Premiere in der Freilichtbühne Hornberg

"Currywurst mit Pommes" ist ein Knaller

Autor: 
Petra Epting
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. Juli 2018
Bildergalerie ansehen

Die Schlussszenen sind noch einmal genauso krachend wie das ganze Stück mit allen sehenswerten Figuren an sich: »Currywurst mit Pommes« wird den Freilichtbühnen-Besuchern ganz sicher im Gedächtnis bleiben. ©Petra Epting

Der Historische Verein Hornberg darf sich über einen gelungenen Einstand von Spielleiterin Corina Rues-Benz freuen. Die Sommerkomödie "Currywurst mit Pommes" bereitet großes Vergnügen und die Darsteller verblüffen immer wieder in ganz unterschiedlichen Konstellationen.

Was sonst eher weniger lustig ist, hatte am Freitagabend seine volle Berechtigung: »Die zahlreichen Gaffer an der Autobahn«. Damit war bei einer Szene im Stück »Currywurst mit Pommes« nämlich das große Premierenpublikum gemeint. Und das hatte seine helle Freude, am vergnüglichen Spiel der Darsteller um Spielleiterin Corina Rues-Benz.

Riesiger Applaus

In ihrem ersten Stück auf der Erwin-Leisinger-Bühne ist ihr ein wahrer Kracher gelungen, der bei nahezu jeder Szene für großes Gelächter und Applaus sorgte. Selbst wenn es sich um 16 Darsteller handelt, so müssen an dieser Stelle alle genannt werden. Denn jeder einzelne lieferte eine bemerkenswerte Leistung ab: Christine Bliefernich, Jürgen Bliefernich, Kerstin Bliefernich, Urs Bourechem, Alexander Gotthans, Eva Laumann, Felix Ludwig, Simone Matt, Daniela Meier, Sarah Meier, Marvin Polomski, Klaus Raith, Monika Schemel, Annette Spitz, Petra Strobel und Felix Zapf verkörperten so ziemlich alle Charaktere, die an einer Autobahn-Imbissbude aufschlagen können. 

- Anzeige -

Gute Geister im Hintergrund

Nicht zu vergessen Souffleuse und Obfrau Heike Raith sowie die guten Geister im Hintergrund. Die haben nämlich alle Hände voll zu tun, denn flugs müssen Kostüme und Perücken gewechselt werden, und jedes Mal ist das Ergebnis aufs Neue verblüffend. Eindrucksvoll auch die Mimik der Darsteller, denen die Rollen ganz auf den Leib geschneidert sind. 
Denn neben den emanzipierten Lehrerinnen, gibt es unter anderem balzende Cabriofahrer, Bauarbeiter und Fußballfans, aalglatte Manager, ein chaotisches Schweizer Ehepaar, ein aus dem Altersheim getürmter Opa, ein Ehemann, der sämtliche Aktionen seiner Frau filmt, und natürlich Penny, die Inhaberin der Imbissbude sowie Herbert, ihr regelmäßiger Gast, der unter einer Brücke schläft.
Eine super Sommerkomödie in schneller Szenenfolge und auf einer stimmungsvollen Bühne, die man sich nicht entgehen lassen sollte. 

Aufführungen

Die nächsten Aufführungen sind wie folgt geplant: Freitag, 3. August, Samstag, 4. August, Freitag, 10. August, Samstag, 11. August, und Freitag, 17. August, jeweils um 20 Uhr. Die Eintrittspreise kosten für den I Rang zehn Euro (mit Gästekarte 9,50 Euro) und für Rang II neun Euro (mit Gästekarte 8,50 Euro). Reservierungen bei der Tourist-Info Hornberg, Telefon 0 78 33 / 7 93 22, oder per E-Mail freilichtbuehne@hornberg.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Minute
Mittleres Kinzigtal
Die Deutsche Bahn verzichtet ab Herbst auf Bewerbungsanschreiben, um Auszubildenden den Einstieg so leicht wie möglich zu machen. Das Offenburger Tageblatt hat in Kinzigtäler Unternehmen nachgefragt, ob dies ein guter Weg ist.  
vor 2 Stunden
Amtsgericht Wolfach
Weil ein 51-Jähriger einem Taxifahrer einen Faustschlag verpasst hat, muss er nun 500 Euro Schmerzensgeld bezahlen. Das entschied das Wolfacher Amtsgericht am Mittwoch. Der Fahrgast wollte nicht den kompletten Fahrpreis bezahlen, so kam es zu einer Auseinandersetzung.
vor 3 Stunden
Mittleres Kinzigtal
In einer 20-teiligen Serie gehen wir bis Ende Mai auf die »Pflege im Kinzigtal« ein. Viele Familien, die ihren Angehörigen den Gang ins Heim ersparen wollen, lassen sich osteuropäische Betreuungskräfte vermitteln. Wir sprachen mit einer Familie, die dieses Wagnis eingegangen ist. 
vor 4 Stunden
»Vom Glück des Gärtnerns«
Unter dem Motto »Vom Glück des Gärtnerns« lädt das Aktionsbündnis »Gentechnikfreie Ortenau« in Zusammenarbeit mit dem BUND-Umweltzentrum Ortenau, Naturkost Kiebitz und den Entersbacher Landfrauen am morgigen Samstag von 14 bis 17 Uhr beim Biohof Reber in Unterentersbach zum Samen- und...
vor 6 Stunden
Benefizveranstaltung im Blauen Salon
Die beiden Ensembles »Swabian Brass« und »Clarisons« sind am Sonntag, 28. April, zu Gast im Blauen Salon in Wolfach. Anlass ist ein Benefizkonzert des Fördervereins Alter Bahnhof und Schlosshalle.
vor 9 Stunden
Gutach
Im Vorfeld der Gutacher Bürgermeisterwahl am 5. Mai fühlen wir den beiden ernsthaften Bewerbern in der Reihe »Kandidaten-Check« auf den Zahn. Bei der ersten von drei Fragen geht es heute um die Finanzen der Gemeinde.
vor 12 Stunden
Gutach
Wir nehmen die Bürgermeisterwahl am 5. Mai in Gutach zum Anlass, in unserem Wahlpaket zurückzublicken auf 71 Jahre Bürgermeisterwahl in Gutach: Christian Moser, Volker Sahr und als erster Nicht-Gutacher Siegfried Eckert.
vor 14 Stunden
Hornberg
Bei der Hornberger Wanderwoche, die kommenden Samstag startet, sind nicht nur Gäste, sondern auch die Einheimischen eingeladen. Auf schönen Touren in Hornberg und Umgebung gibt es besondere Naturerlebnisse.
vor 15 Stunden
»Brühl«-Wiesen in Haslach trockengelegt
Haslachs Naturschützer schlagen Alarm: Sie sehen massive Folgen für die Artenvielfalt, wenn das Wasserwirtschaftsamt nicht einlenkt.
vor 17 Stunden
Ehrungen "Harmonie" Schapbach
Elena Schmieder bekam am Ostersonntag im Rahmen des Jahreskonzerts die silberne Ehrennadel entgegen. Vorsitzender Patrick Roth überreichte zudem das silberne Leistungsabzeichen an Linus Decker. 
vor 17 Stunden
Magdalena Deras Reisetagebuch (24)
Seit mehr als zwei Jahren tingelt Magdalena Dera aus Hausach durch Asien. In einer Kolumne teilt sie alle zwei Wochen ihre Erlebnisse mit den Lesern des Offenburger Tageblatts. Heute geht es um die Reisekasse.  
vor 17 Stunden
Vier seit 50 Jahren dabei
Fünf langjährige Musiker wurden am Ostersonntag im Rahmen des Osterkonzerts der Musikkapelle Hofstetten für ihre Treue zur Blasmusik geehrt.