Wolftalschule verabschiedet Religionspädagogin

Donate Baumeister sagt bei besonderer Schulstunde Lebewohl

Autor: 
Hans Gottfried Haas
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Juli 2018

Mit einem Zaubertropfen aus dem kleinen »Magie-Fläschchen« verwandelte Martin Hartmann unter den Augen der Schüler die kleinen Kränze als Abschiedsgruß zu einem bunten großen Ehrenkranz für Donate Baumeister (links). ©Hans Gottfried Haas

42 Jahre war Religionspädagogin Donate Baumeister im Schuldienst tätig – den überwiegenden Teil der Zeit an der Wolftal-Werkrealschule in Oberwolfach. Zum Abschied in den Ruhestand schenkten ihr die vier verbliebenen Grundschulklassen am vergangenen Dienstag eine kurzweilige Schulstunde.

Die offizielle Verabschiedung der pensionierten Religionspädagogin Donate Baumeister erfolgte durch Rektorin Lydia Seyffert zusammen mit sämtlichen Kollegen der Wolftalschule. Sich auf das nimmermüde, vielseitige Engagement Baumeisters zugleich als Gemeindereferentin besinnend stellte Seyffert fest: »Wirklich aufhören wirst Du nie!«

Zauberkünste zum Abschied 

Gekommen waren zur Verabschiedung auch Vertreter der einstigen Wirkungsstätten Baumeisters sowie frühere Kollegen. So etwa Friedrich Brodbeck, ehemaliger Konrektor der Realschule Wolfach, und Alois Schoch, der ehemalige Rektor der Wolftalschule. 

Kinder und Lehrer hatten viel Spaß an den Zauberkünsten, mit denen Martin Hartmann aus Haslach für einen kurzweiligen Ausklang des langen Berufslebens sorgte. Geschickt band er die begeistert mitgehenden Grundschüler in seine Darbietungen ein. Meist ging es darum, Gegenstände einfach verschwinden zu lassen oder sie total verändert neu zum Vorschein zu bringen. Natürlich durften die Kinder selbst mit Hand anlegen und so unmittelbar Zeuge werden, wie im Handumdrehen aus vielen einfarbigen Kränzen ein bunter Riesen-Ehrenkranz für die scheidende Religionspädagogin wurde.

Geschenke als persönlichen Erinnerungen

- Anzeige -

Dirigiert von Jürgen Jäger wünschten die Grundschüler der Lehrerin mit Liedern Glück und Segen und besangen zudem überzeugend ihre Dankbarkeit für Baumeisters Einsatz. Gestenreich wurde der intonierte Text untermalt. Je einen ganz besonderen Schmuckstein für den Garten hatten die Kollegen mitgebracht. Sie verbanden die Geschenkübergabe mit ganz persönlichen Erinnerungen.

»Das ist dein Tag, Donate«, hatte Seyffert eingangs prognostiziert. Lino Matteo hatte – mit verständlichem Lampenfieber vor dem großen Publikum – mit Grußworten für seine Oma geantwortet.

Pensionierte Lehrerin hofft auf mehr Freiraum 

Donate Baumeister selbst blickte mit Wehmut zurück auf eine schöne Zeit, vorwiegend an der Wolftalschule. Doch sie blickte auch in froher Zuversicht hinaus auf viel kreativen Freiraum für Haus, Garten und Familie, den sie nun haben werde. Eine lange Periode Zeitgeschichte wurde für alle Mitfeiernden lebendig, als Donate Baumeister im Rückblick bedeutsames Geschehen in Erinnerung rief.

Neben dem ehrenamtlichen Engagement bei Erstkommunionvorbereitung, Firmkatechese und Asylarbeit hat sie sich ab 2000 verstärkt dem Religionsunterricht der Klassen eins bis neun in der Grund- und Werkrealschule in Oberwolfach gewidmet. Deren Auflösung hat sie ebenso wie ihre Kollegen mit großem Bedauern erleben müssen.

Mit viel Herzblut habe sie sich für ihre Aufgaben engagiert und es stets als Glücksfall empfunden, mit ihrem Ehemann Aloys im gleichen Beruftätig sein zu können, resümierte Baumeister.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 18 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Martin Holzer aus Steinach, Kurt Jannek aus Haslach und Wolfgang Ott aus Gutach sind „Leserfotografen des Jahres“. Die Sparkasse Haslach-Zell vergab Preisgelder von insgesamt 500 Euro.  
vor 18 Stunden
Kinzigtäler Talgeflüster
Jede Woche am Samstag gibt es einen ironischen Wochenrückblick der Kinzigtalredakteure.
04.07.2020
Haslach im Kinzigtal
Die Metzgerei Lang in der Haslacher Altstadt rüstet sich für die Zukunft: Geschäfts- und Wohnbereich sollen für mehr als eine Million Euro umgestaltet werden.
04.07.2020
Hofstetten
Ein Freiluftgottesdienst wird am 11. Juli auf dem Henry-Heller-Platz unterhalb des Hofstetter Rathauses gefeiert – allerdings nur, wenn es nicht regnet. 
03.07.2020
Neues Baugebiet
Die LBBW Immobilien Kommunalentwicklung soll unter anderem die Wirtschaftlichkeit des neuen Baugebiets in Schapbach prüfen. Dafür stimmte die Mehrheit der Ratsmitglieder am Dienstag. 
03.07.2020
Oberwolfach
Die Premiere des „Buntwald-Festivals“ findet am 23. und 24. Juli 2021 statt. Das gab der gleichnamige Verein am Donnerstag bekannt.
03.07.2020
Hausach
Nicht nur nach, sondern auch während der Corona-Schulschließung leisteten die Schulsozialarbeiterinnen des Hausacher Schulzentrums wichtige Arbeit für Schüler, Eltern und Lehrer.
03.07.2020
Schenkenzell
Leere Flaschen, Müll, zurückgelassene Socken: Schon wieder musste die Pächterin der Anlage Ende Mai auf dem alten Schenkenzeller Sportplatz aufräumen, nachdem auf dem Gelände eine wilde Party gefeiert wurde. Die Täter konnten inzwischen aber ermittelt werden.   
03.07.2020
Kolumne "Schönes Wochenende"
Unsere Kolumne zum Wochenende kommt immer mal wieder alemannisch daher. Wendelinus Wurth schreibt heute über die Vorbildfunktion der Alten.
03.07.2020
Haslach im Kinzigtal
Der ehemalige Felsenkeller des „Adler“-Wirts wurde in Haslach vor 140 Jahren erbaut – ausgerechnet in diesem Jahr fällt das traditionelle Bierkellerfest wegen der Corona-Krise aus. Der Keller am Galgenbühl hat eine ereignisreiche Geschichte hinter sich.
03.07.2020
Projekt „Kinder- und Familienbildung“
Ein Erfolg: „Kinder- und Familienbildung“ (Kifa) macht Eltern und Kinder stark. Das von der Neumayer Stiftung unterstützte Projekt läuft im Haslacher Kindergarten seit drei Jahren.  
03.07.2020
Hausach
Katharina Gerth verkündete in der Pfarrgemeinderatssitzung das Vorgehen in Sachen Erstkommunion. Diskutiert wurde auch über die Chorproben der Kirchenchöre der Kirchengemeinde Hausach-Hornberg zu Choronazeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Für die Panorama-Gesichtsvisiere von Fleig wird Kunststoff für die Lebensmittelindustrie verwendet.
    24.06.2020
    Fleigs Panorama-Visier:
    Schwarzwälder Erfindergeist für die neue deutsche Normalität: Die Lahrer Hans Fleig GmbH hat ein innovatives Visiersystem als komfortable Lösung für den Schutz vor Ansteckung entwickelt. Das Unternehmen sichert so bestehende Arbeitsplätze und sieht Potenzial, zusätzliche Mitarbeiter einstellen zu...