Mittleres Kinzigtal

Die Leserfotosieger sind gekürt

Autor: 
Von unserer Redaktion
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
04. Juli 2020

Die Leserfotografen des Jahres 2019 sind gekürt: Erster Sieger ist Martin Holzer aus Steinach (links), auf den zweiten Platz kam Kurt Jannek aus Haslach (sitzend), Dritter wurde Wolfgang Ott aus Gutach (links dahinter). Es gratulierten im Namen der Sparkasse Haslach-Zell Vorstandsmitglied Carlo Carosi (hinten, Zweiter von rechts) und der Steinacher Filialleiter Daniel Birk sowie für das Offenburger Tageblatt Redakteurin Claudia Ramsteiner. Xaver Brucker (rechts) hat den 50-Euro-Gutschein der Sparkasse gewonnen. ©Michaela Kiefer

Martin Holzer aus Steinach, Kurt Jannek aus Haslach und Wolfgang Ott aus Gutach sind „Leserfotografen des Jahres“. Die Sparkasse Haslach-Zell vergab Preisgelder von insgesamt 500 Euro.
 

Carlo Carosi, Vorstandsmitglied der Sparkasse Haslach-Zell und der Steinacher Filialleiter Daniel Birk überreichten am Donnerstagabend in der Haslacher Filiale die Preise an die Leserfotografen des Jahres 2019. Die Wahl fand in diesem Jahr coronabedingt etwas später statt, um auch den Sparkassenkunden die Möglichkeit zu geben, ihre Lieblingsbilder in den Filialen zu wählen.

Natürlich ist so eine Wahl immer subjektiv, und möglicherweise denken nun viele, sie hätten sich ganz anders entschieden. Rund 1000 Leser, Kunden der Sparkasse und Facebook-Freunde hatten per Mail, auf der Facebookseite der Redaktion und auf den Stimmzetteln der Sparkasse abgestimmt. Die Stimmen wurden jedoch nicht einfach zusammengezählt – „sonst könnten jene, die selbst in den sozialen Medien unterwegs sind, das Bild zu stark verzerren“, erläuterte Claudia Ramsteiner, die die Aktion vor 13 Jahren ins Leben gerufen hatte. 

Es gab deshalb eine Wertung der OT-Leser, der Sparkassen-Kunden und der Facebook-Freunde – in allen drei Wertungen gab es bis zu zwölf Punkte zu erreichen. Martin Holzer aus Steinach mit seinem „Pusteblumen-Bild“ des Monats Mai landete in allen drei Gruppen auf den ersten Platz und ging mit einer Höchstzahl von 36 Punkten als klarer Sieger hervor, was ihm ein Preisgeld von 250 Euro einbrachte. Auf den mit 150 Euro dotierten zweiten Platz kam Kurt Jannek aus Haslach (April) mit seinem „Storch im Mondschein“. Den dritten Platz (100 Euro) belegte Wolfgang Ott aus Gutach mit dem Dezemberbild, der Lampionblume.

Verbundenheit zur Region

- Anzeige -

Carlo Carosi übergab den glücklichen Gewinnern die Preise – zum Preisgeld gab es noch das ausgedruckte Siegerbild im Rahmen mit dazu. „Diese Aktion passt sehr gut zu uns, weil sie die Verbundenheit mit der Region zeigt“, sagte Carosi. Er sei selbst jedes Mal wieder begeistert, wenn er auf den Leserfotoseiten im Offenburger Tageblatt die vielen wunderschönen Bilder unserer Heimat entdecke.

Claudia Ramsteiner verwies darauf, dass die im Jahr 2007 gegründete Aktion Leserfoto seit 2011 richtig Fahrt aufnahm, als die Sparkasse Haslach-Zell mit einstieg und damit einen Wettbewerbscharakter schuf. Selbstverständlich gehört immer auch etwas Glück dazu, überhaupt in der Auswahl zu landen. Bis jetzt erhielten die Künstler, die das Leserfoto des Monats auswählten, nur die vier Seiten mit den erschienenen Bildern. Künftig, das war ein Ergebnis des Abends, sollen sie auch den Link zur Bildergalerie erhalten, damit die, die sich die Arbeit machen wollen, auch alle eingesandten Bilder bewerten können. 
Monatlich gehen 250 bis 400 Bilder ein. „Zu Beginn der Corona-Krise hatten wir einen starken Anstieg – da gingen alle in die Natur, um zu fotografieren“, berichtete die Redakteurin.

Zwei weitere Gewinner

Es gab noch zwei weitere Gewinner: Unter allen, die mit abgestimmt haben, verloste das Offenburger Tageblatt zwei Eintrittskarten für den Europa-Park. Das Los fiel auf Vera Seibel aus Haslach, die bei der Preisverleihung am Donnerstag nicht anwesend sein konnte. „Ich bin eigentlich kein Mensch, der etwas gewinnt“, reagierte sie zunächst ungläubig auf den Anruf. Sie war noch nie im Europa-Park und freut sich nun auf einen Besuch. Gewinner seien aber vor allem alle OT-Leser, die Leserfotoseiten kämen sehr gut an.

Der 50-Euro-Gutschein der Sparkasse Haslach-Zell, einzulösen in den Geschäften des Handels- und Gewerbevereins Haslach, gewann Xaver Brucker. Da sowohl er als auch der erste Preisträger aus Steinach kommen, war es Daniel Birk ein Anliegen, den Siegern persönlich zu gratulieren. Er ist seit dem Frühjahr Leiter der Filiale in Steinach.
Auf die persönliche Übergabe der Preise und den Handschlag zur Gratulation wurde wegen der gebotenen Corona-Abstände verzichtet. So blieb zumindest, die Sektgläser zu erheben und den drei Siegern zuzuprosten. 

Stichwort

Aktion Leserfoto

An der „Aktion Leserfoto“ des Offenburger Tageblatts kann sich jeder beteiligen. Einzige Bedingung: Die Bilder müssen im Verbreitungsgebiet unseres Lokalteils oder knapp darüber hinaus entstanden sein und digital eingereicht werden. Die Einsender erklären sich damit einverstanden, dass ihre Fotos in der Zeitung, auf bo.de und auf der Facebookseite des Offenburger Tageblatts veröffentlicht werden dürfen. Jeden Monat wählt ein Künstler mit Bezug zum Kinzigtal ein „Leserfoto des Monats“ aus. Am Jahresende haben dann unsere Leser, die Fans unserer Facebookseite und die Kunden der Sparkasse Haslach-Zell die Möglichkeit, aus den zwölf Monatssiegern die „Leserfotos des Jahres“ zu wählen. Die Sparkasse Haslach-Zell lobt dafür auch 2020 wieder Preise im Wert von insgesamt 500 Euro aus. Wenn auch Sie sich beteiligen wollen, senden Sie Ihr(e) Bild(er) an: leserfoto@reiff.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 4 Stunden
Hornberg
Vermieter von Ferienwohnungen im Oberen Schwanenbach in Hornberg-Reichenbach schließen sich touristisch zusammen. Hintergrund ist gerade im Corona-Jahr noch mehr Leute „von der Straße zu bekommen“.
vor 5 Stunden
Gutach
Das Mittlere Kinzigtal bekommt sein zweites Vier-Sterne-Hotel: Wolfgang Scheidtweiler und Bernd Jäger stellten ihre Visionen für das mehr als 300 Jahre alte Traditionsgasthaus „Linde“ in Gutach vor.
vor 7 Stunden
Schiltach
Seit dem 10. Mai ist die Ausstellung „Schiltach in Agfa-Color“, inzwischen wieder täglich, im Museum am Markt zu ­sehen. In Kooperation mit dem Schiltacher Stadtarchivar Andreas Morgenstern gibt das Offenburger Tageblatt weiterhin einen „Ein-Blick“ in die Welt von gestern. Möglich wird dieser...
vor 8 Stunden
Haslach im Kinzigtal
Der Haslacher Landfrauenmarkt feiert am Samstag, 15. August, sein 25-jähriges Bestehen. Gertrud Schmid und Marita Schmieder verraten anlässlich des Jubiläums das Erfolgsrezept des Markts.
vor 11 Stunden
Bad Rippoldsau-Schapbach
Der Samstagabend gehörte dem Schapbacher Kirchenpatron, dem heiligen Cyriakus. 80 Gläubige feierten den Ehrentag ihres Kirchenpatrons, diesmal allerdings coronabedingt in kleinerem Rahmen. 
vor 13 Stunden
Brandalarm
Der Wolfacher Tunnel war am Donnerstagvormittag gesperrt. Grund war ein Brandalarm, der sich vor Ort als Fehlalarm herausstellte. Der Verkehr wurde durch die Innenstadt umgeleitet, was zu längeren Staus in beide Richtungen geführt hat.
vor 14 Stunden
Schiltach
In Schiltach startet am Freitagabend die Reihe „Kultur im Stadtgarten“. Den Anfang machen die beiden Cellistinnen Lisa Pokorny und Katrin Banhierl.
vor 17 Stunden
Wahlen in Hauptversammlung
Der Haslacher Schützenverein hat in seiner Hauptversammlung unter anderem das Vorstandsteam in seinem Ämtern bestätigt. Es gibt nur einen neuen Schriftführer.  
vor 19 Stunden
Heimatgeschichte
Des „Pfarrers Käpelle“ wurde vor 330 Jahren erbaut. Die kleine Feldkapelle geht auf Pfarrer Jakob Lipp zurück.
vor 19 Stunden
Steinach - Welschensteinach
Uwe Merz eröffnete in der „Kornkammer“ in Welschensteinach eine Kunstausstellung zum Thema „Experimentelle Malerei“. Sie ist noch bis zum 26. August zu sehen. 
vor 19 Stunden
Seelsorgeeinheit "Oberes Wolftal"
IDer Pfarrgemeinderat der Seelsorgeeinheit „Oberes Wolftal“ hat in seiner Sitzung die Gemeindeteams neu berufen. Zudem wurden die Termine für die Erstkommunion 2020 bekannt. 
vor 19 Stunden
Berufliche Schulen Wolfach
Zwei Belobigungen und drei Preise gab es für die insgesamt 20 Absolventen der einjährigen Berufsfachschule Metalltechnik der Beruflichen Schulen Wolfach.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Einrichtungshaus mitten in der Stadt: Möbel Seifert bietet nach einem Sortimentsumbau eine große Auswahl an Küchen-, Wohn- und Esszimmer Möbel an.
    11.08.2020
    Möbel Seifert bietet nach Sortimentsumbau noch mehr Auswahl
    Möbel Seifert, das Möbel- und Einrichtungshaus im Herzen Acherns, kann auf über eine 133-jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Das Familienunternehmen bietet auf fünf Etagen und einem Sortimentswechsel jede Menge tolle Angebote namhafter Möbelmarken zu überraschend günstigen Preisen.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    10.08.2020
    Himmlisch schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...