Hausach

Die ganze Grundschule rollt mit »Crazy Wolfi«

Autor: 
Claudia Ramsteiner
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. November 2018

(Bild 1/3) Ein ganzer Schultag auf Rollen und Rädern: Mit dem »Cool move mixer« lassen sich 220 Kinder in der Tannenwaldhalle gleichzeitig bewegen. ©Claudia Ramsteiner

Alle 220 Hausacher Grundschulkinder auf einmal in Bewegung bringen? Kein Problem für »Crazy Wolfi«. Der Sport- und Sozialpädagoge Wolfgang Richter schaffte das gestern einen ganzen Vormittag lang in der Tannenwaldhalle spielend.

 »Spart euch Arzt und Apotheke und jede Menge eurer Knete. Mit dieser flotten Workout-Fete geht ihr ab wie ’ne Rakete«, rappt Wolfgang Richter alias »Crazy Wolfi«. Sofort scharen sich einige Steppkes um ihn und singen lauthals mit – hunderte andere drehen ihre Runden mit Cityrollern, Skate- und Waveboards, Rollschuhen, kurz: mit allem, was rollt.

»Cool move mixer« nennt sich dieser neue Ansatz, der  Kindern nicht nur Spaß an der Bewegung vermitteln soll, sondern sie gleichzeitig als Multiplikatoren für Gesundheits-Prävention zu gewinnen will. Wie das funktioniert, macht »Crazy Wolfi« gerade vor: mit einem Mix an »cool moves«, an Bewegungen, die Spaß machen wie »Kung-Fu-Tiger-Karate« oder auch Hoola Hoop.

Mütter am Hoola-Hoop-Reifen

Wie ansteckend das ist, zeigt sich gleich: Die Mütter, die für die Obstbar eingeteilt sind, stehlen sich immer wieder mal davon, um sich die Plastikreifen um die Hüften kreisen zu lassen, mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg, aber ganz offensichtlich immer mit einem riesigen Spaß.

Die Kinder brachten alle zu diesem fröhlichen Schulsporttag ein Stück Obst mit. Die Mütter schnitten das ganze Obst klein, legten es dekorativ in der von Wolfgang Richter mitgebrachten Obstbar auf Platten, und die Kinder schnappten sich immer wieder einen Happen zwischendurch. 

- Anzeige -

Überhaupt seien Pausen wichtig, mahnt »Crazy Wolfi« zwischen seinen Rapnummern. Denn man müsse beim Fahren hochkonzentriert sein, und das sei nicht möglich, wenn man schlapp ist. »Ihr müsst doch zeigen, dass ihr so eine Party bis zum Schluss durchhalten könnt«, ruft er den Kindern zu. 
Die finden den Vormittag klasse. Max (9) und Torben (9) finden das Rollerfahren am besten – sie flitzen wie die Weltmeister im Hallenrund. Elena (7) übt gerade auf dem Skateboard und findet das super.

»Mehr ebene Flächen«

Mitten drin freut sich Christine Jendrzok über das fröhliche Gewusel in der Halle. Die Sportlehrerin der Graf-Heinrich-Schule hat den Kontakt zu Wolfgang Richter hergestellt, der vor vier Jahren schon einmal in Hausach war. Die »Freunde der Graf-Heinrich-Schule« halfen dann gern beim Finanzieren, und so kam am Montagabend »Crazy Wolfi« bereits mit seinem »Flow  move school bus« an – prall gefüllt mit mehr als 300 coolen Sportgeräten, der Frucht-Bar, Dekorations-Elementen und Sound-Equipment. Bereits am Montagabend präsentierte er sein Konzept rund 20 erwachsenen Multiplikatoren. Wolfgang Richter kämpft unter anderem für mehr ebene Flächen, auf denen es sich mit allerlei Gefährten rollen lässt, mit den möblierten Skaterparks spreche man nur eine Gruppe an.

Nach mehreren Stunden ohne Rumstehen und Langeweile gab’s dann noch eine exklusive Sport-Rap-Show für den begeisterten Bürgermeister Wolfgang Hermann – und Wolfgang Richter schickte die Kinder nach Hause mit dem Auftrag, daheim auch ihre Mütter und Väter in Bewegung zu bringen. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 4 Stunden
Hausach
Die Hausacher Gastronomiebetriebe sind unterschiedlich zufrieden mit den ersten Öffnungstagen nach Corona. Vorteile haben vor allem Lokale mit Biergärten und Terrassen.
vor 7 Stunden
Fotowettbewerb
In Wolfach hätte sich am Samstag alles um den Mops gedreht. Doch die Corona-Krise machte dem einen Strich durch die Rechnung. Das Festival fand trotzdem statt, und zwar über den Bildschirm
vor 10 Stunden
Wolfach/Wolftal/Oberes Kinzigtal
Anmeldelisten, Abstand und Musik ohne Gesang: Wie die Pfarrer Stefan Voß und Hannes Rümmele die ersten Gottesdienste unter besonderen Bedingungen bewerten.
vor 11 Stunden
Wolfach
Unter dem Motto „Fit durch die Krise“ bietet das Offenburger Tageblatt zusammen mit dem Elithera-Gesundheitszentrum Wolfach dreimal pro Woche Tipps für einfache Übungen an, die ein bisschen Bewegung in den Alltag zuhause bringen.
vor 13 Stunden
Hausach/Hornberg/Gutach
Die Kirchengemeinde Hausach-Hornberg will ab 7. Juni wieder jeden Sonntag – abwechselnd  in den Stadtkirchen in Hausach und in Hornberg – einen Gottesdienst anbieten. 
23.05.2020
Gutach
Das Traditionsgasthaus im Gutacher Obertal öffnet nach Corona nicht mehr. Daran ist allerdings nicht die Pandemie schuld, sondern das Landratsamt hat die Gaststättenkonzession entzogen.
23.05.2020
Bad Rippoldsau-Schapbach
Die Helfer der Stiftung für Bären waren am Dienstagabend wieder im Einsatz: Diesmal haben Bernd Nonnenmacher, Geschäftsführer der Alternativen Bärenpark gGmbh, und sein Team zwei Wolfshybriden bei einer Privatperson in Baden-Württemberg beschlagnahmt.  
23.05.2020
Hausach
OT-Ortstermin mit Drohne: Jürgen Burkhardt und Matthias Veit blickten für uns ins Nest auf der katholischen Stadtkirche in Hausach. 
23.05.2020
Kinzigtal
Jeden Samstag gibt es von den Kinzigtalredakteuren einen ironisch-satirischen Wochenrückblick. 
23.05.2020
Hofstetten
Die evangelische Kirchengemeinde Haslach gibt mit Videos und Bildern Einblick in die Baustelle beim Fehrenbacherhof in Hofstetten. 
23.05.2020
Wolfach
Unter dem Motto „Fit durch die Krise“ bietet das Offenburger Tageblatt zusammen mit dem Elithera-Gesundheitszentrum Wolfach dreimal pro Woche Tipps für einfache Übungen an, die ein bisschen Bewegung in den Alltag zuhause bringen.
23.05.2020
Wolfach
Der Kachelofen in der Hohenlochenhütte ist – auch mit viel ehrenamtlichem Einsatz – fachmännisch repariert. Die Hüttensaison startet die Schwarzwaldvereins-Ortsgruppe aber frühestens Ende Juni.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...
  • Auszeit für Helden der Krise: Das RehaZentrum Offenburg massiert und berät im Mai kostenlos.
    02.05.2020
    Das RehaZentrum Offenburg möchte im Mai systemrelevante Auszeiten verschenken
    Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Supermarkt, in Apotheken, im Rettungsdienst, die vielen Kräfte im medizinischen und pflegerischen Bereich – sie alle leisten seit Wochen Großartiges, gehen zuweilen über ihre Kräfte. Ihnen gebührt ein Dankeschön, verbunden mit einem kleinen Geschenk, so das...