Premiere in der Freilichtbühne Hornberg

"Currywurst mit Pommes" ist ein Knaller

Autor: 
Petra Epting
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. Juli 2018
Bildergalerie ansehen

Die Schlussszenen sind noch einmal genauso krachend wie das ganze Stück mit allen sehenswerten Figuren an sich: »Currywurst mit Pommes« wird den Freilichtbühnen-Besuchern ganz sicher im Gedächtnis bleiben. ©Petra Epting

Der Historische Verein Hornberg darf sich über einen gelungenen Einstand von Spielleiterin Corina Rues-Benz freuen. Die Sommerkomödie "Currywurst mit Pommes" bereitet großes Vergnügen und die Darsteller verblüffen immer wieder in ganz unterschiedlichen Konstellationen.

Was sonst eher weniger lustig ist, hatte am Freitagabend seine volle Berechtigung: »Die zahlreichen Gaffer an der Autobahn«. Damit war bei einer Szene im Stück »Currywurst mit Pommes« nämlich das große Premierenpublikum gemeint. Und das hatte seine helle Freude, am vergnüglichen Spiel der Darsteller um Spielleiterin Corina Rues-Benz.

Riesiger Applaus

In ihrem ersten Stück auf der Erwin-Leisinger-Bühne ist ihr ein wahrer Kracher gelungen, der bei nahezu jeder Szene für großes Gelächter und Applaus sorgte. Selbst wenn es sich um 16 Darsteller handelt, so müssen an dieser Stelle alle genannt werden. Denn jeder einzelne lieferte eine bemerkenswerte Leistung ab: Christine Bliefernich, Jürgen Bliefernich, Kerstin Bliefernich, Urs Bourechem, Alexander Gotthans, Eva Laumann, Felix Ludwig, Simone Matt, Daniela Meier, Sarah Meier, Marvin Polomski, Klaus Raith, Monika Schemel, Annette Spitz, Petra Strobel und Felix Zapf verkörperten so ziemlich alle Charaktere, die an einer Autobahn-Imbissbude aufschlagen können. 

- Anzeige -

Gute Geister im Hintergrund

Nicht zu vergessen Souffleuse und Obfrau Heike Raith sowie die guten Geister im Hintergrund. Die haben nämlich alle Hände voll zu tun, denn flugs müssen Kostüme und Perücken gewechselt werden, und jedes Mal ist das Ergebnis aufs Neue verblüffend. Eindrucksvoll auch die Mimik der Darsteller, denen die Rollen ganz auf den Leib geschneidert sind. 
Denn neben den emanzipierten Lehrerinnen, gibt es unter anderem balzende Cabriofahrer, Bauarbeiter und Fußballfans, aalglatte Manager, ein chaotisches Schweizer Ehepaar, ein aus dem Altersheim getürmter Opa, ein Ehemann, der sämtliche Aktionen seiner Frau filmt, und natürlich Penny, die Inhaberin der Imbissbude sowie Herbert, ihr regelmäßiger Gast, der unter einer Brücke schläft.
Eine super Sommerkomödie in schneller Szenenfolge und auf einer stimmungsvollen Bühne, die man sich nicht entgehen lassen sollte. 

Aufführungen

Die nächsten Aufführungen sind wie folgt geplant: Freitag, 3. August, Samstag, 4. August, Freitag, 10. August, Samstag, 11. August, und Freitag, 17. August, jeweils um 20 Uhr. Die Eintrittspreise kosten für den I Rang zehn Euro (mit Gästekarte 9,50 Euro) und für Rang II neun Euro (mit Gästekarte 8,50 Euro). Reservierungen bei der Tourist-Info Hornberg, Telefon 0 78 33 / 7 93 22, oder per E-Mail freilichtbuehne@hornberg.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
  • 13.02.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
  • 04.02.2019
    Offenburg
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
  • 03.01.2019
    Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 2 Stunden
Förster Doll stellt sich vor
Der seit Januar für das Revier Mühlenbach/Hofstetten zuständige Förster, Nicolai Doll, war am Dienstagabend erstmals im Mühlenbacher Gemeinderat und hat dort den Forstbetriebsplan 2019 sowie den Vollzug 2018 erläutert.
vor 5 Stunden
Serie "Heimatklang"
Wer und was macht den Klang der Heimat im Mittleren Kinzigtal aus? An jedem Donnerstag präsentieren wir Musikgruppen, Duos und Einzelinterpreten, die in Summe zum Klang dort gehören – eine spannende Mischung. Heute: »Defender« in Hausach.
vor 6 Stunden
Gasthaus »Ochsen« ersetzt den »Grünen Baum«
Neun Schnurrgruppen sind am kommenden Sonntag ab 17 Uhr in Haslach unterwegs. Neu im Reigen der Schnurrlokale ist das Gasthaus »Ochsen«, das den »Grünen Baum« ersetzt.
vor 8 Stunden
Arbeiten ab Ende März
In der Gemeinderatsitzung am Dienstagabend im Rathaus in Fischerbach war der Wasserleitungsbau im Kirchweg ein großes Thema.  Die Anwohner erwartet eine längere Baustelle vor ihrer Haustüre.
vor 10 Stunden
Hausach
Historischer Verein bestätigt in seiner Hauptversammlung das komplette Vorstandsteam um den Vorsitzenden Hubert Maier-Knapp.
vor 10 Stunden
Sportliche Herausforderung zum Jubiläum
Vom 1. bis 4. Mai sind 30 Haslacher per Fahrrad unterwegs und fahren nach Lagny-sur-Marne, Haslachs partnerstadt unweit von Paris.
vor 10 Stunden
Fischerbach
Alexander Ullmann wurde am Dienstagabend in der Gemeinderatsitzung mit der Ehrenmedaille der Gemeinde Fischerbach in Bronze geehrt.
vor 10 Stunden
Junior-Abzeichen für Nachwuchsmusiker
Sechs Nachwuchsmusiker des Musikvereins »Harmonie« Schapbach haben das Junior-Abzeichen erfolgreich abgelegt. Jugendvorsitzende Kristina Herrmann überreichte im Proberaum des Musikvereins die Urkunden und gratulierte zur bestandenen Prüfung.
vor 10 Stunden
Polizeibericht
Die Polizei ermittelt zu brennenden Mülltonnen im Stockhofweg. 
vor 10 Stunden
Auszeichnung "Historisches Wirtshaus in Baden"
Der »Adler 1604« in Schiltach ist in die Reihe »Historische Gasthäuser in Baden« aufgenommen worden. Die Internetseite mit dazugehörigen Buchbänden wurde vom Konstanzer Heimatforscher Frank J. Ebner ins Leben gerufen.
vor 10 Stunden
Angelverein Lahr-Kinzigtal hofft auf Renaturierung
Die Hauptversammlung des Angelvereins Lahr-Kinzigtal hatte neben Mitgliederehrungen und Satzungsänderung auch das Thema nachhaltiger Bewirtschaftung von Fließgewässern wie der Kinzig. 
vor 10 Stunden
Wolfach
Die Jungnarrenversammlung stieg am Dienstag in der Herlinsbachschule, weil die gewohnte Schlosshalle derzeit saniert wird. An die 70 Kinder folgten dem Ruf des Jungnarrenrats.