Wohnhaus in Wolfach

Blitzeinschlag: 50.000 Euro Schaden nach Dachstuhlbrand

10. Juli 2017
&copy Stefan Hättich&copy Stefan Hättich&copy Stefan Hättich

Ein Blitzeinschlag hat am Montagabend in Wolfach den Dachstuhl eines Wohnhauses in Brand gesetzt. Verletzte gibt es keine, alle Bewohner konnten das Haus laut Polizei rechtzeitig verlassen.

Nach einem Blitzeinschlag am Montag um kurz nach 22 Uhr war der Dachstuhl eines Wohnhauses in der Straßburgerhofstraße in Wolfach in Brand geraten.

Wie die Polizei berichtet, konnten die Bewohner das Haus rechtzeitig verlassen. Niemand sei verletzt worden. Die Feuerwehr aus Wolfach hatte das Feuer vor Ort schnell unter Kontrolle, hieß es.

Trotzdem wurde der Dachstuhl erheblich beschädigt. Es entstand laut Polizei ein Schaden von 50.000 Euro. Die Bewohner konnten in die Wohnung im Erdgeschoss zurückkehren. Daneben waren einige Häuser in der Nachbarschaft am Abend kurzzeitig ohne Strom.

Autor:
red/ba

- Anzeige -

Videos

Oberliga: SV Oberachern - TSG Backnang

Oberliga: SV Oberachern - TSG Backnang

  • Stadt Offenburg wird 13 Millionen Euro in Klimaschutz stecken - 17.11.2017

    Stadt Offenburg wird 13 Millionen Euro in Klimaschutz stecken - 17.11.2017

  • Frontalzusammenstoß zwischen Achern und Kappelrodeck - 17.11.2017

    Frontalzusammenstoß zwischen Achern und Kappelrodeck - 17.11.2017

  • Brandserie in Bohlsbach: Polizei ermittelt gegen vier junge Männer

    Brandserie in Bohlsbach: Polizei ermittelt gegen vier junge Männer

  • Frontalzusammenstoß zwischen Achern und Kappelrodeck - 17.11.2017

    Frontalzusammenstoß zwischen Achern und Kappelrodeck - 17.11.2017