Wolfach

Doppelkonzert begeistert das Publikum

Autor: 
Andreas Buchta
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Mai 2017

(Bild 1/2) Die Stadtkapelle Wolfach knüpft im Spiel nahtlos an ihre Vorgänger an. ©Andreas Buchta

Eine eine echte Sternstunde war das Doppelkonzert des Musikvereins Prechtal und der Stadtkapelle Wolfach zu Ehren des Dirigenten Joachim Riester in Wolfach. Minutenlang feierte das begeisterte Publikum die 160 Musiker für ihren brillanten Vortrag.

Stadtmusikdirektor Joachim Riester ist bereits 20 Jahre Dirigent der Stadtkapelle Wolfach und 15 Jahre der des Musikvereins Prechtal. Anlass genug, mit einem Doppelkonzert musikalisch zu feiern. Seine Premiere hatte das Jubiläumskonzert vor fünf Wochen in Prechtal. Am Samstag spielten die Musiker vor ausverkaufter Festhalle in Wolfach. 

Hoher Anspruch gleich zu Beginn des Konzerts

Den ersten Teil des Drei-Stunden-Konzerts bestritten 85 Prechtäler Musiker. Linda Kern führte ebenso souverän wie sachkundig durch das Programm. »Alvamar Overture« von James Barnes machte den Anfang: Ein fröhliches und zugleich kraftvolles Stück, das in seinem differenzierten Aufbau und seiner komplexen Rhythmik gleich zu Beginn des Konzerts hohe Ansprüche an die Musiker stellte. Mit Donnergetöse begann Eric Swiggers »Die Legende der Amerasu«, in dem vielstimmig der japanische Sturmgott tobt, bis die bezaubernde Sonnengöttin in ihrer hinreißend beschriebenen Pracht die Macht übernimmt: Ein Stück mit ungeheurer Spannung und effektvollen Auftritten einzelner Register. Mit Marc Jeanbourquins »The Glenmasan Manuskript« entführten die Musiker in die geheimnisvolle keltische Sagenwelt Schottlands. In diesem kleinen Meisterstück harmonischen Zusammenspiels beschrieben sie anschaulich die archaische Landschaft ebenso wie die Charaktere der
Sagengestalten.

Prechtäler bedanken sich mit Zugaben-Marsch

Freddy Mercurys Queen-Klassiker »Bohemian Rhapsody« wurde zu einem Stück mit atemberaubendem Drive, mit hinreißenden Soli angereichert. Formvollendet und beeindruckend kam Chuck Mangiones »Childeren of Sachchez« daher. Das Beste kam zum Schluss: Die »Benny Goodman Memories«, einem von Naohiro Iwai arrangierten Medley in perfektem Bigband-Sound.
Der Beifall des begeisterten Publikums war unbeschreiblich. Die Prechtäler bedankten sich dafür mit dem zünftigen Marsch »In Treue fest«.

- Anzeige -

Nur schwer zu toppen

Solches musikalisches Können würden die Wolfacher nur schwer toppen können, stand beim Publikum zu befürchten. Aber was die Stadtkapelle Wolfach dann präsentierte, erwies sich als nahtlose Fortsetzung mit anderer Charakteristik. Unter der Moderation von Fabian Schmider begannen die 75 Wolfacher Musiker eindrucksvoll mit Ferrer Ferans »Alba Ouverture« aus der Stadt Don Quichottes, mit dem sie spanisches Lebensgefühl spürbar machten. Das auffallend harmonische Zusammenspiel der Register begeisterte die Zuhörer. Zu einem wahren Fest ausgelassener Musik mit phantasievollen Effekten wurde  »New London Pictures« von Nigel Hess, einer Hymne auf eine eigentlich unbeschreibliche Stadt. Ins Reich der Mythen entführten die Wolfacher Musiker ihr Publikum, etwa mit Otto M. Schwarz’ »Between two worlds«.

Musikalischer Humor inklusive

Ein Höhepunkt an musikalischem Humor war Harold Arlens Filmmusik aus »Der Zauberer von Oz«, ein Stück, bei dem die Musiker in Slapstick-Manier die bekannten, Märchenfiguren beschrieben. Nach dem »Four Brothers« des Woody Herman Orchestra mit unwiderstehlichem Drive und einem Septett toller Saxophone kam zum Schluss das mit ganz ausgezeichneten Soli gespickte »Give it tone« von Maynard Ferguson – und minutenlanger Beifall.

Ehrung von Joachim Riester kommt zum Schluss

Vor der Zugabe »San Franzisco March«, wurde Joachim Riester von Geschäftführer Horst Polus für seine 20 Jahre als Kapellmeister geehrt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Kinzigtal

vor 2 Stunden
Hofstetten
Der geplante Kindergarten-Neubau stand gestern im Mittelpunkt beim Besuch der CDU-Landtagsabgeordneten Marion Gentges in Hofstetten. Denn dem Großprojekt stehen noch einige Hürden im Weg und Bürgermeister Martin Aßmuth hofft auf Unterstützung.   
vor 4 Stunden
Steinach
Der Heimat-und Trachtenverein Steinach hatte am Sonntag im Anschluss ans kirchliche Patrozinium Heilig Kreuz zum Zwiebelkuchenfest bei der Georg-Schöner Schule eingeladen. 
vor 4 Stunden
Fischerbach
Schon am Ortseingang Fischerbachs waren am Freitag und Samstag die Bässe der Ackerparty zu hören, zu der die katholische Landjugendbewegung eingeladen hatte.
vor 4 Stunden
Hornberg
Sie habe keine Unruhe stiften und offen und ehrlich gegenüber ihrem bisherigen Arbeitgeber sein wollen, begründete Tanja Schneckenburger, die neue Heimleiterin des Stephanus-Hauses, bei ihrer gestrigen offiziellen Vorstellung, warum sie das Evangelische Stift darum gebeten habe, ihre Nachfolge von...
vor 4 Stunden
Hofstetten
Beim gestrigen Gemeindebesuch der CDU-Landtagsabgeordneten Marion Gentges sprach Hofstettens Bürgermeister Martin Aßmuth auch den stockenden Breitbandausbau an.
vor 11 Stunden
Wolfach
Anwohner der Bergstraße fordern in einer Petition von Thomas Gep­pert und den Wolfacher Gemeinderäten, dass eine Lösung für den Verkehr in der Bergstraße gefunden wird – besonders dann, wenn der Verkehr durch die Straße umgeleitet wird. »Beenden Sie diesen Wahnsinn!«
vor 15 Stunden
Ehrung in Bad Rippoldsau-Schapbach
13 Blutspender wurden in der vergangenen Woche in Bad Rippoldsau-Schapbach geehrt. Unter ihnen auch Helmut Schmid und Paul Dieterle, die beide bereits jeweils 100 Mal Blut gespendet haben. 
vor 17 Stunden
Festhalle Wolfach
Bereits zum dritten Mal war am Samstag das Jugendsinfonieorchester Offenburg in Wolfach zu Gast. Zum 40-jährigen Bestehen der Musikschule Offenburg/Ortenau gab das 78-köpfige Orchester ein bejubeltes Konzert und spendierte zwei beachtliche Zugaben.
vor 20 Stunden
Gutach
Eine große Festgottesdienstgemeinde in der evangelischen Peterskirche in Gutach durfte miterleben, wie Pfarrer Dominik Wille ordiniert, das heißt in sein geistliches Amt zur öffentlichen Verkündigung berufen, wurde. Den Segen sprach Dagmar Zobel, Prälatin des Kirchenkreises Südbaden.
16.09.2019
Gutach
Erstmals lädt das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof gemeinsam mit dem Bund Heimat und Volksleben für Sonntag, 22. September, zu einem großen Ortenauer Trachtentag ein. 27 Trachtengruppen und -kapellen sowie Bürgerwehren haben ihr Kommen zugesagt.
16.09.2019
Hausach/Gengenbach
Streit Service & Solution wird Hausach verlassen. Das bestätigte Geschäftsführer Rudolf Bischler auf Anfrage des Offenburger Tageblatts.  Offen ist aber noch, ob zunächst allein die Logistik umzieht, oder ob das Büro im gleichen Zug nach Gengenbach verlegt wird. 
16.09.2019
Schenkenzell
Jetzt schon ans neue Jahr denken. Unter dem Titel »Streiflichter« bietet die Gemeinde Schenkenzell einen Jahreswandkalender für 2020 an, in ungewöhnlichem Design und mit geheimnisvoll mystischen Motiven aus dem Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.