Hausach

Das Hausacher »Urgestein« der Philatelisten feiert die 80

Autor: 
Christiane Agüera Oliver
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. April 2019

Erwin Nesselhuf (Zweiter von links) feierte am Montag seinen 80. Geburtstag. Bei der Kaffeetafel gratulierten Bürgermeister Wolfgang Hermann (von links) und die Philatelisten Josef Schmid und Harald Schwuchow. ©Christiane Agüera Oliver

Der leidenschaftliche Philatelist, langjährige Vorsitzende der Hausacher Briefmarkensammler und ehemalige Wassermeister der Stadt Hausach, Erwin Nesselhuf, feierte am Montag seinen 80. Geburtstag.

Ein herzliches Willkommen galt jedem Gast, der am Montag zu Erwin Nesselhuf zum Gratulieren kam. Im Kreise seiner Familie feierte der rüstige Jubilar seinen 80. Geburtstag.
Zu den Gratulanten gehörten auch Bürgermeister Wolfgang Hermann, Josef Schmid, Vorsitzender des Vereins der Hausacher Briefmarkensammler und der Vorsitzende der Haslacher Philatelisten Harald Schwuchow. In gemütlicher Kaffeerunde plauderten sie über das vielseitige Briefmarken-Hobby von Erwin Nesselhuf. 

Gründungsmitglied der Hausacher Briefmarkensammler

Er war 1976 Gründungsmitglied des Hausacher Vereins, war dort jahrzehntelang Vorsitzender, hat heute noch das Amt des Vize inne und trägt den Titel Ehrenvorsitzender. Josef Schmid gratulierte dem »Urgestein« der Briefmarkensammler Erwin Nesselhuf und dankte ihm für alles, was er bei den Philatelisten bewirkt habe, unter anderem die großen Tauschtage und Ausstellungen in der Stadthalle.

- Anzeige -

»Mit dem Euro habe ich das Briefmarkensammeln aufgehört«, berichtete Erwin Nesselhuf. Hauptsächlich gehören zu seiner Heimatsammlung Briefe und Karten sowie Kuverts von Geschäften und Ortschaften, die es heute so nicht mehr geben würde.
Auch für den Hausacher Bürgermeister war es eine Freude, dem Jubilar seine Glückwünsche persönlich zu überbringen. 32 Jahre lang sorgte Erwin Nesselhuf als Wassermeister bei der Stadt dafür, dass die Hausacher mit Wasser versorgt wurden. Unter seiner Regie waren die Baugebiete Hausach-West und Hinterhof damals erschlossen worden. »Die Wasserleitungen hab’ ich alle selbst verlegt«, erinnerte er.

30 Jahre Wassermeister

Nach seiner Ausbildung zum Stahlbauschlosser bei der Hausacher Firma Mannesmann und nach zehn Jahren als Sägewerksmaschinen-Monteur auf Montage fing er 1970 bei der Stadt Hausach an, besuchte 1972 die Wassermeister-Schule und blieb der Stadt Hausach bis zu seinem Rentenbeginn im September 2002 treu.

In dem 1766 erbauten Haus in der Lindenstraße wurde Erwin Nesselhuf am 15. April 1939 geboren. Sein Vater hatte es zwei Jahre zuvor gekauft. Mit seiner Ehefrau Susanna, die er 1961 heiratete, baute er es 1969 um und lebt seither dort. Die Familien der drei Söhne samt den beiden Enkelkindern feierten am Montag schon den runden Geburtstag. »Am Wochenende gehen wir dann alle zusammen noch in ein Gasthaus zum Mittagessen«, blickte Erwin Nesselhuf freudig voraus.
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 1 Stunde
Oberwolfach
Kreischende Gitarren und Pointen: Am Samstag, 24. August, steigt in Oberwolfach die 25. Auflage des »Rock im Wald«-Festivals der Lempi-Hexen, tags zuvor gibt es Comedy auf dem Hexenplatz. In einer Reihe stellen wir die Bands täglich vor. Heute: »Lonely Spring«.  
vor 1 Stunde
Briefmarken-Sammlervereinigung
Seit 50 Jahren besteht jetzt die Freundschaft zwischen Haslach und Lagn-sur-Marne. Die Haslacher Briefmarken-Sammlervereinigung »Philatelie« nutzte den Großtauschtag am vergangenen Sonntag in der Stadthalle  um einen freundschaftlichen Bildgruß nach Lagny zu übermitteln.
vor 1 Stunde
Bad Rippoldsau-Schapbach
Der Schmetterlingspark im Bad Rippoldsauer Kurpark steht in den Sommermonaten in voller Blüte und ist eine Blumenoase für Schmetterlinge. Vor sieben Jahren wurde der Park von der Fördergemeinschaft Kur- und Fremdenverkehr auf Betreiben der Vorsitzenden Beate Belz angelegt.  
vor 1 Stunde
Gütesiegel
Große Freude über  das Gütesiegel »Seniorenfreundlicher Turn- und Sportverein«: Der TV Steinach darf sich laut Pressemitteilung nun zu den 53 Vereinen im Ländle zählen, welche die Kriterien dafür erfüllen.
vor 1 Stunde
Kaffeenachmittag
Viele Mitbürger folgten der Einladung der Bürgerhilfe Steinach/Welschensteinach am Sonntagnachmittag ins Pfarrheim, um miteinander bei Kaffee, Kuchen und später auch Häppchen sowie diversen Getränken einige Stunden in netter Runde zu verbringen und sich wohl behütet zu fühlen. 
vor 8 Stunden
Hornberg
Im engsten Kreis wurde am 10. August Kenneth Parry auf dem Hornberger Friedhof bestattet. Der Schwiegersohn von Wilhelm Hausenstein wollte weder Traueranzeige noch öffentliche Trauerfeier. Die Wilhelm-Hausenstein-Gesellschaft richtet am 18. Oktober eine Gedenkfeier aus.
vor 9 Stunden
Gutach
25 Jahre war »immer alles piccobello«. Die Gemeinde Gutach bescherte ihrer beliebten Reinigungskraft Hilde Aberle einen großen Bahnhof zum Abschied. 
vor 10 Stunden
Hausach
Ein vielseitiges Kulturprogramm bietet die Stadt Hausach von September bis Silvester. Es reicht von literarischen Lesungen über die Reisereportagen von »Kinzigtal weltweit« bis zu Konzerten mit Musik in allen Facetten.
vor 11 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Die Gemeinden Oberwolfach und Bad Rippolds­au-Schapbach kämpfen mit vorerst 28 weiteren Kommunen Baden-Württembergs gegen den Motorradlärm. »Genussbiker« sind aber auch im Wolftal ausdrücklich willkommen.
vor 14 Stunden
Wolfach
Die Mängelliste des Kindergartens Schapbach stieß im Rathaus auf wenig Verständnis. Nach einer schriftlichen Erklärung von Pfarrer Frank Maier  glätten sich die Wogen nun: Demnächst sei ein Gespräch mit der Verwaltung angesetzt, erklärte Bernhard Waidele im Gemeinderat.
vor 16 Stunden
Familienstreit in Biberach
In Biberach ist am Samstagabend ein Familienstreit eskaliert. Die Polizei musste einschreiten, da ein alkoholisierter Mann seinen Sohn mit einer geladenen Waffe von seinem Grundstück verjagen wollte.
vor 17 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Stefania Stiefvater hat als Küchenhilfe beim Gasthaus »Kanone« in Haslach angefangen. Inzwischen hat sie sich dort mit Unterstützung ihrer Chefs zur Köchin hochgearbeitet.   

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.