Wolftalschule verabschiedet Religionspädagogin

Donate Baumeister sagt bei besonderer Schulstunde Lebewohl

Autor: 
Hans Gottfried Haas
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Juli 2018

Mit einem Zaubertropfen aus dem kleinen »Magie-Fläschchen« verwandelte Martin Hartmann unter den Augen der Schüler die kleinen Kränze als Abschiedsgruß zu einem bunten großen Ehrenkranz für Donate Baumeister (links). ©Hans Gottfried Haas

42 Jahre war Religionspädagogin Donate Baumeister im Schuldienst tätig – den überwiegenden Teil der Zeit an der Wolftal-Werkrealschule in Oberwolfach. Zum Abschied in den Ruhestand schenkten ihr die vier verbliebenen Grundschulklassen am vergangenen Dienstag eine kurzweilige Schulstunde.

Die offizielle Verabschiedung der pensionierten Religionspädagogin Donate Baumeister erfolgte durch Rektorin Lydia Seyffert zusammen mit sämtlichen Kollegen der Wolftalschule. Sich auf das nimmermüde, vielseitige Engagement Baumeisters zugleich als Gemeindereferentin besinnend stellte Seyffert fest: »Wirklich aufhören wirst Du nie!«

Zauberkünste zum Abschied 

Gekommen waren zur Verabschiedung auch Vertreter der einstigen Wirkungsstätten Baumeisters sowie frühere Kollegen. So etwa Friedrich Brodbeck, ehemaliger Konrektor der Realschule Wolfach, und Alois Schoch, der ehemalige Rektor der Wolftalschule. 

Kinder und Lehrer hatten viel Spaß an den Zauberkünsten, mit denen Martin Hartmann aus Haslach für einen kurzweiligen Ausklang des langen Berufslebens sorgte. Geschickt band er die begeistert mitgehenden Grundschüler in seine Darbietungen ein. Meist ging es darum, Gegenstände einfach verschwinden zu lassen oder sie total verändert neu zum Vorschein zu bringen. Natürlich durften die Kinder selbst mit Hand anlegen und so unmittelbar Zeuge werden, wie im Handumdrehen aus vielen einfarbigen Kränzen ein bunter Riesen-Ehrenkranz für die scheidende Religionspädagogin wurde.

Geschenke als persönlichen Erinnerungen

- Anzeige -

Dirigiert von Jürgen Jäger wünschten die Grundschüler der Lehrerin mit Liedern Glück und Segen und besangen zudem überzeugend ihre Dankbarkeit für Baumeisters Einsatz. Gestenreich wurde der intonierte Text untermalt. Je einen ganz besonderen Schmuckstein für den Garten hatten die Kollegen mitgebracht. Sie verbanden die Geschenkübergabe mit ganz persönlichen Erinnerungen.

»Das ist dein Tag, Donate«, hatte Seyffert eingangs prognostiziert. Lino Matteo hatte – mit verständlichem Lampenfieber vor dem großen Publikum – mit Grußworten für seine Oma geantwortet.

Pensionierte Lehrerin hofft auf mehr Freiraum 

Donate Baumeister selbst blickte mit Wehmut zurück auf eine schöne Zeit, vorwiegend an der Wolftalschule. Doch sie blickte auch in froher Zuversicht hinaus auf viel kreativen Freiraum für Haus, Garten und Familie, den sie nun haben werde. Eine lange Periode Zeitgeschichte wurde für alle Mitfeiernden lebendig, als Donate Baumeister im Rückblick bedeutsames Geschehen in Erinnerung rief.

Neben dem ehrenamtlichen Engagement bei Erstkommunionvorbereitung, Firmkatechese und Asylarbeit hat sie sich ab 2000 verstärkt dem Religionsunterricht der Klassen eins bis neun in der Grund- und Werkrealschule in Oberwolfach gewidmet. Deren Auflösung hat sie ebenso wie ihre Kollegen mit großem Bedauern erleben müssen.

Mit viel Herzblut habe sie sich für ihre Aufgaben engagiert und es stets als Glücksfall empfunden, mit ihrem Ehemann Aloys im gleichen Beruftätig sein zu können, resümierte Baumeister.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
  • 13.02.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
  • 04.02.2019
    Offenburg
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 4 Stunden
Vorstandwechsel in Hornberg-Reichenbach
Der Musik- und Trachtenverein Reichenbach darf sich anhaltend über gut besuchte Veranstaltungen freuen. In diesem Jahr kommen erstmals die Scherzachtaler zu Besuch beim Handwerkervesper beim Sommerfest im August. Die beiden Vorsitzenden Klaus Lauble und Christoph Wöhrle übergaben ihre Ämter...
vor 7 Stunden
Wolfach
»Eins, zwei drei – sucht das gelbe Osterei« heißt die neue Aktion des Forums Zukunft Wolfach ums Riesen-Osterei des Gewerbevereins. Ab Freitag sind rund 750 Kunststoff­eier mit Losnummern in der Stadt versteckt – am 30. März gibt’s einen Ostermarkt vorm Rathaus mit Verlosung.
vor 8 Stunden
Wolftal/Hausach
Wahlen und Ehrungen standen am Freitag im Mittelpunkt der Hauptversammlung des VdK-Ortsverbands Wolftal/Hausach. Jürgen Nowak bleibt Vorsitzender, ihm wurde mit Klaus Heizmann ein neuer Stellvertreter zur Seite gewählt.
vor 8 Stunden
Feuerwehr
In der Hauptversammlung der Fischerbacher Feuerwehr am Samstag im Gasthaus »Ochsen« standen Wahlen, Ehrungen und Verabschiedungen an. Kommandant bleibt Markus Schwarze, sein neuer Stellvertreter ist Andreas Vollmer.
vor 10 Stunden
Kommunalwahlen 2019
Auf der Kandidatenliste der SPD Schiltach für den Gemeinderat sind nahezu alle Altersgruppen vertreten. Auch sei es kein Problem gewesen, engagierte Frauen zu nominieren, so die Ortsvereinsvorsitzende und Gemeinderätin Inge Wolber-Berthold.
vor 10 Stunden
Wolfach
Zum »Bauer unser« hatte der BLHV-Ortsverein Wolfach am Samstag ins Feuerwehrhaus geladen. Gut 120 Besucher kamen zum Informationsabend um den gleichnamigen Dokumentarfilm. Die Resonanz freut die Organisatoren – auch wenn der Großteil der Besucher selbst Landwirte waren.
vor 13 Stunden
DRK-Ortsverband
Die breite Palette der Aktivitäten wurde deutlich bei der Hauptversammlung des DRK-Ortsverbands Haslach. Für das neue Einsatzfahrzeug des Kreisverbands steuert der Ortsverband 15.000 Euro bei.
vor 16 Stunden
Haslach
Neun Haslacher Firmen hatten am Freitag zum Ausbildungstag eingeladen. Schüler konnten sich dabei über 22 unterschiedliche Berufe informieren. Davon profitieren nicht nur die Jugendlichen – die Unternehmen hoffen, durch solche Aktionen dem Fachkräftemangel entgegen wirken zu können.  
vor 18 Stunden
Hausach
Eine seltene Sternstunde der Musik erlebten die Gäste des voll besetzten »Musicafés« am Freitagabend. Zum einen, weil die Band »Soul Transformer« nur selten überhaupt auf der Bühne zu erleben ist und zum anderen, weil ihre Musik  übers Ohr direkt ins  Herz zielt.
vor 18 Stunden
Hausach
Helmut Selter starb am Samstagabend kurz vor seinem 94. Geburtstag. Der gebürtige Hausacher hat in seinem langen Leben sehr viel für seine Stadt und für ihre Vereine getan. 
vor 18 Stunden
Historischer Verein Hornberg
Neben Arbeitseinsätzen auf der Freilichtbühne Hornberg und den drei üblichen Theaterstücken, steht beim Historischen Verein Hornberg erstmals ein Herbststück auf dem Programm. "Tussipark" ist der Titel und die Vorbereitungen laufen wie bei allen anderen Stücken.
vor 21 Stunden
Wolfach
Die Beruflichen Schulen Wolfach laden für Donnerstag, 21. März, zum Markttag ein: Im Vorfeld des Elternsprechabends präsentiert die Zweijährige Berufsfachschule Hauswirtschaft und Ernährung allen Interessierten von 16 bis 19 Uhr die Ergebnisse ihres Projekts »Heute ist Markttag«.