Wolfach

Doppelkonzert begeistert das Publikum

Autor: 
Andreas Buchta
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Mai 2017

(Bild 1/2) Die Stadtkapelle Wolfach knüpft im Spiel nahtlos an ihre Vorgänger an. ©Andreas Buchta

Eine eine echte Sternstunde war das Doppelkonzert des Musikvereins Prechtal und der Stadtkapelle Wolfach zu Ehren des Dirigenten Joachim Riester in Wolfach. Minutenlang feierte das begeisterte Publikum die 160 Musiker für ihren brillanten Vortrag.

Stadtmusikdirektor Joachim Riester ist bereits 20 Jahre Dirigent der Stadtkapelle Wolfach und 15 Jahre der des Musikvereins Prechtal. Anlass genug, mit einem Doppelkonzert musikalisch zu feiern. Seine Premiere hatte das Jubiläumskonzert vor fünf Wochen in Prechtal. Am Samstag spielten die Musiker vor ausverkaufter Festhalle in Wolfach. 

Hoher Anspruch gleich zu Beginn des Konzerts

Den ersten Teil des Drei-Stunden-Konzerts bestritten 85 Prechtäler Musiker. Linda Kern führte ebenso souverän wie sachkundig durch das Programm. »Alvamar Overture« von James Barnes machte den Anfang: Ein fröhliches und zugleich kraftvolles Stück, das in seinem differenzierten Aufbau und seiner komplexen Rhythmik gleich zu Beginn des Konzerts hohe Ansprüche an die Musiker stellte. Mit Donnergetöse begann Eric Swiggers »Die Legende der Amerasu«, in dem vielstimmig der japanische Sturmgott tobt, bis die bezaubernde Sonnengöttin in ihrer hinreißend beschriebenen Pracht die Macht übernimmt: Ein Stück mit ungeheurer Spannung und effektvollen Auftritten einzelner Register. Mit Marc Jeanbourquins »The Glenmasan Manuskript« entführten die Musiker in die geheimnisvolle keltische Sagenwelt Schottlands. In diesem kleinen Meisterstück harmonischen Zusammenspiels beschrieben sie anschaulich die archaische Landschaft ebenso wie die Charaktere der
Sagengestalten.

Prechtäler bedanken sich mit Zugaben-Marsch

Freddy Mercurys Queen-Klassiker »Bohemian Rhapsody« wurde zu einem Stück mit atemberaubendem Drive, mit hinreißenden Soli angereichert. Formvollendet und beeindruckend kam Chuck Mangiones »Childeren of Sachchez« daher. Das Beste kam zum Schluss: Die »Benny Goodman Memories«, einem von Naohiro Iwai arrangierten Medley in perfektem Bigband-Sound.
Der Beifall des begeisterten Publikums war unbeschreiblich. Die Prechtäler bedankten sich dafür mit dem zünftigen Marsch »In Treue fest«.

- Anzeige -

Nur schwer zu toppen

Solches musikalisches Können würden die Wolfacher nur schwer toppen können, stand beim Publikum zu befürchten. Aber was die Stadtkapelle Wolfach dann präsentierte, erwies sich als nahtlose Fortsetzung mit anderer Charakteristik. Unter der Moderation von Fabian Schmider begannen die 75 Wolfacher Musiker eindrucksvoll mit Ferrer Ferans »Alba Ouverture« aus der Stadt Don Quichottes, mit dem sie spanisches Lebensgefühl spürbar machten. Das auffallend harmonische Zusammenspiel der Register begeisterte die Zuhörer. Zu einem wahren Fest ausgelassener Musik mit phantasievollen Effekten wurde  »New London Pictures« von Nigel Hess, einer Hymne auf eine eigentlich unbeschreibliche Stadt. Ins Reich der Mythen entführten die Wolfacher Musiker ihr Publikum, etwa mit Otto M. Schwarz’ »Between two worlds«.

Musikalischer Humor inklusive

Ein Höhepunkt an musikalischem Humor war Harold Arlens Filmmusik aus »Der Zauberer von Oz«, ein Stück, bei dem die Musiker in Slapstick-Manier die bekannten, Märchenfiguren beschrieben. Nach dem »Four Brothers« des Woody Herman Orchestra mit unwiderstehlichem Drive und einem Septett toller Saxophone kam zum Schluss das mit ganz ausgezeichneten Soli gespickte »Give it tone« von Maynard Ferguson – und minutenlanger Beifall.

Ehrung von Joachim Riester kommt zum Schluss

Vor der Zugabe »San Franzisco March«, wurde Joachim Riester von Geschäftführer Horst Polus für seine 20 Jahre als Kapellmeister geehrt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 48 Minuten
Vereinsvertreterversammlung
In der Vereinsvertreterversammlung am Montagabend im Bürgersaal des Hofstetter Rathauses ging es vor allem um den Terminplan für das kommende Jahr. Neben Premieren wird 2020 vor allem das 50-jährige Bestehen des KSV gefeiert.
vor 48 Minuten
Beim Tanzen verliebt
Josef und Gertrud (geborene Ramsteiner) Harter feiern am heutigen Freitag bei guter Gesundheit und geistiger Frische das Fest der goldenen Hochzeit. Kennengelernt hatte sich das Jubelpaar beim Tanzen.
vor 48 Minuten
Bad Rippoldsau-Schapbach
„Überall sin d’Wieber“ hieß es am Samstag im Bad Rippoldsauer Kurhaus: Nach vierjähriger Pause brachte die Theaterspielgruppe der Zapfenmichel wieder einen unterhaltsamen Schwank auf die Bühne.  
vor 48 Minuten
Bad Rippoldsau-Schapbach
„Überall sin d’Wieber“ hieß es am Samstag im Bad Rippoldsauer Kurhaus: Nach vierjähriger Pause brachte die Theaterspielgruppe der Zapfenmichel wieder einen unterhaltsamen Schwank auf die Bühne.  
vor 48 Minuten
Wolfach
Die Parkinson-Klinik Ortenau ehrte am Mittwoch im Rahmen ihrer Betriebsversammlung langjährige Mitarbeiter. „Dieses Jahr gibt es in der Parkinson-Klinik eine Reihe von Jubiliaren, ein Mitarbeiter feierte sogar sein 40-jähriges Dienstjubiläum“, heißt es in einer am Mittwoch versandten...
vor 48 Minuten
Hornberg
Freude bei allen Beteiligten am Mittwochabend: Mit der Spanischen Weiterbildungsakademie wurde für das Welcome Center Südlicher Oberrhein mit Sitz in Hornberg ein neuer Träger gefunden, der „noch einmal ganz andere Erfahrungen mit einbringt”.
vor 7 Stunden
Steinach - Welschensteinach
Welschensteinachs Ortvorsteher Xaver Rockenstein informierte in der Ortschaftsratssitzung am Dienstag über die geplanten Hochwasserschutzmaßnahmen für den Ortsteil.   
vor 10 Stunden
Mittleres Kinzigtal
Mit Sternen und Bäumen aus Holz will der Rotary Club Wolfach in den nächsten Wochen Spenden zugunsten der Hornberger Tafel sammeln. In einer Gemeinschaftsaktion verpassten die Mitglieder den von Auszubildenden gefertigten Deko-Elementen diese Woche den Feinschliff.
vor 10 Stunden
Hausach
Nach dem Friedensaktivisten Jürgen Grässlin kam nun in einer Folgeveranstaltung der Friedensbeauftragte der Badischen Landeskirche, Stefan Maaß, nach Hausach. Er zeigte auf, wie eine Entwicklung von der militärischen zur zivilen Sicherheitspolitik bis 2040 gelingen könnte.   
vor 11 Stunden
Schiltacher Treffpunkt
Die Hobby-Fotografin Marion Faißt-Girod stellt aktuell Fotografien im Schiltacher Treffpunkt aus. Diese können dort erworben werden. Den Erlös spendet die Schiltacherin an die Kinder-Nachsorgeklinik in Tannheim. 
vor 13 Stunden
Gemeinderat Schiltach
Der Felsrutsch im Erdlinsbach in Lehengricht wird eine noch nicht absehbare und teure Angelegenheit, informierte die Stadtverwaltung den Gemeinderat am Mittwoch. Die Straße kann voraussichtlich erst Ende nächster Woche geräumt werden.
vor 20 Stunden
Wolfach
Verstärkung für die Aktiven des DRK-Ortsvereins Wolfach: Gleich drei Neuzugänge haben ihre Sanitätsdienstausbildung absolviert und unterstützen das Team. Trotzdem plagen die Bereitschaftsleiter Michaela und Patric Schmitt weiter Personalsorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 12 Stunden
    Peter Huber – Firmengründer, Pionier und Revoluzzer in der Kältetechnik, von der Fachpresse gar als »Kältepapst« tituliert, hat sich in seiner ganz eigenen Art und Weise mit der Kältetechnik beschäftigt. Die Technik des Unternehmensgründers findet man weltweit – sogar im All. Ein Musikvideo soll...
  • 20.11.2019
    Winkelwaldgruppe
    Es muss nicht gleich ein Schlaganfall sein – auch weitaus glimpflichere Umstände können dazu führen, dass plötzlich Unterstützung gebraucht und eine Pflege nötig ist. Doch wie findet man die passende Betreuung? Und wer antwortet auf die vielen Fragen, die sich bei den Betroffenen dann auftun? Die...
  • Das Schüler-Abo der TGO deckt mehr als nur den Weg zur Schule oder Ausbildungsstätte ab.
    18.11.2019
    TGO Schüler-Monatskarte
    Schon gewusst? Das Schüler-Abo des Tarifverbund Ortenau (TGO) kann mehr als junge Menschen zur Schule bringen. Auch in der Freizeit sind damit kostenlose Fahrten möglich – und an Wochenenden und Feiertagen reisen auch Eltern und Geschwister gratis mit! 
  • 18.11.2019
    In Kehl-Goldscheuer
    Individuelle und nur für den Kunden geplante Küchen, liebevoller sowie rustikaler Bauernhausstil, moderne Einbauküchen, günstige Musterküchen oder einfach schlicht und zweckvoll – Küchen Braun plant, fertigt und montiert die Traum- und Wunschküche in höchster Qualität.