Oberwolfacher Liedermacherin

Cindy Blum präsentiert ihr neues Album »Passwort Heimat«

Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Juli 2019
Mehr zum Thema

Die Oberwolfacher Sängerin Cindy Blum präsentiert ihr neues Album »Passwort Heimat«. Darauf hat sie Gedichte von Thomas ­Hafen in ein »musikalisches Gewand« gepackt. ©Anna Teresa Agüera

Zwei Jahre Arbeit sind zu Ende. Am Freitag, 12. Juli, erscheint das neue Album von Cindy Blum. Darauf hat die Oberwolfacher Liedermacherin gefühlvoll Gedichte von Thomas Hafen vertont. Der Titel lautet »Passwort Heimat«. 

»Meine Art Welt ist ein Licht, das von drinnen nach draußen fällt«: Die Oberwolfacher Liedermacherin Cindy Blum hält ihr neues Album in der Hand. »Meine Art Welt« ist dabei eines von insgesamt zehn Liedern. Ein romantisches Lied. Das sind übrigens nicht alle. Viel eher eine bunte Mischung aus verschiedenen Gefühlen. »Es gibt auch schnellere Songs, frechere«, sagt Blum und freut sich, dass ihr neues Album nun auf den Markt kommt. 

Ab Freitag, 12. Juli, ist es im Handel erhältlich. Zwei Jahre Arbeit hat sie in das Projekt gesteckt. Zwei Jahre, in denen sie sich weiterentwickelt, ihre Stimme weiterentwickelt hat. Dazu haben auch die Gedichte von Thomas Hafen, wissenschaftlicher Leiter des Freilichtmuseums Vogtsbauernhof, beigetragen. Ihnen hat Blum ein »musikalisches Gewand« verpasst, wie sie beschreibt. Neun Songs auf ihrer aktuellen CD sind so entstanden. Das zehnte, »Ursulas Lied«, ist ein Remake ihres vorangegangenen Projekts »Und du singst ewig, mein Wald«. 

»Passwort Heimat«

»Passwort Heimat« so heißt der Titel ihres neuen Albums. Der Grund ist einfach: »Jedes Lied hat etwas mit Heimat zu tun.« Heimat sei ein schillernder Begriff: Für jeden bedeute es etwas anderes. Jeder interpretiere es anders. »Außerdem ist die Musik in meiner Heimat entstanden.« Die gängigen Klischees des Schwarzwalds ließ sie aber außen vor. Der Bollenhut zum Beispiel taucht gar nicht erst auf.

»Jeder Song hat seine eigene Geschichte«, beschreibt die Oberwolfacherin. Erste Hörproben gibt es bereits auf ihrem Youtube-Kanal. Weitere sollen in den kommenden Tagen folgen. Auch im aktuellen »Schwarzwaldstolz«-Video von Jakob Wolber gibt sie auf Facebook einen Einblick in den Klang der neuen CD. Präsentieren wird sie die neuen Songs aber erst nach den Sommerferien. Dann stehen die ersten Konzerte an. Dafür hat sie auch Gastmusiker eingeladen.

 

 

- Anzeige -

Eine Auflage von 1000 Stück zählt das neue Album. Entstanden ist die Idee schon vor ein paar Jahren. Genauer gesagt 2012, beim Jubiläumsfest zum 400-Jährigen des Gutacher Vogtsbauernhofs. Blum hatte damals das Gedicht »Die Mädchen auf den alten Bildern« von Thomas Hafen vertont und vorgetragen. Es hat gepasst und Hafen hat angefangen, weitere Gedichte für Blum zu ­schreiben. Irgendwann waren es zwei, drei, vier. Und die Idee des Albums reifte. 

»Das bin ich auch«

Intensiv produziert wurde es dann in den vergangenen zwei Jahren. Die Lehrerin fuhr in den Schulferien ins Tonstudio und nahm dort ein Lied nach dem anderen auf. Zusätzlich wurde ein Booklet gestaltet mit den Gedichten von Hafen und Fotografien der Sängerin. Dabei zeigt die naturverbundene Liedermacherin eine ganz andere Seite von sich, eine selbstbewusste und starke Seite. »Ich wollte mich anders präsentieren und zeigen: Das bin ich auch.«

Die Instrumente, die man auf dem Album hört, spielt die Oberwolfacherin nahezu alle selbst – Akkordeon, Gitarre und Klavier. Es war ihr wichtig, dass man jedes Lied gerne zu Ende hört und kein Stück als Lückenfüller die Liste der Songs verlängert. Dafür hat sie sich auch Zeit gelassen. Aber gerade die Endphase der Produktion sei unglaublich anstrengend gewesen. 

Deshalb möchte sie es nun auch etwas ruhiger angehen. Ideen für neue Projekte hat sie zwar, »doch ich möchte mir keinen Druck machen«. Jetzt steht erstmal die Präsentation ihres Albums an. Und einen neuen Job in einem Bestattungshaus in Schramberg hat die 32-Jährige auch angenommen. Dort heißt es nun, Fuß fassen, ehe weitere musikalische Großprojekte folgen. 

 

Info

Ab Freitag erhältlich

Das Album »Passwort Heimat« von Cindy Blum gibt es ab Freitag, 12. Juli, im Handel und auch online. Wer möchte, kann auch direkt bei der Sängerin eine CD erwerben und sich dabei eine persönliche Widmung sichern. Erreichbar ist Blum unter Tel.: 01 51 / 58 11 56 62 oder per E-Mail an cindy.blum@web.de. Ihre neue Homepage www.cindyblum.de geht am 17. Juli online. 

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 4 Stunden
Schiltach
Das Freibad laufe in diesem Jahr besonders gut, informierte Bürgermeister Thomas Haas den Schiltacher Gemeinderat am Mittwoch. Insgesamt registrierte  die Kasse dort bislang 45 000 Besucher. Davon seien allein 21 000 Gäste in der ersten Hitzewoche gekommen.
vor 5 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Vier Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten gibt es im Kinzigtal bereits. Nun kommt in Haslach ein fünftes hinzu. In diesem Fall für die soziale und emotionale Entwicklung.  Damit wird eine Bedarfslücke geschlossen. 
vor 6 Stunden
Wolfach
Im nächsten Jahr wird der FC Wolfach 100 Jahre alt. Ein Grund für ein großes Fest, über das der FC-Vorsitzende Peter Buchholz am Freitag in der Hauptversammlung schon einiges verriet.
vor 11 Stunden
Hausach
Mit einem Gottesdienst und einem fröhlichen »weltlichen Fest« feierten die evangelische und die katholische Gemeinde am Sonntag ihre Gemeinsamkeiten. Die Katholiken verabschiedeten außerdem Pfarrsekretärin Josefine Himmelsbach. 
vor 14 Stunden
Schiltach
Mit seiner aktuellen Inszenierung »Backfire for Max« gastierte das Zimmertheater Rottweil am Samstagabend auf dem Schiltacher Marktplatz. Die Inszenierung um Leben und Wirken Max Duttenhofers kam beim Publikum gut an.
vor 17 Stunden
Hornberg
Der ehemalige Botschafter Wolfram Dufner, der seine Jugend in Hornberg verbrachte, übergab dem Hornberger Stadtmuseum interessante Exponate. 
vor 19 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Ein großer Erfolg wurde die 21. Auflage des Orgelkurses »Orgel & Erholung« in Bad Rippoldsau-Schapbach. Zum Abschluss gaben am Freitag sieben Organisten unter der Regie des Pariser Dozenten und Konzertorganisten Jean-Paul Imbert in der Mater-Dolorosa-Kirche Bad Rippolds­au eine Kostprobe ihres...
vor 19 Stunden
Wolfach
 Der Trend zu rückläufigen Teilnehmerzahlen beim Sportabzeichen-Aktionstag des Turnvereins Wolfach setzte sich am Samstag im Stadion fort. Die Hitze trug ihren Teil dazu bei, dass die Beteiligung eher mäßig ausfiel, vermuteten die Helfer.  
vor 19 Stunden
Fischerbach
Hoch motiviert absolvierten die Fischerbacher Grundschüler und »Wackelzahnkinder« der Kindertageseinrichtung »Wunderfitz« den neunten Lebenslauf. Die Einnahmen kommen dem Club 82 zugute.  
vor 19 Stunden
Ferienspaß
Ab Samstag, 27. Juli, bis Mittwoch, 7. August, findet wieder die »Kinderwiese« auf der Wiese in Richtung Waldsee in Haslach statt.
21.07.2019
Gelungenes Fest
Das Welschensteinacher Dorffest unter den Linden zog am Samstag und Sonntag Besucher aus Nah und Fern an. Unterhaltung, Kulinarik sowie Musik und Tanz standen im Vordergrund. Und auch heute ist nochmal einiges geboten auf dem Dorfplatz.
21.07.2019
Amtswechsel in Haslach
Eine personelle Veränderung und diverse andere Themen standen auf der Tagesordnung der Pfarrgemeinderäte der Seelsorgeeinheit Haslach und Umgebung.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.