Hip-Hop-Konzert

Deutsch-französische Begegnung in Hornberg

Autor: 
Petra Epting
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Juni 2016

Das Duo »Zweierpasch, Double deux« samt Band weckte gestern in der Hornberger Stadthalle nicht nur die Hip-Hop-Begeisterung, sondern auch die für alle deutsch-französischen Begegnungen. ©Petra Epting

Weil ihm das deutsch-französische Miteinander sehr wichtig ist, zögerte Hellmut Schoffer nicht lange und ermöglichte mit seiner Stiftung für rund 500 Schüler ein Hip-Hop-Konzert des Duos "Zweierpasch" mit ihrer Band in der Hornberger Stadthalle.

Am Ende war die ganze Stadthalle in Bewegung, und die Verantwortlichen strahlten um die Wette. Denn genauso hatten sie sich das vorgestellt: »Europa direkt vor Ort zu leben.« »Das ist der Einstieg in die Sprache und in ein deutsch-französisches Miteinander«, freuten sich Hellmut Schoffer, dessen Stiftung die Veranstaltung zum zehnjährigen Bestehen ermöglichte, und Veronika Klingmann-Rauch, zuständig für grenzüberschreitende Konzepte beim Regierungspräsidium Freiburg. Die Band »Zweierpasch« ist in diesem Jahr auf Tournee und wird vom Eurodistrict Stasbourg/Ortenau gesponsert.

Herzensangelegenheit der jungen Musiker

Veronika Klingmann-Rauch, im Kinzigtal durch »Insalata Musicale« bekannt, berichtete darüber, wie bei Projekten auf deutscher und französischer Seite zusammengearbeitet wird, und welche Herzensangelegenheit solche Konzerte den Zwillingen Till und Felix Neumann sind. Das Regierungspräsidium unterstütze daher solche Projekte gern. So führten die beiden Musiker erst Anfang des Jahres beispielsweise zwei Lehrerfortbildungen durch. Und wie spielerisches Lernen über die Bewegung geht, das wurde gestern mehr als ersichtlich. Nach kurzer Zeit waren alle Hände oben. Das zu transportieren, haben sich die Zwillinge zur Aufgabe gemacht. Mit »Rapconte«, einem neuen märchenhaften Projekt von »Zweierpasch«, eroberte das Hip-Hop-Duo die Herzen im Sturm, sang auf Deutsch und auf Französisch und nahm das Publikum, Schüler aus Hornberg, Gutach und Hausach, mühelos mit.

Der Nerv der Zeit

- Anzeige -

»Das ist der Nerv der Zeit«, erläuterte Veronika Klingmann-Rauch und dankte insbesondere Hellmut Schoffer. Man brauche Personen, die solche Projekte ermöglichen. Beiden liegen die deutsch-französischen Begegnungen am Herzen. »So früh wie möglich die Begeisterung zu wecken und Begegnungen zu fördern, sodass Berührungsängste erst gar nicht entstehen«, ist beider Anliegen. 

Vor- und Nachbereitung

Europa beginne auf der Freundschaftsebene, so der gestrige Tenor. Die deutsch-französischen Botschafter Till und Felix Neumann sind mit ihrer Band ein Paradebeispiel – und sie begeisterten längst nicht nur die Schüler, sondern auch die Lehrer, die ebenso für rund zwei Stunden in Bewegung waren. Auch Rektorin Silke Moser war mittendrin, die sich über das besondere Event riesig freute. »Zweierpasch« musizierte auch schon gemeinsam mit Udo Lindenberg und erhielt von dessen Stiftung gar einen Preis. Für ihre Konzerte gibt es außerdem eine Vor- und Nachbereitung in den Schulen, sodass das Ganze also länger nachhallt.

Wermutstropfen Fahrtkosten

Hellmut Schoffer selbst schrieb am Ende sogar eifrig Autogramme auf die Arme jubelnder Schüler. Ein Wermutstropfen war für ihn allerdings, dass es Schulen gibt, denen eine Teilnahme aus Beförderungsgründen leider nicht möglich war. »Das ist doch fürchterlich, wenn es am Ende an ein paar Euro für die Fahrtkosten scheitert«, bedauert er.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 22 Minuten
Oberwolfach
Fast ein Jahr blieb es nach der Übernahme von St. Luitgard durch die Caritas ruhig – jetzt kommt Bewegung in Oberwolfachs Pflegeheim-Neubau: Am Dienstag stellten Caritasverband Kinzigtal und Bauträger Eichner Bau dem Gemeinderat ihren Zeitplan fürs Projekt vor.
vor 52 Minuten
Nikolausfeier
Die Kinder und ihre Eltern hatten am ersten Advent sichtlich Spaß in der Friedrich-Grohe-Halle in Schiltach. Mehr als 200 Kinder waren mit ihren Eltern oder Großeltern dabei, als die jüngsten Turner und Tänzer des TV Schiltach auf der großen Bühne ihr Können zeigten. 
vor 2 Stunden
Ministerium für Inneres
Gleich zwei Förderungen gibt es digitale Projekte in Oberwolfach: Das Land unterstützt dabei den Aufbau eines Verbundsystems mit dem Namen „Famigo Plus“ und das Vorhaben der digitalen Mitfahrbänkle. 
vor 3 Stunden
Kinzigtal
Der Mühlenbacher Gemeinderat hat in seiner Sitzung am Dienstag den Haushalt für 2020 vorberaten. Größter Posten im kommenden Jahr wird voraussichtlich die Sanierung der Schulersbergstraße.  
vor 6 Stunden
Hornberg
Eine Ehrung ragte in der Firmenfeier der Familienbrauerei Ketterer heraus: Michael Ketterer ist seit 50 Jahren Brauereichef. Er übernahm nach dem Tod seines Vaters schon mit 20 Jahren die Verantwortung für das Unternehmen.
vor 9 Stunden
Gemeinderat stimmt zu
Das Clubhaus des Fußballvereins Fischerbach wird erweitert und saniert – allerdings in der günstigen Variante. So reagierten die Mitglieder des Vereins.
vor 12 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Junge Familien im Kinzigtal haben große Schwierigkeiten, Aufnahme bei einem Kinderarzt zu finden. Gerade einmal zwi Kinderarztpraxen gibt es noch zwischen Villingen und Offenburg. Und die sind hoffnungslos überfüllt. Die Gründe.
vor 14 Stunden
Wolfach-Kirnbach
Die evangelische Kirchengemeinde Kirnbach hatte die älteren Mitbürger am Sonntag wieder zum Seniorenadvent in die Gemeindehalle eingeladen. An die 50 Gäste hatten sich in der vom Imkerverein dekorierten Halle eingefunden.  
vor 14 Stunden
Hochwasserschutz
Zum Schalen der ökologischen Durchgangsrinnenkonstruktion für das Hochwasserrückhaltebecken in Steinach ist das variable Schalungssystem „Logo.3“ von Paschal im Einsatz, schreibt die Firma in einer Pressemitteilung.
vor 14 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Sehr gut besucht war der Nikolausmarkt, zu dem die Tourist-Info am zweiten Adventssonntag ins Bad Rippolds­auer Kurhaus eingeladen hatte. Der Nikolausmarkt bot nicht nur Gelegenheit, an den 17 Ständen Geschenke einzukaufen. Er lud auch zum Bummeln oder zu einer Unterhaltung bei Kaffee, Kuchen,...
vor 14 Stunden
Haslach/Zell
Aus den Erlösen des diesjährigen Flohmarkts hat das Flohmarktteam der Pfarrgemeinde Zell 1000 Euro an den „Club 82 – Freizeitclub mit behinderten Menschen“ gespendet. 
vor 14 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Mit einem besinnlichen vorweihnachtlichen Liederabend erfreute die Chorgemeinschaft „Frohsinn-Harmonie“ am Montag die Bewohner des Alfred-Behr-Hauses.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 7 Minuten
    KF Kinzigtaler Fenster GmbH - Der Experte in Gengenbach
    Winter – die Tage werden wieder kürzer und dunkler, die beste Saison für Einbrecher. Gut, wer da sichere Türen und Fenster hat. Die KF Kinzigtaler Fenster GmbH in Gengenbach hat sich genau darauf spezialisiert und ist in der Region Experte für die Sicherheit zu Hause.
  • vor 21 Stunden
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.