Verunreinigung festgestellt

Chlorung und Abkoch-Empfehlung für Oberwolfacher Trinkwasser

Autor: 
red/tol
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
17. November 2017

Trinkwasser in Oberwolfach wird ab heute gechlort. ©Archiv

Wegen bakteriologischer Verunreinigungen wird das Trinkwasser in Oberwolfach seit dem heutigen Freitag gechlort, teilte die Gemeindeverwaltung am Vormittag mit. Zusätzlich wird empfohlen, das Wasser vor Verzehr abzukochen.

In Teilbereichen der öffentlichen Wasserversorgung seien bakteriologische Verunreinigungen des Trinkwassers festgestellt worden, heißt es in der kurz vor 11.30 Uhr versandten Pressemitteilung. »Ursache sind vermutlich die Auswirkungen der Starkniederschläge am vergangenen Wochenende auf die Quellen im Rankach.«

Ungeeignet für Aquarien

In Abstimmung mit der Unteren Gesundheitsbehörde des Landratsamts werde daher ab heute das Trinkwasser gechlort. »Dadurch wird sichergestellt, dass die Verbraucher jederzeit mit hygienisch einwandfreiem Wasser versorgt werden«, heißt es in der Mitteilung weiter. Das Chlor werde so dosiert, dass Restgehalte von maximal 0,3 Milligramm Chlor je Liter erreicht würden. »Diese Konzentration entspricht dem in der Trinkwasserversorgung festgelegten Grenzwert und ist nicht gesundheitsschädlich«, informiert die Gemeinde. Fischfreunde müssen aber aufpassen: »Für Aquarien ist das gechlorte Wasser ungeeignet.« 

- Anzeige -

Wasserversorgung gibt Auskunft

Bis eine ausreichende Chlordesinfektion der betroffenen Netzbereiche sichergestellt ist, empfiehlt die Gemeinde außerdem, das Trinkwasser vorsorglich vor Genuss abzukochen. »Die Gemeinde Oberwolfach gibt bekannt, sobald die Abkoch-Empfehlung aufgehoben werden kann. Sobald die Chlorung wieder eingestellt wird, wird dies ebenfalls bekannt gegeben.« 

Weitere Informationen gibt die Wasserversorgung Oberwolfach unter der Telefonnummer 0171/7794869.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Lieblingsplätze der Heimatführer
vor 14 Stunden
Die Stadt- und Heimatführer in Wolfach zeigen ihre Lieblingsplätze. Wer sind die touristischen Wegbegleiter in der Stadt, wo verweilen sie selbst gerne, was ist ihnen wichtig und was zeigen sie mit Vorliebe? Heute: Berit Hohenstein-Rothinger.
Kurzweiliges Geburtstagsfest mit Morgan Finlay
vor 17 Stunden
Mit einem bunten Familienfest in der Stadthalle feierte gestern die Lebenshilfe im Kinzig- und Elztal ihren 50. Geburtstag mit Mitarbeitern, Weggefährten und Freunden.
Bad Rippoldsau-Schapbach
vor 19 Stunden
Eine Woche noch, dann wird im Oberen Wolftal gefeiert: Das Team des katholischen Kindergartens Bad Rippoldsau lädt für Samstag, 30. Juni, zur Feier des 75-jährigen Bestehens des Klösterle-Kindergartens ein.
FFH-Gebiet Schiltach und Kaltbrunner Tal
vor 19 Stunden
Die zurzeit durchgeführte Kartierung von Lebensraumtypen und -Arten zur Erstellung des Natura 2000 Management-Plans der FFH (Fauna-Flora-Habitat)-Flächen stößt auf scharfe Kritik. Zu massiv empfinden Betroffene die Eingriffe des Staates. 
Wolfach/Wolftal
vor 19 Stunden
Mit 24 Teilnehmern, darunter drei Damen, wurden am Donnerstagabend bei idealem Bike-Wetter die 14. Wolftal-Mountainbiketage gestartet. Josef Oehler vom Tourismusbüro des Wolftals schickte die hoch motivierten Sportler mit Dank für die zum Teil wiederholte Teilnahme auf die »Reise«.  
Wolfach
22.06.2018
In der Jugendversammlung des FC Wolfach blickte Jugendleiter Ralf Neef am Donnerstagabend im Clubheim auf die Saison 2017/18 zurück und gab einen Ausblick auf die kommende Saison. Auch die Beteiligung der Jugendlichen an der Feier zum 100-jährigen Bestehen des Vereins 2020 war Thema.  
Marion Gengtes (CDU) zu Gast
22.06.2018
Drei »Sorgenkinder« präsentierten Landwirte beim Besuch der CDU-Landtagsabgeordneten Marion Gentges auf dem Schloßberghof in Schnellingen. Es ging um die Verordnungen für FFH-Mähwiesen und zum Düngen und den Wolf.
Schlauchwehr für Stadtwerke
22.06.2018
Um die Erneuerung des Schnapperwehrs und einen Fischaufstieg ging es am Dienstagabend im Fischerbacher Gemeinderat. Dieser stimmte nötigen Erdbohrungen zu.
Hornberg
22.06.2018
Mit ihrer allerersten Skulptur überhaupt gewann Janet Dalichow gleich den Sonderpreis der Stadt Hornberg beim diesjährigen Kunstwettbewerb. Für sie ein klasse Auftakt zum Start mit ihrem eigenen Atelier, das sie am 21. Juli eröffnen wird.
2,5-Millionen-Euro-Projekt
22.06.2018
Nur glückliche Gesichter waren am Donnerstag beim Einweihungsfest des Hornberger Freibads zu sehen. Und als all die trockenen Reden vorbei waren, stürzten sich vor allem die Jüngsten über die neue Breitrutsche und das Dreimeterbrett ins erfrischende Nass.
Hausach
22.06.2018
Immer mehr Menschen pendeln zwischen Wohnsitz und Arbeitsstelle. Ergänzend zur Übersicht auf der ersten Lokalseite: Wie sieht es in Hausach aus?
Thema des Tages: Pendeln im Kinzigtal
22.06.2018
Immer mehr Menschen pendeln zwischen Wohnsitz und Arbeitsstelle. Der Steinacher Lukas Offenburger fährt mindestens einen Weg am Tag mit dem Fahrrad zu seiner rund 26 Kilometer entfernten Arbeitsstätte in Offenburg.