Wohnhaus in Wolfach

Blitzeinschlag: 50.000 Euro Schaden nach Dachstuhlbrand

red/ba
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
10. Juli 2017
Video starten

(Bild 1/3) ©Stefan Hättich

Ein Blitzeinschlag hat am Montagabend in Wolfach den Dachstuhl eines Wohnhauses in Brand gesetzt. Verletzte gibt es keine, alle Bewohner konnten das Haus laut Polizei rechtzeitig verlassen.

Nach einem Blitzeinschlag am Montag um kurz nach 22 Uhr war der Dachstuhl eines Wohnhauses in der Straßburgerhofstraße in Wolfach in Brand geraten.

Wie die Polizei berichtet, konnten die Bewohner das Haus rechtzeitig verlassen. Niemand sei verletzt worden. Die Feuerwehr aus Wolfach hatte das Feuer vor Ort schnell unter Kontrolle, hieß es.

Trotzdem wurde der Dachstuhl erheblich beschädigt. Es entstand laut Polizei ein Schaden von 50.000 Euro. Die Bewohner konnten in die Wohnung im Erdgeschoss zurückkehren. Daneben waren einige Häuser in der Nachbarschaft am Abend kurzzeitig ohne Strom.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

Bernhard Waidele bewirbt sich für eine dritte Amtsperiode als Bürgermeister von Bad Rippoldsau-Schapbach. Am gestrigen Sonntag gab er seine Bewerbung ab. 
vor 3 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Der Bürgeremeister ist der erste Bewerber um das Amt
In den Räumen in der Eduard-Trautweinstraße 11 in Wolfach informieren Sina Lehmann und Christina Kleinbub Eltern und junge Familien, etwa über eine windelfreie Erziehung.
vor 5 Stunden
Wolfach
Die Wolfacher Freundinnen Sina Lehmann und Christina Kleinbub von Kindzig informieren in ihren Vorträgen und Gruppentreffen werdende Eltern zum Thema artgerechtes Miteinander.
Viele Ehrungen standen bei der Hauptversammlung des Dorfverschönerungvereins Bollenbach an. Gleich zehn Mitglieder wurden für ihre 50-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet, sieben sind seit 25 Jahren dabei. Geehrt wurden sie vom Vorsitzenden Andreas Isenmann (links) und seinem Stellvertreter Karlheinz Schöner (rechts). 
vor 8 Stunden
Haslach im Kinzigtal - Bollenbach
Der Dorfverschönerungsverein Bollenbach ließ bei seiner Hauptversammlung das vergangene Jahr Revue passieren. Auch langjährige Mitglieder wurden dabei geehrt.
Schneewittchen erwacht, umringt von den Zwergen, aus ihrem tiefen Schlaf.
vor 11 Stunden
Kinzigtal
In einer wunder- und fantasievollen Inszenierung spielte die Kleine Theater-AG des Robert-Gerwig-Gymnasiums am Wochenende zweimal in der vollen Aula das Märchen "Schneewittchen".
Spielerisch lernen macht Anna riesigen Spaß. Sprachlich hat sie so im vergangenen Jahr gewaltige Fortschritte gemacht. ⇒Foto: Saskia Moser
04.02.2023
Kinzigtal
Hausacher Bärenkinder (16): Zum 20. Mal stehen in diesem Jahr „Bärenkinder“ im Fokus des Hausacher Bärenadvents. Wie geht es eigentlich den ehemaligen „Bärenkindern“? Heute: Anna Moser
Die Container für die Kleinkindgruppe in Welschensteinach stehen seit November bereit und könnten bezogen werden. 
04.02.2023
Steinach - Welschensteinach
Wegen einer fehlenden Pädagogin kann die Krippengruppe in den Containern in Welschensteinach immer noch nicht starten. Dabei gibt es schon neue Perspektiven für die Betreuung der Kinder.
Das Halbmeiler Narrenblättle kommt zu Ausgabe Nummer 43 mit einem Titelblatt im Querformat daher.
04.02.2023
Wolfach - Halbmeil
Zur Einstimmung auf die bevorstehende Fasnet wird in Halbmeil am Samstag nicht nur das Dorf herausgeputzt: Die Helfer der Narrenzunft Halbmeil bringen heute die neueste Ausgabe des Narrenblättles unters Volk.
Für die Schornsteinfegerarbeiten in Wolfach gibt es eine neue Regelung.
04.02.2023
Wolfach
Zusammen mit der Schornsteinfegerinnung Freiburg hat die Stadtverwaltung Wolfach für das Stadtgebiet eine Übergangslösung für die nicht hoheitlichen Schornsteinfegerarbeiten erstellt.
Bei der Sportler- und Bürgerehrung in Mühlenbach würdigte die Gemeinde zahlreiche herausragende Einzel- und Teamleistungen im sportlichen, beruflichen und schulischen Bereich.
04.02.2023
Mühlenbach
Mühlenbachs Bürgermeisterin Helga Wössner hat am Donnerstag zahlreiche Bürger für ihre tollen Leistungen in Sport, im Beruf und der Schule ausgezeichnet.
Volleyballerin Silja Reinelt vom VC Haslach beim Aufschlag 
04.02.2023
Haslach im Kinzigtal
Heute starten die Haslacher VC-Damen in Saison.
Franz Schmalz an seiner Wolfacher Wetterstation.
03.02.2023
Wolfach
Wolfachs Wettermann Franz Schmalz wertet die Jahresbilanz der Wetterstation Wolfach für 2022 aus: Neben einem Rekord an Sonnenstunden sieht er auch klare Hinweise auf den Klimawandel.
Abschnitte der Aue-Straße sollen saniert werden. Zur Finanzierung möchte der Gemeinderat Mittel aus dem Ausgleichstock beantragen. 
03.02.2023
Schenkenzell
Die Sanierung wird voraussichtlich 95.000 Euro kosten. Für die Finanzierung will der Gemeinderat Mittel aus dem Ausgleichsstock beantragen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Rauchmelder sollten einmal im Jahr auf ihre Funktionstüchtigkeit geprüft werden. Diese Sorgfalt kann Leben retten, vor allem, wenn nachts ein Feuer entsteht und die Bewohner schlafen.⇒Foto: Martin Gerten/dpa
    vor 18 Stunden
    Kreisbrandmeister Bernhard Frei lobt die Ortenauer. Sie würden meist die Rauchwarnmelderpflicht ernst nehmen. Er weiß, dass die kleinen Geräte schon öfters Schlimmeres verhindert haben.
  • Egal ob jung oder jung geblieben: Beim Line Dance kann jeder die Freude an Rhythmus und Bewegung entdecken. 
    27.01.2023
    Mit DanceInLine in Offenburg die Freude am Tanz entdecken
    In toller Gesellschaft Tanzen lernen – auch ohne festen Tanzpartner, dafür auch mal mit Baby. Das bietet Julia Radtke in ihrer Tanzschule DanceInLine in Offenburg an. Hier entdecken Junge und jung Gebliebene Teilnehmer die Freude an Rhythmus und Bewegung.
  • Die Kunden trainieren in den M.O.H.A.-Studios in Offenburg, Oberkirch und Haslach in moderner Atmosphäre. 
    27.01.2023
    EMS-Training in Offenburg, Oberkirch und Haslach entdecken
    Gesundheit, mehr Attraktivität, dazu Kraft- und Leistungssteigerung – und schnell sichtbare, spürbare und messbare Erfolge. Was unglaublich klingt, ist mit dem gezieltem EMS-Training bei M.O.H.A. an den Standorten Offenburg, Oberkirch und Haslach absolut möglich.
  • Vom Azubi bis zum Quereinsteiger: J. Schneider Elektrotechnik bietet viele  Karrierechancen.
    24.01.2023
    J. Schneider Elektrotechnik – Bewerben und durchstarten!
    Fachkräfte, Anlernkräfte, Quereinsteigende, Azubis: Die Bewerbertage bei J. Schneider Elektrotechnik in Offenburg am 3. und 4. Februar 2023 wenden sich sowohl an diejenigen, die beruflich neue Wege gehen möchten, als auch an Berufseinsteiger.