Hauptversammlung der Gesamtwehr Steinach

Clemens Neumaier will 2020 als Kommandant aufhören

Autor: 
Gotthard Müller
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. März 2018
Mehr zum Thema

Beförderungen (von links): Manuel Schwendemann, Kommmandant Clemens Neumaier, Bürgermeister Nicolai Bischler, Benedikt Meßmer junior, Dominik Himmelsbach und stellvertretender Kommandant Bernhard Obert. ©Gotthard Müller

In der Hauptversammlung der Gesamtwehr der Feuerwehr Steinach im Gerätehaus Steinach wurde von einem arbeitsreichen Jahr mit sehr vielen unterschiedlichen Einsätzen berichtet.

Clemens Neumaier kündigte an, dass er ab 2020 nicht mehr für das Amt als Gesamtkommandant und als Abteilungskommandant zur Verfügung stehe. Nach zehn Jahren Steinacher Abteilungskommandant und nach 15 Jahren als Gesamt- und Ateilungskommandant will er diese Ämter in jüngere Hände geben.  

Der Wohnungsbrand in der Kolpingstraße bezeichnete Neumaier in der Rückschau als Großeinsatz, bei der die gute Zusammenarbeit und der gute Leistungsstand der Wehr überzeugte. Um diesen zu halten, seien Fortbildungen auf Kreis- und Landesebene nötig. 

Erfreuliche Ersatzebschaffungen

Das Jahr der Abteilung Welschensteinach war 2017 geprägt von der Ersatzebschaffung des GW-T. Bei der Abteilung Steisteht jetzt die Ersatzbeschaffung des LF 16 an. 

Als weiteren Höhepunkt bezeichnete Neumaier das Erwerben des Leistungsabzeichen in Gold in Hausach zum ersten Mal mit Kameraden aus beiden Abteilungen. Der Probenbesuche der Gesamtwehr wurde als gut befunden. 

Die Umstellung auf Digitalfunk lasse weite auf sich warten. Vielfältige Dankesworte standen am Ende des Berichts von Kommandant Clemens Neumaier, der sich auch für die gute Zusammenarbeit mit dem örtlichen Roten Kreuz und bei der Gemeinde für die gute Ausstatttung bedankte.

Schriftführer Markus Halter berichtet über die Tätigkeiten der Abteilung Steinach. An Einsätzen waren es elf technische Hilfeleistungen, zwei Großbrände, sechs Kleinbrände und drei Fehlalarme. Zudem gab es jeweils fünf Brandsicherheitsdienste bei Veranstaltungen und Sicherheitsdienste. 

Viel Lob vom Bürgermeister

- Anzeige -

Über die Tätigkeit der Abteilung Welschensteinach informrierte Benedikt Meßmer. Es gab sechs Brandeinsätze und sechs technische Hilfeleistungen und sieben sonstige Tätigkeiten 

Manuel Schwendemann, Leiter der Jugendfeuerwehr, berichtete über deren Arbeit (wir haben über deren Hauptversammlung berichtet). Der Mitgliederstand ist derzeit 16 Jungen und ein Mädchen. Insgesamt gab es im vergangenen Jahr 23 Proben und viel Spiel und Spaß. Es gab eine eigene Herbtabschlussübung und an der Herstabschlussübung der Gesamtwehr wurde als »Opfer« teilgenommen.

Tino Joos berichtete über die Steinacher Mannschaftskasse und Markus Maier über die Kassenbewegungen der Abteilung Welschensteinach.

Bürgermeister Nicolai Bischler dankte der Feuerwehr für ihre eindrucksvole Arbeit. Beim Hochwasser am 4./5. Januar habe er sich von der Professionalität, der guten Zusammenarbeit der beiden Abteilungen und dem DRK selbst überzeugen können. Als sehr wertvoll bezeichnete er die Arbeit der Jugendfeuerwehr. Die Verwaltung stehe hinter der Wehr und werde sie nach Kräften unterstützen.

Beförderungen vorgenommen

Jonas Halter wurde aus der Jugendfeuerwehr kommend in den aktiven Feuerwehrdienst in der Abteilung Steinach verpflichtet. Befördert wurden in Abwesenheit vom Feuerwehranwärter zum Feuerwehrmann Jens Wissmann. 

Vom Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann stiegen Dominik Himmelsbach und Benektik Mathias Meßmer auf, und vom Hauptfeuerwehrmann zum Löschmeister wurde Manuel Schwendemann  befördert.

Verabschiedet in die Alterswehr der Abteilung Welschensteinach wurden mit viel Lob des Kommandanten die Hauptfeuerwehrmänner Andreas Bächle und Josef Schwendemann (Mühlsbach). 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 21.03.2019
    In Friesenheim-Oberschopfheim
    Klasse statt Masse und Lebensmittel aus der Region – dieser Lebensstil ist nicht erst seit gestern immer mehr Menschen wichtig. Doch für viele ist es schwierig, diese Produkte vor Ort zu finden. Abhilfe schaffen hier kleinere Lebensmittelläden, wie „Xaver‘s Landmarkt“ in Oberschopfheim. Das Angebot...
  • 20.03.2019
    Eröffnung am 30. März
    Beim Grillen wird es jetzt richtig heiß: Der Obi Markt in Offenburg eröffnet am Samstag, 30. März, seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« – und macht sich zur Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. Zur...
  • 19.03.2019
    Kehl
    Zum 29. Mal können Gäste am Wochenende des 30. und 31. März in der Kehler Innenstadt den Kehler Autopark besuchen. Eingerahmt ist er in ein Frühlingsfest, der Sonntag ist außerdem verkaufsoffen.
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 2 Stunden
Neuer Fahrradunterstand im Bau
Gute Nachricht für alle Bahnpendler, die per Fahrrad zum Bahnhof gelangen: In wenigen Wochen können sie endlich den neuen Fahrradunterstand in der Schleifmattstraße nutzen. Die Bauarbeiten laufen.
vor 4 Stunden
Hausach
Auch sie klagten im Vorfeld, es sei noch nie so schwierig gewesen, Kandidaten für die Gemeinderatswahl zu gewinnen. Nun sind die Freien Wähler die einzigen, die mit einer vollen Liste mit 18 Namen ins Rennen gehen.  
vor 4 Stunden
Huse jazzt, Hausach
Das Kinzigtäler Jazzfestival »Huse jazzt« versetzt Hausach am Samstag, 30. März, wieder in Schwingung – wie seit 17 Jahren immer drei Wochen vor Ostern. Wir stellen die elf Bands in einer kleinen Serie kurz vor. Heute: »Klezmers Techter«.
vor 4 Stunden
Kommunalwahl am 26. Mai
Haslachs Freie Wähler gehen am 26. Mai mit einer vollen Kandidatenliste ins Rennen um die Mandate für die Gemeinderatswahl.
vor 4 Stunden
Bad Rippoldsau
Im Mittelpunkt der Arbeit im abgelaufenen Vereinsjahr des Bad Rippoldsauer Kirchenchors stand die Aufführung der »Caldara«-Messe am Schmerzensfreitag und an Ostern, zusammen mit dem Schapbacher Kirchenchor, so Vorsitzender Richard Müller am Mittwoch in der Hauptversammlung.
vor 4 Stunden
Wolfach
Auf ein »zufriedenstellendes Jahr« blickte der Tennisclub Wolfach in seiner Mitgliederversammlung am Donnerstag im »Kurgartenhotel« zurück. Patrick Reisch löste den bisherigen Vorsitzenden Uwe Hilger ab, zudem wurden zwei treue Aktive geehrt.
vor 4 Stunden
Landtagsabgeordnete zu Gast
Die Grünen-Landtagsfraktion Sandra Boser besuchte am Donnerstag die Gemeinde Fischerbach. Beim Gespräch im Rathaus informierte sie sich über aktuelle Projekte der Gemeinde, bevor das Hotel »Fuxxbau« besucht wurde.
vor 9 Stunden
Hausach
Josef Schmid wurde in der Hauptversammlung der Briefmarkensammler Hausach bestätigt und zeigte sich zuversichtlich, was die Zukunft des Vereins angeht. 
vor 11 Stunden
Zwei Maßnahmen geplant
Die Gemeinde Schenkenzell schiebt einen riesigen Sanierungsstau ihrer Straßen und Wege im Außenbereich vor sich her. Alle Sanierungen zusammen würden 425.000 Euro kosten – ein Betrag, den die Gemeinde nicht von heute auf morgen stemmen kann.
vor 14 Stunden
Kommunalwahlen 2019
Langsam wird’s knapp: Am Donnerstag, 28. März, müssen die Kandidatenlisten für die Gemeinderatswahlen abgegeben sein. Während für die meisten Gemeinden die Listen schon fix und fertig bereitliegen, kämpft Oberwolfach darum, überhaupt genügend  Kandidaten zu gewinnen.
vor 14 Stunden
Kommunalwahlen 2019
Der Bund unabhängiger Wähler (BUW) Schiltach traf sich zu seiner Nominierungsversammlung am Montag im Gasthaus »Sonne«. 14 Kandidaten stehen zur Wahl, elf für Schiltach und drei für Lehengericht.
vor 15 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Retten, Löschen, Bergen, Schützen – diese Grundsätze des Feuerwehrwesens lernten 25 Feuerwehrleute bei der Grundausbildung in Haslach kennen.