Hornberg

Dauerhafte Instandhaltung von Wegen zahlt sich aus

Autor: 
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2019

Roland Aberle demonstrierte den Teilnehmern das Wegpflegegerät und zeigte dann auch ganz praktisch, wie man die Funktionen bei der Wegpflege optimal nutzt. ©Petra Epting

Bevor es am Samstagvormittag zur Vorführung des Wegpflegegeräts in den Wald ging, beleuchtete Joachim Prinzbach von der FVS alle Ereignisse, die den Wald in den letzten Monaten ereilt haben.

Die Forstbetriebsgemeinschaften Reichenbach und Niederwasser hatten zu einer Demonstration des Wegpflegegeräts eingeladen. Der Reichenbacher Vorsitzende Roland Aberle begrüßte am Samstagvormittag die vielen Teilnehmer zunächst bei Karl-Heinz Aberle im Rötenbach.

Joachim Prinzbach ging auf die deutschlandweite Situation mit dem Kalamitätsholz ein, mit dem es in Reichenbach allerdings so ganz anders aussehe als in weiten Bereichen Deutschlands. 

Weniger Käferholz als in Reichenbach gibt es nirgends

Er sprach gar von einer Insel der Glückseligen, in der Reichenbach innerhalb der Glückseligen liege, denn so wenig Käferholz gebe es sonst nirgendwo. »Wir sind hier in einer ganz guten Situation«, erläuterte er, wenngleich sich die Landwirte natürlich trotzdem Sorgen machen, ob die Katastrophe nicht ganz einfach später hier eintrifft.

Es gebe auch nichts zu beschönigen, was den desolaten Rundholzpreis betreffe, so Prinzbach. Dieser sei so niedrig wie noch nie. Aber die Vermarktung sei gesichert. »Wir bekommen das Holz weg, diese Zusage gebe ich«, betonte er.

Aufgrund der Perspektiven bestehe im C/D Holz in den Fichte/Tanne-Sortimenten Vermarktungssicherheit. Die Nachfrage nach frischem Stammholz in den Rotholzsortimenten sei momentan ebenfalls sehr hoch. 
Dauerbrenner Douglasie

- Anzeige -

Chancen nutzen und nicht lange warten

Den Landwirten legte er den »Dauerbrenner Douglasie« ans Herz. »Nutzt die Chancen und wartet nicht zu lange.Der Leitpreis liegt nach wie vor bei 103/104 Euro«. Auch der Bereich Kiefer sei angesprungen.

»Schaut auf eure Wege und schafft die Grundlagen«, nannte Prinzbach das neue Wegpflegerät »eine super Sache«. Es sei eine wahre Begebenheit, dass eine Sendung erst kürzlich, obwohl das Holz in Ordnung gewesen sei, vom Transporteur abgelehnt wurde, weil dieser den Weg nicht befahren wollte. 

Auch Roland Aberle, der im Anschluss das Wegpflegegerät fuhr, bat einmal mehr darum, »am Thema dranzubleiben«. »Die Wege sind das Wichtigste in der Holzabfuhrkette, und der Privatwald muss aufpassen«.

Er erläuterte bei der Vorführung gemeinsam mit Revierleiter Martin Flach, was für Möglichkeiten sich mit dem Gerät bieten und wie man diese richtig nutzt, um die Wege optimal zu pflegen. Mache man das jährlich, sei auch der Aufwand nicht so groß, wie bei einem Weg, der jahrelang überhaupt nicht gepflegt wurde. 

Erste-Hilfe-Kurs

Martin Flach machte außerdem auf den Erste-Hilfe-Kurs am Freitag, 29. November, aufmerksam, wo es nur begrenzt Plätze gibt. Bei Interesse wäre zudem ein Pflanzenschutzgrundkurs möglich. Interessenten sollten sich bald bei Petra Schondelmaier, mit der Telefonnummer 0 78 33 / 16 88, melden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 5 Stunden
Wolfach
Der erste Naturparkmarkt in Wolfach zog viele Besucher an, die sich davon überzeugen und probieren konnten, was die Region an ländlichen Produkten bieten kann. Das gute Wetter trug sein Quentchen Glück zum Erfolgskonzept bei.   
vor 7 Stunden
Gutach
Die aktuelle Gutacher Malerkolonie mit Werner Luft, Willy Heine, Beate Axmann, Martina Dieterle und Wendelinus Wurth sowie neuerdings Dorota Buriana Petrow bestreitet die neue Herbstausstellung im Kunstmuseum Hasemann-Liebich in Gutach. »Ungeschminkt« heißt deren Titel und zeigt ganz aktuelle Werke...
vor 8 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Einen gelungenen Auftritt legte der in Haslach wohnende Jürgen Kern bei der RTL-Sendung »Das Supertalent« hin. Die Jury um Dieter Bohlen war von der Darbietung des Kunstpfeifers begeistert.  
vor 11 Stunden
Hofstetten
Der Förderverein Kindergarten »Sterntaler« Hofstetten hat am Freitag seine vierte Rocknacht veranstaltet. Die Einnahmen solcher Veranstaltungen sollen künftig auch der Hofstetter Schule zugutekommen.    
vor 14 Stunden
Hausach
Bei der Hauptversammlung der Hausacher Landfrauen im Februar mussten die geplanten Neuwahlen mangels Kandidatinnen gestrichen werden. Das Vorstandsteam erklärte sich aber bereit, die Arbeit noch ein Jahr kommissarisch fortzusetzen – wenn sich bis dann kein Nachwuchs finde, müsse der Verein...
vor 17 Stunden
Hornberg
Mit einer Enthaltung (Stadtrat Hermann Lehmann, CDU) stimmte der Gemeinderat am Mittwoch für die Antragsstellung auf Anerkennung der Wilhelm-Hausenstein-Schule als Naturpark-Schule. Der Antrag wird Ende Oktober gestellt.
14.09.2019
OT Serie im Jubiläumsjahr - 100 Jahre Kino Haslach (2)
Seit 100 Jahren sind die Haslacher in der glücklichen Lage, ein Kino in ihrer Gemeinde zu haben. Anlässlich des Jubiläums gibt es im OT eine wöchentliche Serie rund um das Kino. Heute geht es um das Erfolgsgeheimnis der Familie Prinzbach.  
14.09.2019
Haslach im Kinzigtal
Das Haslacher Seniorenwerk bietet in den kommenden Monaten verschiedene Kurse an für jeden, der gern mit Holz werkelt.   
14.09.2019
Gutach
Bürgermeister Siegfried Eckert wird die bereits auf 23. Oktober terminierte Einwohnerversammlung aufs Frühjahr verschieben. Der Grund: Auf zwei für die Gutacher wichtige Themen gebe es bis dahin noch keine Antworten.
14.09.2019
Gutach
Es ist eine unendliche Geschichte: Mit der Versetzung des Funkmasts ist die LTE-Versorgung im Ort schlechter statt besser geworden. Die Gemeinde will die Telekom nun per Anwalt auffordern, endlich ihr Versprechen einzulösen
14.09.2019
Steinach - Welschensteinach
16 Kinder zwischen neun und zwölf Jahren haben die Sommerferien beim Steinacher Sommerspaßfinale bastelnd ausklingen lassen. Eingeladen dazu hatte die Musikkapelle Welschensteinach.  
14.09.2019
Kinzigtal
Das Talgeflüster ist ein ironischer Wochenrück- und -ausblick der Kinzigtal-Redakteure jeden Samstag. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.