendet wurden. 

Der DRK-Kreisverband beabsichtigt ein leistungsstärkeres Einsatzleitfahrzeug zu rund 80.000 Euro anzuschaffen. Haslachs Rotkreuzler werden hierzu 15.000 Euro beisteuern, da das Fahrzeug auch bei den Einsätzen in der Raumschaft Haslach oft benötigt wird.

- Anzeige -

 Im vergangenen Jahr wurden neue Beatmungspuppen angeschafft, der Plan für 2019 sieht den Austausch der Einsatzkleidung gegen neue, die den geänderten Sicherheitsbestimmungen entsprechen vor, ebenso werden für die Bereitschaft neue Hemden und passender Krawatte angeschafft. Schatzmeister Klaus Schwendemann befand »ein gutes erfolgreiches Jahr für die Kasse« mit schwarzen Zahlen unterm Strich. Hans-Jörg Hettich berichtete über die Seniorenarbeit im Ortsverein, über gemeinsame Wanderungen, Besichtigungen und Krankenbesuche. Als DRK-Notrufbeauftragter prüfte er im vergangenen Jahr 48 Anlagen.

Für den sehr guten Besuch der Dienstabend erhielten  Swen Allgaier, Anna, Franz, Klaus, Monika, Vroni Kinast, Patrizia Krämer und Thorsten Schmid ein Geschenk.

DRK-Kreisverband und Ortsverband zeichneten bei der Hauptversammlung eine große Schar langjähriger verdienter Mitglieder für ihre Treue aus. Dazu gab es neben Ehrenzeichen  und Urkunden auch Präsente.

Spitzenreiter  war Walter Lehmann, der seit 65 Jahren dabei ist, gefolgt von Josef Grießbaum, der für seine 50-jährige Zugehörigkeit mit der Ehrennadel des DRK-Bundesverbands ausgezeichnet wurde. 

Für 45 Jahre Zugehörigkeit wurden Franz Kinast, Martina Öhler und Klaus Schwendemann belohnt. Eine Besonderheit, der Axel Moosmann namens des Kreisverbands Respekt zollte, war dabei das Engagement von Klaus Schwendemann für den DRK-Ortsverband. Seit seinem Eintritt vor 45 Jahren ist er Schatzmeister. 

35 Jahre dabei sind Elisabeth Kolinski und Rosmarie Kunner. Rüdiger Schwendemann hat inzwischen 20 Jahre Mitgliedschaft erreicht und Harald Mammel 15. Bereitschaftsarzt Stephan Ziehms ist seit zehn Jahren dabei und Petra Ramsteiner wurde für fünfjährige Treue belohnt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 4 Stunden
Keine Buchungen mehr ab November
Was ist der aktuelle Stand beim Projekt der Sanierung des Evangelischen Jugend- und Freizeitheims Fehrenbacherhof in Hofstetten? Diese Frage stellte das OT dem Fördervereinsvorsitzenden Helmut Vollmer. Als angepeilten Baubeginn nennt er den kommenden November.
vor 7 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Bereits seit 2005 sammelt ein Unterstützerkreis für »Ümüt-Nadjeschda«. Das Kinderzentrum in fernen Kirgisistan wurde 1989 von der deutschen Heilpädagogen Karla-Maria Schälike gegründet, um dort schwer- und schwerstbehinderten Kindern zu helfen (wir haben berichtet). Nun gab es eine Spendenübergabe...
vor 12 Stunden
Rentnerband Wolftal
Die Wolftal-Rentnerband gratulierte am vergangenen Sonntag ihrem Baritonbläser und ­Musikleiter Bruno Armbruster aus Oberwolfach mit einem musikalischen Blumenstrauß zum 75. Geburtstag.
vor 19 Stunden
Wolfach
Aus dem Erlös des Franz-Disch-Straße-Fest hat die Siedlergemeinschaft zwei neue Sitzgarnituren für den Wolfacher Spielplatz Weihermatte in die Wege geleitet. Die stehen nun bereit. 
vor 22 Stunden
Serie "Lieblingsplätze der Heimatführer"
Die Stadt- und Heimatführer in Haslach zeigen ihre Lieblingsplätze. Wer sind die touristischen Wegbegleiter in der Stadt, wo verweilen sie selbst gerne, was ist ihnen wichtig und was zeigen sie mit Vorliebe? Heute: Bärbel Winkler.
vor 22 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Das junge Freiburger Ábo-Klavierquartett gastiert am Sonntag, 30. Juni, um 20 Uhr mit einem erlesenen Kammermusikprogramm in der Haslacher Klosterkirche.
19.06.2019
Haslach
Ein 63-jähriger Mann ist am Dienstagabend auf einem Acker in Haslach aus seinem Traktor gestürzt, als dieser umkippte. Ein Rettungshubschrauber musste den verletzten Mann in ein Krankenhaus bringen. 
19.06.2019
Jubiläumswochenende
In Schramberg dreht sich am Wochenende alles um die Feuerwehr. Kein Wunder, denn die Schramberger Wehr feiert ihr 150-jähriges Bestehen mit einem großen Festprogramm. Los geht’s am Freitagabend, 21. Juni, für geladene Gäste. 
19.06.2019
Gutach
Mit einer Gegenstimme segnete der Gutacher Gemeinderat am Dienstagabend die Vorschläge des Kindergartenkuratoriums über den Kindergartenbedarfsplan und die Elternbeiträge für den Kindergarten Unterm Regenbogen ab. 
19.06.2019
Hornberg
Der Musikverein Niederwasser hat mit Wolfgang Borho aus Lauterbach einen neuen Dirigenten gefunden. Er übernimmt die Kapelle zum 1. September.
19.06.2019
Wolfach
Jasmin und Simon Link erfüllen sich ihren Traum: Ein Jahr will das junge Paar aus Wolfach um die Welt reisen. Vom Kinzigtal geht’s in den Westen und immer weiter, bis über Asien wieder die Heimat naht. Heute: die antike Stadt Tikal in Guatemala und Belize.
19.06.2019
Neu am Ratstisch
Mehr als 60 neue Gesichter wurden bei den Kommunalwahlen im Mai in die Gemeinderäte des Kinzig-, Wolf- und Gutachtals gewählt. Wir stellen sie in einer täglichen Serie vor. Heute: Christine Haas-Matt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.