Hausach

Die ganze Grundschule rollt mit »Crazy Wolfi«

Autor: 
Claudia Ramsteiner
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. November 2018

(Bild 1/3) Ein ganzer Schultag auf Rollen und Rädern: Mit dem »Cool move mixer« lassen sich 220 Kinder in der Tannenwaldhalle gleichzeitig bewegen. ©Claudia Ramsteiner

Alle 220 Hausacher Grundschulkinder auf einmal in Bewegung bringen? Kein Problem für »Crazy Wolfi«. Der Sport- und Sozialpädagoge Wolfgang Richter schaffte das gestern einen ganzen Vormittag lang in der Tannenwaldhalle spielend.

 »Spart euch Arzt und Apotheke und jede Menge eurer Knete. Mit dieser flotten Workout-Fete geht ihr ab wie ’ne Rakete«, rappt Wolfgang Richter alias »Crazy Wolfi«. Sofort scharen sich einige Steppkes um ihn und singen lauthals mit – hunderte andere drehen ihre Runden mit Cityrollern, Skate- und Waveboards, Rollschuhen, kurz: mit allem, was rollt.

»Cool move mixer« nennt sich dieser neue Ansatz, der  Kindern nicht nur Spaß an der Bewegung vermitteln soll, sondern sie gleichzeitig als Multiplikatoren für Gesundheits-Prävention zu gewinnen will. Wie das funktioniert, macht »Crazy Wolfi« gerade vor: mit einem Mix an »cool moves«, an Bewegungen, die Spaß machen wie »Kung-Fu-Tiger-Karate« oder auch Hoola Hoop.

Mütter am Hoola-Hoop-Reifen

Wie ansteckend das ist, zeigt sich gleich: Die Mütter, die für die Obstbar eingeteilt sind, stehlen sich immer wieder mal davon, um sich die Plastikreifen um die Hüften kreisen zu lassen, mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg, aber ganz offensichtlich immer mit einem riesigen Spaß.

Die Kinder brachten alle zu diesem fröhlichen Schulsporttag ein Stück Obst mit. Die Mütter schnitten das ganze Obst klein, legten es dekorativ in der von Wolfgang Richter mitgebrachten Obstbar auf Platten, und die Kinder schnappten sich immer wieder einen Happen zwischendurch. 

- Anzeige -

Überhaupt seien Pausen wichtig, mahnt »Crazy Wolfi« zwischen seinen Rapnummern. Denn man müsse beim Fahren hochkonzentriert sein, und das sei nicht möglich, wenn man schlapp ist. »Ihr müsst doch zeigen, dass ihr so eine Party bis zum Schluss durchhalten könnt«, ruft er den Kindern zu. 
Die finden den Vormittag klasse. Max (9) und Torben (9) finden das Rollerfahren am besten – sie flitzen wie die Weltmeister im Hallenrund. Elena (7) übt gerade auf dem Skateboard und findet das super.

»Mehr ebene Flächen«

Mitten drin freut sich Christine Jendrzok über das fröhliche Gewusel in der Halle. Die Sportlehrerin der Graf-Heinrich-Schule hat den Kontakt zu Wolfgang Richter hergestellt, der vor vier Jahren schon einmal in Hausach war. Die »Freunde der Graf-Heinrich-Schule« halfen dann gern beim Finanzieren, und so kam am Montagabend »Crazy Wolfi« bereits mit seinem »Flow  move school bus« an – prall gefüllt mit mehr als 300 coolen Sportgeräten, der Frucht-Bar, Dekorations-Elementen und Sound-Equipment. Bereits am Montagabend präsentierte er sein Konzept rund 20 erwachsenen Multiplikatoren. Wolfgang Richter kämpft unter anderem für mehr ebene Flächen, auf denen es sich mit allerlei Gefährten rollen lässt, mit den möblierten Skaterparks spreche man nur eine Gruppe an.

Nach mehreren Stunden ohne Rumstehen und Langeweile gab’s dann noch eine exklusive Sport-Rap-Show für den begeisterten Bürgermeister Wolfgang Hermann – und Wolfgang Richter schickte die Kinder nach Hause mit dem Auftrag, daheim auch ihre Mütter und Väter in Bewegung zu bringen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 2 Stunden
Erfolgreiche Jahresbilanz
Auf ein in jeder Hinsicht erfolgreiches Jahr blickte die Trachten- und Volkstanzgruppe Hofstetten in der Hauptversammlung am Dienstag im Gasthaus »Linde« zurück. Zudem gab es Ehrungen von langjährigen Mitgliedern.
vor 2 Stunden
Kinzigtal
Die Deutsche Bahn verzichtet ab Herbst auf Bewerbungsanschreiben, um Auszubildenden den Einstieg so leicht wie möglich zu machen. Das Offenburger Tageblatt hat in Kinzigtäler Unternehmen nachgefragt, ob dies ein guter Weg ist.  
vor 4 Stunden
Hausach
Die »Bla-Bli-Bla-Blasmusik« kommt am Samstag, 11. Mai, auf den Hausacher Klosterplatz
vor 13 Stunden
Amtsgericht Wolfach
Weil ein 51-Jähriger einem Taxifahrer einen Faustschlag verpasst hat, muss er nun 500 Euro Schmerzensgeld bezahlen. Das entschied das Wolfacher Amtsgericht am Mittwoch. Der Fahrgast wollte nicht den kompletten Fahrpreis bezahlen, so kam es zu einer Auseinandersetzung.
vor 14 Stunden
Mittleres Kinzigtal
In einer 20-teiligen Serie gehen wir bis Ende Mai auf die »Pflege im Kinzigtal« ein. Viele Familien, die ihren Angehörigen den Gang ins Heim ersparen wollen, lassen sich osteuropäische Betreuungskräfte vermitteln. Wir sprachen mit einer Familie, die dieses Wagnis eingegangen ist. 
vor 16 Stunden
»Vom Glück des Gärtnerns«
Unter dem Motto »Vom Glück des Gärtnerns« lädt das Aktionsbündnis »Gentechnikfreie Ortenau« in Zusammenarbeit mit dem BUND-Umweltzentrum Ortenau, Naturkost Kiebitz und den Entersbacher Landfrauen am morgigen Samstag von 14 bis 17 Uhr beim Biohof Reber in Unterentersbach zum Samen- und...
vor 17 Stunden
Benefizveranstaltung im Blauen Salon
Die beiden Ensembles »Swabian Brass« und »Clarisons« sind am Sonntag, 28. April, zu Gast im Blauen Salon in Wolfach. Anlass ist ein Benefizkonzert des Fördervereins Alter Bahnhof und Schlosshalle.
vor 20 Stunden
Gutach
Im Vorfeld der Gutacher Bürgermeisterwahl am 5. Mai fühlen wir den beiden ernsthaften Bewerbern in der Reihe »Kandidaten-Check« auf den Zahn. Bei der ersten von drei Fragen geht es heute um die Finanzen der Gemeinde.
vor 23 Stunden
Gutach
Wir nehmen die Bürgermeisterwahl am 5. Mai in Gutach zum Anlass, in unserem Wahlpaket zurückzublicken auf 71 Jahre Bürgermeisterwahl in Gutach: Christian Moser, Volker Sahr und als erster Nicht-Gutacher Siegfried Eckert.
25.04.2019
Hornberg
Bei der Hornberger Wanderwoche, die kommenden Samstag startet, sind nicht nur Gäste, sondern auch die Einheimischen eingeladen. Auf schönen Touren in Hornberg und Umgebung gibt es besondere Naturerlebnisse.
25.04.2019
»Brühl«-Wiesen in Haslach trockengelegt
Haslachs Naturschützer schlagen Alarm: Sie sehen massive Folgen für die Artenvielfalt, wenn das Wasserwirtschaftsamt nicht einlenkt.
25.04.2019
Hausach
Der Förderverein der Graf-Heinrich-Schule unterstützte das Schulleben im vergangenen Jahr mit dem zweitgrößten Betrag seiner Geschichte. Wichtigste Förderprojekte waren die Theateraufführung »Momo« und die Anschaffung von iPads.