DRK-Ortsverband

Haslachs Rotkreuzler steuern 15.000 Euro zu Einsatzfahrzeug bei

Autor: 
Reinhold Heppner
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. März 2019

Ausgezeichnete Rotkreuzler von links): Axel Moosmann (Vertreter des DRK-Kreisverbands), Josef Grießbaum, Stephan Ziems, Harald Mammel, Elisabeth Kolinski, Franz Kinast, Walter Lehmann, Rüdiger Schwendemann, Martina Öhler, Klaus Schwendemann und DRK-Ortsverbandsvorsitzender Klaus Kinast. ©Reinhold Heppner

Die breite Palette der Aktivitäten wurde deutlich bei der Hauptversammlung des DRK-Ortsverbands Haslach. Für das neue Einsatzfahrzeug des Kreisverbands steuert der Ortsverband 15.000 Euro bei.

Wie vielseitig die Arbeit im DRK-Ortsverband ist, wurde in den Bilanzen des Vorsitzenden Klaus Kinast und Bereitschaftsführerin Anna Kinnast bei der Jahreshauptversammlung deutlich.

Bei den drei Blutspenden 2018 wurden dem Blutspendedienst in Baden-Baden 1147 Blutkonserven mitgegeben. Seit 1960 sind damit bei 115 Terminen insgesamt 43 730 Konserven gespendet worden. Die Zahl der Erstspender lag bei 69. Zwölf Erste-Hilfe-Kurse wurden durchgeführt, davon sieben in Firmen.

Der Einsatz beim Großbrand im Europapark und der Gasalarm in der Innenstadt waren die spektakulärsten Einsätze im vergangenen Jahr. Essen auf Räder wurde 105 Wochenendtagen und 250 Wochentagen ausgeliefert. 19 343 Mittagessen waren dies unterm Strich.

Die für die Fahrten aufgewandte Zeiten von knapp 1300 Stunden und 12.148 gefahrenen Kilometer schlagen mit  23.200 Euro zu Buche, die vom Ortsverband der Sozialstation gespendet wurden. 

Der DRK-Kreisverband beabsichtigt ein leistungsstärkeres Einsatzleitfahrzeug zu rund 80.000 Euro anzuschaffen. Haslachs Rotkreuzler werden hierzu 15.000 Euro beisteuern, da das Fahrzeug auch bei den Einsätzen in der Raumschaft Haslach oft benötigt wird.

- Anzeige -

 Im vergangenen Jahr wurden neue Beatmungspuppen angeschafft, der Plan für 2019 sieht den Austausch der Einsatzkleidung gegen neue, die den geänderten Sicherheitsbestimmungen entsprechen vor, ebenso werden für die Bereitschaft neue Hemden und passender Krawatte angeschafft. Schatzmeister Klaus Schwendemann befand »ein gutes erfolgreiches Jahr für die Kasse« mit schwarzen Zahlen unterm Strich. Hans-Jörg Hettich berichtete über die Seniorenarbeit im Ortsverein, über gemeinsame Wanderungen, Besichtigungen und Krankenbesuche. Als DRK-Notrufbeauftragter prüfte er im vergangenen Jahr 48 Anlagen.

Für den sehr guten Besuch der Dienstabend erhielten  Swen Allgaier, Anna, Franz, Klaus, Monika, Vroni Kinast, Patrizia Krämer und Thorsten Schmid ein Geschenk.

DRK-Kreisverband und Ortsverband zeichneten bei der Hauptversammlung eine große Schar langjähriger verdienter Mitglieder für ihre Treue aus. Dazu gab es neben Ehrenzeichen  und Urkunden auch Präsente.

Spitzenreiter  war Walter Lehmann, der seit 65 Jahren dabei ist, gefolgt von Josef Grießbaum, der für seine 50-jährige Zugehörigkeit mit der Ehrennadel des DRK-Bundesverbands ausgezeichnet wurde. 

Für 45 Jahre Zugehörigkeit wurden Franz Kinast, Martina Öhler und Klaus Schwendemann belohnt. Eine Besonderheit, der Axel Moosmann namens des Kreisverbands Respekt zollte, war dabei das Engagement von Klaus Schwendemann für den DRK-Ortsverband. Seit seinem Eintritt vor 45 Jahren ist er Schatzmeister. 

35 Jahre dabei sind Elisabeth Kolinski und Rosmarie Kunner. Rüdiger Schwendemann hat inzwischen 20 Jahre Mitgliedschaft erreicht und Harald Mammel 15. Bereitschaftsarzt Stephan Ziehms ist seit zehn Jahren dabei und Petra Ramsteiner wurde für fünfjährige Treue belohnt.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 14 Stunden
Schiltach
Am Samstag wurde eine Motorradfahrerin in Schiltach übersehen, von einem Auto angefahren und schwer verletzt. Der Rettungshubschrauber brachte sie ins Schwarzwald-Baar-Klinikum nach Villingen-Schwenningen.
20.04.2019
Hausach
Eine interessante, spannende Veranstaltung hatte die Katholische Landjugendbewegung zur Europawahl organisiert. Die Jugend interessierte sich allerdings kaum dafür. 
20.04.2019
Hausach
Gut 40 interessierte Gäste, darunter etwa die Hälfte Jugendliche, nahmen an der interaktiven Podiumsdiskussion der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) am Donnerstag teil, um vor der Europawahl am 26. Mai mit regionalen Politikern über relevante EU-Themen zu debattieren.   
20.04.2019
Hausach
Gut 40 interessierte Gäste, darunter etwa die Hälfte Jugendliche, nahmen an der interaktiven Podiumsdiskussion der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) am Donnerstag teil, um vor der Europawahl am 26. Mai mit regionalen Politikern über relevante EU-Themen zu debattieren.   
19.04.2019
Kinzigtäler Talgeflüster
Jeden Samstag werfen die Lokalredakteure der Kinzigtalredaktion einen ironisch-satirischen Blick zurück - oder voraus. 
19.04.2019
Wolfach-Kirnbach
Herausgeputzt ist das alte Kirnbacher Rathaus nach der Gemeinschaftsaktion im vergangenen Jahr – jetzt soll es nach und nach mit Leben erfüllt werden: Zur Trachtenkonfirmation war das Ehrenamts-Café erstmals geöffnet. Doch die Freunde des alten Rathauses planen mehr.
19.04.2019
Hornberg
Eine längere Diskussion löste am Mittwoch die weitere Vorgehensweise zur Modernisierung der Stadthalle im Gemeinderat aus. Gerade auch im Hinblick auf den von den Vereinen vehement geäußerten Wunsch nach mehr Mitsprache. Nun kommt als nächster Schritt der Arbeitskreis zusammen.
19.04.2019
Gutach
Auf seiner Stippvisite durchs Gutachtal besuchte der SPD-Bundestagsminister Johannes Fechner den Blumbauernhof in Gutach und hörte sich die Sorgen und Nöte der Landwirte an. 
19.04.2019
Bad Rippoldsau-Schapbach
Das Gelände, auf dem das Waldkulturhaus steht, gehört noch dem Land. Noch, denn das Kreisforstamt möchte die 0,7 Hektar große Fläche der Gemeinde Bad Rippoldsau-Schapbach verkaufen. Am Dienstag diskutierten die Räte über den Preis. 
19.04.2019
»Der Job ist ein Kindheitstraum«
Seit dem 1. April hat die Gemeinde Steinach einen neuen Bademeister. Jens Lottes zog aus Bayern ins beschauliche Kinzigtal, um den bisherigen Schwimmbadleiter Andreas Kienzle zu beerben. Das Offenburger Tageblatt stellt den neuen starken Mann am Beckenrand vor.
18.04.2019
Wolfach
Bereits zum zweiten Mal musste sich ein 47-Jähriger am Mittwoch am Wolfacher Amtsgericht dem Vorwurf der Körperverletzung stellen. Die Fortsetzung des Prozesses brachte für den Angeklagten eine positive Wendung: Richterin Ina Roser entschied auf Freispruch.   
18.04.2019
Landgericht Rottweil
Das Landgericht in Rottweil hat ein Urteil gefällt: "Der Angeklagte ist schuldfähig". Konkret ging es um einen Fall im Juli 2016. Ein heute 34-Jähriger hat dabei laut Staatsanwaltschaft einen heute 51-Jährigen mit mehreren Messerstichen lebensgefährlich verletzt.