Versammlung in Haslach

Club 82 blickt in die Zukunft

Autor: 
Reinhold Heppner
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Oktober 2019

Die Hauptversammlung des Club 82 wurde mit einem Lied-Memory eröffnet. ©Reinhold Heppner

Der Club 82 ließ in seiner Hauptversammlung am Samstagnachmittag im Gemeindehaus St. Sebastian das vergangene Jahr Revue passieren. Vorsitzender Helmut Bächle und Geschäftsführer Helmut Walther blickten dabei auch auf anstehende Projekte und Herausforderungen.

Unter den Gästen der Versammlung des Club 82 waren am Samstag auch Haslachs Bürgermeister Philipp Saar, Mühlenbachs Bürgermeisterin Helga Wössner und der Vorstandsvorsitzende der Kinzigtäler Lebenshilfe Karl Burger sowie dessen Vorgänger Fritz Dieterle und Helmut Pfotzer, beide heute Ehrenvorsitzende der Lebenshilfe. 

Begonnen hatte die Versammlung mit einem fröhlichen Singspiel mit Mitarbeiter und Behinderten. In einem Memory-Singspiel galt es für zwei Mannschaften die richtigen Lieder aus einzelnen Textzeilen herauszuhören.  Barbara Maier, Sabine Schöner und Katja Wangler stellten das Damen-Siegerteam. 

Mehr Mitarbeiter und viele Helfer

Vorsitzender Helmut Bächle bedauerte, dass aufgrund neuer Gesetzesvorgaben die Kurzzeitpflegezimmer in den Gebäuden in der Grafenstraße geschlossen werden mussten. Derzeit arbeite man an einer Konzeption für diese Räumlichkeiten. Größere Investitionen stehen in den nächsten Monaten mit der Dachsanierung und Einbau einer Ultrafiltrationsanlage im Freizeitheim Waldhof an. 

Die Zahl der hauptamtlichen Mitarbeiter hat sich beim Club 82 in den vergangenen Jahren kontinuierlich erhöht, im Berichtsjahr 2018 lag die Zahl der hauptamtlichen Mitarbeiter bei 88, im Jahr davor waren es noch 76. Der Grund hierfür ist vor allem, dass Mitarbeiter für die Kita- und Schulbegleitung hinzugekommen sind.

Im Jahre 2018 hat der Club 82 zusätzlich 278 nebenamtliche Helfer im Einsatz gehabt. Bächle unterstrich dabei, dass der Club 82 ohne diese Helfer niemals die vielen Reisen, Kurse und sonstige Veranstaltungen anbieten könnten.

50 Reisen konnten stattfinden

- Anzeige -

Geschäftsführer Helmut Walther berichtete über die Fortbildungen, die durch die neue Unterstützungverordnung erforderlich werden. Die Verordnung schreibe  vor, dass ohne Helferschulungen keine Entlastungszahlungen erfolgen. Zusätzlich wurden Fortbildungskurse zu den Themen Autismus, Life-Kinetik und Erste Hilfe veranstaltet.

Im Jahr 2018 führte der Club 82 insgesamt 50 Reisen durch. Dabei gab es insgesamt 5305 Übernachtungen der Teilnehmer. Insbesondere im Sommer ist die Nachfrage groß, sodass nicht immer alle Personen mitkönnen. Mehr Angebote könne man allerdings nicht mehr machen (wir haben berichtet). 

Sehr aktiv waren auch die Sportgruppen, beliebt waren Fußball-, Basketball- und Kegelturniere, sowie Tanzen, Schwimmen und Singen. Zweimal besuchte man Konzerte von Helene Fischer,  war beim Bundesligaspiel zwischen Bayern München und Fortuna Düsseldorf und machte eine Betriebsführung bei der Breisgau-Milch mit. 

Umsatz rund 1,75 Millionen Euro

Insgesamt leistete der Club 82 im Berichtszeitraum 5129 Stunden Einzelassistenz. Die allermeisten Stunden davon wurden in Familien geleistet. Der Club 82 begleitete im Rahmen der Inklusion in Kindergarten und Schule 44 Kinder in 16 909 Stunden. Im Ferienhaus Waldhof konnten 5767 Übernachtungen registriert werden.

Der Kassenbericht von Norbert Bürkle-Kaluscha zeiget einen Überschuss von 14 500 Euro bei einem Gesamtumsatz von rund 1,75 Millionen Euro Kassenprüfer Patrick Ludwig bescheinigte, dass gut gewirtschaftet wurde. 

Der Vorsitzende der Lebenshilfe, Karl Burger, nahm die Entlastung der gesamten Vorstandschaft vor und betonte gleichzeitig das gute Verhältnis zwischen Lebenshilfe und Club 82 und freute sich über die gute Zusammenarbeit.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Fischerbach
Dieses Jahr hatten die Imker besonders viel Arbeit beim Schleudern. Denn der Wald honigt heuer rekordverdächtig. Das OT hat einen Imker besucht, der von seiner Arbeit erzählt.
vor 1 Stunde
Hausacher Stadtschreibertagebuch
Seit Anfang Juli lebt Martin Piekar als Stadtschreiber im Hausacher Molerhiisle. Der Leselenz-Stipendiat schreibt jeden Mittwoch für die Leser des Offenburger Tageblatts am Stadtschreiber-Tagebuch mit.   
vor 3 Stunden
Wolfach
Corona stellte auch die Schüler des Berufskollegs in Wolfach vor Herausforderungen. Doch umso größer war am Ende die Freude bei den elf Absolventen, als sie ihre Fachhochschul-Zeugnisse in den Händen hielten.
vor 4 Stunden
Sanierungsmaßnahme
Es geht voran: Die Arbeiten an der Polderbergstraße in Schapbach laufen aktuell auf Hochtouren. Die Baufirma Armbruster errichtet derzeit eine fünf Meter hohe Bachmauer, um die Straße zu stabilisieren. 
vor 5 Stunden
Thriller „Tenet“ läuft
Das Warten auf eine Wiedereröffnung hat für Fans des Haslacher Kinos bald ein Ende.
vor 7 Stunden
Musikverein Schenkenzell
Corona zwang auch den Musikverein Schenkenzell in eine musikalische Pause – die endete aber am  Freitagabend mit einen Natur-Mini-Golfplatz-Konzert beim Hotel „Waldblick“.
vor 11 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Großen Beifall gab es am Sonntagabend für das „Gismo Graf Trio“ im Kreuzgang. Die drei Musiker begeisterten mit ihrem Gypsy Jazz die Zuhörer in Haslach.
vor 13 Stunden
Oberwolfach
Angelehnt an die Wegweiser des Schwarzwaldvereins hat die Gemeinde Oberwolfach die innerörtliche Besucherlenkung für Fußgänger und Radfahrer im Ortsteil Kirche optimiert. 2021 geht‘s weiter
10.08.2020
Kinzigtal
Die hiesigen Freibäder haben überwiegend „mit vernünftigen Leuten“ zu tun. Das Badepersonal freut sich generell über die eine oder andere Beckenaufsicht zur Verstärkung.
10.08.2020
Hornberg
Bei der Greifvogelschau am Sonntagnachmittag auf dem Hornberger Schlossberg ist ein mächtiger Weißkopfadler nicht mehr zurückgekehrt. 
10.08.2020
Schiltach
Seit dem 10. Mai ist die Ausstellung „Schiltach in Agfa-Color“, inzwischen täglich, im Museum am Markt zu sehen. In Kooperation mit dem Schiltacher Stadtarchivar Andreas Morgenstern gibt das Offenburger Tageblatt weiterhin einen „Ein-Blick“ in die Welt von gestern. Möglich wird dieser Einblick,...
10.08.2020
Leselenz-Preis
Michael Stavaric erhält am Mittwoch den Leselenz-Preis der Thumm-Stiftung für junge Literatur. Dass er damit für sein Gesamtwerk gewürdigt wird, macht ihn zum wichtigsten all seiner Preise. Hausach werde zusehends zu einem Mittelpunkt in seinem Leben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Einrichtungshaus mitten in der Stadt: Möbel Seifert bietet nach einem Sortimentsumbau eine große Auswahl an Küchen-, Wohn- und Esszimmer Möbel an.
    vor 15 Stunden
    Möbel Seifert bietet nach Sortimentsumbau noch mehr Auswahl
    Möbel Seifert, das Möbel- und Einrichtungshaus im Herzen Acherns, kann auf über eine 133-jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Das Familienunternehmen bietet auf fünf Etagen und einem Sortimentswechsel jede Menge tolle Angebote namhafter Möbelmarken zu überraschend günstigen Preisen.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    10.08.2020
    Himmlisch schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...