Wolfach

Chancen für eine Stadtranderholung 2020 in Wolfach stehen gut

Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. August 2019
Mehr zum Thema

Ein Erinnerungsfoto mit der fast kompletten Kinderschar. Die Torwand ist ein Gemeinschaftswerk aus der Kreativwerkstatt und steht inzwischen am Sportplatz Halbmeil. »Ist eine tolle Erinnerung an coole zwei Wochen«, sagt Chef-Betreuer Manuel Riedel. »Sollten wir das Ferienprogramm weiterführen, kommt die Torwand nächstes Jahr wieder aufs Biesle!« ©Manuel Riedel

Die zwölfte Stadtrand­erholung am Biesle war die erste unter neuer Leitung – aber wohl nicht die letzte: TuS Kinzigtal und Awo-Ortsverein Wolfach sind Feuer und Flamme, die Kooperation für die zweiwöchige Ferienbetreuung fortzusetzen. Gewissheit soll es Ende des Jahres geben.

Gerade ist an der Freizeitanlage Biesle ist nach zwei Wochen Trubel zur Stadtranderholung von Turn- und Sportverein (TuS) Kinzigtal und Arbeiterwohlfahrt-Ortsverein (Awo) Wolfach wieder Ruhe eingekehrt. Doch: Die Vorzeichen für eine Stadtrand­erholung 2020 stehen gut.

Helfer sind sich einig

»Natürlich müssen wir uns noch alle an einen Tisch setzen«, bilanziert TuS-Chef Oliver Kiefer auf Anfrage. Der Tenor beim Helferfest am Halbmeiler Sportplatz am Freitagabend sei aber eindeutig gewesen: »Wir wollen das unbedingt wiederholen!« Für die meisten im TuS-Team sei es »richtiges Neuland« gewesen: »Vor dem ersten Tag hatte der ein oder andere doch Muffensausen«, verrät Kiefer. Aber: die Kinder hätten toll mitgezogen. In den ersten Tagen habe es bei Kleinigkeiten zwar noch »ein bis zwei organisatorische Missgeschicke« gegeben. Mit Einsatz und Improvisation seien die aber schnell ausgebügelt gewesen. »Für mich selbst und die anderen war es ein richtig tolles Erlebnis und wir sind sehr dankbar, dass die Awo uns so gut aufgenommen und uns ihr Vertrauen geschenkt hat.« Bei allem eigenen Einsatz ist Kiefer überzeugt: Ohne die Hilfe und Vorarbeit der Awo »hätten wir es nicht geschafft«.

Bald Gewissheit schaffen

- Anzeige -

»Gewiss ist, dass so ein Projekt, welches Manfred Maurer und die Awo damals ins Leben gerufen haben, niemals sterben darf. Dafür ist es viel zu wichtig«, betont Kiefer. »Den Kindern tut es gut und viele Eltern sind darauf angewiesen.« Man werde sich schon bald zusammensetzen müssen, »damit wir nicht so eine Hängepartie haben wie noch im Frühjahr«.

Das sieht Awo-Vorsitzender Manfred Maurer ganz ähnlich: »Wichtig ist, dass die Eltern frühzeitig verlässlich wissen, ob und wann die Stadtranderholung auf dem Biesle stattfindet, um planen zu können.« Bis November oder Dezember soll es wenn möglich Gewissheit geben für 2020. »Seitens der Awo steht einer Fortführung der Zusammenarbeit sicher nichts im Weg«, betont Maurer. Das TuS-Team habe die Herausforderung »bravourös gestemmt«: »Man hat von Anfang an gespürt, dass sie mit viel Herzblut und Engagement dabei sind.« Die Zusammenarbeit sei unproblematisch verlaufen: »Ein offener, fairer und ehrlicher Umgang mit kurzen Kommunikationswegen – so einfach funktioniert so was!«

Zwei Wermutstropfen

Kleiner Wermutstropfen: »Finanziell wird es ein Defizit geben. Wir hatten von der Awo angeboten, das finanzielle Risiko zu tragen, da die Kalkulation und Finanzverwaltung auch bei uns lag. Für eine Kostendeckung haben wir mit circa 50 Kindern kalkuliert.« Gut 40 waren es (wir berichteten). »Da fehlen jetzt halt rund 2000 Euro«, resümiert Maurer. 

Schade fand Oliver Kiefer, »dass niemand von der Stadt mal vorbeigekommen ist – zumindest nicht an den acht Tagen, an denen ich oben war«. Lediglich die Gemeinderätinnen Inge Schoch (SPD) und Anja Kopp (FWV) hätten sich am Abschlusstag vor Ort informiert. Maurer betont: »Das Wichtigste: die wirklich wichtigen Menschen haben sich durchweg positiv zur Veranstaltung geäußert.« Die Kinder, mit denen er gesprochen habe.

Stichwort

Weitere Ferienbetreuungen

So gut die Vorzeichen für den Fortbestand der Stadtranderholung nach der erfolgreichen Premiere unter neuer Organisation stehen: Die von der Awo in den vergangenen Jahren etablierten Ganztagsbetreuungen in den Oster-, Pfingst- und Herbstferien wird es vorerst nicht mehr geben. Manfred Maurer: »In Sachen Betreuung in den anderen Ferien gibt es derzeit nichts Neues.«

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Heute Konzert in Haslach
Heute Abend, 23. August, geben die Schwarzwälder Weisenbläser ein Konzert in Haslach und morgen ist dann der »Tag der seltsamen Musik« (treffender wäre »ungewohnte Musik«). Das OT hat sich daher mit Edi Neumaier unterhalten, der auch Alphorn spielt.
vor 3 Stunden
Wolfach
Die Neuauflage der Reihe »Mittwochs im Museum« nähert sich ihrem Ende: Zum Saisonfinale am Mittwoch, 4. September, präsentiert der Verein Kultur im Schloss das Duo »Sax Accord« in der Flößerstube. Konzertbeginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist wie üblich frei, Spenden sind aber willkommen.  
vor 3 Stunden
Hornberg
Freude bei der Hornberger Tafel: Dort wurde mit namhaften Spenden eine Kistenspülmaschine angeschafft, die die Arbeit enorm erleichtert. Möglich machten das vor allem die Lidl-Kunden, die Pfandbeträge an den Automaten für die Tafel Deutschland spenden können.
vor 3 Stunden
Wolfach
»Schwarzwälder Spezialitäten direkt vom Erzeuger« versprechen die Organisatoren des Naturparkmarkts. 20 solcher Markttage gibt es 2019 im Gebiet des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord – in Wolfach wird er am Sonntag, 15. September, zum ersten Mal stattfinden.  
vor 3 Stunden
Serie "Buchlese" (2) in der Hornberger Mediathek
In einer Serie stellen wir jeden Freitag die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Mediathek Hornberg vor. Alle lesen gerne und empfehlen eines ihrer Lieblingsbücher. Heute: Rosemarie Götz.
vor 10 Stunden
Serie Alpenüberquerung zu Pferd (3)
Bei einer Alpenüberquerung zu Pferd wollen Mutter und Tochter Svenja und Sigrun Wöhrle aus Gutach zehn Pässe überwinden. Mit einem Reisetagebuch in loser Reihenfolge begleitet das Offenburger Tageblatt die beiden Frauen.
vor 11 Stunden
Wolfach
Der Start in den Testlauf steht an: Am Sonntag, 25. August, wird Wolfachs Innenstadt zum ersten Mal von 11 bis 20 Uhr für den Verkehr gesperrt. »Wolfacher Wohnstube« soll das Projekt vorerst heißen. Die heimelige Atmosphäre im Stadtkern soll entsprechendes Mobiliar bescheren.
vor 13 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Dass die Gemeinden Oberwolfach und Bad Rippoldsau-Schapbach gegen Motorradlärm vorgehen wollen, stieß auch auf Kritik. Armin Badke ist seit 30 Jahren Motorradfahrer – und stört sich daran, dass die rücksichtslose Fahrweise weniger auf alle übertragen wird.
vor 16 Stunden
Junioren-WM in Ringen
Die Vize-Weltmeisterschaft von Patrick Neumaier hat nicht nur  in Hofstetten, sondern in ganz Südbaden und bei allen deutschen Ringern für viel Freude gesorgt. Daher gab es für das Ausnahmetalent am Dienstag im Rathaus einen großen Empfang.
vor 18 Stunden
Schiltach
25 Vereine aus zehn Ländern trafen sich vergangene Woche zu den Internationalen Flößertagen, die von Donnerstag bis Sonntag im Drautal in Kärnten stattfanden. Mittendrin: Die Schiltacher Flößer, die mit einem eigenen Floß 60 Kilometer auf der Drau zurücklegten.
22.08.2019
Planer informiert
Keine Sommerpause oder Handwerkerferien gibt es bei der Großbaustelle in mitten der Haslacher Altstadt. An allen Ecken und Enden wird im Rohbau zum neuen »Stadthotel Hansjakob« gewerkelt. Das OT hat sich vom Planer herumführen lassen.
22.08.2019
Kommentar
Der Tag der seltsamen Musik« klingt erst einmal eher komisch und vielleicht sogar abwertend – doch meiner Meinung nach gehört er zu den sinnvollen Aktionstagen. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 21.08.2019
    Kopf frei bekommen, Seele baumeln lassen
    Was machen Arbeitnehmer nach der Arbeit? Wie wär's damit, den Kopf frei zu bekommen und Spaß zu haben! Perfekt geeignet dazu ist die Afterwork-Party des Ortenauer Weinkellers am 5. September. Kommen mehrere Mitarbeiter einer Firma, gibt's eine Flasche Wein gratis.
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...